Sie sind nicht angemeldet.

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 740

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 9. Juli 2009, 19:08

Sicher die vielen hübschen Tasten die verteilt sind über den ganzen Motortunnel. :125:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Hobi88

Fortgeschrittener

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Soldat

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 9. Juli 2009, 19:17

hab ich irgendwo geschrieben, dass ich das MMI (Audi) besser finde? :wacko: Ich hab lediglich geschrieben, dass deine Aussage sehr subjektiv war und ich keine großen Funktionen im I-Drive feststellen konnte, die mich davon überzeugen, dass ich sagen kann, das I-Drive ist besser als das MMI. Optik (Bildschirm/Design) und die Menüführung find ich im I-Drive angenehmer, als im MMI.
[lexicon]Audi A3[/lexicon] 2.0 TDI S-line (170 PS + Chip -> 200 PS) -> powered by Abt Sportsline (Privatauto)
Audi [lexicon]A6[/lexicon] 3.0 TDI S-line (Mietwagen)
BMW [lexicon]130i[/lexicon] (Mietwagen)

Sxxt4ever

Fortgeschrittener

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 9. Juli 2009, 19:46

Ich finde die Audi Tastenbelegung einfach nur überladen.



Ich habe letztes Jahr mein 335i Cabrio bestellt und extra gewartet, bis BMW die Neuerung mit den Tasten rund ums iDrive hatte. Finde dies nun wesentlich angenehmer als vorher ohne die Tasten. Es geht wesentlich schneller.
und es sind deutlich weniger Tasten und Knöpfe im Auto als bei Audi.
Highlights 2015 SIXT:
2x M550D Touring, Z4 3.5IS, 3x 330D , 335xd , 4x 530d, 640d Cabrio Sixt Spanien

2016 SIXT:

335xd T , 435xd GC , 535d T

2017 SIXT:

C63 AMG S Cabrio als Erstmieter

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 9. Juli 2009, 19:50

die Menüführung find ich im I-Drive angenehmer, als im MMI.
Genau deshalb heißt das ding auch so. Das heißt nicht so weils in zeiten von ipod und imac trendy ist, sondern weil ich fahre.

Sonst kann man ein anderes Bedienkonzept auch i-dont-drive, oder i-programmier das navi, oder i-hab viele knöpfchen nennen.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

65

Samstag, 11. Juli 2009, 18:29

Ich
hätte jetzt von Paddi gern das Aufrufen des Bordcomputer IM MMI vom
Audi, und von CSM oder gubbler den des MB im Comand erklärt. keine
Cheats (hätte ja auch die Sprachsteuerung mittels befehl "bordcomputer"
nutzen können.... hab ich aber nicht)


Die funktionen des BC beim Audi werden mir im Mitteldisplay des Tachos angezeigt, die Bedienung erfolgt mittels Wippschalter am Lenkstockhebel... das reicht mir aus. Sicherlich wird es die im MMi auch geben. Aber ich brauch die Funktion dort nicht weil ich ja bei AUDI und MB ein großes Tachodisplay habe, welches besser im Blickfeld ist als das IDrive- Splittscreendisplay


Tut mir sehr leid Skypaddi, aber diese Art der Argumentation kenne ich auch von den Leuten die meinen sich bei jeder Form der Kritik diskriminiert zu werden.

:thumbdown:
Mir tut es uch leid, dass sobald man hier eine Kritik gegen BMW abgibt, man der Buhmann der Nation ist. BMW scheint hier wirklich das Nonplusultra zu sein. Alles wo BMW drauf steht ist toll und selbst der CL500bekommt herbste kritiken... "Er ist vom Motor her ja top aber die Innenausstattungund die Felgen"..... Ich lasse mich dazu jetzt nicht weiter aus....

Also wenn ich in den Bordcomputer von meinem Auto will, drück ich auf den Schalter beim Blinker und gehe net übers Idrive rein...

Ja, so machs bei meinem BMW, und auch bei den Audi´s und MB´s ich brauhe kein großes Display außerhalb. Wozu 2 Bordcomputerfunktionen??

Nun, BMW hat seinen Boardcomputer auch im Tacho... Am Blinkerhebel mal BC gedrückt und Reichweite, Verbrauch, Geschwindigeit werden durchgeschalten. ich hätts bei dem Benz aber gern auf dem Großen Display....


Warum? Sind dir die Anzeigen zu klein, oder meinst du es könnte Abweichungen von BC klein zu BC Groß geben. Warum hättest du es gern beim Benz auf dem großen Display wenn du die Marke nicht magst?? Könnte dir doch egal sein oder??
Du hast doch beim Benz den großen Display im inneren des Tachos, der ja bekanntlich bei allen BMW´s ausser dem neuen 7er fehlt. Wie groß willst du denn die Anzeigen noch haben??? :P
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 740

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

66

Samstag, 11. Juli 2009, 19:16


Tut mir sehr leid Skypaddi, aber diese Art der Argumentation kenne ich auch von den Leuten die meinen sich bei jeder Form der Kritik diskriminiert zu werden.

:thumbdown:
Mir tut es uch leid, dass sobald man hier eine Kritik gegen BMW abgibt, man der Buhmann der Nation ist. BMW scheint hier wirklich das Nonplusultra zu sein. Alles wo BMW drauf steht ist toll und selbst der CL500bekommt herbste kritiken... "Er ist vom Motor her ja top aber die Innenausstattungund die Felgen"..... Ich lasse mich dazu jetzt nicht weiter aus....


Und zum zweiten Mal bestätigst du meine Argumentation, vielen Dank erstmal dafür. :)

Du verwechselst hier aber zwei Sachen, denn keiner hat hier behauptet das BMW das Nonplusultra ist. Du hast aber damit angefangen, jeglicher Kommentar bzw. Erklärung auf deine Kritik zum I-Drive als `BMW-Fanatismus´ zu vermerken. Und um mir das jetzt spezifisch vorzuwerfen, ich glaube das es hier auch Leute gibt die bestätigen können das ich auch von nicht-BMW Fahrzeugen begeistert sein kann (Stichwort E350 CDI).

Und ich war der Erste der hier zugegeben hat, das meine Abneigung gegen das MMI zum Teil damit zu tun hat weil ich micht nicht so gut mit dem System auskenne. Andere Leute schieben es hier gleich auf das System was ja sooo `grottenschlecht` ist, obwohl sie sich verweigeren um sich mit dem System auseinander zu setzen bzw. Argumente zu liefern warum es so schlecht ist.

Bis jetzt habe sind auf objektive Gründe zum I-Drive nur Gegenargumente gekommen wie `kann MMI auch ..... I-Drive ist grottenschlecht .... etc` aber keine Argumente die für das MMI sprechen. Es wird nur gesagt das MMI toll ist, und I-Drive doof. Objektive Gründe die von Vorteil sind für das I-Drive habe ich genug gelesen, Gründe die für das MMI sprechen fehlen aber. Ich glaube das jeder schon verstehen wird das der BMW-Fraktion hier wohl kaum Fanatismus vorzuwerfen ist, es aber in einer anderen Ecke wohl zu finden ist.

Aber es ist ja einfacher um gleich von `anderen` zu sprechen, und so schon mal die Diskussion in zwei Lager zu verteilen, und das andere Lager blinden Fanatismus vorzuwerfen.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

CSMaverick

Mercedes Fraktion

Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 11. September 2008

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Studienreferendar

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

67

Samstag, 11. Juli 2009, 21:15

Aber es ist ja einfacher um gleich von `anderen` zu sprechen, und so schon mal die Diskussion in zwei Lager zu verteilen, und das andere Lager blinden Fanatismus vorzuwerfen.


Ironie an
Jetzt geht der Fanatismus schon so weit, dass die MB Fraktion komplett vergessen wird und nur noch auf 2 Lager aufgeteilt wird ;(
Ironie aus

Bitte nicht böse sein, dass musste ich jetzt einfach schreiben ;)

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

68

Samstag, 11. Juli 2009, 22:54

Und zum zweiten Mal bestätigst du meine Argumentation, vielen Dank erstmal dafür.

Schade, dass hier einige User, so sehr markeverbohrt sind und dementsprechend auch für offene Kritik nicht mehr zu erreichen sind.

das meine Abneigung gegen das MMI zum Teil damit zu tun hat weil ich micht nicht so gut mit dem System auskenne.

Ich kann doch keine Abneigung gegen ein System entwickeln, dass ich nicht oder nur flüchtig kenne, oder täusche ich mich da?

Ich glaube das jeder schon verstehen wird das der BMW-Fraktion hier wohl kaum Fanatismus vorzuwerfen ist, es aber in einer anderen Ecke wohl zu finden ist.

Ich glaube, das ist ehr umgekehrt, ich habe nicht über das neue E- Klasse Coupé hergezogen. Sondern war stolz ein solches Fahrzeug fahren zu dürfen. Andere higegen schienen sichtlich enttäuscht zu sein, dass sie nun einen Mercedes fahren müssen.

Sicher die vielen hübschen Tasten die verteilt sind über den ganzen Motortunnel.

Wenn du die 8 Direktwahltasten damit meinst, dann finde ich es schade, dass dich sowas schon überfordert. aber dann solltest du das neue IDrive auch nie benutzen, den da sind auch nicht weniger Tasten um den Joystick/ IDrive- Knopf verteilt...

Ich könnte mich jetzt noch abendfüllend über dein letztes Posting auslassen, werde dies aber des lieben Frieden willens sein lassen. Ich finde es nur schade, dass man hier anscheinend keine offene Kritik an einigen Dingen äussern kann, ohne dass man gleich von allen Seiten bombadiert wird. Zumal meine eigentliche Kritik (und das scheint hier vollkommen in Vergessenheit geraten zu sein) sich auf das ALTE IDrive im X5 bezog im Vergleich zum "alten" MMI im Q7.
Wie du sicherlich auch weißt fahre ich privat u.A. einen 1er LCI (und das ist auch wirklich der einzige BMW den ich mir kaufen würde, da mir die anderen schon vom Design her nicht gefallen) und ic muss sagen ich bin bis dato sehr zufrieden mit ihm.

Ich kann dir hier mal ein paar Vor- und Nachteile gegenüber dem A3 / Golf V auflisten:

Nachteile:
kleiner Kofferraum
wenig Platz auf den Fondsitzen
teure RFT- Bereifung
nach hinten ohne Einparkhilfe unübersichtlich

Vorteile;
sehr ruhiger Motor (dadurch auch leise im Innenraum)
guter Durchzug
Heckantrieb

btw: Noch mehr pro BMW in einem Beitrag gibt es glaube ich nicht. :thumbdown: THEMA FÜR MICH BEENDET! :P
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 740

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

69

Samstag, 11. Juli 2009, 23:45

Gut, auch mein letztes Posting für dieses Thema, aber was du schreibst kann ich so nicht stehen lassen.

Zitat

Schade, dass hier einige User, so sehr markeverbohrt sind und dementsprechend auch für offene Kritik nicht mehr zu erreichen sind.


Und ich bin diese Person sicherlich nicht, wenn du jemanden schon diesen Vorwurf machst, dann solltest es du sein. Zum I-Drive haben hier schon unterschiedliche Nutzer kundgetan was ihnen daran gefällt, und was sie am MMI nicht gefällt. DU hast KEIN einziges Argument geliefert, bzw. das einzige was du in dieser Diskussion gemeinst hast ist "das I-Drive ist grottenschlecht" (deine Meinung respektiere ich, aber was findest du so grottenschlecht am System?) oder "das kann ich mit dem MMI auch" (ja bitte wie denn?).

Zitat

Ich kann doch keine Abneigung gegen ein System entwickeln, dass ich nicht oder nur flüchtig kenne, oder täusche ich mich da?


Naja, ich habe den Vergleich zwischen Audi (ungeführ 50 Stunden drinn verbracht) und BMW (mehrere 100 Stunden drinn verbracht). Daher der Unterschied das ich mit dem MMI nicht so gut auskenne wie mit dem I-Drive, und meine Irritation zum Teil darauf zurück zu führen ist.

Aber bis ich beim neuen I-Drive gelernt hatte wie ich mit der Hand die Knöpfe finden konnte, sind nur wenige Stunden vergangen. Beim MMI kenn ich mich nach 50 Stunden noch nicht im System aus, bzw. muss immer noch gucken was ich mache. Das hat nichts mit markenverbohrtheit oder was zu tun.

Zitat

Ich glaube, das ist ehr umgekehrt, ich habe nicht über das neue E- Klasse Coupé hergezogen. Sondern war stolz ein solches Fahrzeug fahren zu dürfen. Andere higegen schienen sichtlich enttäuscht zu sein, dass sie nun einen Mercedes fahren müssen.
\

Wenn du mit andere meinst weiß ich jetzt nicht, für meinen Teil kann ich sagen das ich schon den E250 CDI Avantgarde & E350 CDI Avantgarde gefahren bin, und mir diese Fahrzeuge sehr zusagen. Ich glaube ich hab einigen Usern auch erwähnt das ich die neue E-Klasse doch besser finde wie der alten 5er (glaube das habe ich auch geschrieben im Thread von KM zu seinem E350 CDI).

Zitat

Wenn du die 8 Direktwahltasten damit meinst, dann finde ich es schade, dass dich sowas schon überfordert. aber dann solltest du das neue IDrive auch nie benutzen, den da sind auch nicht weniger Tasten um den Joystick/ IDrive- Knopf verteilt...


Also, ich habe nochmal gezählt, beim MMI im Q7 sehe ich 15 Tasten, und beim BMW 5er (neues Idrive) nur 7. Und vor allem die 6 Tasten beim MMI die nicht beschriftet sind, da hab ich keine Ahnung was ich damit anfangen soll. Ergo, die stiften noch mehr Verwirrung.

Zitat

Ich könnte mich jetzt noch abendfüllend über dein letztes Posting auslassen, werde dies aber des lieben Frieden willens sein lassen. Ich finde es nur schade, dass man hier anscheinend keine offene Kritik an einigen Dingen äussern kann, ohne dass man gleich von allen Seiten bombadiert wird. Zumal meine eigentliche Kritik (und das scheint hier vollkommen in Vergessenheit geraten zu sein) sich auf das ALTE IDrive im X5 bezog im Vergleich zum "alten" MMI im Q7.


Du kannst hier gerne Kritik an X oder Y äussern, aber dann bitte auch mit Argumenten. Die einzige Kritik die du bist jetzt geäussert hast ist das das I-Drive "nicht mehr zeitgemäß" ist. Dann würde ich aber auch gerne erfahren WARUM es das nicht mehr sein sollte? Und als Argument hast du gegeben das es "grottenschlecht" is. Toll, jetzt weiß ich auch genau welche Probleme du mit dem System hast. Du verstehst scheinbar nicht das ich erfahren möchte warum du das System nicht magst. Nicht um dich zu überzeugen das I-Drive besser ist, nur damit ich mir ein Bild formen kann was für Probleme andere Nutzer mit dem System haben.

Ich versuche dich hier nicht zu überzeugen von System X oder Y, ich will lediglich erfahren warum du X oder Y findest. Warun kannst du das I-Drive nicht so gut bedienen, aber kommst du mit dem MMI so einfach klar? Wenn du das in die Diskussion eingebracht hättest, wären wir uns warscheinlich noch immer nicht einig geworden, dann hätte ich aber verstehen können warum du dies und jenes findest. Eine Diskussion muss ja nicht immer im Konsens enden, aber man sollte jedenfalls ein gegenseitiges Verständnis für die jeweilige Position erreichen können. Ich habe erklärt was mich am MMI stört (die vielen Tasten, die auch noch auseinander liegen), aber was dich am I-Drive stört habe ich noch immer nirgendwo gesehen?

Zitat

btw: Noch mehr pro BMW in einem Beitrag gibt es glaube ich nicht.


Ich habe in dem Beitrag kein einziges Argument Pro-BMW gegeben, ich habe BMW nicht mal angesprochen. Und trotzdem soll nicht mehr pro BMW in einem Beitrag gehen? 8|

Aber gut, das Thema war für dich beendet, an dieser Stelle verabscheide ich mich auch, weil ich es scheinbar nicht schaffe um Argumente von dir zu erhalten. Schönen Abend noch. :118:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

gwk9091

temporarily not available

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4593

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 12. Juli 2009, 11:38

Das Audi-MMI unterschied sich vom iDrive durch die Schnell-Zugriff-Knöpfe. Das iDrive wurde ebenfalls mit Schnell-Zugriff-Knöpfen versehen. Da ha BMW wohl von Audi abgekupfert. Somit wird das MMI wohl nicht so schlecht sein, wenn sogar BMW sich eine Scheibe abschneidet, oder?

Ich denke, dass keines der System der Premiumhersteller perfekt ist. Ganz im Gegenteil - nicht mal optimal. Bei allen System muss man den Blick von der Straße wenden. Egal ob BMW, Audi oder MB. Die Sprachsteuerung (die mittlerweile wirklich gut ist) erleichtert einiges. Persönliche verwende ich diese zum Wechseln von Radiosendern oder zum Programmieren des Navi. Für alles andere, finde ich, sollte man besser anhalten.

Noch eine Anmerkung: Irgendwie kann man nicht über solche Themen diskutieren ohne das ein gewisses Religionskriegertum einzug hält. Warum eigentlich? Glaubt ihr man könnte solche Fragen jemals objektiv entscheiden? Wirklich schade!
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Skypaddi

Individueller Benutzer

  • »Skypaddi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 12. Juli 2009, 11:50

Also, ich habe nochmal gezählt, beim MMI im Q7 sehe ich 15 Tasten


Es sind 8 Direktwahltasten!! Wer zählen kann ist klar im Vorteil:

Navi
Radio
Media
Info
Telefon
Name
System
Car


Wobei die ersten 4 direkt um den MMI Knopf positioniert sind!! Eine Return und eine Pfeiktaste ist für mich keine Direktwahltaste für ein Menü/ Untermenü. :P
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 740

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 12. Juli 2009, 13:13

Also, ich habe nochmal gezählt, beim MMI im Q7 sehe ich 15 Tasten


Es sind 8 Direktwahltasten!! Wer zählen kann ist klar im Vorteil:

Navi
Radio
Media
Info
Telefon
Name
System
Car


Wobei die ersten 4 direkt um den MMI Knopf positioniert sind!! Eine Return und eine Pfeiktaste ist für mich keine Direktwahltaste für ein Menü/ Untermenü. :P


Das mit den Direktwahltasten habe ich verstanden, aber wenn ich aufs Navi gucke und nicht auf meine Hand, dann spüre ich in der Hand diese andere Tasten auch (es seiden Audi kommt mit MMI-Tasten mit Brailleschrift). Und dort ist wo für mich die Verwirrung anfängt, da ich in dem Moment wieder auf die Hand gucken muss was ich mache. Ich habe aber nicht ausgeschloßen das ich mit der Zeit das MMI auch blind bedienen kann, das I-Drive bei BMW hab ich halt schneller erlernt. Jetzt weißt du was MIR nicht am MMI gefällt, bzw. warum ich mit der Steuerung das I-Drive besser klar komme.

Das habe ich aber schon eher gepostet, und ich wollte lediglich gerne in Erfahrung bringen was DIR am I-Drive stört. Nicht um dich fertig zu machen, sondern um deine Position zu verstehen. Und dazu kann man ja noch erläutern was dir am MMI dann im Vergleich besser gefällt, und vor allem warum.

Wenn ich das Wie und Warum verstehen könnte, dann kann man sich vielleicht gegenseitig helfen um das System besser zu verstehen (z.B. Marvin's Hinweiß des gedrückt halten des Controllers), bzw. dann kann ich vielleicht auch etwas über das MMI lernen, damit ich das nächste Mal es einfacher nutzen kann. Dazu musst ich aber wissen was die Vorzüge beim MMI sind, und wie ich diese Vorzüge nutzen kann.

Und zum I-Drive bzw. Comand gibt es schon mehrere Ausführungen in diesem Thread, vom MMI habe ich aber lediglich gelesen das es toll sein sollte. Wenn ich aber das nächste Mal im Audi sitze hilft mir das aber auch nicht weiter. ;)

Nimms mir nicht übel Paddi, ich will lediglich die Position anderer Leute verstehen. :)
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 12. Juli 2009, 13:20

vP: netter versuch, leider lohnt sich der Aufwand nicht... Paddi is bei sowas stur. Schade das er nichtmal auf deine Fragen/Erläuterungen eingeht, sondern stattdessen nur beweist was wir vorher schon festgestellt haben:

Nämlich das der BMW mit seinen 4 direktwahltasten im Vergleich zu den 8 im audi

Zitat

mindestens genauso viele knöpfchen um den Controller hat
Liegt einfach an unserer Markenverbohrtheit das wir die Fakten (Audi gut, BMW grottenschlecht) einfach nicht einsehen wollen. Also finde dich einfach damit ab das Audi einfach besser ist, bzw andersrum: BMW einfach schlechter. Wär ja noch schöner wenn man heutzutage alles rational Begründen müsste.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

CSMaverick

Mercedes Fraktion

Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 11. September 2008

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Studienreferendar

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 12. Juli 2009, 13:53

Vielleicht ein kleiner Versuch von einem Aussenseiter der BMW und Audi Fraktion das hier mal etwas objektiver zu entzerren (mir ist es von der Bedienung her völlig wurscht, ob MMI oder neues iDrive):

Wie von Preussen schon sagte, ist es gewohnheitssache, an welche Knopfbelegung man sich schneller gewöhnt. Das ist auch deutlich vom eigenen Verhalten abhängig. Ich habe mir mal meine Bilder angesehen und zähle bei BMW genau 7 Knöpfe, wenn man die einzelnen Elemente eines Wippschalters mitzählt, was man muss, da man damit verschiedene Elemente im Navi ansteuern kann... Bei Audi sind es 11 Knöpfe, um fair zu bleiben habe ich back und die zwei Pfeiltasten mitgezählt...

Jetzt ist es geschmackssache, ob man lieber 7 oder 11 hätte... Überfordern sollten sie jedoch niemanden, da sie alle samt logisch angeordnet sind.

Ich fang mal mit dem MMI an:
Hier befinden sich auf der Fahrerseite 4 große und leicht zugängliche Schalter:
NAV
INFO
CAR
SETUP

Auf der Beifahrerseite finde ich
RADIO
MEDIA
NAME
TEL

Die Auswahl der Knöpfe finde ich prinzipiell nicht schlecht. Über den Setup Knopf kann ich jedes Menü einstellen und muss dazu gar nicht erst durch irgendwelche Untermenüs graben und die Position zu finden... Dann sieht man schnell, dass die linke Seite die Navi Einheit steuert und die Rechte die Radio Einheit... So bedien ich das Navi über NAV und kann mir Infos zur Route über INFO anzeigen lassen... Zusätzlich gibts hier die Möglichkeit über CAR Autospezifische Einstellungen wie TFL oder so einzustellen.
Über RADIO bekomm ich das Radio, über MEDIA meine CDs oder andere und TEL bedient mein Telefon. Soweit alles total logisch angeordnet, da auch das Telefon im weitesten Sinne auch in der Radiosteuerung integriert seien sollte... Was nun NAME tut, weiß ich nicht mehr... Dafür ist es zu lange her... Offensichtlich könnte ich also auf den Knopf verzeichten ;)

Bleiben noch 3 Knöpfe übrig... Zwei Pfeiltasten und der Back Knopf, welche sich unter dem Drehschalter befinden...

Einen großen Vorteil der Bedieung sehe ich in der Logik des Aufbaus und der unbeschrifteten "Displaytasten" um den Drehschalter herum... Hier kann ich ohne Mühe in Untermenüs welcheln, welche wie bei einem Handy in den Ecken des Bildschirms versteckt wurden. Finde ich sehr schön gelöst...

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass man sich nur schlecht verdrücken kann, da die Knöpfe nicht so eng beieinander liegen aber trotzdem unweit entfehrnt sind...
---

Komm ich nun zum iDrive:
Auch hier entnehme ich eine logische Anordung der Knöpfe, auch wenn sie viel enger beieinander liegen... Dies erhöht die Gefahr sich zu verdrücken, dafür sind sie komfortabler zu erreichen...

Der MENU Knopf trennt hier die linke von der rechten Seite. Links haben wir
CD
RADIO

rechts vom MENU Knopf befinden sich
TEL
NAV

Unterhalb des Drehschalters findet man noch
BACK
OPTION

Soweit so gut... Auch diese Anordnung kann man sich wohl merken... CD und RADIO gehören natürlich zusammen, TEL und NAV als Sonderfeatures auch irgendwie... Daher ist die Anordnung logisch.
Alle Submenüs müssen hier über den Drehschalter direkt koordiniert werden. Das mag für den einen positiv sein, da er nur einen Knopf hat, für den anderen eher negativ, da er die Submenüs und die Bedienung mehr im Kopf haben muss...

----

Soweit zur Objektivität... Subjektiv haben beide Systeme ihre Vor- und Nachteile... Mitlerweile komm ich mit beiden gut klar, da mir die Tasten am iDrive früher schon sehr gefehlt haben... Ich mag einfach Knöpfe und logisch in ein Menü zu kommen...
Am BMW gefällt mir die Platzsparende Bauweise, am Audi die Möglichkeit über "Displaytasten" Menüs zu erreichen und über den Info Knopf direkt auf Infos zuzugreifen. Dafür muss ich im BMW erst nach rechts, dann mit dem Drehschalter nach unten scrollen und dann nochmal drücken... Naja. Jedem das seine...


So. Ich hoffe mit dem doch etwas objektiveren Bericht die Lage hier entschärfen zu können. Wie gesagt ist mir das eigentlich wurscht, ob MMI oder iDrive. Ich mag das Command APS ;)

Viele Grüße
Patrick

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 225

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 12. Juli 2009, 13:56

Ich finde es eben bei BMW gut, dass ich außer der "Menu" und der "Back" Taste eigentlich keine weiteren brauche, das alte iDrive war völlig ausreichend, leider hat sich niemand so wirklich mit der Bedienung auseinandergesetzt und es schnell als "umständlich" abgestempelt. Bei Audi muss man ja die umliegenden Tasten benutzen.
:203:

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.