Sie sind nicht angemeldet.

  • »blitzerflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1452

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. August 2017, 18:36

30 Jahre Starcar - Welt-Artikel zum Firmenjubiläum

Ein längerer Artikel über Starcar bei Welt Online zum 30. Firmenjubiläum.

Kurzzusammenfassung:

- 3.000 Fahrzeuge pro Jahr
- mehr als 200 Mitarbeiter
- ca. 200.000 Kunden
- zwei Drittel Unternehmensmieten und ein Drittel von Privatpersonen
- 35 Mio. Euro Umsatz pro Jahr
- Wachstum wird nur aus Eigenmitteln finanziert
- 10% aller Auto-Zulassungen in Deutschland gehen mittlerweile an Autovermieter
- das Starcar-Carsharing läuft schlechter als erwartet
- ein etwaiges Dieselverbot wird gelassen gesehen, da die Flotte innerhalb von sechs Monaten komplett durchgewechselt wird
- Starcar hat 25 Elektrofahrzeuge, darunter 10 Teslas, diese werden scheinbar aber noch recht zögerlich angenommen

Über einen Punkt bin ich allerdings gestolpert:

Zitat

Im klassischen Mietwagengeschäft arbeite man mittlerweile mit einer eigenen App. Mit deren Hilfe können die Kunden ihre Autos unabhängig von den Öffnungszeiten der Filialen abholen und abgeben.
Das Abgeben außerhalb der Öffnungszeiten ist ja nicht wirklich überraschend, aber das Abholen wäre mir neu. Ist das im Artikel nur etwas ungünstig formuliert oder hat jemand schon Erfahrungen sammeln können, wie das läuft?

koelsch

Meister

Beiträge: 2 257

Danksagungen: 5691

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. August 2017, 19:01

RE: 30 Jahre Starcar - Welt-Artikel zum Firmenjubiläum

Bei mir ist das auch im Facebook-Feed aufgepoppt und ich musste mehrfach groß schmunzeln.

Fangen wir mal von vorne an:



Kurzzusammenfassung:

- ein etwaiges Dieselverbot wird gelassen gesehen, da die Flotte innerhalb von sechs Monaten komplett durchgewechselt wird


Das mag zwar für '14/'15 gegolten haben, aber in Abzügen '16 und jetzt in '17 ist davon absolut nichts mehr zu sehen. Stattdessen werden Autos einfach verlängert oder wenn das nicht geht, überhaupt nicht ersetzt; bzw. werden schon mit lächerlich langen Laufzeiten eingesteuert.

Kurzzusammenfassung:

- Starcar hat 25 Elektrofahrzeuge, darunter 10 Teslas, diese werden scheinbar aber noch recht zögerlich angenommen


Das liegt aber nicht daran, dass Kunden Elektromobilität ablehnen, sondern dass Starcar für mies ausgestattete Autos Preise verlangt, wo du mit den Ohren schlackerst.


Kurzzusammenfassung:

- das Starcar-Carsharing läuft schlechter als erwartet


Weil sie es an Stationen (!) in Hamburg (!) anbieten. Hamburg, das durch C2G und DN bereits großflächig mit Freefloating-Anbietern versorgt werden, dazu noch einige lokalen Anbieter davon. Ist also jetzt keine so große Überraschung.


Über einen Punkt bin ich allerdings gestolpert:

Zitat

Im klassischen Mietwagengeschäft arbeite man mittlerweile mit einer eigenen App. Mit deren Hilfe können die Kunden ihre Autos unabhängig von den Öffnungszeiten der Filialen abholen und abgeben.


Das Abgeben außerhalb der Öffnungszeiten ist ja nicht wirklich überraschend, aber das Abholen wäre mir neu. Ist das im Artikel nur etwas ungünstig formuliert oder hat jemand schon Erfahrungen sammeln können, wie das läuft?


Also, da es aktuell nicht mal eine App für die reguläre Vermietung gibt, bezieht sich der Artikel wohl eher erneut auf "Share a Starcar".

Fazit: Entweder, und das hoffe ich ganz dolle, wurde dieser Artikel vom Praktikanten (von Starcar) der Lokalredaktion geschrieben. Der ist halt nicht so drin in der Materie und drückt sich deshalb an vielen Stellen missverständlich aus.
Oder, und das wäre worst case für mich, die Chefs sind mittlerweile wirklich so weit weg von der Basis und vom täglichen Geschäft, dass das tatsächlich das Selbstbild der Geschäftsführung widerspiegelt.
Gerade die Behauptung des 6-monatigen Flottenwechsels dürfte vielen Stationsmitarbeitern nur ein Augenrollen wert sein - zumindest ist es das, was sich mir im Moment im Westen für ein Bild bietet.



PS: Das hat übrigens nichts mit der aktuellen Situation zu tun. Das wäre auch meine ehrliche Einschätzung der aktuellen Situation, wenn noch alles Friede, Freude, Eierkuchen wäre. :S

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Twingo (04.08.2017), Jonny17192 (04.08.2017), AudiNarr (07.08.2017)

  • »blitzerflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1452

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. August 2017, 19:12

Also, da es aktuell nicht mal eine App für die reguläre Vermietung gibt, bezieht sich der Artikel wohl eher erneut auf "Share a Starcar".
Gerade noch einmal geschaut, aber in der Android-App von Starcar kann ich ganz normal buchen. Zumindest bin ich von Fahrzeug- und Stationsauswahl über Eingabe meiner persönlichen Daten zum Button "Verbindlich reservieren" gekommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

KiNu (07.08.2017)

KiNu

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 7. August 2017

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. August 2017, 14:23

Starcar App

;)Bei mir funktioniert die Starcar App (auch Android) auch einwandfrei. Vielleicht mal im Play Store gucken und neu installieren... ;)

koelsch

Meister

Beiträge: 2 257

Danksagungen: 5691

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. August 2017, 14:26

Oder mal an die iOS-Nutzer denken bzw. auf der Homepage unter "Starcar App" den Schriftzug

Zitat

Unsere App steht Ihnen bald wieder zur Verfügung. Wir arbeiten daran.


lesen.

Zumal die Android-App auch nicht die oben beschriebene Funktionalität mitbringt (Fahrzeugabholung außerhalb der Öffnungszeiten). Von der passenden Skalierung auf unterschiedliche Bildschirmgrößen wollen wir mal nicht anfangen

Zitat

;) ;) ;)
:whistling:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.