Sie sind nicht angemeldet.

VanVog

Schüler

  • »VanVog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Juni 2016, 09:29

BMW 750iL xDrive – der Technikoverkill von BMW

Da steht der Dicke nun im Hof. Fünfmeterzwanzig lang, knappe zwei Tonnen schwer und vorne ein Biturbo-V8 mit 450ps. Eigentlich beste Voraussetzungen für einen netten Arbeitstag. Wären da nicht die paar kleinen Schönheitsfehler dieser 160.000€ Limousine aus Bayern.

##Bild entfernt##

Vorweg: Ich bin großer Fan dieser Fahrzeuggattung. Habe also keine Vorurteile gegen die ausufernden Abmessungen, den großen V8 unter Haube oder den ab und zu unverhältnismäßigen Trinksitten. Aber was BMW da so auf die Beine gestellt hat begeistert und schockiert zugleich. Ich muss dazu sagen, der 7er ist für mich seit dem A8 D4 die erste Oberklasselimousine „der Neuzeit“ die ich bewege. Da der A8 ja mittlerweile doch schon wieder etwas angegraut ist, ist der Sprung zum 7er natürlich gewaltig.

##Bild entfernt##

Überall leuchtet etwas, wird digital angezeigt, warnt einen oder massiert dir den Allerwertesten. An sich eine schöne Sache. Doch beim G11 überkam mich das erste Mal mit Schrecken die Erkenntnis, dass man doch lieber hinten rechts Platz nehmen sollte, um das Fahrzeug in vollen Zügen genießen zu können. Es ist einfach kein 7er mehr für den Selbstfahrer wie früher. Zu viele Informationen muss der Fahrer verarbeiten. Zu viele verschiedene Eindrücke. Vorbei die Zeiten eines E38 V8, wo man auf Wunsch noch sechs Gänge per Hand sortieren konnte und als einzige Hürde die Wahl des richtigen Radiosenders zu bewerkstelligen hatte.

Und hier muss ich auch den Bericht von Pieeet aufgreifen, der von den Möglichkeiten und der teilautonomen Fahrweise augenscheinlich sehr angetan war.

Im Gegensatz zu Pieeet ist es für mich auf einer vollen Autobahn wie heute purer Stress, wenn das Fahrzeug anfängt meine Fahrbefehle zu übergehen bzw. diese zu „kritisieren“. Hat mich seiner Zeit schon der Phaeton mit seinem hypersensiblen ACC und dem Gepiepse genervt, bringt einem der 7er Warnmeldungen wie früher nur Windows 95 – so eindringlich und alarmierend wirken diese. Und bei aller Konzentration auf des BMWs digitale Finessen musste am Ende wirklich der Notbremsassistent einsetzen, da ich mit der Nachjustierung der richtigen Geschwindigkeit des Tempomaten in Verbindung mit der Aktivierung des Spurhalteassistenten und der Einstellung der korrekten Anzeigenhöhe für das HUD beschäftigt war.

Ja, man könnte jetzt schreiben, dass man das doch vor Fahrtantritt macht. Aber in der Realität spielt der Fahrer eben damit meist erst herum, wenn er unter seines gleichen auf der Straße ist. Man entdeckt ja schließlich auch immer etwas Neues.

So viel zu meiner Kritik an einem gewissen verunfallten User die letzten Tage und der Konzentration im Straßenverkehr… war keine Glanzstunde von mir. :wacko:

Also erst einmal die kleine Taste mit dem grünen LED Kreis in der Mittelkonsole für drei Sekunden gedrückt und den ganzen „Mist“ deaktiviert (fortan wird man von einem kleinen Ausrufezeichen in der KI begleitet - böser Bube, du fährst ohne Assistenten 8| ).

Hat man dieses Kapitel abgeschlossen und ist wieder Herr über sich und den BMW, hat man Zeit sich mit den angenehmen Seiten einer solchen Limo zu beschäftigen. Z.B. den Multikontursitzen mit Sitzmassage. Schönes Feature. Per Knopfdruck in der Tür erst einmal leicht zu bedienen, stürzt sich das iDrive anschließend in ein Menü mit so vielen Auswahlmöglichkeiten, dass man schon wieder vom Fahren abgelenkt wird. WTF? Hätte Massage 1,2,3 nicht gereicht fragt man sich da.

Generell empfinde ich die Bedienung des neuen iDrive als Rückschritt gegenüber der Generation die BMW aktuell von 1er bis 6er verbaut. Die Gestentsteuerung ist ein netter Gag, mehr nicht. Einen Touchscreen habe ich bei BMW nie vermisst – jetzt hat man einen. Wozu? Muss ich wohl noch mal BMW fragen. Die Bedienung über die großen Kacheln ist auch erst einmal wieder eine Umstellung, an die man sich aber wohl gewöhnen kann. Was mir aber wirklich negativ aufgestoßen ist, sind diese ewigen Verschachtelungen der Menüs. Vergleichsweise ätzend wie beim Bangle 7er Anfang der 2000er. Nur eben in modern.

Einparken kann der Dicke natürlich auch vorn alleine. Aber hier muss BMW definitiv noch einmal nacharbeiten. Ein XC90 erkennt seitliche Parklücken nicht nur früher, sondern parkt auch wesentlich schneller in erheblich kleinere Lücken ein. Der 7er braucht gefühlt Platz für einen 40 Tonner um den Parkassi freizugeben. Und warum muss man den Parkassiknopf gedrückt halten? Volvo hat das ähnlich wie VW gelöst und damit in meinen Augen alltagstauglicher.

Aber wie fährt sich der Dicke denn nun überhaupt? Erstaunlicherweise sehr unaufgeregt. Die Fahrzeuglänge verliert schnell ihren Schrecken und die Direktheit hat mich für einen 7er dann schon sehr überrascht. Den vielzitierten Vergleich mit der Agilität eines 3ers kann ich durchaus nachvollziehen. Das liegt unter anderem auch am Fahrwerk. Allerdings muss man hier klar sagen, dass dieses mehr sportlich, denn komfortabel ist. An die Qualitäten des Phaeton Luftfahrwerk (obwohl in 15 Jahren nahezu unverändert) kommt der 7er nicht heran.

Auf der Habenseite steht dann aber noch der Motor. Bärenstark und in Verbindung mit der ZF Automatik ein guter Begleiter. Auf langen Autobahnstrecken schafft man es ohne große Mühen unter 10l/100km. Realistisch sind im Alltag dann aber eher 12-14l/100km. Das Aggregat hält sich vornehm zurück und selbst im Kickdown hört man maximal ein sonores Säuseln. Im Sportmodus hätte man durchaus eine Schippe nachlegen können. Hier wird der Sound mal wieder künstlich irgendwie dazwischen gemischt. Evtl. bringt aber die Sportabgasanlage in solchen Fällen Abhilfe.

Zur zurückhaltenden Motorsoundcharakteristik passt es dann auch, dass der Wagen auch sonst sehr gut gedämmt ist. Einzig die Windgeräusche auf Höhe der A-Säule bis zur B-Säule auf Dachhöhe haben mich gestört.

Fazit:

Kurz und knapp: Der 7er und ich werden keine Freunde. Ich habe an solch ein Fahrzeug wohl andere Ansprüche, als die Ingenieure in München. Als Chauffeurslimousine ist er zu sportlich und für den Selbstfahrer fehlt die Freude am Fahren. Der Dicke BMW fährt. Er bringt einen von A nach B. Und das einigermaßen gut. Das tut aber ein VW Passat auch. Und hier liegt die Krux. Mit 100.000€ ist man bei dem Wagen schnell dabei – selbst mit einem Sechszylinder. Und ist er das Wert? Nein. Natürlich hat das Fahrzeug nette Gimmicks. Aber wie das immer so ist mit nett… Es sind am Ende auch die Kleinigkeiten die Stören: Bei der Sitzverstellung bricht man sich das Handgelenk, der Lenkstockhebel kommt aus dem 3er und nach 10.000km quietschen die Bremsen? No way… nicht für das Geld.

Mir fehlt leider etwas der Vergleich mit der S-Klasse. Glaube aber schon, dass diese mir mehr zusagen wird. Auf eine Probefahrt bin ich jetzt noch mehr gespannt, als vor der Fahrt mit dem BMW.

Die Befürchtung ist groß, dass wenn VW den neuen Phaeton präsentiert, dieser den 7er durchaus aussticht – beim neuen A8 bin ich mir da schon ziemlich sicher. Vielleicht am Ende nicht im Image und im Prestige. Allerdings ist die Außendarstellung eben nicht alles.

## Bilder entfernt, bitte keine externen Hoster verwenden. ##

Die Bilder sind leider nicht der Hit, weil ich ja nebenbei auch noch irgendwie arbeiten musste :love:

Edit:

Hier noch die Ausstattung:

  • Getriebe: Automatikgetriebe Steptronic, 8 Gänge

  • Sicherheit:
    8 x Airbag, Adaptiver LED-Scheinwerfer: BMW Laserlicht, Adaptives
    Kurvenlicht, Fernlichtassistent, Abbiegelicht, Fahrlichtautomatik,
    LED-Tagfahrlicht, ISOFIX Kindersitzbefestigung, Fußgängerschutzsystem,
    Spurwechselwarnung, Spurverlassenswarnung, Surround View, BMW
    ParkAssistent: inkl. Park Distance Control vorne und hinten,
    Rückfahrkamera, Dynamische Traktions Control DTC, Bremsassistent,
    Berganfahrhilfe, Hill Descent Control HDC, Dynamische Stabilitäts
    Control DSC, Fahrerassistenzpaket: Driving Assistant Plus, Regensensor,
    Reifendruckkontrolle, Diebstahlwarnanlage, Wegfahrsperre,
    Außentemperatur Anzeige, Antiblockiersystem ABS, LED-Nebelscheinwerfer,
    Lichtsensor, Kollisionwarnung, Speed Limit Info, Bremsverschleißanzeige

  • Audio & Kommunikation:
    Multimedia-System mit TV, Radio/CD mit MP3: DAB, BMW ConnectedDrive,
    BMW Navigationssystem Professional, Multi Informations Display MID,
    Handyvorbereitung Bluetooth, iDrive Touch, Bowers & Wilkins
    Soundsystem, Universelle Audio-Schnittstelle AUX USB iPod,
    Fond-Entertainment: Experience, TV, Smartphone-App Integration

  • Komfort:
    Spracheingabesystem, Head-up-Display HUD, Klimaautomatik, 4 Zonen,
    Panorama-Schiebedach: BMW Sky Lounge, Fahrer-/Beifahrersitz elektrisch,
    Memoryfunktion Fahrer-/Beifahrersitz, Lordosenstütze Fahrer/Beifahrer,
    Sitzheizung vorn u. hinten, Komfortsitze: Komfortsitze vorn elektrisch,
    Komfortsitze im Fond elektrisch, Armauflage vorn und hinten,
    Standheizung, Servotronic, Integral-Aktivlenkung, Lenksäule elekt.
    verstellbar, Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go,
    Automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel, Komfortzugang,
    Zentralver. mit Fernbedienung, Fensterheber elektrisch 4-fach,
    Wärmeschutzverglasung: Klimakomfort-Verbundverglasung,
    Klimakomfort-Frontscheibe, Sonnenschutzverglasung, Heckrollo elekt.:
    Sonnenschutzrollos für Heckscheibe und Seitenscheiben, Kopfstützen vorn
    und hinten, Automatische Heckklappenbetätigung, Sitzklimatisierung
    vorn/hinten, Soft Close Türen u. Heckklappe, Massagesitze vorn u.
    hinten, Getränkehalter, Digitales Kombiinstrument: Multifunktionales
    Instrumentendisplay, Standklimaanlage

  • Interieur:
    Sitze Leder Exclusivleder Nappa mit erweiterten Umfängen Elfenbeinweiß /
    schwarz, Innenfarbe weiss, Multifunktions-Sport-/Lederlenkrad,
    Bordcomputer

Es haben sich bereits 35 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Crashkiller (29.06.2016), tsunami-dream (29.06.2016), Thomas2011 (29.06.2016), Testfahrer (29.06.2016), invator (29.06.2016), Tourminator (29.06.2016), PrognoseBumm (29.06.2016), hunterjoe (29.06.2016), Oberhasi (29.06.2016), JoshiDino (29.06.2016), mattetl (29.06.2016), GT Power (29.06.2016), CruiseControl (29.06.2016), DiWeXeD (29.06.2016), Clycer (29.06.2016), captain88 (29.06.2016), Ignatz Frobel (29.06.2016), B0ko (29.06.2016), JoulStar (29.06.2016), creepin (29.06.2016), cabby (29.06.2016), HunterHulk (29.06.2016), PeterMWT (29.06.2016), In-Ex-Berliner (29.06.2016), KarlNickel (29.06.2016), Il Bimbo de Oro (29.06.2016), proudnoob (29.06.2016), dont.eat.me (29.06.2016), speedy4444 (29.06.2016), Efingdmi (29.06.2016), Dauerpendler (29.06.2016), Cpt.Tahoe (29.06.2016), Kami1 (30.06.2016), EUROwoman. (30.06.2016), Brabus89 (10.07.2016)

Tourminator

Schüler

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 21. Juni 2016

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juni 2016, 09:50

Kann deine Sicht nachvollziehen, wobei ich den 7er nicht so kritisch sehe. Aber ich stehe auch auf die Assistenzsysteme. Vor allem das eigenständige Lenken + Abstand halten. Das klappt beim 7er sogar noch zuverlässiger als bei der S-Klasse. Leider meckert der 7er aber deutlich früher bei Loslassen des Lenkrads.

Optisch war ich von außen begeistert (mit M-Paket), aber innen fehlt irgendwie die "Luxus-Optik". Sieht doch irgendwie aus wie ein 3er/5er mit hochwertigeren Materialien. Das kriegt z. B. Mercedes besser hin.

Den Motor hätte ich auch gerne getestet, habe aber den 750iL knapp verpasst (der 730d ist auch gut, aber wohl kaum vergleichbar).

VanVog

Schüler

  • »VanVog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Juni 2016, 09:58

Kann deine Sicht nachvollziehen, wobei ich den 7er nicht so kritisch sehe. Aber ich stehe auch auf die Assistenzsysteme. Vor allem das eigenständige Lenken + Abstand halten. Das klappt beim 7er sogar noch zuverlässiger als bei der S-Klasse. Leider meckert der 7er aber deutlich früher bei Loslassen des Lenkrads.

Optisch war ich von außen begeistert (mit M-Paket), aber innen fehlt irgendwie die "Luxus-Optik". Sieht doch irgendwie aus wie ein 3er/5er mit hochwertigeren Materialien. Das kriegt z. B. Mercedes besser hin.

Den Motor hätte ich auch gerne getestet, habe aber den 750iL knapp verpasst (der 730d ist auch gut, aber wohl kaum vergleichbar).

Naja man muss BMW zugutehalten, dass das autonome Fahren ja noch in den Kinderschuhen steckt. Ich hatte gestern auch einige Staufahrten u.a. auf einem Autobahnzubringer. Stop & Go funktioniert soweit, wenn die Straße gerade ist. In engeren Kurven (wohlgemerkt im Stau) setzt das System dann aber aus, so dass es im Extremfall sogar beschleunigt, wenn der Vordermann nicht 100% im Sichtfeld der Kamera vor einem ist. Also nebenbei Zeitung lesen ist nach wie vor nicht möglich ;)

Außen gefällt er mir auch sehr gut. Der Auftritt ist stattlich, das gebe ich zu. Die Materialauswahl innen hat mich nicht vom Hocker gerissen. Ist halt Leder. Zur Qualität möchte ich aber nichts sagen, da BMW Leder immer etwas künstlich aussieht, obwohl es durchaus gut ist.

Ach und die Sitzlüftung hat auch schon gequietscht... hört sich für den Sitznachbarn an als hätte man einen stehen lassen, was definitiv nicht der Fall war :107:

DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 041

: 118180

: 10.44

: 331

Danksagungen: 5091

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. Juni 2016, 09:59

Aufjedenfall kann man bei der Optik des Exterieur nicht meckern. Der Wagen sieht schon Sahne aus.

Wobei ich eine S-Klasse immer den 7ner vorziehen würde. Weil die für mich einfach das Gefühl von Luxusklasse am besten verkörpert! Da komt kein 7ner, A8 oder Pheaton ran.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sundose (29.06.2016), hunterjoe (29.06.2016), VanVog (29.06.2016)

Kaveo

Junger Stern

Beiträge: 1 977

: 23942

: 7.61

: 94

Danksagungen: 1563

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Juni 2016, 11:55

@VanVog:
Die Assistenzsysteme von BMW und Mercedes-Benz sind, technisch, identisch, wurden teilweise auch zusammen entwickelt.
Theoretisch gesehen kann ein 7er viel mehr, als BMW ihm erlaubt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

bluespider (29.06.2016), PeterMWT (29.06.2016)

VanVog

Schüler

  • »VanVog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. Juni 2016, 12:18

Na dann bin ich froh, das BMW dem 7er nicht mehr erlaubt. Denn die Fehlerquote beim autonomen fahren wäre wohl recht hoch.

Ich gebe zu, ich bin für sowas auch definitiv nicht die Zielperson. Man wird sich aber leider in Zukunft dieser Technik auch in den kleineren Klassen nicht mehr verwehren können. Dient ein 7er doch auch als Schaufenster in die Zukunft der Mittelklasse und darunter. Teilweise hat man die Technik ja auch schon im 3er.

Dennoch werde ich versuchen dieses Jahr noch eine S-Klasse zu fahren. Der Vergleich interessiert mich dann doch.

Einen Punkt konnte ich leider nicht testen und das war das Laserlicht. Dieses soll wohl über jeden Zweifel erhaben sein...

koelsch

Profi

Beiträge: 1 679

Danksagungen: 3470

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Juni 2016, 12:49


Einen Punkt konnte ich leider nicht testen und das war das Laserlicht. Dieses soll wohl über jeden Zweifel erhaben sein...


Aber Vorsicht: das Laserlicht hat ebenfalls einen Assistenten... :rolleyes:

Mal ehrlich: wer nicht verstanden hat dass autonomes Fahren aus gutem Grund vom Gesetzgeber noch (!) nicht erlaubt ist, lebt noch ein bisschen in einer Scheinwelt. Es sind halt doch Assistenten, die dem Fahrer zuarbeiten und gerade Langstrecke & Staus erleichtern, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Zitat

Ja, man könnte jetzt schreiben, dass man das doch vor Fahrtantritt macht. Aber in der Realität spielt der Fahrer eben damit meist erst herum, wenn er unter seines gleichen auf der Straße ist. Man entdeckt ja schließlich auch immer etwas Neues.


Ja, das schreibe ich. So etwas macht man vor Fahrtantritt, gerade in einem dem Fahrer unbekannten Fahrzeug. Dann muss man nämlich nicht die Assistenzsysteme für die eigene Unaufmerksamkeit verantwortlich machen. Um es anders zu sagen: bei sowas schwillt mir der Kamm! :whistling:

Aber, und damit hättest du deinen Bericht beginnen sollen:

Zitat

Vorbei die Zeiten eines E38 V8, wo man auf Wunsch noch sechs Gänge per Hand sortieren konnte und als einzige Hürde die Wahl des richtigen Radiosenders zu bewerkstelligen hatte.


Wenn also jemand, der sich die "guten, alten Zeiten" so sehr zurück sehnt, dann in eine moderne Oberklasse-Limousine mit allem Schnickschnack gesetzt wird, dürfte es niemanden wundern dass solche Sätze bei raus kommen:

Zitat

Hätte Massage 1,2,3 nicht gereicht fragt man sich da.


Da wundert es dann auch nicht dass die Aufmerksamkeit selbst bei 60.000km Fahrleistung im Jahr aufgrund

Zitat

Zu viele[r] Informationen[, die] der Fahrer verarbeiten [muss]


leidet. Alter/Erfahrung schützt nun eben doch nicht vor Fehlern.


Und PS:

Zitat

Doch beim G11 überkam mich das erste Mal mit Schrecken die Erkenntnis, dass man doch lieber hinten rechts Platz nehmen sollte, um das Fahrzeug in vollen Zügen genießen zu können.


Ach echt, bei einer Oberklasse-Limousine mit langem Radstand liegt der Fokus überraschenderweise nicht beim Fahrer, sondern beim Fahrgast hinten rechts? Bahnbrechende Erkenntnis. ^^


PPS: Ja, das mag auf viele User jetzt arg harsch wirken, aber einerseits Neulinge mit Mietwagenschäden unfreundlich angehen und dann sowas bringen - richtig, da schwillt mir der Kamm. :126:

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

PeterMWT (29.06.2016), captain88 (29.06.2016), cybot (29.06.2016), JoshiDino (29.06.2016), Ignatz Frobel (29.06.2016), Crazer (29.06.2016), In-Ex-Berliner (29.06.2016), VanVog (29.06.2016), ElBarto (29.06.2016), InterXion (29.06.2016), DiWeXeD (29.06.2016), Niko (29.06.2016), Spilletti (29.06.2016), Jan S. (29.06.2016), jagwar (29.06.2016), tobi_STU (29.06.2016), PTM (29.06.2016), muceindy (29.06.2016), Viennaandy (29.06.2016), mattetl (30.06.2016), momomu (30.06.2016)

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 046

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 4487

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. Juni 2016, 12:59

Bevor der Notbremsassi beim 7er losgeht, muss aber auch schon Feuer am Baum sein. Und den grünen Knopf in der Mitte brauchst du nicht zu drücken, um das Schiff selbst zu fahren. Die Assistenten können auch jeder für sich abgestellt werden. Und dann brauchst du wirklich nur den Wählhebel, das Lenkrad und das Radio bedienen. Daher muss ich leider sagen, dass ich deine Eindrücke in nur wenigen Punkten nachvollziehen kann. Ich fand, dass das Ding ein Traum ist. Egal ob beim Fahren oder Fahren lassen.

Stimmt: Die Gestensteuerung und Touchfunktion sind nett, braucht man aber nicht. Aber: man hat so drei verschiedene Wege, den Karren zu bedienen. Ich finde das gut. Und wie bei der Sprachsteuerung muss man auch die Gestensteuerung als Nutzer ein bisschen lernen. Das geht aber. Laut und leise und Anrufe skippen oder annehmen habe ich am Ende nur noch per Geste erledigt, weil's am schnellsten ging.
Pieeet
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LordBongo (29.06.2016), In-Ex-Berliner (29.06.2016), InterXion (29.06.2016), Viennaandy (29.06.2016), x-conditioner (29.06.2016)

VanVog

Schüler

  • »VanVog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. Juni 2016, 13:25

@koelsch

Danke für deinen Post. Im Gegensatz zu anderen kann ich das ganz gut ab, deinen Kamm. Den musst du dir aber am Ende selber bürsten oder schickst mir eine PN. Denn das führt hier nur ins OT. Als erfahrener "Topuser" hätte man aber auch einmal mit gutem Beispiel voran gehen können. Aber das fällt halt einigen nicht so leicht, alle Fünfe gerade sein zu lassen. Da helfen auch die zich ^^ :126: nichts. Am Ende bist du mit deinem Post nicht viel besser, als ich mit meinem beim Sunny11...

Zudem spiegelt der Arikel meine Meinung wieder. Die muss weder jemand teilen noch gebe ich eine Kaufempfehlung bzw. eine dagegen. Wenn dir das nicht passt, dass ich den aktuellen 7er am Rande mit einem Wagen aus den 90ern vergleiche ist das einzig und alleine dein Bier. Ein 7er war über die Jahre normalerweise immer an den Selbstfahrer gerichtet der sich vielleicht hin und wieder rumkutschieren lässt - ob nun kurz oder lang sei mal dahingestellt. Daher kann ich in diese Richtung durchaus Kritik üben. Und auch hier gilt: Es ist meine Meinung. Ich arbeite schließlich nicht bei AMS und Autobild und bekomme es bezahlt, den Autobossen in den Hintern zu kriechen.

@pieeet

Wie schon geschrieben, es ist ja mein Eindruck vom Ganzen und deshalb habe ich zum Vergleich auch Bezug auf deinen Post genommen. Das wir hier zwei unterschiedlicher Meinungen sind ist mir klar und deshalb auch die Verlinkung - soll sich jeder ein Bild machen können. Klar war auch, dass beim Notbremsassi Feuer am Baum war. Möchte ich nicht abstreiten. Bevor ich alle Knöpfe einzeln Drücke, kann ich die Helferlein auch mit dem zentralen Knopf deaktivieren - wo ist das Problem?

Zum Schluss habe ich auch geschrieben, dass ich wohl andere Anforderungen an so ein Auto habe. Nimmt man die Einstiegsversion als 30d für irgendwas um die 90.000€ mag das alles noch irgendwie vertretbar sein was man da so geboten bekommt. Aber betrachtet man den Fahrzeugpreis von 160.000€ ist es eben (noch einmal) für mich das Geld nicht wert. Egal ob der Wagen jetzt in umgangssprachlicher Ansage erkennt, dass ich zum Hofbräuhaus nach München will oder ich per Geste einen Telefonanruf wegwischen kann.

Und zu einem Traum fehlt leider auch das passende Fahrwerk.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

PeterMWT (29.06.2016), Jolle (29.06.2016), mattetl (30.06.2016)

Krümelmonster

Fortgeschrittener

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 55693

: 7.35

: 227

Danksagungen: 719

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. Juni 2016, 13:26

Kurze Frage von mir: Warum zur Hölle holst du dir (freiwillig) ein technisch hochentwickeltes Fahrzeug, was jeher dafür stand den aktuellen Stand des Möglichen zu verkörpern und somit mehr SchnickSchnack bietet als der normale Passat-Fahrer aktuell vertragen kann?

Wenn man zumindest ein bisschen interessiert an der Technik ist, würde der Bericht sich gänzlich anders lesen. Und damit meine ich nicht, dass man das Auto loben muss. Aber warum man jetzt verwundert ist, dass der Entwicklungsstand in den letzten 10-20 Jahren doch deutlich nach vorne gegangen ist, finde ich komisch. Der E38 hatte bestimmt auch jede Menge Firlefanz, der die Allgemeinheit "überfordert" hätte auf den ersten Metern.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JoshiDino (29.06.2016), VanVog (29.06.2016)

VanVog

Schüler

  • »VanVog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Juni 2016, 13:44

@Krümelmonster

Hier kommt ja richtig Leben in die Bude. :115:

Ja der E38 hatte 1994 sehr viel, was die Leute direkt überfordert hat. Bitte: Zähle auf.

Wie man sich jetzt darauf einschießt finde ich nice.

Ich darf doch selber entscheiden, welche Autos ich fahre, oder welche nicht? Und wer sagt, dass ich nicht in Technik interessiert bin? Eben darum bin ich den 7er ja gefahren. Um zu sehen wie es sich aktuell mit den Assistenzsystemen verhält. Und für mich ist es eben nichts. Und warum soll ich behaupten, dass mir der BMW gefallen hat, obwohl er das nicht tat? Wohlgemerkt als langjähriger BMW Fahrer und Mieter. Mich reißen weder die Fahreigenschaften noch das drum herum vom Hocker. Und den Vergleich zum Anfang 2016 liquidierten Uralt-Phaeton war nicht ganz ohne Grund. Nicht alles was neu ist, ist auch gut.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

muceindy (29.06.2016)

koelsch

Profi

Beiträge: 1 679

Danksagungen: 3470

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Juni 2016, 14:22



Danke für deinen Post. Im Gegensatz zu anderen kann ich das ganz gut ab, deinen Kamm. Den musst du dir aber am Ende selber bürsten oder schickst mir eine PN. Denn das führt hier nur ins OT. Als erfahrener "Topuser" hätte man aber auch einmal mit gutem Beispiel voran gehen können. Aber das fällt halt einigen nicht so leicht, alle Fünfe gerade sein zu lassen. Da helfen auch die zich ^^ :126: nichts. Am Ende bist du mit deinem Post nicht viel besser, als ich mit meinem beim Sunny11...



Mein Post unterscheidet sich dramatisch von deinem, nicht nur durch "zig" Smileys. Denn meiner macht nicht pauschal einen User rund, basierend auf Mutmaßungen meinerseits. Sondern kritisiert anhand des Geschriebenen. Das hat dann auch weniger mit "erfahrenem 'Topuser' " zu tun denn mit guter Kinderstube und erwachsenem Umgang trotz der Anonymität des Internets.



Wenn dir das nicht passt, dass ich den aktuellen 7er am Rande mit einem Wagen aus den 90ern vergleiche ist das einzig und alleine dein Bier. Ein 7er war über die Jahre normalerweise immer an den Selbstfahrer gerichtet der sich vielleicht hin und wieder rumkutschieren lässt - ob nun kurz oder lang sei mal dahingestellt.



Naja, Zeiten ändern sich. In 20 Jahren sogar richtig dramatisch. Und spätestens seit der Vorgängergeneration, in der es eine Langversion gab, war klar in welche Richtung sich auch der 7er entwickelt. Ist halt bezeichnend dass du für diesen Vergleich so lange zurück gehen musst.


Zudem spiegelt der Arikel meine Meinung wieder. Die muss weder jemand teilen noch gebe ich eine Kaufempfehlung bzw. eine dagegen. Wenn dir das nicht passt, dass ich den aktuellen 7er am Rande mit einem Wagen aus den 90ern vergleiche ist das einzig und alleine dein Bier. [...] Daher kann ich in diese Richtung durchaus Kritik üben. Und auch hier gilt: Es ist meine Meinung. Ich arbeite schließlich nicht bei AMS und Autobild und bekomme es bezahlt, den Autobossen in den Hintern zu kriechen.



Davon lebt dieses Forum, dass User Erfahrungsberichte schreiben und in diesen auch die Meinung des Verfassers durchscheint. Aber dieses Forum lebt halt auch davon, dass diese Meinungen dann diskutiert werden können, und gegebenfalls dann auch kritisch betrachtet werden.
Dass aber diese Kritik von dir unbekannten Menschen im Internet eine so dünnhäutige Reaktion hervorruft ist wohl ein anderes Thema. ;)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

cybot (29.06.2016), PTM (29.06.2016), PeterMWT (29.06.2016)

VanVog

Schüler

  • »VanVog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. Juni 2016, 14:32

Ich reagiere weder dünnhäutig noch kann ich keine Kritik ab. Sonst würde ich wohl kaum noch antworten ;) Es gibt halt Tage, da hat man einen Kamm... nicht war. Und meine Schreibweise ist meist nicht so ernst gemeint, wie sie evtl. rüberkommt ;) Ich packe hier mal die Friedenspfeife aus und bekräftige meine Entschuldigung aus meinem ersten Post, auch wenn es dem User aus dem Unfall-Thread wohl nichts mehr bringt, da abgemeldet.

Und gerne kann man meinen Bericht kritisch sehen, darum habe ich ihn ja so geschrieben, wie er geschrieben ist. Wenn es darum geht, im Mainstream zu bleiben, hätte ich auch den AMS Artikel verlinken können. Es kommt halt auch immer darauf an, welche persönlichen Präferenzen man beim Autofahren setzt. Und ich möchte so lange wie möglich selbst Herr über mein Lenkrad sein und mich zugleich wohl im Auto fühlen. Und wie schon geschrieben, meine Kritik gilt dem 7er als solches, nicht unbedingt (wenn auch überwiegend) den Assistenzsystemen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jolle (29.06.2016)

SmileY

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. Juni 2016, 14:39

Nimms nicht persönlich VanVog. Das Phänomen ist auch in sämtlichen Automobilzeitungen und Foren zu beobachten. BMW Fanboys fühlen sich schnell mal auf den Schlips getreten, wenn Kritik an den Autos aufkommt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jolle (29.06.2016)

VanVog

Schüler

  • »VanVog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. Juni 2016, 15:20

Na wenn die Bilder schon netter weise entfernt werden, dann hier eben noch einmal. Edith geht ja nicht mehr.















Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (29.06.2016), dmx (29.06.2016), Kami1 (30.06.2016)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.