Sie sind nicht angemeldet.

Erik-R.

Fortgeschrittener

  • »Erik-R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

: 22172

: 6.46

: 77

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:14

Unbegrenzte Kilometer wirklich unbegrenzt?

Hallo,

ich lese schon länger hier mit und danke euch für die Tips, die man hier so erfährt. Aber nun habe ich auch mal eine Frage.

Ich möchte im Mai Bekannte in Karlstad in Schweden besuchen, wofür ich mir für 10 Tage ein Auto mieten werde. Ein Freund mir, der schon immer ans Nordkap möchte, hat mich nun gefragt, ob ich ein Fahrzeug mit unbegrenzten Kilometern mieten kann und er dann in der Zwischenzeit während ich bei meinen Bekannten bin weiter ans Nordkap fährt und dann fahren wir beide wieder zusammen zurück. Ansich ist das für mich gar kein Problem, auch wenn ich ihn für verrückt halte :S

Ich kann dank ADAC-Mitgliedschaft bei Hertz günstig ein Fahrzeug mit unbegrenzten km und kostenlosem Zweitfahrer buchen.

Meine Bedenken sind jetzt nur, dass wenn wir das Fahrzeug nach 10 Tage Mietdauer mit 8 oder 9tkm mehr zurückgeben, die Mitarbeiter bei Hertz nicht erfreut sind und uns vielleicht im Nachhinein noch Zusatzkosten aufbrummen. Habe in den Vermietbedingungen aber nichts gelesen von irgendeiner Beschränkung.

Könnte ihr mir vielleicht aus Erfahrung berichten?

Danke

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 104

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12365

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:16

Buchen. Fahren. Zurückgeben. Keine Sorgen haben.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

seveninches (05.01.2012)

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5006

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:19

Genau hier heißt Unbegrenz wirklich unbegrenz...! Nicht wie bei Flats. Hier wird deine PS nicht gedrosselt wenn du eine bestimmte KM Zahl erreicht hast :D :D. Ich hab schon bei einer 24 std fast 2000km drauf gemacht die sagen da nix :)
Freude am Quatschen mit :206: :118:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak///M (04.01.2012), NorthLight (10.07.2012)

Beiträge: 9 249

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18995

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:22

Ich habe schonmal einen A3 mit 5000 km mehr abgegeben, da wurde auch nichts berechnet. (Edit: unter meine Mietwagen hab ich 3000 km eingetragen, hm... dann warens wohl nur 3000)
Bei Hertz sollte UNL auch UNL heißen, bei Europcar gibts da aber ne Obergrenze von 9999 km, ne?
hallo

Beiträge: 2 015

: 22810

: 8.62

: 101

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:22

Ich weiß von einem Kollegen, dass der schon um die 10.000km in 14 Tagen gerissen hat und man das Fahrzeug im Anschluss direkt ausgeflottet hat. Das einzige, wo du vielleicht ein wenig aufpassen musst ist, dass das Fahrzeug noch weit weg von seiner Ausflottungsgrenze ist (oft/meist 24500km)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

rentfan (09.01.2012)

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Danksagungen: 473

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:24

wobei ich auf dem Mietvertrag von Hertz mal bei "unbegrenzt" als Inklusivkilometer 9999km gelesen habe. Keine Ahnung, ob da etwas hintersteckt oder einfach nur das der Platzhalter für "unbegrenzt" ist? Ich gehe davon aus, dass man einfach nur 4stellige Zahlen dort hinterlegen kann und 9999 das Äquivalent für unbegrenzt ist...

Erik-R.

Fortgeschrittener

  • »Erik-R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

: 22172

: 6.46

: 77

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:35

Das geht ja richtig schnell hier. Danke für die vielen Antworten!

Ich habe mal bei Europcar ein Auto gemietet gehabt und habe noch in Erinnerung, dass dort bei UNL. im Vetrag etwas von 9999km stand. Genau deshalb habe ich gefragt.

Was wäre wenn ich ein Fahrzeug bekomme, welches bereits viele km runter hat, sodass ich über die Ausflottungsgrenze komme. Muss ich dann Strafe bezahlen? Wäre es möglich, dass Auto vorher in Deutschland gegen eins mit weniger Kilometer bereits zu tauschen? Hätte ja eigentlich keinen Tauschgrund, wenn die Klasse erfüllt wurde.

Beiträge: 2 015

: 22810

: 8.62

: 101

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:39

Wenn du zuvor in Deutschland schon soviele Kilometer fährst, dass du an die Ausflottungsgrenzen kommst, kannst du natürlich tauschen. Im Ausland sollte das durchaus problematisch werden. Am einfachsten wäre es natürlich, wenn du der Station mitteilst, dass du gedenkst eine sehr große Strecke zurück zu legen. Die Station kann das ja nicht ahnen. In wie weit das du finanziellen Problemem führen kann, kann ich dir leider nicht sagen.

Marvin

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:39

Eigentlich wurde ja schon alles gesagt. Wenn du auf nummer Sicher gehen willst, gehe doch einfach in die Station des Vermieters, wo du das Fahrzeug anmieten möchtest, und trage dein Anliegen vor.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 520

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 15084

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:40


Ich habe mal bei Europcar ein Auto gemietet gehabt und habe noch in Erinnerung, dass dort bei UNL. im Vetrag etwas von 9999km stand. Genau deshalb habe ich gefragt.
Was wäre wenn ich ein Fahrzeug bekomme, welches bereits viele km runter hat, sodass ich über die Ausflottungsgrenze komme. Muss ich dann Strafe bezahlen? Wäre es möglich, dass Auto vorher in Deutschland gegen eins mit weniger Kilometer bereits zu tauschen? Hätte ja eigentlich keinen Tauschgrund, wenn die Klasse erfüllt wurde.

Du musst ja zwichen der Laufleistung eines Mietwagens und deiner Miete unterscheiden. Freundlich von dir wäre es bei Anmietung zu erwähnen das du über 3.000 Km fahren willst. Macht alles einfacher.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (04.01.2012), Mietkunde (04.01.2012)

Erik-R.

Fortgeschrittener

  • »Erik-R.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

: 22172

: 6.46

: 77

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:48

Ok, vielen Dank. Dann werde ich direkt bei der Reservierung eintragen, dass ich mehrere Kilometer fahren möchte und hoffe auf ein neueres Auto.

Werde dann auf jeden Fall berichten was draus geworden ist und ob sich jemand beschwert hat :)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LDARXDAR (04.01.2012), Geigerzähler (05.01.2012)

DerJungeVomMeer

54° 10′ 53″ N, 12° 5′ 9″ E

Beiträge: 281

Registrierungsdatum: 14. Juni 2010

Wohnort: Braunschweig

: 46460

: 8.71

: 186

Danksagungen: 434

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. Januar 2012, 23:14

Bei avis gibt es doch auch so einen netten Aufkleber auf der Frontscheibe mit der Mitteilung, dass eine Gesamtleistung des Fahrzeugs von 24500km nicht überschritten werden darf. Muss da eigentlich der Mieter selbst für Sorge tragen?

Wilhelm

Meister

Beiträge: 2 015

: 22810

: 8.62

: 101

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Januar 2012, 23:20

Ich glaube mich zu erinnern, dass auf einem Sixt Mietvertrag mal die Klausel "Sollten sie die Laufzeit von 24500km überschreiten, kontaktieren sie bitte eine Sixt Station" oder sowas in der Art stand.

Also denke, dass der Mieter dafür Sorge tragen muss.

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 867

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 12223

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Januar 2012, 00:28

Wenn im Mietvertrag steht, dass alle Kilometer inklusive sind, dann ist das auch so. Wäre ja sonst wie wenn beim "All you can eat"-Buffet irgendwann der Wirt käme und sagen würde: "Jetzt haben Sie genug gegessen, jetzt kostet es mehr!".

Ich glaube mich zu erinnern, dass auf einem Sixt Mietvertrag mal die Klausel "Sollten sie die Laufzeit von 24500km überschreiten, kontaktieren sie bitte eine Sixt Station" oder sowas in der Art stand.

Auf einem Sixt-Vertrag, der keine LZM war, hab ich noch nie eine Klausel im diesem Sinne gesehen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nokiafan23 (05.01.2012)

t-u-f-k-a-h

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 495

Danksagungen: 7251

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Januar 2012, 05:54

bei Europcar steht 99.999km! Und die würdest Du sicher nicht schaffen.

Wie oben schon genannt: wenn unbegrenzt, dann unbegrenzt!

Wenn Du das regelmäßig vor hast, würde ich aber den Vermieter jedesmal ändern, denn sowas merken die sich, wenn es öfter vorkommt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak///M (05.01.2012)

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.