Sie sind nicht angemeldet.

RosaParks

Administrator

  • »RosaParks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 506

Danksagungen: 2312

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Januar 2008, 13:20

Navigationssysteme in allen Klassen bei Europcar

Hallo Zusammen,

habe gerade gelesen, dass es ab 21.01.08 bei Europcar in allen Fahrzeugklassen (PKW und LKW) Navis geben wird. Es werden mobile Navigationsgeräte der Firma Garmin sein. Preis: 5 Euro pro Tag bei einer Fahrzeuganmietung und 8 Euro pro Tag ohne Fahrzeuganmietung. Hier die Pressemitteilung dazu.

Jetzt findet man beim auch Umzug wenigstens die neue Adresse ;) LKWS mit Navi sind ja bisher eher Mangelware bei den Autovermietern.

Regards, RosaParks
RosaParks
Administration & Technik

Fragen zum Mietwagen von Sixt, Avis, Europcar oder Hertz?
Alle Themen rund um die Autovermietung im Mietwagen-Forum: www.mietwagen-talk.de

Charly

Fortgeschrittener

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Januar 2008, 13:47

gute idee

Hi Leute,
find ich an sich super die Idee.
Man brauch wirklich oft mal ein Navi, und da es jetzt mobile Geräte sind ist es für die Vermieter günstiger und der Kunde kann in jedem Auto ein Navi benutzen. Habt ihr schon mal versucht nen Kleinwagen mit Navi zu mieten ^^ davon kann es nicht viele geben.
Habe selber ein mobiles Navi und find das wirklich klasse.
Die Idee muss es aber vereinzelt schon länger geben. Habe vor einigen Monaten in einer Europcar Station (Barcelona Flughafen) schon mobile Navis zur Miete gesehen.
Frage ist nur ob die Stationen dann auch immer genug mobile navis auf Vorrat haben und ob die wirklich lange leben. Der pflegliche Umgang ist ja mit Mietgeräten nicht so üblich ;)

Charly

24stunden

Fortgeschrittener

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 27. November 2007

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Januar 2008, 10:11

Das ist es mir wert.

Klasse, endlich kommt ein Vermieter auf diese Idee. Fünf Euro ist mir ein Navi immer wert. Natürlich ist mir viel lieber ein festeingebautes Gerät. Aber Charly hat recht, vor allem bei den Kleinwagen kaum zu bekommen. Der einzige negative Punkt beim moblilen Gerät ist die verfluchte Klauerei. Die Teile muß man wirklich immer mitschleppen wenn man das Auto parkt. Wie sieht es denn beim Mietgerät mit der Haftung aus?

24stunden

insider

testuser

Beiträge: 368

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Januar 2008, 15:34

Europcar Hotline weiss noch nichts zur haftung

bei der Europcar hotline ist zwar schon bekannt des es die mobilen geräte geben wird aber zum thema haftung konnten sie mir gerade nichts sagen. vielleicht einfach die tage noch einmal nachfragen , ich bleibe dran :202:
Neid muss man sich sehr hart erarbeiten.

Edzard Reuter




Christopher

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Januar 2008, 14:33

Ab jetzt kann man es bei Europcar online einsehen:

http://www.europcar.de/specialoffers/spe…1f56587a13.html

:202:
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Charly

Fortgeschrittener

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Januar 2008, 15:04

Haftung, blöde Sache

Hi Leute,
Also ich muss sagen das ich die mobilen Geräte noch immer für eine geniale Idee halte.
Aber das mit der Haftugn sit echt ne blöde Sache. Ich denke das der Kunde am Ende der sein wird der den Braten zahlt, jedenfalls wenn es aus dem Auto geklaut wird. Das übernehmen ja heute schon keine Versicherungen und die Autovermietung wird die Kosten auch sicher nicht übernehmen.
Also bleibt es dem Kunden nur das Navi mitzunehmen. Aber das find ich persönlich nciht so schlimm, aber man muss halt immer ne Tasche mitschleppen. So ein Navi verhindert mal das schenll ins Geschäft / McDonalds reinhuschen. Aber ich kenn es aus eigener Erfahrung, es ist nicht so schlimm wie es jetzt hier klingt ^^

Also ich würde es auf jeden Fall immer mitbuchen

Christopher

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Januar 2008, 15:37

Wobei es bei festen Navis doch auch nicht anders ist. Glaubst du ein Dieb lässt sich davon abbringen ob das fest installiert ist. Wenn die das haben wollen dann bekommen die das auch. Genau deshalb finde ich ne Diebstahlwarnung die überflüssigste Sonderausstattung die man bestellen kann. Übrigens haftet man auch bei Verlust der Navi-DVD. Und die Original-DVDs dafür sind bei Leibe nicht billig. Zumindest bei Sixt wird man extra darauf hingewiesen, dass man dafür haftet.

Aber die Idee von Europcar mit den mobilen Geräten ist ansich nicht wirklich schlecht. Wer fährt heute noch ohne Navi. Können alle keine Karte mehr lesen :D
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Charly

Fortgeschrittener

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Januar 2008, 16:20

da ist ein großer Unterschied !

Hi Leute,
@ christopher

klar gibt es Diebe die auch fest eingebaute Navis klauen. Aber die Gefahr ein mobiles Navi gestohlen zu bekommen ist noch 1000 mal höher. Um ein eingebautes Navi zu klauen:
Tür öffnen/ Scheibe einschlagen (mit Alarm nicht so richtig einfach)
Navi ausbauen
dann abhauen
Dauer: ein paar Minuten bestimmt

Um ein mobiles Navi zu klauen:
Scheibe einschlagen, Tür braucht man nicht zu knacken da man hier super schnell wieder weg ist (also auch egal ob der Alarm losgeht)
Navi einfach von der Halterung abreißen
dann abhauen
Dauer: nicht mal 30 Sekunden

daher finde ich ist es schon ein großer Unterschied, ausserdem sind die Mobilen beliebter weil es einfach ist die wieder loszuwerden ^^

Charly

RosaParks

Administrator

  • »RosaParks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 506

Danksagungen: 2312

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Januar 2008, 08:58

Übrigens haftet man auch bei Verlust der Navi-DVD. Und die Original-DVDs dafür sind bei Leibe nicht billig. Zumindest bei Sixt wird man extra darauf hingewiesen, dass man dafür haftet.
Auch bei Verlust durch Diebstahl? Sprich, wenn jemand das Auto aufbricht und die Navicd/-dvd klaut? Das wäre aber krass, greift da nicht die Haftungsreduzierung:?:
klar gibt es Diebe die auch fest eingebaute Navis klauen.Dauer: ein paar Minuten bestimmt
Ich glaube die "Profis" brauchen nicht mal eine Minute. Die kommen mit Spezialwerkzeug. Ist aber aufwendiger... Genaues ist mir natürlich nicht bekannt :D
Um ein mobiles Navi zu klauen[...]Dauer: nicht mal 30 Sekunden
Jepp und so was wird auch mal "spontan" geklaut, muss ja nur die Scheibe eingeschlagen werden.

Daher finde ich es sogar richtig, dass der Kunde am Ende für das mobile Navi haften soll, aus der Halterung nehmen und in die Tasche stecken, ist jedem zuzumuten. Lasse ich mein eigenes mobiles Navi im Auto, bezahlts mir ja auch keine Versicherung und ein wenig Sorgfalt mit gemieteten Sachen schadet schon gar nicht. Klingt zwar hart aber wer ein mobiles Navi im Auto lässt hat selbst schuld. Ich lass doch auch mein neues Handy nicht auf dem Armaturenbrett liegen, wenn ich einkaufen gehe :huh:

Regards, RosaParks

HartmutH

unregistriert

10

Mittwoch, 23. Januar 2008, 11:57

Navi geklaut 20 Sekunden

hi @all.

Über den Diebstahl mobiler Navis kam neulich eine Sendung im Fernsehen. Die hatten da einen Navi klau Profi. Gerade mal 20 Sekunden für ein mobiles Navi. Fast an jedem Ort zu jeder Zeit. Parkplätze, Parkhäuser, einfach Straßenrand ***trotz Passanten***. Scheibe eingeschlagen und durch das offene Fenster reingegriffen. Und weg. Mein TomTom bleibt keine Sekunde allein im Auto.

HartmutH

Sabsi

Schüler

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. Januar 2008

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. Januar 2008, 12:14

Navigationssystem und Diebstahl im Fernsehen habe ich auch gesehen

Suuuperdreist, suuuuperfrech und suuuuperschnell. Diese Mistkerle haben Dein Navi schneller als Du eine Schachtel Zigaretten :116: aus dem Automaten. Muss man gesehen haben sonst glaubt man es nicht. :cursing:

Sabsi

NUMA

Schüler

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 23. Januar 2008

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. Januar 2008, 13:41

Mobile NAVIs - Haftung

Bei den mobilen NAVIs, zumindest bei Europcar, ist der Kunde mit einer Selbstbeteiligung von 350Euro, bei Verlust oder Beschädigung, dabei.

Wobei man auch bei Verlust oder Beschädigung des Saugnapfes 15 Euro, bei der Tasche 35 Euro, bei dem Netzteil mit 50 Euro dabei wäre.

Dies erzählte mir eine Dame von der Europcar Reservierung.



jürgen

Administrator

Beiträge: 1 272

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. Januar 2008, 20:25

Besser das mobile Navigationsgerät immer mitnehmen.

Das gilt sowohl für das eigene als auch für das geliehene, besser nie im Auto lassen. Den Stress und die Kosten (gilt auch für das eigene Auto wie auch den Mietwagen) muss man sich nicht antun, oder? Auf jeden Fall hat die mobile Version den Vorteil daß man sie immer mitnehmen kann. Der Festeinbau bleibt auch über Nacht stets im Auto. (hmm......oder auch nicht ;) ).

jürgen
jürgen
Administration

Erfahrungsberichte zum Thema Mietwagen und Autovermietung !
Egal ob Avis , Europcar , Sixt oder Hertz : www.mietwagen-talk.de

Troll

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. Januar 2008

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. Januar 2008, 03:03

Unser Tom Tom lag nur eine Nacht im Auto

Dummerweise war der Saugnapf an der Scheibe. Das Navi war unter dem Sitz verteckt. Aber allein der sichtbare Saugnapf hat gereicht. Morgens war die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und das TomTom weg. Den Saugnapf haben sie dagelassen. Ich könnte mir gut vorstellen daß einem Profi schon der sichtbare Abdruck vom Saugnapf an der Scheibe reicht um mal nachzusehen. Seit dem wische ich sogar den Abdruck ab. Sicher ist mir lieber.

Euer Troll :115:
Nicht überall wo Troll draufsteht ist auch Troll drin. Bei Unverträglichkeiten Fragen Sie Ihren Webmaster oder Moderator.

wieland7

Meister

Beiträge: 2 026

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Havelland

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. Januar 2008, 07:13

Kleine Einschränkung bei "allen Klassen"

Hi Leute,

wie soeben erfahren gibt es das mobile Navi nicht wie Anfangs geschrieben in ALLEN Klassen!!

Ausnahmen sind die LKW'S größer 3,5 to Gesamtgewicht, dort gibt es keine Mobilen Navis.

Wobei das seitens EC wohl nicht wirklich durchdacht ist, da ich die NAVI's ja auch an einer anderen Station ohne Fzg anmieten kann! Wer will das kontrollieren?? Und wo ist da der Sinn???
wieland7


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.