Sie sind nicht angemeldet.

Cpt.Tahoe

Brooklands

  • »Cpt.Tahoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 537

: 8701

: 8.43

: 15

Danksagungen: 1000

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. August 2015, 23:35

Volvo XC90 | Der Thor-Hammer

Hallo zusammen,

durch einen Zufall bot sich mir die Gelegenheit den brandneuen Volvo XC90 zu fahren und mal ausgiebig zu testen.
Diese Erfahrungen und massiven Eindrücke will ich natürlich nicht vorenthalten.

index.php?page=Attachment&attachmentID=55822

Allgemein:

Volvo-Schweden-Kalt-Individuell. Genau so und nicht anders kann man die Modelle und Designs von Volvo beschreiben. Eine Marke für Individualisten, die entgegen den ganzen BMW, Audi, Merc'- Fanboys und girls andersrum den Mainstream hochschwimmt.
Für Leute die ein Auto wollen, das nicht jeder besserbezahlte Vertreter fährt und ein Auto, das vom Design her mal etwas anderes ist als der deutsche Einheitsbrei.


index.php?page=Attachment&attachmentID=55816


Der XC90:

Da stand er nun also. Der X5/Q7/GLE Gegner aus dem IKEA-Regal, in der zweithöchsten Austattung Momentum mit bisschen Zusatz.
Er hatte underanderem:
  • Head-Up Display
  • Sensus-Tabletbedienung
  • sämtliche Sicherheitssysteme
  • einen 2 Liter 4Zyl Turbo Diesel mit 225 PS
  • Sitze die einen "schweben" lassen
Natürlich auch noch vieles mehr, aber leider keine Bowers&Wilkins Anlage und keine Inscripton Austattung.
Die Scheinwerfer mit dem Thorhammer als Erkennungsmerkmal blinken in einem sehr weichen und angenehmen Orange, wie ich es noch nie bei einem Auto gesehen hatte und dann ging es auch schon los:

Der Einstieg:
Schon alleine der Schlüssel zeigt das Volvo es mit dem XC90 ernst meint und beledert ihn mit dem Leder der Sitzaustattung oder auf Wunsch den Dekorelementen des Innenraums. Die Knöpfe sind dabei nicht auf der flachen Seite, sondern seitlich an den Breite angeordnet. Auch ein Alarmknopf der die Alarmanlage auslöst....welche gut funktioniert wie sich herausstellte als ich sie in Gang gesetzt hatte..mitten im Autohaus.

index.php?page=Attachment&attachmentID=55814

Die Qualität:
Was mich bis heute noch fasziniert und ich auch gar nicht richtig glauben konnte, ist mit welcher Qualität und Details das SUV verarbeitet wurde...laut Matthias Malmedie "Auf Bentley-Niveau" was ich nie glauben konnte. Jetzt weiß ich es: Er hatte eindeutig recht.
Die Türen und Sitze sind mit feinstem Leder bezogen, Plastik wie in den BMW's sucht man vergeblich, und die Schalter sind perfekt plaziert und wackeln nicht wie die Mittelkonsole eines Mercedes.

Die Bedienung:
So ziemlich alles wird im XC90 über das Sensus System gesteuert. Ähnlich einem Tesla Model S befindet sich ein großes Tablet in der Mitteleinheit. Die Bedienung ist intuitiv, die Geschwindigkeit besser als bei der Konkurenz, die Klarheit klar, so auch das HUD, das neben Navi eingaben die Geschwindigkeit und die Verkehrsschilder anzeigt. Der Motor wird über einen Schalter gesteuert, der zur Seite bewegt wird, darüber befindet sich ein Drehrad mit den Drive-Modi. Mit der Diamantenoptik macht das in dem sonst schlichten SUV ein sehr guten Auftritt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=55815

Das Fahren:
Leider genau in diesem Aspekt macht der Volvo das, was er nicht sollte. Einknicken. Die 225 PS sind eindeutig zu wenig. Die sonst sehr angenehme 8 Gang Automatik schaltet dann hin und her, das Auto bewegt sich zwar vorwärts, ein "in den Sitz drücken" bleibt aber aus. Da hier aber der Einstiegsmotor verbaut wurde, bleibt zu Hoffen das Volvo die Diesel-Palette auf Vordermann bringt. Immerhin konnte der 2 Tonnen Laster mit 6.2 Litern bewegt werden. Die 10.x auf dem Bild sind der verbleib einer Vollgasfahrt. Die Benziner, vorallem der Plug-In Hybrid, verschaffen hier wohl die beste Alternative. Das Fahrwerk, das gesenkt und gehoben werden kann, ist für die Straße komfortabel, gleichzeitig aber nicht so schwammig wie das des GLE. Also ein perfekter Kompromiss. Den Offroad Modus habe ich nicht ausprobiert, sicherlich kommt er aber so weit im Gelände wie es die Schweden im Hinterland brauchen. Der Kofferaum ist auf den ersten Blick größer als der, der Konkurenz, auch wenn ich die Daten nicht verglichen habe. Könnt mich gerne hierbei verbessern.

index.php?page=Attachment&attachmentID=55817

Fazit:

2020 will Volvo eine Ziel erreicht haben, das es in sich hat. Kein Todesopfer oder Schwerstverletzten mehr bei einem Unfall, indem ein Volvo verwickelt war. Sicherlich erreichtbar, den so viele Volvos sieht man ja nicht auf den Straßen.
Der XC90 brachte mich dazu ihn mit einem Range Rover zu vergleichen. (Der Range Rover ist schon immer ein Traum von mir gewesen) Über die Entscheidung bin ich mir noch nicht sicher...extrem schwer ist es den Holzfäller mit dem Lord zu vergleichen. Wenn dann trennen die beiden nur die rationale Entscheidung des Preises.
Der XC90 kann man in die deutsch-Suv Segmente preislich gut einordnen. Eins ist jedoch sicher. Den Vergleich mit der direkten Konkurenz gewinnt er bei mir und auch bei vielen anderen Haushoch. Volvo sollte sich nur noch auf die Motoren konzentrieren und einen drei-Liter Diesel mit ~300 PS verbauen, dann stößt er die Platzhirsche mit leichtigkeit vom Thron.

Hier noch ein Paar Eindrücke des neuen Dienstwagen von Thor (leider mit dem Handy bei blödstehender Sonne aufgenommen):

index.php?page=Attachment&attachmentID=55818index.php?page=Attachment&attachmentID=55819index.php?page=Attachment&attachmentID=55820index.php?page=Attachment&attachmentID=55821index.php?page=Attachment&attachmentID=55822index.php?page=Attachment&attachmentID=55823
Jesus hatte nur Anhänger. Ich hab dafür die Laster

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

koelsch (15.08.2015), Chriesel (15.08.2015), Crazer (15.08.2015), captain88 (15.08.2015), Mickey90 (16.08.2015), Red (16.08.2015), DiWeXeD (16.08.2015), Scimidar (16.08.2015), dmx (16.08.2015), lieblingsbesuch (16.08.2015), Diesel-Bull (16.08.2015), Il Bimbo de Oro (16.08.2015), Oberhasi (16.08.2015), yellow_ms (16.08.2015), etth (16.08.2015), MasterBS (16.08.2015), rulfiibahnaxs (16.08.2015), NeverEver (16.08.2015), Geigerzähler (16.08.2015), markus_ri (19.08.2015), Brabus89 (20.08.2015), scooby (23.08.2015)

x100

Schüler

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 1. Juni 2010

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. August 2015, 02:19

Ein schöner Bericht, bei den Motoren hast du leider Recht, was ich aktuell von volvo höre, wird es in Zukunft ja nur noch 4-Zylinder geben :( Da ist wohl bei den Dieseln nicht mehr deutlich mehr zu erwarten...
Mietet sich durchs Leben...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cpt.Tahoe (16.08.2015)

BlueH

Profi

Beiträge: 607

Danksagungen: 616

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. August 2015, 07:36

Welche Kartoffel hat diese Fotos denn verbrochen?

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

olmedolme (16.08.2015), rm81goti (16.08.2015), Sundose (16.08.2015), DonDario (19.08.2015)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 5 371

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 4862

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. August 2015, 07:55

Modell |HTC One_M8

pvl

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Danksagungen: 370

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. August 2015, 09:11

Danke für den Bericht!
bei den Motoren hast du leider Recht, was ich aktuell von volvo höre, wird es in Zukunft ja nur noch 4-Zylinder geben :( Da ist wohl bei den Dieseln nicht mehr deutlich mehr zu erwarten...
Abgesehen davon, dass ich 4-Zylinder auch nicht leiden kann, wird auch noch mehr kommen als die 225PS aus dem 2-Liter.
Von 100kw/Liter sollte man beim Diesel nicht mehr weit entfernt sein, dann kriegt man aus der Möhre auch rund 300PS raus.

Beiträge: 937

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. August 2015, 09:13

Hat aber leider auch an Charakter verloren und wurde beliebiger.
Auf dem Bild überzeugt mich das Cockpit mal überhaupt nicht. Offenporiges Holz würde bestimmt ganz gut passen und es etwas wohnlicher machen.
Die Plastik-Fußmatten gehen gar nicht!

Exterieur-Design ist aber ganz gefällig. Bon schon auf den V70 gespannt.

Wie sind Infotainment und Navi und Bildqualität von der digitalen Instrumentenanzeige?
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2415

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 16. August 2015, 09:45

Hab den XC90 auch schon live gesehen und mich mal reingesetzt: Ist deutlich hochwertiger als das auf den Bildern rüber kommt. Ein richtiges Schiff!! Über die Gummi-Fußmatten kann man bei einem Vorführer denke ich hinweg sehen.

Die Displays lösen richtig scharf auf. Kommt auf den Bildern nicht rüber.

Die Motorendiskussion werden wir noch bei vielen weiteren Modellen auch anderer Hersteller hören - und irgendwie kann ich die Fraktion: "Unter 3 Liter geht gar nichts" nicht mehr hören. Einfach noch ein paar Jährchen warten bis die Hybrid-Technologie wirklich in die Serie einzug gefunden hat. Durchzug aus dem Stand und Sparsamkeit auf Langstrecke. Toppt jeden 3l.
Auf der Suche nach des Dudens :|

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Cpt.Tahoe (16.08.2015), NeverEver (16.08.2015)

Cpt.Tahoe

Brooklands

  • »Cpt.Tahoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 537

: 8701

: 8.43

: 15

Danksagungen: 1000

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. August 2015, 10:17

Das Display ist echt richtig hochauflösen, war ganz überrascht, da die Sonne so beschissen stand, das ich dachte ich seh da gar nix drauf, aber auch bei Bestrahlung von der Seite ist alles ablesbar.

Die Fußmatten sind so allround Dinger, die wie @SaCalobra: schon sagte wegen des testens drinne.
Er hat den Charakter nicht verloren sondern verändert. Auf mich wirkt er einfach dezent und kalt, was mir persönlich richtig gutg gefällt. Im Gegensatz dazu sind die vergleichbaren Cockpits zu aufgeregt. Beim fahren begibt man sich ziemlich schnell in den entspannten Modus, vllt auch wegen der fehlenden Leistung.

Der hybrid in inscription Ausstattung mit hellem nappa Leder und mattem Holz, dem Kristall Wahlhebel und den braunen nähten ist mit Sicherheit der bessere Augenschmaus, die Verarbeitung bleibt aber immer gleich hochwertig :love:
Jesus hatte nur Anhänger. Ich hab dafür die Laster

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 373

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5408

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 16. August 2015, 10:37

An sich gefällt er mir ganz gut, allerdings – ich habe auch mal kurz drin sitzen können – finde ich das infotainment von der Bedienung ziemlich Banane. Ich frag mich wer auf die Idee kommt, Touch-Displays in Autos zu verbauen, die sich beim Fahren nunmal bewegen.

Was mir auch nicht zusagt ist das Lenkrad (wirkt billig und Klavierlack ist 90er) und der Schaltheber (viel zu klobig für das sonst recht schick und avantgardistisch gezeichnete Cockpit).
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

creepin (16.08.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.