Sie sind nicht angemeldet.

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

  • »Mietwagen-Talk.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 997

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7379

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 10:13

Quicar Plus: Volkswagen baut Carsharing-Projekt aus

Quicar Plus: Volkswagen baut Carsharing-Projekt aus
• Erweiterte Nutzungszeiten und zusätzliche Modelle bringen noch mehr Flexibilität
• Vorab-Registrierung für Quicar im Kundencenter von Volkswagen Nutzfahrzeuge möglich

Wolfsburg/Hannover, 13. Oktober 2011 – Volkswagen wird sein Carsharing-Projekt „Quicar“, das im November in Hannover startet, um das Zusatzangebot „Quicar Plus“ ergänzen. Neben erweiterten Nutzungszeiten bietet es vor allem zusätzliche Volkswagen Modelle wie den up!, den neuen Beetle, Passat Variant, Sharan, Golf Cabriolet, Transporter und Caravelle. Interessierte können sich zudem ab sofort im Kundencenter von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover vorab für Quicar registrieren.

Für das Kurzzeit-Mietangebot Quicar stehen insgesamt 200 Golf BlueMotion bereit. Für Quicar Plus werden nun rund 70 weitere Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Das Zusatzangebot ist vor allem für längere Nutzungszeiten und größere Strecken geeignet - etwa für einen Kurzurlaub oder eine Geschäftsreise. Die Mindestmietdauer bei Quicar Plus beträgt zehn Stunden. Anders als bei Quicar können die Fahrzeuge zudem exklusiv bei drei Volkswagen-Handelsbetrieben in Hannover sowie im künftigen Quicar Shop abgeholt werden. Einige Beispiele: Der neue up! ist in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr für eine Gebühr von 30 Euro zu haben, der Beetle für 40 Euro, das Golf Cabriolet oder der Passat Variant für 50 Euro.

Die Quicar Plus-Fahrzeuge können von Quicar-Kunden jederzeit telefonisch oder über das Internet gebucht werden. Optional kann auch ein Bring- und Holservice bestellt werden. Alle Quicar Plus-Modelle verfügen über äußerst effiziente Motoren (etwa der Passat Variant BlueMotion mit einem Verbrauch von 4,3 Liter Dieselkraftstoff auf 100
Kilometer), hochwertige Ausstattung (Navigationssystem, Soundanlage, Climatronic etc.) und sind weiß lackiert (kein Quicar-Branding). Der up! ist, erstmals im Kleinstwagen-Segment, mit einer City-Notbremsfunktion ausgestattet.

Das Carsharing-Projekt „Quicar“
Im November bringt Volkswagen sein neues Carsharing-Konzept Quicar in der niedersächsischen Landeshauptstadt an den Start. Die Autos werden zu Beginn an rund 50 Stationen verfügbar sein – mittelfristig sollen es bis zu 100 Stationen im ganzen Stadtgebiet werden.

Für die Registrierung bei Quicar wird eine einmalige Anmeldegebühr von 25 Euro berechnet. Die Mindestmietdauer beträgt 30 Minuten (sechs Euro), danach wird mit 20 Cent alle 60 Sekunden minutengenau abgerechnet. Zusätzlich wird es einen günstigen Parktarif geben. Wer sein Quicar-Modell während der Mietzeit abstellt, dem werden in dieser
Zeit, ebenfalls minutengenau, lediglich zehn Cent pro Minute in Rechnung gestellt. Kunden, die Serviceleistungen wie das Tanken des Autos selbst übernehmen, werden mit einer Zeitgutschrift bei der nächsten Fahrt belohnt. Das Tanken ist kostenfrei mit einer Tankkarte möglich, die im Handschuhfach deponiert ist.

Pressemitteilung Volkswagen / Quicar vom 13.10.11
Mietwagen-Talk.de
Einfach mehr erfahren...

Die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de


Jetzt neu: Folge uns auf Instagram

Zwitscher mit uns auf Twitter | Werde unser Fan auf Facebook | Unser Videokanal auf YouTube

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jan S. (13.10.2011), Beeblebrox (13.10.2011), peak_me (13.10.2011), EUROwoman. (13.10.2011)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.