Sie sind nicht angemeldet.

peak_me

some like it hot

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registrierungsdatum: 26.03.2010

Danksagungen: 13707

  • Nachricht senden

1

13.02.2012, 22:03

Mietwagenbenutzung auf unbefestigten Straßen

Zitat

Der Waldweg sieht mir aber auch nicht nach einer richtig befestigten Straße aus. Und nur auf diesen dürfen Mietwagen schließlich benutzt werden...
Eben fiel woanders diese Bemerkung. Da ich dort OT vermieden will und mich diese Frage schon seit längerem umtreibt, eröffne ich hier diesen Thread. Auch die (Google)-Forensuche hat nichts Eindeutiges zu Tage gefördert.

Bei Hertz steht es klar im Wallet drin, dass die Benutzung nur auf befestigten Straßen gestattet ist (Formulierung ähnlich).In den Allgemeinen Vermietbedingungen von Sixt ist jedch nichts derartiges zu finden. Wie sieht es bei den anderen Vermietern aus bzw weiß jemand, ob die Lage bei Sixt doch ander ist, als sie sich in den Vermietbedingungen darstellt?
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Base

bla

Beiträge: 3 023

Danksagungen: 1502

  • Nachricht senden

2

13.02.2012, 22:07

Bei Sixt ist es der öffentl. Straßenverkehr wo das mMn drunter fällt. Waldwege sind ja meist nur für Wald- u Forstwirtschaftl. Verkehr freigegeben.

peak_me

some like it hot

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registrierungsdatum: 26.03.2010

Danksagungen: 13707

  • Nachricht senden

3

13.02.2012, 22:10

Zitat

Waldwege sind ja meist nur für Wald- u Forstwirtschaftl. Verkehr freigegeben.
Du sagst ja selber "meist". Wobei ich das meist auch bezweifle, ich kenn eine Menge unbefestigter Wege, die nicht auf "Wald- u Forstwirtschaftl. Verkehr" o.ä. beschränkt sind. Außerdem dürften sich Förster ja auch Sixt-Fahrzeuge mieten.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Base

bla

Beiträge: 3 023

Danksagungen: 1502

  • Nachricht senden

4

13.02.2012, 22:17

Ob das zum öffentl. Straßenverkehr gehört kann man doch daran erkennen ob der Weg nen Straßennamen hat, oder nicht? Hat doch jede Straße in D?!

peak_me

some like it hot

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registrierungsdatum: 26.03.2010

Danksagungen: 13707

  • Nachricht senden

5

13.02.2012, 22:23

Zitat

Ob das zum öffentl. Straßenverkehr gehört kann man doch daran erkennen ob der Weg nen Straßennamen hat, oder nicht? Hat doch jede Straße in D?!
Und wenn das Straßenschild abfällt, kann ich ohne Fahrerlaubnis da fahren?
Meiner Auffassung nach ist alles öffentlicher Straßenverkehr, was nicht abgesperrt ist oder durch eine Zugangskontrolle gesichert ist.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

nsop

Ladiescard-Inhaber.

Beiträge: 8 594

Registrierungsdatum: 28.08.2010

Wohnort: München

Danksagungen: 8465

  • Nachricht senden

6

13.02.2012, 22:29

So ist es. Selbst Privatgelände, die nicht umzäunt oder anderweitig vor dem Befahren geschützt sind, unterliegen der StVO.

Hupfdude

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 04.01.2012

Beruf: Führer einer Maschine

: 3537

: 5.04

: 13

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

7

13.02.2012, 22:40

Zitat

Ob das zum öffentl. Straßenverkehr gehört kann man doch daran erkennen ob der Weg nen Straßennamen hat, oder nicht? Hat doch jede Straße in D?!


Also Namen wie "Einsteinstraße 123b" etc. muss nicht sein, es gibt genügend Dörfer wo esnur Hausnummer gibt "Musterdorf 144", oder man bedenke A6...

cameo

deutscher Kleinsparer

Beiträge: 587

Registrierungsdatum: 12.01.2009

Aktuelle Miete: BMW 340 li mit Y-Paket

Wohnort: Dresden

Beruf: Steuermann

: 87580

: 8.11

: 233

Danksagungen: 481

  • Nachricht senden

8

14.02.2012, 07:54

Warum sollte man mit einem Mietwagen keine unbefestigten Straßen fahren dürfen?

Ich habe dies schon oft getan und werde dies auch weiter tun.
Es gibt auch unbefestigte Straßen die ja für jeden befahrbar sind, dafür gibts ja Schilder wenn dies nicht gestattet werden soll.
Die Unfallgefahr sollte auch gerninger sein da man ja in der Regel nicht mit einer 70 über einen Waldweg hämmert.
Falls man doch mal aufsessen sollte und sich da ein Loch in die Ölwanne macht, dann hätte man mal vorher drüber nachdenken müssen ob ich da durchkomme.

Wenn ich mich so an manches Kleinod in Brandenburg erinnere, fällt mir ein das diese nicht an einer Asphaltierten Straße angeschlossen sind.

Von daher sehe ich das doch sehr gelassen.
:202:

peak_me

some like it hot

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 304

Registrierungsdatum: 26.03.2010

Danksagungen: 13707

  • Nachricht senden

9

14.02.2012, 08:13

Zitat

Warum sollte man mit einem Mietwagen keine unbefestigten Straßen fahren dürfen?
Weil bei einem Schaden das Fahrzeug nicht mehr (Vollkasko)versichert sein wird, jedenfalls ist das bei Hertz der Fall.

Zitat


Die Unfallgefahr sollte auch gerninger sein da man ja in der Regel nicht mit einer 70 über einen Waldweg hämmert.
Auf einer befestigten Straße besteht normalerweise durch einfaches Geradeausfahren bzw Folgen der Straße kein Unfallrisiko. Auf unbefestigten Wegen besteht es aber sehr wohl, zuvordererst dadurch, dass das Fahrzeug durch mangelnde Bodenfreiheit aufsetzt. Diese Gefahr habe ich schon mehrmals selber erfahren.

Zitat

Falls man doch mal aufsessen sollte und sich da ein Loch in die Ölwanne macht, dann hätte man mal vorher drüber nachdenken müssen ob ich da durchkomme.
Nicht alle können und wollen eine Gefahr vorher genau abwägen und dann ist der Schaden für die Autovermietung schnell entstanden. Und nein, die Fahrzeuge sind nicht versichert sondern der Schaden wird von der Autovermietung direkt kompensiert.

Zitat

Von daher sehe ich das doch sehr gelassen.
Ich nicht, denn es müsste auf einem unbefestigten Weg nicht einmall ein Schaden eintreten, der auf diese Unbefestigung zurückzuführen ist. Auch bei einem unverschuldeten Unfall durch ein anderes Fahrzeug könnte unter Umständen die (Vollkasko)-Versicherung nicht mehr greifen - jedenfalls bei Hertz steht das so im Wallet.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

sijuherm

All-in

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 01.04.2009

: 11136

: 9.26

: 45

Danksagungen: 645

  • Nachricht senden

10

14.02.2012, 08:26

Hm.. darüber habe ich mir so noch nie Gedanken gemacht. Bin auch schon auf "zweifelhaften" Straßen unterwegs gewesen ohne drüber Nachzudenken. Ich halte es so, dass ich Straßen die im Navi verzeichnet sind auch benutze (sofern die Benutzung nicht durch Verkehrsschilder eingeschränkt ist).
Hatte den Passus auch immer so interpretiert, dass man nicht irgendwie durch einen Acker pflügt oder an der Ralley Dakar teilnimmt ums mal überspitzt auszudrücken.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

cameo (14.02.2012)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2014 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.