Sie sind nicht angemeldet.

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 36 713

Danksagungen: 29491

  • Nachricht senden

31

Montag, 9. Mai 2011, 16:38

na dann ist es ja noch einfacher:
20€ Zweitfahrergebühr mit auf der Rechnung: ja oder nein?
wenn ja: haftet er nicht
wenn nein: ist er 2. Mieter und haftet.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6544

  • Nachricht senden

32

Montag, 9. Mai 2011, 16:41

@Captain-Smoker: Kannst du vielleicht einen anonymisierten Scan von dem Mietvertrag einstellen? Vielleicht hilft das ja weiter bezüglich 2. Mieter oder einfach nur 2. Fahrer.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Moonvisor

Schüler

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

33

Montag, 9. Mai 2011, 17:01

schau auf dem Mietvertrag, ob du als 2. Mieter drin bist oder nur als Zweitfahrer.
2. Mieter: du haftest
Zweitfahrer: du haftest nicht.
jub dem kann ich nur zustimmen.
Aber hat schonmal jemand einen Zweitmieter in einem Mietvertrag gesehen?
Von so etwas habe ich noch nie gehört (außer bei Immobilienmietverträgen). Aber ich hab auch noch nicht von einer Autovermietung Mork gehört und insofern ist alles möglich.
Wenn er wie üblich nur als Fahrer im MV steht kann die Vermietung die Forderung nicht an Ihn weitergeben. Man stelle sich mal die ganzen Firmenfahrer vor, die auf gemieten Fahrzeugen sitzen und alle bei Ausfall Ihres Arbeitgebers noch die Rechnungen der Vermieter und aller offener Schäden bezahlen müssten. :huh: Das wäre ja witzig und schön für die Autovermieter.

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 36 713

Danksagungen: 29491

  • Nachricht senden

34

Montag, 9. Mai 2011, 17:03

die AV probiert das auszuhebeln:

In den folgenden Bedingungen bedeutet “Mieter” stets sinngemäß auch “Fahrer”, soweit dieser in den Mietvertrag einbezogen ist, “Fahrzeug” stets den umseitig bezeichneten Vertragsgegenstand.

wenn das rechtsgültig ist, dann wäre es egal, obs ein 2. Mieter oder Zweitfahrer wäre
ich kanns mir aber nicht so richtig vorstellen.
aber wegen sowas einen Prozess zu führen über 600€ Streitwert, wo der dann vielleicht ne private Klage des ersten Mieters kommt, weil der dann zahlen muss und sich das Geld vom Zweitfahrer/2. Mieter wiederholt... bringt alles nix.

EDIT: ah, weiter unten stehts detaillierter... es gibt bei dieser AV de facto keine Zweitfahrer. es gibt nur Mieter. jeder, der im Mietvertrag drinsteht ist Mieter. sonst darf er gar nicht fahren.
sehr ungewöhnlich, aber steht da so.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

lebkuchen (09.05.2011)

Moonvisor

Schüler

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 2. Mai 2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

35

Montag, 9. Mai 2011, 17:10

die AV probiert das auszuhebeln:

In den folgenden Bedingungen bedeutet “Mieter” stets sinngemäß auch “Fahrer”, soweit dieser in den Mietvertrag einbezogen ist, “Fahrzeug” stets den umseitig bezeichneten Vertragsgegenstand.
Meinst Du? Müsste es dann nicht heissen: ....bedeutet Fahrer auch Mieter. Dass der Mieter i.d.R. auch Fahrer ist ist ja zu erwarten. Umgekehrt wäre es unüblich und unübliche Sachen in der AGB dürfte zur unzulässigkeit der AGB führen.

  • »Captain-Smoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

36

Montag, 9. Mai 2011, 17:22

Jetzt ist die frage wies aussieht der mitvertrag ist net hier den hab ich net gefunden,der muss noch bei der mutter meiner freundin sein

kann ich den rechtlich gegen ihre mutter angehn,da ich ja in ihrem auftrag gefahren bin oder im auftrag des 1. mieters
Wer Rechtschreibfehler findet,darf diese behalten :60:

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 190

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4512

  • Nachricht senden

37

Montag, 9. Mai 2011, 17:25

@t-u-f-k-a-h: mag ja sein, trotzdem finde ich die Art und Weise des Threaderstellers unter aller Sau, er will ja quasi kaum nen Finger krum machen und sich mit Verweis auf sein Einkommen totstellen...
:203:

  • »Captain-Smoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

38

Montag, 9. Mai 2011, 17:28

ich bin nur gefahren weils kein andere konnte und das quasi im auftrag ihrer mutter und die hat jetzt kein prob. mit der ganzen sache für ihren umzug hab ich bis montag morgens geholfen mir den ar... aufgerissen und jetzt das und ihr ist das sch. egal
Wer Rechtschreibfehler findet,darf diese behalten :60:

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 190

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4512

  • Nachricht senden

39

Montag, 9. Mai 2011, 17:33

Du hast also in Ihrem Auftrag nen Unfall verursacht? Vielleicht sollte sich die Autovermietung an deine Eltern wenden, die sind ja daran Schuld das du auf Erden wandelst oder deinen Prüfer bei der Führererscheinprüfung, der hat ja definitiv eine Mitschuld.
:203:

  • »Captain-Smoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

40

Montag, 9. Mai 2011, 17:35

hey,das ne gute idee

*thread bitte schließen*

ausserdem kamm das ja nur,weil SIE es nicht hinbekommen hat aufzupassen während ich ausgeparkt hab das da noch luft anch hinten ist ist net leicht nen transporter zu fahren und das nur auf ausenspiegel hab mich darrauf verlassen weil ich im aussenspiegel kein auto gesehn hab und sie die autos doch bitte für nen moment signaliesiren sollte das die warten mögen sie ist auch ausgestiegen
Wer Rechtschreibfehler findet,darf diese behalten :60:

flu111

böhser Onkel

Beiträge: 1 307

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: Berlin / Braunschweig

Beruf: Sekretär des Rechts/Links/Oben/Unten

Danksagungen: 624

  • Nachricht senden

41

Montag, 9. Mai 2011, 17:43

Sofern der TE Geld für die Umzugshilfe erhalten hat, gibt es einen Auftrag der Mutter. Es wird wohl allerdings eine reine Gefälligkeit gewesen sein und somit besteht kein Anspruch gegen die Mutter.

Letztendlich musst Du irgendwann den Schaden bezahlen, da Du ihn verursacht hast. Du kannst natürlich noch lange darüber streiten, ob die Vermietung direkt das Geld von dir fordern kann oder erst der Mieter 1. Dann hat sich die Summe garantiert verdoppelt. Einziger Punkt dürften im Moment hier die Mahnkosten sein, sofern Du tatsächlich noch nie eine Zahlungsaufforderung bekommen hast.
Top 3: Audi S8 (Sixt), Audi A8 4.2 TDI quattro (Sixt), VW Touareg V10 TDI (Europcar)

" Ich bin endlich allein. Nicht mal mein Schwanz will bei Dir sein. Lieber Urlaub mit Stalin, als Dich zur Gemahlin. "

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (09.05.2011)

  • »Captain-Smoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

42

Montag, 9. Mai 2011, 17:45

nunja ich hab bei der gegnerischen anwaltskanlei angerufen die war anwältin war sehr zuvorkommend und sagte das sie mit ihrem klienten redet,das diverse kosten abfallen und das ich ne ratenzahlung machen kann ABER und das hat selbst sie gesagt sollte ich das geld von der mutter zurückholen bzw. sie mir was dabei tun weils ihr umzug war
Wer Rechtschreibfehler findet,darf diese behalten :60:

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 206

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1696

  • Nachricht senden

43

Montag, 9. Mai 2011, 18:06

Die AV hat hier einen Vertrag mit dem Mieter, wohl nicht mit einem eingetragenem Zweit-Fahrer.
Hierbei sollten aber die AGB wohl intensiv studiert werden.

  • »Captain-Smoker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

44

Montag, 9. Mai 2011, 18:10

Da fängt das prob. an ich bin bei rechtssachen net gut deshalb hab ich das ja hier geschriebendie frage ist ob ich nicht sagen kann das ich im auftag des 1. mieters gehandelt hab
Wer Rechtschreibfehler findet,darf diese behalten :60:

gwk9091

Nr 175 lebt!

Beiträge: 2 461

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 3854

  • Nachricht senden

45

Montag, 9. Mai 2011, 18:25

@Captain-Smoker: Sorry, ich weiß auch nicht welcher Teufel mich reitet. Nicht nur das Verständnis für Rechtssachen scheint wenig ausgeprägt; auch jenes für Rechtschreibung lässt zu wünschen übrig.
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.