Sie sind nicht angemeldet.

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

  • »Mietwagen-Talk.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 008

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7472

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 14:28

Holiday Autos: Verhaltens-Knigge für stressfreie Autoreisen an den Weihnachtsfeiertagen

Verhaltens-Knigge für stressfreie Autoreisen an den Weihnachtsfeiertagen

München, 7. Dezember 2011 – Bald sind wieder alle unterwegs: die freien Weihnachtstage sind wie geschaffen, um zur Familie zu fahren, Freunde zu besuchen oder auch, um in die Sonne oder den Schnee zu verreisen. Stressfaktoren wie Zeitdruck, nörgelnde Kinder oder winterliche Straßenverhältnisse führen dann schnell zum Streit – dabei möchte man den doch gerade in der besinnlichen Weihnachtszeit unbedingt vermeiden. holiday autos, Experte für Autourlaubsreisen weltweit, hat in einer Online-Kundenbefragung die zehn besten Tipps ermittelt und zu einem Verhaltens-Knigge zusammengestellt. Mit diesen Tipps bleiben Autofahrten – nicht nur zu den Feiertagen - stressfrei:

Tipp 1: Rechtzeitig und pünktlich abfahren. Zu spät loskommen und sich deshalb verspäten ist nämlich für mehr als jeden Dritten (38 Prozent) mit deutlichem Abstand Streitgrund Nummer eins auf der Weihnachtsheimfahrt zur Familie.

Tipp 2: Mit Checkliste packen. 12 Prozent der Umfrageteilnehmer werden wütend, wenn sie etwas zu Hause vergessen haben. Und das lassen sie dann an den Beifahrern aus.

Tipp 3: Vorausschauend planen und Staus umfahren. Wer in einen Stau gerät fängt aus Frust gerne an zu streiten – meinen 10 Prozent der Umfrageteilnehmer.

Tipp 4: Geschenke rechtzeitig besorgen. Ein triftiger Grund, sich unterwegs in die Haare zu bekommen, ist für immerhin 9 Prozent, wenn sie unterwegs noch etwas besorgen müssen.

Tipp 5: Ausreichend Fahrtzeit für winterliche Straßenverhältnisse einplanen. Für 7 Prozent sind verschneite oder eisglatte Straßen ein großes Ärgernis. Statt sich zu zanken kann man durch ausreichend Zeit die Situation entspannt meistern.

Tipp 6: Routenplanung. Im Zeitalter von Navigationsgeräten sollte man sich nicht mehr verfahren müssen, auch Straßenkarten und eine rechtzeitige Frage an Tankstelle oder Straßenrand helfen weiter. Übrigens nicht nur, um seinen Weg zu finden, sondern auch, um Streit zu verhindern (sich verfahren ist für 5 Prozent Streitgrund).

Tipp 7: Der Fahrer bestimmt die Musik. Statt sich unterwegs darüber zu streiten gibt es durch die vorherige Einigung einen Stressfaktor weniger. Immerhin birgt die Musikauswahl für 4 Prozent Konfliktpotenzial. Am besten hört man weihnachtliche Musik, um in festliche Stimmung zu kommen. Die zehn beliebtesten Weihnachtshits für winterliche Autofahrten stellt holiday autos unter http://reisemagazin.holidayautos.de/umfrage/top10-weihnachtshits vor.

Tipp 8: Als Fahrer Fahrtdauer mit Zwischenständen abgeben. So sind alle Mitreisenden bestens informiert und die nervige Frage „Sind wir bald da?“ erübrigt sich (für 3 Prozent ein Streitgrund weniger).

Tipp 9: Vorab demokratisch abstimmen, ob man Weihnachten heimfährt, um mit der Familie zu feiern, oder verreist. Diese Diskussion unterwegs zu führen ist für viele Stressfaktor (3 Prozent) – und überflüssig, da es nicht mehr zur Debatte steht.

Tipp 10: Pausen einlegen. Hunger, Durst, Langeweile – führt alles zu Unzufriedenheit und damit für 2 Prozent zum Streit unterwegs. Abhilfe schaffen regelmäßige Pausen, Obst, gesunde Snacks, ausreichend Getränke sowie das passende Entertainment für unterwegs. Je nach Gusto können Hörbücher, lustige Ratespiele, ausgiebige Gespräche, gemeinsames Singen und vieles mehr die Fahrtzeit kurzweilig und vor allem abwechslungsreich verfliegen lassen.

Einen Expertentipp hat das Team von holiday autos darüber hinaus parat: Es ist Weihnachten, also ganz einfach allen Mitreisenden das wertvollste Geschenk machen und ganz bewusst nicht streiten.

holiday autos hat im November 2011 mehr als 450 Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt, wie sie die Weihnachtsfeiertage planen. Die Ergebnisse der Frage „Wegen was bekommen Sie unterwegs in den Weihnachtsfeiertagen am ehesten Streit?“ wurden zum Verhaltensknigge für stressfreie Autoreisen über die Weihnachtsfeiertage zusammengefasst. Der Experte für die Vermittlung von Ferienmietwagen weltweit führt regelmäßig Befragungen rund um Autofahren, Autoreisen, Urlaub und Mietwagen durch. Die Umfrage wurde auf den Webseiten des Unternehmens sowie über die Social Media Kanäle http://facebook.com/holidayautos und http://twitter.com/holidayautos durchgeführt. Die Befragung ist nicht repräsentativ, sondern drückt die Meinung der Nutzer von holiday autos aus.

Pressemitteilung holiday autos vom 07.12.11
Mietwagen-Talk.de
Einfach mehr erfahren...

Die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de


Jetzt neu: Folge uns auf Instagram

Zwitscher mit uns auf Twitter | Werde unser Fan auf Facebook | Unser Videokanal auf YouTube

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Checker (08.12.2011)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 129

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18781

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Dezember 2011, 20:31

Und nachdem man Tipp 1 bis 10 gewissenhaft befolgt hat, kann man nach Weihnachten zu seinem ordentlichen Einfamilienhaus mit flach gemähtem Rasen zurückkehren und weiterhin ein geregeltes glückliches Leben führen. "Als Fahrer Fahrtdauer mit Zwischenständen abgeben." :120: Ick glob ich spinne :D

Ich setze da eher auf folgenden Universal-Tipp: Ein ausreichend motorisiertes Fahrzeug entschärft jedes Konfliktpotential.
Tipp 1 erübrigt sich, da man auch bei verspätetem Reisebeginn noch rechtzeitig sein Ziel erreicht. Tipp 2 ist auch Geschichte, da man im Handumdrehen wieder zu Hause ist. Die in Tipp 3 angesprochenen Probleme ergeben sich nicht, wenn man seine Reise um 1 Uhr nachts startet: Freie Fahrt bis in den Begrenzer.
Tipp 4 wird genauso gelöst wie Tipp 2. Tipp 5+6 werden wie Tipp 1 gelöst, da Zeit bei entsprechender Höchstgeschwindigkeit nur eine untergeordnete Rolle spielt. Bei Tipp 7 würd ich mal sagen, dass weihnachtliche Musik eher Streit und Unruhe in die Bude bringt.
Die lästige Frage bei Tipp 8 verändert sich bei befolgen des Universal-Tipps zu "Ach, können wir nicht noch ne Runde drehen?"
Wenn einem doch die Lust am Weihnachtsausflug (Tipp 9) vergehen sollte: Man ist ja wieder schnell zu Hause. Und Tipp 10 muss bauartbedingt sowieso jede Stunde eingelegt werden, da Treibstoff nachgetankt werden muss.

kurz: Alles oberhalb von 200 kW sorgt automatisch für eine entspannte Weihnachtszeit.
hallo

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Testfahrer (11.12.2011), Turboman (11.12.2011)

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 709

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11923

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Dezember 2011, 01:31

Wenn man sich über Mietwagen-Tipps echauffiert, dann bitte über die von Sixt, da sind so hilfreiche wie folgender dabei:

Zitat

Hören Sie das auch oft? "Geh doch da hin wo der Pfeffer wächst!" Mit einem Mietwagen von Sixt sind sie schnell und sicher dort.


Ansonsten hat Holiday Autos, den Mehrwert der Tipps mal dahingestellt, wohl das angestrebte Ziel erreicht: man hat eine Pressemitteilung rausgegeben und auf sich aufmerksam gemacht...

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.