Sie sind nicht angemeldet.

jere

Anfänger

  • »jere« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. März 2014

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. März 2014, 22:59

wildschaden


Hallo,ich freue mich ihnen mein Problem schildern zu dürfen und hoffe das sie mir Antworten


Habe mir mit an einem Wochende mit einem Golf gti Angemietet,freitags

war dann der abholtermin um 18.00 uhr,endlich fuhr zurück nachhause das
ca 50km weg liegt! 5km vor meinem Wohnort lief mir ein Reh ins Auto.

leichter schaden,Fahrzeug aber noch fahrbereit.ich hielt direckt an
rief die Polizei und lies mir wie in den AGB von e.... alles schriftlich
geben auch die jagt aufsichts behörde weis bescheit!ich fuhr dann etwa 2
stunden später endlich nachhause.Den morgen danach rief ich die vermietfirma
an um dies mitzuteilen.Ich fragte auch wie es mit den 1500euro
selbeteiligung wäre die im Vertrag bei schadenfall bezahlt werden
muss.ich ging von aus das es nur bei Selbstverschuldung sei,die service
arbeiterin sagte ich müsse zahlen bis 1500euro Schadenswert,darauf hin
sagte ich das es aber laut AGB anders sein müsse!



§ 7 Haftung/Verhalten des Mieters bei einem Unfall und/ oder einem sonstigen Schaden



1. Der Mieter haftet bei selbst verschuldeten Unfällen am gemieteten
Fahrzeug für die Reparaturkosten, Abschleppkosten, Wertminderung,
Sachverständigengebühren bzw. bei Totalschäden für den
Wiederbeschaffungswert oder für die je Schadenfall vereinbarte
Selbstbeteiligung.



2. Wird eine Haftungsbeschränkung gegen Zahlung eines zusätzlichen
Entgeltes für den Fall eines selbst verschuldeten Unfalls vereinbart,
wird der Vermieter den Mieter nach den Grundsätzen einer
Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung am gemieteten Fahrzeug
freistellen. Bei mehreren Schäden während der Mietzeit ist die
Selbstbeteiligung pro Schadenfall vom Mieter zu zahlen. Die einzelnen
Beträge für die Kosten der Reduzierung der Haftung sowie die Höhe der
Selbstbeteiligung können individuell festgelegt werden.



3. Eine solche Freistellung erfolgt nicht hinsichtlich der Schäden,
die aus verbotener Nutzung oder Verletzung der Verpflichtung des Mieters
zum Verhalten bei Unfällen herrühren. Der Mieter haftet unbeschränkt,
wenn er den Schaden durch Vorsatz verursacht hat. Bei grob fahrlässiger
Herbeiführung des Schadens ist der Vermieter berechtigt, den
Freistellungsanspruch gegenüber dem Mieter in einem der Schwere dessen
Verschuldens entsprechenden Verhältnis zu kürzen. Der Mieter haftet
weiter unbeschränkt für alle Schäden, die bei der Benutzung durch einen
hierzu nicht berechtigten Dritten oder durch verbotene Nutzungen (z. B.
Motorsport, Benutzung des Fahrzeuges zu Straftaten, auch wenn diese nur
nach dem Recht des Tatorts mit Strafe bedroht sind, Weitervermietung) -
vgl. hier § 5 - oder durch unsachgemäße Behandlung/Bedienung des Kfz, z.
B. durch Schaltfehler oder Falschbetankung oder durch Ladegut
entstanden sind.



. Bei Unfällen, Diebstahl, Brand, Wild- oder sonstigen Schäden ist
der Mieter bzw. der berechtigte Fahrer verpflichtet, unverzüglich die
Polizei hinzuzuziehen und den Vermieter zu verständigen, am Unfall
Beteiligte und Zeugen namentlich und mit Anschrift zu notieren und keine
Schuldanerkenntnisse Dritten gegenüber abzugeben. Notwendige
Bergungsmaßnahmen oder Reparaturen werden in jedem Fall vom Vermieter
veranlasst. Der Mieter verpflichtet sich, dem Vermieter unverzüglich
einen detaillierten Unfallbericht unter Vorlage einer Skizze zu
erstellen. Der Unfallbericht hat insbesondere Namen und Anschrift der
Beteiligten und etwaiger Zeugen sowie die amtlichen Kennzeichen der
beteiligten Fahrzeuge zu enthalten. Sollte der Vermieter durch einen
Verstoß gegen die zuvor genannte Vorschrift den an seinem Fahrzeug
entstandenen Schaden weder bei seinem Kaskoversicherer, noch bei einem
dritten Beteiligten durchsetzen können, haftet der Mieter für sein
schuldhaftes Unterlassen der zuvor genannten Verpflichtung in voller
Höhe des dem Vermieter entstandenen Schadens.





Darauf hin sagte sie mir das wir montag schauen sollen bei Rückgabe und ihre Chefin fragen muss.
Montag angekommen soll der Schaden durch einen Mitarbeiter begutachtet und auf 1200
euro geschätzt,ausserdem hätten sie nachgeschaut Wildschaden ist 500euro Selbsbeteiligung in der Teilkasko???48000euro Fahrzeug?????

Ich musste 500 euro zahlen und das Sofort!





"Nach der derzeitigen Rechtsprechung gilt: Unvorhersehbare, nicht zu
verhindernde Ereignisse, wie beispielsweise ein Steinschlag oder auch
ein Wildunfall, sind nicht vom Mieter zu bezahlen, auch nicht in Form
einer Selbstbeteiligung."



Quelle: SWR Marktcheck



Abzocke pur ich wurde nicht im Vorfeld informiert

Rechnungen habe ich alle


:209: :111: :117: :117:
mfg




stevechief

Fortgeschrittener

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Danksagungen: 275

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. März 2014, 23:06

Gähn. Dann ab zum Amtsrichter. Aber nicht danach beschweren, dass Du nicht wusstets, dass du die Prozesskosten tragen musst...
Ich miete viel aber lebe immernoch in einer Welt, in der RA Rechtsanwalt heißt, Resi die Bedienung im Bierzelt ist und man Backups "einspielt", aber keine Mietwagenreservierungen...

jere

Anfänger

  • »jere« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. März 2014

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. März 2014, 23:13

also soll ich es gut sein lassen? :?: :119:

zork66

Fortgeschrittener

Beiträge: 483

Registrierungsdatum: 25. Juli 2008

Wohnort: HH

: 4257

: 8.00

: 20

Danksagungen: 264

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. März 2014, 23:23

Bist Du im ADAC? Dann google mal nach ADAC + Mietwagen + Steinschlag, oder schreib die Jungs von der Rechtsberatung des ADAC direkt an, ob die Dir ein entsprechendes Urteil / Schreiben zur Weiterleitung an die Vermietung senden können … gibt hierzu auch ausreichend im Forum zu finden

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

jere (24.03.2014)

jere

Anfänger

  • »jere« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. März 2014

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. März 2014, 23:28

Hey
Leider bin ich nicht im adac.
Soll ich einen Anwalt einschalten?
:210: :?: :love:

lobu

Fortgeschrittener

Beiträge: 374

Registrierungsdatum: 2. September 2013

Wohnort: Hamburg

: 25086

: 8.31

: 157

Danksagungen: 591

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. März 2014, 23:36

Bald kann ich meine Brille absetzen

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

sandro_HH (25.03.2014), otternase (25.03.2014), PeterPauer (25.03.2014), Hertzdriver1985 (25.03.2014), Howert (25.03.2014), tom.231 (25.03.2014), Nils_93 (25.03.2014), Break (25.03.2014), Testfahrer (25.03.2014), Brabus89 (26.03.2014)

jere

Anfänger

  • »jere« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. März 2014

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. März 2014, 23:39

:101:

Penales Attentat

Fortgeschrittener

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. März 2014, 23:53

:101:


Wenn du dir sicher bist, dass du nichts bezahlen musst (Geläufige Urteile, z.B. von OLGs etc.), dann zahle es nicht und lass die Vermietfirma ein gerichtliches Mahnverfahren eröffnen. Dann kannst du immer noch Stellung dazu beziehen und dich verteidigen.

Mahnkosten bei 500€ sind etwa (32€Mindestgebühr, 10€ Bescheid) ~ 50€

Ansonsten weiß ich nicht wie wir dir hier helfen sollen.
2014/14 Mieten bei HERTZ.
[...]Ford S-Max 2.0 EcoB PwrS, Peugeot 308 1.6 THP, Hyundai i40 cw 1.7D, Volvo XC90 D5 AWD, Opel Insignia FL CDTI

jere

Anfänger

  • »jere« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. März 2014

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. März 2014, 23:58

ich habs schon gezahlt und ne rechnung bekommen wo draufsteht
SB teilkasko!!
:209:

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 745

Danksagungen: 29563

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 25. März 2014, 07:28

Du hast das Auto gemietet und während der Mietzeit ist was kaputtgegangen.
Warum solltest du das nicht bezahlen müssen?
Hättest die Selbstbeteiligung ja reduzieren können.

Ansonsten: du hast dich nicht informiert.
Du wurdest nicht informiert? Von wem denn? Was soll ein RSA dir denn alles erklären? Und das jedem Mieter.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

roz (25.03.2014)

zork66

Fortgeschrittener

Beiträge: 483

Registrierungsdatum: 25. Juli 2008

Wohnort: HH

: 4257

: 8.00

: 20

Danksagungen: 264

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 25. März 2014, 07:57

Warum er das nich bezahlen sollen muss? Weil die Rechtsprechung zumindest bei Steinschlägen anderes ermöglicht, und nun ist die Frage, ob ein Wild mit einem Stein vergleichbar ist, da ja beides quasi Betriebsrisiko beim Autofahren ist, im Gegensatz zu Vandalismus, den man damit abwenden kann, dass man das Auto in abgeschlossenen Bereichen abstellt … Also in meinen Augen nicht ungerechtfertigt, die Frage, und bevor ich 500€ verbrenne würde ich mir die Frage auch stellen, ob die Forderung rechtmäßig ist, nur weil das so in den AGB steht …

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 36 745

Danksagungen: 29563

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. März 2014, 08:01

Vielleicht sagt aber Avis auch, ups, das war ja gar kein Reh, das waren 3Katzen.
Also kein Wildunfall und deshalb hätten wir jetzt gern die komplettem 1200€.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (25.03.2014)

jere

Anfänger

  • »jere« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. März 2014

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 25. März 2014, 08:21

;( Ich habe alles gemeldet und auch eine Kopie von dem unfalkbericht der Polizei!
Laut agb der Firma soll nach korrektem Abgabe der Unterlagen der Vermieter haften!

jere

Anfänger

  • »jere« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. März 2014

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. März 2014, 09:50

:103: Des weiteren musste ich eine europäische unfallerklarung unterschreiben wo nur meine Adresse stand und nichts weiteres!
Wozu braucht die Firma diese?
Ich kenn das nur wenn andere beteiligt sind!

jere

Anfänger

  • »jere« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. März 2014

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. März 2014, 15:26

Trotz polizeilicher Unfallmeldung (wildschaden) musste ich bei mietfirma EU unfallbericht unterschreiben wo nichts außer meiner Adresse draufstand!

Trotz polizeilicher Unfallmeldung (wildschaden) musste ich bei mietfirma EU unfallbericht unterschreiben wo nichts außer meiner Adresse draufstand!warum? Wird danach gezielt so gedreht das ich es trotzdem schuld sei und doppelt abkassiert?

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.