Sie sind nicht angemeldet.

[Probefahrt] BMW i8 | Probefahrt

spooky

mimimi

  • »spooky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 912

Danksagungen: 6043

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Juli 2014, 22:34

BMW i8 | Probefahrt



Nachdem ich die Möglichkeit hatte, den neuen BMW i8 zu bewegen und damit den "Ersten einer neuen Zeit" persönlichen kennenzulernen, möchte ich euch hier kurz meine Eindrücke schildern. Die Fahrt war nicht sonderlich lang und auf Grund der vielen Eindrücke ganz ehrlich auch zu kurz um alles gediegen zu verarbeiten - aber evtl. ergibt sich ja bald noch einmal die Chance den i8 etwas länger zu fahren ... ;)



Zunächst einmal die Fakten: An der Vorderachse werkelt ein Elektromotor mit 131 PS. Dieser treibt ausschließlich die Vorderräder an und erzeugt so mit dem 1,5l 3-Zylinder Benziner (Mittelmotor, Heckantrieb) quasi einen Allradantrieb. Der Benziner schöpft aus den Untiefen seines Hubraums satte 231 PS (320NM), womit eine Systemleistung von 362 PS auf der Habenseite steht. Während der Elektromotor mit einem stufenlosen Getriebe in Szene gesetzt wird, arbeitet eine 6-Gang-Wandlerautomatik mit dem 3-Zylinder - und leistet gute Arbeit.



Der BMW i8 verfügt über einen Fahrelerbnisschalter, der allerdings nur über zwei Wahlmöglichkeiten verfügt (im Vergleich zu BMW Standardfahrzeugen): Comfort und EcoPro. Im EcoPro Modus wird wenig Gas angenommen - kennen wir - und das ganze Auto fühlt deutlich "weicher" an - kennen wir ebenfalls. Zusätzlich wird allerdings viel elektrisch gefahren - eher neu - und die Rekuperation für das Laden des Akku verwendet - kennt man eher vom i3. Wer rein elektrisch unterwegs sein möchte drückt die "eDrive" Taste im Fahrzeug und düst bis 120 km/h (andernfalls wird ab 60 km/h der Verbrenner zugeschaltet) und max. ca. 35km rein elektrisch durch die Gegend. Der Comfort Modus fährt sich entsprechend dynamischer, weil der 3-Zylinder bei Bedarf früher zugeschaltet wird und das Energiesparen bzw. Wiederbeschaffen nicht an Nummer 1 steht.



Ja und dann ... gibt es noch den Sport Modus. Dieser wird mit Umlegen des Wählhebels in die "S-Gasse" aktiviert und zündet den 3-Zylinder mit seinen 231 PS für die Dauerbefeuerung. Gleichzeitig wird aus dem eher mauen Klangbild im Innenraum ein sportwagenentsprechendes. Nicht falsch verstehen - der i8 bläst keine 12 Trompeten und donnert gleich einem sich verschluckenden Maserati durch die Lande. Aber er passt sich seinem äußeren Erscheinungsbild an. EIn Grinsen macht sich im Gesicht breit, das Gaspedal setzt die Befehle in direkten Vortrieb um und der "Elektro-Boost" erledigt sein übriges. Die Kombination aus künstlich aufgebohrtem Dreizylinderklang und Elektromotor ist auch ... irgendwie Zukunft.



Das Fahrgefühl ist überraschend gut, ich hätte mir mehr "Synthetik" erwartet. Irgendein wahrlich kluger Ingenieur hat die Abstimmung zwischen Vorder- und Hinterachse und dem Zu- bzw. Abschalten der Motoren sehr gut hinbekommen. Da merkt man gar nichts, null. Das funktioniert wie am Schnürchen - der Fahrer fährt und das Auto macht, was es machen soll: fahren. Das Fahrwerk erscheint mir gut gelungen, freilich straff und direkt aber mit einer ordentlichen Portion Restkomfort. Der 2+2 Sitzer (bzw. 2 Sitzer + Stauraum im Fond) begeistert ungemein. Ich schreibe das Alles immer noch mit einem Grinsen im Gesicht. Es ist einfach ein Stück gelebte Zukunft.



Die Fahrleistungen ansich (4,4 Sekunden von 0-100 km/h, 250km/h Höchstgeschwindigkeit) machen keinen beim Lesen nass. Die Beschleunigung haut unserer drehmomentverwöhnten Dieselfraktion keine Krone aus dem Gebiss, ABER die Kombination aus fantastischem Design, tollen Fahrleistungen, niedrigem Verbrauch, der spannenden Hybridfunktion und ... dem Gefühl dieses Auto zu fahren - das macht den BMW i8 für mich zu einem tollen Gesamtpaket. Noch zum Verbrauch: Die 2,1l Angabe im bunten Mix ist ziemlich ambitioniert. Irgendwo zwischen 6,5l und 11l dürft man im Alltag liegen, je nach Lust und Laune. Ich stand bei knapp 9l ohne auf den Verbauch zu achten.



Das mag letztlich auch daran liegen, dass der i8 - im Gegesatz zum M3 beispielsweise - den Fahrer nicht so "reizt". Der i8 sagt mir nicht, komm' tritt mich. Der i8 will gestreichelt werden - bevor er ruft "komm' tritt mich!". :P

Wenn ich auf die Schnelle etwas Wichtiges vergessen haben sollte, Fragen da sein sollten oder es sonstige Anliegen gibt - einfach melden. ;)

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabulant (22.07.2014), SaCalobra (22.07.2014), Mercutio (22.07.2014), Mechnipe (22.07.2014), nsop (22.07.2014), Tobi2302 (23.07.2014), Animals (23.07.2014), Il Bimbo de Oro (23.07.2014), MrMaloke (23.07.2014), Philipp (23.07.2014), Spilletti (23.07.2014), x-conditioner (23.07.2014), MichaelFFM (23.07.2014), detzi (23.07.2014), Geigerzähler (23.07.2014), Niko (23.07.2014), sosa (24.07.2014), markus_ri (25.07.2014), tom.231 (25.07.2014), Brabus89 (27.07.2014), dontSTOP (29.07.2014), Uberto (23.08.2014), In-Ex-Berliner (02.01.2015), Zwangs-Pendler (11.05.2015), Dauermieter-Das Original (26.12.2015)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 745

Danksagungen: 29562

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Juli 2014, 22:39

Hast du dich mal hinten reingesetzt? Das sieht nicht unbedingt komfortabel aus aber schon so als ob ein bisschen Platz für ein paar km vorhanden wäre.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

spooky

mimimi

  • »spooky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 912

Danksagungen: 6043

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Juli 2014, 22:41

Da kann ich nicht sitzen. Allein beim Hinschauen kriege ich Krämpfe in den Beinen ... ;)

Nein, ernsthaft: Da kriegst du einen max. 1,60m großen Menschen evtl. für 2 Kilometer reingeschichtet - das macht aber keinen Spaß. Das sind eigentlich nicht einmal Notsitze, das ist Stauraum.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (22.07.2014)

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2415

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Juli 2014, 22:54

Danke für diesen tollen Bericht über dieses außergewöhnliche Auto.

Leider sind die Fotos nur für Freunde in "Groß" zu sehen.

Edit: Wieso ist der Thread eigentlich nicht in der Forenübersicht direkt zu finden sonder nur über das Portal?
Auf der Suche nach des Dudens :|

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

MeloSix (19.03.2015)

spooky

mimimi

  • »spooky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 912

Danksagungen: 6043

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Juli 2014, 23:01

Das wird bei [Probefahrten] so gehandhabt mit der Auflistung wenn ich mich nicht vertue.

Du kannst mich gern als Freund anfragen, ich tu dir nix. ;) Habe keine Lust jetzt an den Einstellungen zu basteln.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SaCalobra (22.07.2014), MeloSix (19.03.2015)

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2415

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Juli 2014, 23:17

Hallo Freund ;-)

Ich saß auch schon im i8 jedoch blieb in der Ausstellung die Tür offen ;-) Die Taste auf dem Türgriff ist mir daher nicht aufgefallen. Öffnet/schließt sich damit die Tür elektrisch?
Auf der Suche nach des Dudens :|

spooky

mimimi

  • »spooky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 912

Danksagungen: 6043

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Juli 2014, 23:22

Nein, elektrisch geht das nicht. Aber zum Öffnen der Tür von Innen benötigst du genau diese Taste. :)

Verwendete Tags

BMW, BMW i, BMW i8

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.