Sie sind nicht angemeldet.

Penetr8or

Schüler

  • »Penetr8or« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 6. November 2008

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Juli 2010, 15:14

Ausländische Mietwagen in Deutschland vermietbar?

Und buchbinder vermietet anscheinend Österreichische Fzg. In Deutschland.
Ist das nich verboten???

Ich habe es zur Diskussion mal aus dem Tatortthread entnommen.

Grüße,

GordonShumway

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Juli 2010, 15:20

Nein, warum sollte es verboten sein?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 178

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7786

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. Juli 2010, 15:21

Ja, früher wäre es nicht passiert, dass ausländische Autos auf deutschem Boden fahren!
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Salomon (30.07.2010)

Philipp

Mutti

Beiträge: 4 432

Registrierungsdatum: 6. März 2009

: 31495

: 9.65

: 142

Danksagungen: 2346

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Juli 2010, 15:26

In Pankow sieht das bei Buchbinder immer ähnlich aus aber am Montag standen da die Fahrzeug dicht zusammen und sogar in zwei Reihen hintereinander

Penetr8or

Schüler

  • »Penetr8or« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 6. November 2008

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. Juli 2010, 15:32

ich weiß es nicht genau.
Aber meine Chefin hat mich letztens eine Probeanmietung bei Buchbinder machen lassen und meinete ich soll explizit nach einem Östereichischen Auto fragen.
Hab dann einen Wiener Corsa gemietet. Den mietvertrag hat sie sich kopiert und an den Regionalleiter gesendet.
Also das wird schon einen Grund haben.
Achja sie meinte es is wichtig das ich nicht one-way miete sondern lokal.

Sorry wegen OT.

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 046

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 13253

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. Juli 2010, 15:49

Und buchbinder vermietet anscheinend Österreichische Fzg. In Deutschland.
Ist das nich verboten???

Und Europcar Schweizer Fahrzeuge (Strengstens verboten :whistling: )

Penetr8or

Schüler

  • »Penetr8or« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 6. November 2008

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Juli 2010, 15:52

Naja im one way ist das ja erlaubt. So lange es ungefähr in Richtung "Heimatland" des Autos geht und mindestens 200 km von der Station entfernt ist.

mfc215c

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2009

Danksagungen: 839

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. Juli 2010, 15:56

Und buchbinder vermietet anscheinend Österreichische Fzg. In Deutschland.
Ist das nich verboten???


Bei Buchbinder in Essen z.B. stehen mehr Kleinwagen mit österreichischen Kennzeichen als deutsche. Das wird wohl alles seine Richtigkeit haben...

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 9 955

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 8908

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. Juli 2010, 16:04

Und buchbinder vermietet anscheinend Österreichische Fzg. In Deutschland.
Ist das nich verboten???


Bei Buchbinder in Essen z.B. stehen mehr Kleinwagen mit österreichischen Kennzeichen als deutsche. Das wird wohl alles seine Richtigkeit haben...


Zudem is das mir als Mieter egal; kann keiner von mir verlangen, zu wissen, ob das nun erlaubt ist, oder nicht.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Penetr8or

Schüler

  • »Penetr8or« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 6. November 2008

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. Juli 2010, 16:05

Ich mein ja nich das man als Mieter ärger bekommt sondern als Vermieter ;)

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. Juli 2010, 20:02

Also das wird schon einen Grund haben.
Achja sie meinte es is wichtig das ich nicht one-way miete sondern lokal.
--> Steuerhinterziehung. Ist aber genauso OT wie die anderen Beiträge die sich hier häufen


Und wie bringst du das in Einklang mit dem Europaïschen Gesetz von Freiheit der Diensleistungen und des Güterverkehrs?

Es ist auch nicht gerade neu das Ausländische Fahrzeuge innerhalb Deutschland (auch lokal) vermietet werden, das passiert also im größeren Stil. Vielleicht das eine Lokal-AV das illegal machen würde, aber Firmen wie EC oder Sixt würden sich dem sicherlich nicht schuldig machen. Sixt vermietet ja ihre (Deutschen) Auto's in Frankreich (lokal), ohne irgendwelche Probleme.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

12

Freitag, 30. Juli 2010, 20:07

Und?

Du darfst auch (ausser zur durchreise) in Deutschland kein Auto bewegen das du nicht hier angemeldet hast.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 713

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3636

  • Nachricht senden

13

Freitag, 30. Juli 2010, 20:10

Und?

Du darfst auch (ausser zur durchreise) in Deutschland kein Auto bewegen das du nicht hier angemeldet hast.


Das erklärt aber immer noch nicht den Sachverhalt in Bezug auf die Europaïsche Gesetzgebung.

Und, willst du damit sagen das die AV's sich der Steuerhinterziehung schuldig machen? Meine Frage an dich, warum wird aber nichts dagegen unternommen?

Ende der Auslagerung
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

14

Freitag, 30. Juli 2010, 20:38

Jetzt muss ich ich ja doch wieder ran. Ich habe heute noch etwas andere Verpflichtungen, und halte mich daher Kurz.

Ein Ausländisches Fahrzeug darf in deutschland nur vorrübergehend (bis zu max einem Jahr) genutzt werden, ohne das die Entrichtung der KFZ Steuer fällig wird.
Bei nutzung durch einen Inländer oder bei gewerblicher Nutzung, muss das ausländische Fahrzeug jedoch in Deutschland besteuert werden.

(§ 3 Nr. 13 KraftStG)


Es gibt Ausnahmen wie z.B. einem Gegenseitsabkommen das mit Frankreich besteht. HIer darf das Fahrzeug ein Jahr gefahren werden.
Auch gilt das Abkommen über die Besteuerung von Straßenfahrzeugen zum privaten Gebrauch im internationalen Verkehr, so dass ein Fahrzeug dass in einem Staat mit dem Genfer abkommen zugelassen ist, in einem anderen Vertragsstaat bewegt werden darf - aber auch hier bis zu einem Jahr, und für private Nutzung.

Da Mietwagen nicht privat genutzt werden können, hast du das ganz richtig erfasst vP, dass es sich dabei um Steuerhinterziehung handelt, wenn z.B. ein Österreichischer Mietwagen in Deutschland an einen deutschen Kunden vermietet wird, und auch hier bewegt wird. Punkt.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Autovermieter Muenchen (31.07.2010)

PhoenixArising

Lieber tot als den Schwung verlieren.

Beiträge: 655

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Bonn

Beruf: Redakteur

: 64194

: 6.99

: 243

Danksagungen: 1555

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. Juli 2010, 20:54

Also ich erinner mich, dass ich mal bei einer Sixtstation explizit nach einem BMW mit holländischem Kennzeichen gefragt hab (war ein 320d und ich hätte einen C180K gekriegt, also verständliche Nachfrage ;) ). Antwort war: "Leider nein, den dürfen wir nur als OneWay-Miete wieder rausgeben Richtung Holland."

Also scheint das wirklich was mit dem Gesetz zu tun zu haben...

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.