Sie sind nicht angemeldet.

Smeagol89

Fortgeschrittener

  • »Smeagol89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 3. Mai 2009

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

16

Montag, 1. Juni 2009, 15:13

Ja nur in Sachen Rechtsstreit sollte ich wohl morgen dann mal nach einer RSV schauen..nicht dass ich diese noch in der nächsten Zeit gebrauchen kann...
Meine bisherigen Perlen:
bei :202: : BMW 120dA
bei :203: : BMW 325d , Mini Cooper D , Audi A3 SB 2.0 TDI (170PS), Audi A3 SB 1.8T

Beiträge: 703

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2008

Beruf: Loseblattsammler

Danksagungen: 504

  • Nachricht senden

17

Montag, 1. Juni 2009, 15:15

Bei ner Rechtschutzversicherung auch immer die Sperrfrist beachten!

gubbler

Kernkompetenz

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3450

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. Juni 2009, 15:23

Im Nachhinein wird dich wohl keine RSV aufnehmen.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


rentenfan

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 21. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Montag, 1. Juni 2009, 15:29

Yep. Keine Chance.
Es gibt zwar mittlerweile Rechtsschutzversicherungen, die Verträge ohne Wartezeit anbieten,
aber das bedeutet, dass der Schaden morgen eintreffen darf und du versichert bist.
Für einen Schadenseintritt (hier gestern) vor Versicherungsabschluss (hier Dienstag) haftet aber keine Versicherung.
Logisch eigentlich.

Smeagol89

Fortgeschrittener

  • »Smeagol89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 3. Mai 2009

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

20

Montag, 1. Juni 2009, 15:50

Ja das ist mir klar...war auch eher scherzhaft gemeint...
Meine bisherigen Perlen:
bei :202: : BMW 120dA
bei :203: : BMW 325d , Mini Cooper D , Audi A3 SB 2.0 TDI (170PS), Audi A3 SB 1.8T

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 2. Juni 2009, 03:43

Marvin würde sagen, der CLK hat Schuld, weil es ein Mercedes ist. :P ;)
Nein würde ich nicht.

Es bestätigt mich nur einmal mehr, das dieser Unfall vermutlich nicht mit einem BMW 3er Cabrio in dieser Form hätte stattfinden können.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

sijuherm

All-in

Beiträge: 1 009

Registrierungsdatum: 1. April 2009

: 11136

: 9.26

: 45

Danksagungen: 947

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 2. Juni 2009, 03:54

Rechts war frei....
Sorry, aber für Mittelspurschleicher habe ich 0 Verständnis. Wenn du mit 200+ unterwegs bist und du die mittlere Spur verwendest, ok... das ist dann kein Schleichen mehr und das lasse ich mir noch eingehen. Aber mit 140 km/h die mittlere Spur für sich beschlagnahmen, und es keinen triftigen Grund gibt nicht rechts zu fahren? :63:

Beim Lesen der Story könnte man auch den Eindruck gewinnen, du wolltest den CLK ausbremsen (Nein, das soll kein Vorwurf/Unterstellung sein, sondern war halt dummer Zufall, dass ihr beide gleichzeitig rüberzieht, nicht falsch verstehen). Den größten Bockmist hat hier natürlich der CLK-Fahrer verzapft, das steht außer Frage. Vielleicht war er durch dein Manöver zusätzlich zu seiner (warum auch immer) hektischen Fahrweise angespornt besonders schnell vorbeizukommen... naja sau dumm.

Wer auf die Idee kommt du hast hier Teilschuld kann ebensogut den Transporterfahrer ne Teilschuld in die Schuhe schieben: Überholen mit nicht deutlich höherer Geschwindigkeit!

Wie auch immer, ich hoffe für dich, dass du ohne gröbere Konsequenzen aus dieser Sache rauskommst und dass du daraus gelernt hast: Wie auch andere Mitglieder zuvor bin ich der Ansicht, dass das alles nicht passiert wäre, wenn du dich ans Rechtsfahrgebot gehalten hättest.

öffes_fra

Schüler

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 13. Mai 2009

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 2. Juni 2009, 09:44

Ich hoffe du hast keine Aussage bei der Polizei gemacht!

Ich würde mal geschwind versuchen den Transporterfahrer ausfindig zumachen und mal hören wie er das sieht.

Smeagol89

Fortgeschrittener

  • »Smeagol89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 3. Mai 2009

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 2. Juni 2009, 09:47

Natürlich hab ich eine gemacht, allerdings hat der Polizist sich nur Notizen gemacht und keine wirkliche Aussage aufgenommen....Aber wie es eben bei Verkehrsunfällen üblich ist muss ich diese ja noch selbst zu Papier bringen und wieder der Dienststelle zusenden...Und die Aussage des Transporterfahrers kenne ich schon weil er ja schliesslich auch während der Unfallaufnahme anwesend war...(Er hätte auch nur schwerlich weg fahren können)
Meine bisherigen Perlen:
bei :202: : BMW 120dA
bei :203: : BMW 325d , Mini Cooper D , Audi A3 SB 2.0 TDI (170PS), Audi A3 SB 1.8T

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 469

Danksagungen: 7220

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 2. Juni 2009, 10:02

Nur um mal auf Deine eigentliche Frage zu kommen:
mir ist nicht bekannt, dass, wenn man einen Vertrag inkl. Versicheurng hat, den dann verlängert, dann plötzlich keine Versicherung mehr haben sollte.

Andersrum geht es ja auch nicht: Versicherung nachträglich hinzu zu buchen. (oder geht das bei Sixt?) Bei EC müsste der Vertrag komplett stoniert werden und dann neu erstellt werden. Insofern denke ich, dass Du die Versicherung eigentlich haben müsstest.
Allerdings ist bei Deiner Schadensbeschreibung fraglcoh, ob das erkannt wird?! Bzw als Schaden deklariert wird.

Dann zu der Aktion: NICHT SELBSTVERSCHULDETER UNFALL???? NAJA....

Nur aus dem, was DU oben geschrieben hast, stelle ich mir die Situation wie folgt vor:
DU gurkst mit Deinem Wagen gemütlich auf der Mittelspur mit 120-130km/h rum. Kein Auto vor Dir, was Du überholen müsstest.
Nun kommt der der übermotivierte Transporterfahrer und versucht an Dir vorbeizukommen.
Muss dafür ganz nach links.
-> hier ist schon mal der Grund nach rechts zu fahren, den Du nicht selbst erkannt hast!!
Nun hat der nen Überschuss von 10-20km/h und ist mutig.
Nun merkst Du: Oh man der will mich überholen! Frechheit! Mal sehen, wie lange der das versucht.
Geb ich mal Gas.
-> nun fahrt ihr fast im Parallelflug mit 140km/h +-5km/h auf der linken und mittleren Spur.
Der Überholvorgang kann nicht abgeschlossen werden, da der Transporter langsam am Limit ist.

Nun kommt der Benz mit Durchschnittsreisegeschwindigkeit an und guckt sich den Schwachsinn ne Weile im Anflug an.
Um den Transporterfahrer zum Aufgeben zu bewegen drängelt er. Ist nicht schön, schon gar nicht erlaubt aber bis hier ja noch nachvollziehbar.
Der Transporterfahrer will aber nicht nachgeben, da er Dich ja überholen will. Schneller kann er aber nicht.
Und Du machst nicht langsamer.
Also sucht sich der Benzfahrer den nächsten Verursacher: DICH.
Er versucht Dich dazu zu bringen mal auf Deine Pflichtspur zu wechseln.
Hat ja auch geklappt.

Ab hier scheint der Benzfahrer aber irgendwie nen MEGAAUSSETZER bekommen zu haben.
Denn der nachfolgende Weg ist nicht nachvollziehbar.
Er hat seine Strafe bekommen. Die Karre ist Schrott. Der Lappen wird ewig weg sein. Und ob die Versicherung das anstandslos bezahlt frag ich mich auch.

Der Transporterfahrer hat für mich nur die Schuld, morgens aufgestanden zu sein.

Aber DU:
Du bist für mich der Mitauslöser der ganzen Aktion, der Vollsprerrung und dem ganzen Schrott!!!

Beweg die Karre auf die rechte Spur und bleib da.
Sei Mann genug, Dich auch mal von nem anderen Wagen überholen zu lassen.

Ganz ehrlich:
Sei heil froh, dass DU und Deine Beifahrerin gesund aus der Aktion rausgekommen seit. Hätte der Benz euch abgeräumt, hättet ihr im Mini echt alt ausgesehen!
UND: ÜBERDENKE DEIN FAHRVERHALTEN!!!

sale

Schüler

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Aktuelle Miete: Opel Astra 1,6 Liter

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 2. Juni 2009, 10:26

Warum müssen hier einige immer so oberleherhaft rüberkommen und immer die Schuld bei jemanden suchen, der hier Hilfe sucht???

Entweder ihr wollt hier helfen ansonsten seid doch einfach ruhig. Ich denke, dass nach so einem Erlebnis jedem selber klar ist was er falsch gemacht hat oder auch nicht. Denkt daran, dass ihr auch in so eine Situation kommen könnt und da würdet ihr froh sein, Hilfe zu bekommen. Immer das Haar in der Suppe zu suchen ist wenig hilfreich für den anderen und bringt ihn mit seinem Problem keinen schritt weiter.

Jeder hat mal einen Fehler beim Fahren gemacht......auch die Besserwisser hier in diesem Tread!!! :103:

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 469

Danksagungen: 7220

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 2. Juni 2009, 10:28

Meine Fehler kosten aber im Zweifel niemanden das Leben.
Punkt.

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 2. Juni 2009, 10:31

Warum müssen hier einige immer so oberleherhaft rüberkommen und immer die Schuld bei jemanden suchen, der hier Hilfe sucht???

Entweder ihr wollt hier helfen ansonsten seid doch einfach ruhig. Ich denke, dass nach so einem Erlebnis jedem selber klar ist was er falsch gemacht hat oder auch nicht. Denkt daran, dass ihr auch in so eine Situation kommen könnt und da würdet ihr froh sein, Hilfe zu bekommen. Immer das Haar in der Suppe zu suchen ist wenig hilfreich für den anderen und bringt ihn mit seinem Problem keinen schritt weiter.

Jeder hat mal einen Fehler beim Fahren gemacht......auch die Besserwisser hier in diesem Tread!!!


Naja, zu "Hilfe" gehört auch das man berechtigte Kritik an einer Person üben kann, was nützt es ihm wenn wir ihn alle bemitleiden und gut zureden, aber nachher doch der ernstfall eintritt. Da ist es besser wenn schon vorher eine Reflektion auf das eigene Verhalten passiert ist, damit man nicht für unerwarteten Tatsachen gestellt wird. Und die Wahrheit ist manchmal unschön, da nützt es nichts sich davor (bzw. vor der Kritik an der eigenen Person) zu verstecken.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

sale

Schüler

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 30. April 2009

Aktuelle Miete: Opel Astra 1,6 Liter

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 2. Juni 2009, 10:31

Ich kann auch nicht erkennen, wo der Fehler von Smeagol sein soll der Menschenleben kostet!? Mit solchen Aussagen würde ich mich an deiner Stelle zurückhalten weil sie sehr unfair sind und gar kein Wahrheitsgehalt haben. Warst auch nicht dabei als das du hier jemanden in der Art und Weise verurteilen kannst!

sirdynasty

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 11. März 2008

Wohnort: München

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 2. Juni 2009, 10:32

Dir kann man vorwerfen dass du dich nicht an das Rechtsfahrgebot gehalten hast und als du dann doch nach rechts rübergezogen bist hast du offensichtlich den Transporter rechts überholt. Das rechts überholen gibt schon mal 3 Punkte und 50 Euro, Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot nochmal 1 Punkt und 80 Euro.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.