Sie sind nicht angemeldet.

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

  • »Mietwagen-Talk.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 008

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7472

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Juli 2010, 16:12

Jeder Vierte hält sich im Urlaub nicht an Verkehrsregeln

Jeder Vierte hält sich im Urlaub nicht an Verkehrsregeln und riskiert damit massive Konsequenzen – laut holiday autos GfK-Studie

München, 22. Juli 2010. Jeder vierte deutsche Autofahrer hält sich im Urlaub nicht an geltende Verkehrsregeln im Reiseland – und riskiert somit massive Konsequenzen. Das ergab eine Umfrage der GfK im Auftrag von holiday autos, Marktführer für die Vermittlung von Ferienautos weltweit, mit mehr als 1.000 PKW-Fahrern ab 18 Jahren. 18 Prozent gaben an, sich zwar vor dem Urlaub über geltende Verkehrsregeln im Urlaubsland zu informieren, dann aber wie zu Hause gewohnt zu fahren. 8 Prozent sagten sogar, dass sie ohne jegliche Vorabinformation unterwegs sind. 26 Prozent also insgesamt, die Knöllchen und Strafen riskieren.

Mut zum Risiko beweist übrigens mehr als jeder dritte Autofahrer in der Altersgruppe 18-29 Jahre: 37 Prozent riskieren notfalls einen Strafzettel. Mit zunehmendem Alter nimmt die Risikobereitschaft dagegen deutlich ab: mehr als 80 Prozent der Befragten über 50 Jahren gaben an, dass sie sich vor Urlaubsantritt über Verkehrsregeln im Reiseziel informieren und sich strikt daran halten, da sie keinen Strafzettel riskieren wollen.

Die Risikofreude deutscher PKW-Fahrer kann abgesehen von Unfallgefahren Wochen, Monate oder sogar Jahre nach dem Verkehrsverstoß im Urlaub massive Konsequenzen haben. Es drohen empfindlich hohe Zahlungsbescheide und Zwangsmaßnahmen, wenn nicht bezahlt wird. Viele Länder registrieren offene Rechnungen über Jahre. In den USA beispielsweise kann bei einem nicht bezahlten alten Strafzettel sogar die nächste Einreise verwehrt werden und man muss umgehend auf eigene Kosten die Heimreise antreten.

Die GfK hat im Auftrag von holiday autos im Juli 2010 1.027 PKW-Fahrer in Deutschland im Alter ab 18 Jahren befragt, das Ergebnis der Umfrage ist repräsentativ für die 45,5 Mio. PKW-Fahrer der Wohnbevölkerung in Privathaushalten.

Buchungsbedingungen: Alle Mietwagen-Angebote von holiday autos sind im Reisebüro, unter der gebührenpflichtigen Rufnummer 0180 – 5 17 91 91, unter http://holidayautos.de oder unter http://facebook.com/holidayautos zu buchen.

Pressemitteilung Holiday Autos vom 22.07.10
Mietwagen-Talk.de
Einfach mehr erfahren...

Die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de


Jetzt neu: Folge uns auf Instagram

Zwitscher mit uns auf Twitter | Werde unser Fan auf Facebook | Unser Videokanal auf YouTube

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jan S. (22.07.2010), gn8 (22.07.2010), Mr. C (25.07.2010)

slms

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 25. März 2010

Beruf: BWL Student

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. Juli 2010, 22:14

selten konnte man so deutlich rauslesen, dass diese Sinnlos-Studie nur gemacht wurde, um mit der Pressemeldung etwas PR zu machen

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.