Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

61

Samstag, 1. Januar 2011, 15:06

@ liebe Mods

Macht doch endlich das Schloss davor. Es dürfte wohl alles gesagt sein und inzwischen kommt nur noch Schmarrn ( wie Ihr ja lesen könnt )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Herr Bernd (01.01.2011)

Die Ess-Klasse

unregistriert

62

Samstag, 1. Januar 2011, 15:52

Macht doch endlich das Schloss davor.

Ist vielleicht tatsächlich besser. Es ist ja ohnehin peinlich genug für ein Fachforum wie dieses, wie viel Widerspruch man hier mit der simplen und in Fachkreisen außerhalb des MWTs nirgends in Zweifel gezogenen Aussage provoziert, dass M+S-Reifen selbstverständlich Winterreifen sind ...

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

63

Samstag, 1. Januar 2011, 16:03

Macht doch endlich das Schloss davor.

Ist vielleicht tatsächlich besser. Es ist ja ohnehin peinlich genug für ein Fachforum wie dieses, wie viel Widerspruch man hier mit der simplen und in Fachkreisen außerhalb des MWTs nirgends in Zweifel gezogenen Aussage provoziert, dass M+S-Reifen selbstverständlich Winterreifen sind ...


Das sehe ich ganz genauso, zumal grobstollige Reifen von Geländewägen oder Traktoren besser wintertauglich sind als mancher Winterreifen.

Ferner würde ich gerne mal den chinesischen Sommerreifen sehen, der auf Pkw ( nicht SUV ) verbaut wird, wo M+S draufsteht.

Der Aussage, dass alle M+S automatisch Winterreifen sind würde ich mich jetzt auch nicht anschliessen, aber zumindest, dass sie wintertausglich sind.
Und nur darum geht es

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 469

Danksagungen: 7220

  • Nachricht senden

64

Samstag, 1. Januar 2011, 17:36

Da es selbst der allwissende deutsche Gesetzgeber so sieht, dass M+S Reifen den Bedingungen des deutschen Winters standhalten, erschient mir auch jede weiter Diskussion diesbezüglich sinnfrei.

Trotzdem würde ich auch hier gerne den weiteren Verkauf der Verhandlungen des TO folgen. So sie denn hier niedergeschrieben werden.

carpediem

Anfänger

  • »carpediem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2010

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

65

Samstag, 1. Januar 2011, 18:49

Moin und ein schoenes neues Jahr.



Ich bedanke mich für die vielen zahlreichen und auch kontroversen Antworten.



Selbstverständlich denke ich, verantwortungsbewusst gehandelt zu hhaben,
dass ich meine Familie zu dem damaligen Zeitpunkt fliegen liess und
nicht mit dem Privat PKW ca 800 km waehrend der Winterzeit quer
durch Deutschland reisen zu lassen.



Ich kann und muss leider zulassen, dass ich dem Autovermieter zu sehr
vertraut habe, weil ich davon ausgegangen bin, dass eine entsprechende
saisonale Bereifung montiert war.



Aber ich kann nicht zulassen, dass ein Autovermieter der in einem
Länderdreieck, wo die Winterreifenpflicht in allen 3 Länder diskutiert
wird, bzw. während der Winterperiode sein Auto mit Winterbereifung
auszustatten (Schweiz; Deutschland) oder bei Benutzung von einigen
Strassen ausdrücklich Winterreifen durch Schilder vorgeschrieben sind
(Frankreich) diese nicht auf die fehlende Winterbereifung hinweist. Ich
denke auch, dass es wohl nicht zur Hauptaufgabe der Fa Hertz zaehlt,
Unfallschäden von falsch bereiften Miet-PKW's abzuwickeln, sondern einen
PKW zur Verfügung zu stellen in dem ein Mieter von A nach B gelangt um
auch sicher wieder zurückzukehren.



Ich habe in den letzten Tagen viel über das warum, wann und wo der
Winterreifen gelesen - leider kommt das für diese Anmietung zu spät,
weil ich eben auf einen gewissen Service der Autovermietung gesetzt
habe. Natürlich muss der RSA auch keine 100 Koffer auf seinem Tisch zu
stehen haben um den Kunden all möglichen Eventualitäten für eine Reise
mit dem Mietwagen nach x oder y oder ... auf die Risiken hinzuweisen.
Wohlgemerkt ich habe in einem Dreiländereck gemietet !!!! und da sollte
man wohl auf einen fackkundigen Service bauen und soch informieren was
für Besonderheiten in der unmittelbaren Umgehung gelten.



Bei einer Autoanmietung in New York über Avis vor einigen Jahren bis ich
ausdrücklich darauf hingewiesen worden, dass ich einige Strassen nicht
passieren darf und auch dass ich mit dem Mietwagen nicht in das knapp
3000 km weite Mexico einreisen darf. Hier war man sich nicht zu fein
einfach mal den Mund aufzumachen und auf gewisse Dinge hinzuweisen.



Aber was gerade im relativen kleinen Europa (Basel-Mulhouse), also
direkt vor der eigenen Haustür herum passiert scheint für Hertz
irrelevant zu sein, denn in Frankreich haben wir ja unsere Gesetze und
dahinter können wir uns ja im Zweifel verstecken, der Kunde kennt ja
alle Vorschriften die im Anmietland gelten und muss daher bloss einen
Wagen mit der entsprechenden Ausrüstung bestellen, dann hat er auch
keine Probleme.



Für mich als Fazit gilt, dass ich bei der nächsten bevorstehenden
Anmietung die ich in Kürze wieder in Mulhouse vornehmen werde, Hertz
definitiv aufgrund seines Verhaltens vorort und des schlechten Services
nach der Anmietung nicht kontaktieren werde. Ebenso kommt für mich eine
Buchung über den Mietwagenbroker 'emietwagen.de' oder 'taveljigsaw'
nicht mehr in Frage, da nachträglich die allgemeinen Bedingungen
vorsätzlich geändert wurden. Auf eine Stellungnahme des Brokers warte
ich bis heute.

mfg
CD

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

66

Samstag, 1. Januar 2011, 20:28

Für mich als Fazit gilt, dass ich bei der nächsten bevorstehenden
Anmietung die ich in Kürze wieder in Mulhouse vornehmen werde, Hertz
definitiv aufgrund seines Verhaltens vorort und des schlechten Services
nach der Anmietung nicht kontaktieren werde.

Das kann ich nach den von Dir hier geschilderten Erfahrungen zwar verstehen, möchte jedoch einwerfen, dass bei anderen AVen die Situation oft nicht besser ist! Ich habe zB. mit Hertz bislang vorwiegend gute Erfahrungen gemacht, jedoch mit Sixt einige kleinere negative (Versuch Downgrades als Upgrade zu verkaufen; Automatikfahrzeug, obwohl in Buchungsanmerkungstext explizit um Schaltgetriebe gebeten; bei Einweg-Miete zweimal Fahrzeuge weit über Ausflottungsgrenze erhalten) und bei enterprise ein so extrem negatives Erlebnis (Versuch, einen Altschaden mir anzuhängen) gehabt, dass enterprise bei mir auf der "Schwarzen Liste" steht!

Dein Fazit sollte daher eher lauten: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser! Verlass Dich nicht auf das, was Dir die AV sagt, dann fährst Du besser!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Der Pate (01.01.2011)

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 469

Danksagungen: 7220

  • Nachricht senden

67

Samstag, 1. Januar 2011, 20:55

Dein Fazit sollte daher eher lauten: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser! Verlass Dich nicht auf das, was Dir die AV sagt (oder auch nicht sagt), dann fährst Du besser!


Ich hoffe Du nimmst mit die Erweiterung deines Zitates nicht übel, aber es war für mich einer der wenigen wirklich sinnvollen Sätze in diesem ganzen Thread.

Danke dafür.

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

68

Samstag, 1. Januar 2011, 21:45

Dein Fazit sollte daher eher lauten: Vertrauen ist gut, Kontrolle besser! Verlass Dich nicht auf das, was Dir die AV sagt (oder auch nicht sagt), dann fährst Du besser!


Ich hoffe Du nimmst mit die Erweiterung deines Zitates nicht übel, aber es war für mich einer der wenigen wirklich sinnvollen Sätze in diesem ganzen Thread.

Danke dafür.



Das Zitat inkl. der Erweiterung stimmt ( leider ).

Die Ess-Klasse

unregistriert

69

Sonntag, 2. Januar 2011, 12:37

Bei einer Autoanmietung in New York über Avis vor einigen Jahren bis ich
ausdrücklich darauf hingewiesen worden [...]
Nein, carpediem — das ist unfair! Die in den USA übliche Qualität des Kundenservice mit der in Europa (oder gar der in Deutschland) zu vergleichen geht ja nun gar nicht! Schließlich vergleicht ja auch niemand eine frische, knackige Weintraube mit einer verschrumpelten, angeschimmelten Rosine, oder? :106:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauermieter-Das Original (02.01.2011)

dauermieter78

Jetzt amtlich: Seit über 16 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 796

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: VW Golf R von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Opernsänger

Danksagungen: 9181

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 2. Januar 2011, 12:48

Ess-Klasse, inzwischen danke ich dir hin und wiedr für deine Beiträge, weil ich sie für sinnvoll und meißt fordenrt halte.
Tut mir Leid, wenn ich dich enttäuscht haben sollte. Man kann Danksagungen auch wieder zurückziehen, glaube ich — falls du das Bedürfnis haben solltest.


Aber dass du ihn grundlos dümmer als dich darstells [...]
Ich habe niemanden als dumm oder "dümmer" dargestellt — und "grundlos" erst recht nicht ...

8| :thumbdown:

Verstehe nicht, wie man sich so gehen lassen kann ... :63:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

otternase (02.01.2011), Theo. (02.01.2011), Niko (02.01.2011)

Die Ess-Klasse

unregistriert

71

Sonntag, 2. Januar 2011, 14:25

Verstehe nicht, wie man sich so gehen lassen kann ... :63:

Ach — ich glaube, er hat es gar nicht so gemeint! Auch seine "Dankes" hat er nicht gelöscht.

Theodor

5 Jahre - hier bestimmt mehr gelesen als für die Uni

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 18. Mai 2009

Beruf: Student

: 14863

: 9.16

: 61

Danksagungen: 2627

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 2. Januar 2011, 15:16

Doch doch, das hab ich durchaus so gemeint. Aber das können wir ja auch ruhen lassen. Und deine "Danke" lösche ich natürlich nicht, da ich gewisse Beiträge nach wie vor für Sinnvoll halte.

carpediem

Anfänger

  • »carpediem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2010

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

73

Montag, 3. Januar 2011, 10:19

Moin,

Bei der nächsten Buchung konnte mir der Vermittler aber noch nicht einmal sagen ob der Wagen mit Winterreifen bestückt ist oder nicht, geschweige ich konnte Winterreifen dazubuchen. Dieses Fahrzeug habe ich in der Schweiz angemietet und gleichzeitig gefragt ob ich damit überhaupt in der Schweiz fahren darf ? Anfrage läuft !

@JanS, @otternase; @Nomi2006
Spasseshalber habe ich auch noch die allgemeinen Bedingungen der Fa Hertz gelesen, bei einer Anmietung in Mulhouse. Dort wird widerrum nicht auf die Bereifung hingewiesen. Ich kann auch über das Internet keine Winterreifen buchen ! Und was völlig interessant ist, seitens Hertz kann man sehr wohl ahnen wohin der Kunde mit einem Auto fährt !, denn Grenzübertritte u.a. in die Schweiz und nach Deutschland sind in den allgemeinen Bedingungen gestattet, ich konnte auch keine Einschränkungen dieser Erlaubnis finden. Mit anderen Worten ausgedrückt: Die Fa Hertz gestattet vorsätzlich das Fahren einens PKW mit Sommerbereifung während der Wintersaison in ein Land in dem der Gesetzgeber eben eine Winterreifenpflicht vorgeschrieben hat. Der Mieter begeht also zwangsläufig eine Ordnungswidrigkeit, weil der RSA das Vorhandensein einer adäquaten Bereifung verschwiegen hat.

Toller Service Fa Hertz !

mfg
CD

LP560-4

Fortgeschrittener

  • »LP560-4« wurde gesperrt

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 23. März 2008

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

74

Montag, 3. Januar 2011, 11:07

In Frankreich sind Winterreifen einfach etwas aussergewöhnliches und nur an wenigen, ausgesuchten Stationen verfügbar. Bei Hertz sind das Stationen in Skigebieten, Sixt weist bei einer Reservierung in Frankreich direkt darauf hin, dass es nur in Straßburg, Mühlhausen, Genf, Grenoble und Lyon WR gibt und bei Avis sind sie ebenfalls nicht buchbar. Fazit: Wer plant, in die Schweiz zu fahren, kann dies eben in den seltensten Fällen mit einem französischen Mietwagen machen.

Wenn dir Winterreifen so wichtig sind, warum reservierst du nicht einfach an der Schweizer Station am Flughafen Basel/Mulhouse? Da sind Winterreifen im Preis direkt enthalten und garantiert. Das ist doch viel einfacher!
:205:

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 36 731

Danksagungen: 29543

  • Nachricht senden

75

Montag, 3. Januar 2011, 12:05

Die Fa Hertz gestattet vorsätzlich das Fahren einens PKW mit Sommerbereifung während der Wintersaison in ein Land in dem der Gesetzgeber eben eine Winterreifenpflicht vorgeschrieben hat. Der Mieter begeht also zwangsläufig eine Ordnungswidrigkeit, weil der RSA das Vorhandensein einer adäquaten Bereifung verschwiegen hat.


ich hätte auch gern das rundumsorglos-Paket mit der Ich-muss-mich-um-nichts-kümmern Garantie.
Man kann einem aber nunmal nicht alles abnehmen als Firma. als nächstes beschweren sich die die Leute dann, dass kein Klopapier im Auto vorhanden ist, für den Fall der Fälle sei das ja schliesslich notwendig...
und in Frankreich gibts nun mal keine WR-Pflicht.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.