Sie sind nicht angemeldet.

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

  • »Mietwagen-Talk.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 997

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7379

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Mai 2013, 09:47

Das Smartphone als Navigation im Auto kann eine Ordnungswidrigkeit darstellen

Smartphones sind praktisch, auch für Autofahrer. Ist kein Navigationssystem im Mietwagen oder im privaten PKW verbaut, nutzt man einfach eine der zahlreichen Navigations-Apps. Doch ist das überhaupt zulässig?

Nicht unbedingt, sagt das Oberlandesgericht Hamm und stellt in einem aktuellen Urteil fest, dass Smartphones unter Umständen auch als Navigationshilfe eine Ordnungswidrigkeit darstellen.

Verhandelt wurde der Fall einer Autofahrerin, die das Smartphone während der Fahrt als Navigationshilfe in der Hand hielt und dermaßen abgelenkt war, dass sie nicht einmal die Polizeistreife neben sich bemerkte.

Der komplette Beitrag auf silicon.de
Mietwagen-Talk.de
Einfach mehr erfahren...

Die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de


Jetzt neu: Folge uns auf Instagram

Zwitscher mit uns auf Twitter | Werde unser Fan auf Facebook | Unser Videokanal auf YouTube

Aspe

Profi

Beiträge: 828

Registrierungsdatum: 28. März 2010

Wohnort: München

Danksagungen: 840

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Mai 2013, 09:52

Das Smartphone als Navigation in der Hand im Auto stellt Ordnungswidrigkeit dar

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dark Stanley (29.05.2013)

BlueH

Profi

Beiträge: 607

Danksagungen: 616

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Mai 2013, 10:32

Dafür brauchts erst ein Gerichtsurteil? Ich dachte immer, es sei unmissverständlich klar, dass man während der Fahrt kein Handy in der Hand halten darf, egal, ob man nur guckt, wie spät es ist, eine SMS schreibt, telefoniert oder die Navigation benutzt. Einfach hohl von der Dame. :whistling:

MacGaiiz

unregistriert

4

Mittwoch, 29. Mai 2013, 10:43

Aber in einem Handyhalter ist es schon erlaubt? Da die Überschrift aussagt, dass es grundsätzlich verboten wäre.

Beiträge: 1 499

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 112012

: 7.24

: 379

Danksagungen: 1733

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Mai 2013, 10:46

Die Überschrift ist irreführend...
Das Gericht hat nur festgestellt, dass du ein Handy auch dann nicht in der Hand haben darfst und darauf rumtippseln darfst, wenn du es als Navi nutzt. Was in etwa so eine bahnbrechende Erkenntnis ist, wie das Wasser flüssig ist.

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 378

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5413

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:27

Gibt sogar in der Literatur Leute, die vertreten, dass schon das Aufnehmen des Smartphones um es von einem Fach ins andere zulegen, oder das auch die Bedienung während der Fahrt, ohne es in der Hand zu halten, erfasst ist, weil aus den Gesetzesmaterialien hervorgeht, dass es dem Gesetzgeber darum ging, dass der Fahrer beide Hände zur Bedienung des Kfz (zur Bewältigung der Fahraufgabe) frei hat :-D
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 210

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7219

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:30

In Zeiten von iDrive und der Möglichkeit während der Fahrt im BMW Online Teil rumzuspielen ist das eine relative einseitige Betrachtung :-) :-)
"Liquor up front, Poker in the rear"

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 378

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5413

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:39

Das ist ja Teil des Kfz und wird mit zugelassen ... Ansatzpunkte sehe ich da schon. Z.b. kannst du im iDrive ja gewisse Sachen während der Fahrt nicht machen.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 745

Danksagungen: 29563

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 29. Mai 2013, 15:39

also den SChlüssel darf ich von der Mittelkonsole in die Tasche der Tür legen, ein smartphone aber nicht.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Poffertje

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. Mai 2013, 18:04

Das Absurde ist ja, dass ich ein normales Navi (tomtom etc.) ja anscheinend in die Hand nehmen darf. Ist ja auch ein Touchgerät. Nur halt ohne Telefonfunktion.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

shadow.blue

Nach fest kommt ab. Nach ab kommt Arbeit.

Beiträge: 2 481

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Wohnort: Kiel

Beruf: S.C.Henker

Danksagungen: 4661

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Mai 2013, 18:10

Das noch viel absurdere ist ja, dass man ALLES in die Hand nehmen darf, was kein Telefon ist. Also in einer Hand die Zigarette und Wasserflasche und in der anderen der Burger....

Dafür bzw dagegen gab's doch mal diese Schilder:
...und wer fährt?
Stammtisch Dirmstein 2014 - Teaser | Film
Stammtisch Berlin 2014 - Teaser | Film
Stammtisch Harz 2015 - Ultimate Driving
Kart Cup 2016 - Teaser

Grün07

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Mai 2013, 19:29

Wenn ein Unfall passiert und man kann dem Verursacher nachweisen, daß er abgelenkt war, ist es dann nicht egal wodurch? Nur weil die Politiker zu unfähig sind, die Gesetze entsprechend und rechtzeitig anzupassen, muss man nicht seinen gesunden Menschenverstand abgeben, gerade wenn man am Straßenverkehr teilnimmt. Es ist eben einfacher und populistischer an jede Ecke einen Blitzer aufzustellen als gegen diese Ablenkung am Steuer vorzugehen. Nach meinen Beobachtungen nimmt derartiges Verhalten im Straßenverkehr immer mehr zu, auch wenn es als Unfallursache schwer nachweisbar ist und dementsprechend nicht in den Statistiken auftaucht.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.