Sie sind nicht angemeldet.

  • »Freshprinz1984« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 19. August 2011

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. August 2011, 15:21

Für Vandalismus haftbar?

Hallo zusammen,

ich habe von einer Mietfirma ein Fahrzeug erhalten. Mein Auto war zu dieser Zeit in der Werkstatt.
Bei der Übergabe hatte es geregnet, somit ging die Empfangskontrolle sehr flott.
Bei Abgabe des Fahrzeugs ist dem Mitarbeiter ein kleiner Lackschaden an der hinteren Tür aufgefallen.
Es sieht aus wie wenn jemand die Tür an die des Mietwagens gestoßen hat.
Nun bin ich mir nicht sicher ob der Schaden schon vorher da war oder ob ich dafür haftbar bin. Dieser Schaden wurde ja nicht durch mich verursacht. Auf jeden Fall wurden 850€ SB von mir eingezogen. :cursing:
Nun ist es schon eine Woche her und der Wagen war noch immer nicht in einer Werkstatt! Sind ja nicht ihre 850€ die Fehlen.
Wie lange hat die Leihfirma überhaupt Zeit den Schaden zu beheben?

Ich war mal in einer Lackiererei, die hatte mir gesagt es würde ca. 450€ Kosten die komplette Tür zu lackieren (incl. Montagearbeiten)
»Freshprinz1984« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_1059.JPG (101,67 kB - 115 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Januar 2015, 17:23)

PeterderMeter

unregistriert

2

Freitag, 19. August 2011, 15:24

Der Vermieter muss den Schaden gar nicht beheben.

lieblingsbesuch

Profi-Schwabe

Beiträge: 950

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 80102

: 7.90

: 207

Danksagungen: 933

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. August 2011, 16:34

Und zu deiner Frage: Ja, du musst diesen Schaden leider bezahlen.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Hanzolo

Fortgeschrittener

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. August 2011, 17:00

Ich sehe da kaum was - das ist ja blöd

jimmy

Meister

Beiträge: 2 279

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1034

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. August 2011, 18:28

Zitat ADAC:

"Grundsätzlich gilt bei Anmietung eines Fahrzeugs, dass der Mieter nur für Schäden haftet, die er selbst verschuldet hat. Ist das Verschulden nachgewiesen, so kann der Vermieter Ersatz verlangen.

Für unaufklärbare Schäden am Mietfahrzeug muss der Mieter nicht haften (LG Baden-Baden vom 12.06.2007, Az. 5 S 19/06). Die Autovermietung muss dem Mieter nachweisen, dass er den Schaden selbst verursacht hat. Klauseln zur Beweislastumkehr im Mietübergabeprotokoll, dass fehlende Teile oder Beschädigungen zu Lasten des Mieters gehen, sind unzulässig."

Also ich sehe da schon was......

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 342

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5365

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. August 2011, 18:36

Insbesondere muss ja ein Gutachter erstmal die Schadenshöhe feststellen, bevor die einen Anspruch auf deine Kaution haben. Wenn 800€ für dich viel sind, such dir einen Anwalt und lass dich beraten.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

jimmy

Meister

Beiträge: 2 279

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1034

  • Nachricht senden

7

Freitag, 19. August 2011, 18:38

Gutachter wird aber erst ab einem geschätztem Schadenswert von 750,-€ und höher tätig, davor reicht auch nen Kostenvoranschlag aus.

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 15. Juli 2011

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. August 2011, 18:51

Wenn 800€ für dich viel sind, such dir einen Anwalt und lass dich beraten.
Für dich als Student sind 800 EUro keines wegs viel :D? Ohje ohje!

  • »Freshprinz1984« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 19. August 2011

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. August 2011, 19:08


Zitat ADAC:

"Grundsätzlich gilt bei Anmietung eines Fahrzeugs, dass der Mieter nur für Schäden haftet, die er selbst verschuldet hat. Ist das Verschulden nachgewiesen, so kann der Vermieter Ersatz verlangen.

Für unaufklärbare Schäden am Mietfahrzeug muss der Mieter nicht haften (LG Baden-Baden vom 12.06.2007, Az. 5 S 19/06). Die Autovermietung muss dem Mieter nachweisen, dass er den Schaden selbst verursacht hat. Klauseln zur Beweislastumkehr im Mietübergabeprotokoll, dass fehlende Teile oder Beschädigungen zu Lasten des Mieters gehen, sind unzulässig."

Also ich sehe da schon was......
Danke! Das hört sich doch positiv an!


Also grundsätzlich kann ich mir 850€ schon leisen! Nur so ungeplant ist halt schlecht. Besonders wenn man sich vor einem Monat ein Auto gegönnt hat...

k.krapp

Profi

Beiträge: 1 222

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2009

: 182800

: 7.09

: 582

Danksagungen: 637

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. August 2011, 19:27

Ich habe mit so einem Schaden bei meiner letzten Miete unwahrscheinlichen Dusel gehabt.

Der Checker brachte mir das Auto (Anlieferung am Vortag), es regnete an dem Tag.
Ich will am nächsten Morgen wegfahren und finde durch Zufall einen Schaden, ähnlich wie der hier beschriebene, nur am vorderen Kotflügel, nicht im MV eingetragen.
Lichtbeule mit fremden Lackrückständen. :102:

Station informiert, wurde von der SL nachgetragen, noch mal Schwein gehabt. :116:

Man sollte sich also wirklich die Zeit nehmen und die Fahrzeuge bei Übergabe gründlich checken, sonst kanns teuer werden.
:203: WETZLAR :122:

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 345

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17096

  • Nachricht senden

11

Freitag, 19. August 2011, 20:48

Zitat

Man sollte sich also wirklich die Zeit nehmen und die Fahrzeuge bei Übergabe gründlich checken, sonst kanns teuer werden.

Ich sage den Kunden immer, sie sollen sich Zeit nehmen weil sie es im Zweifelsfall bezahlen müssen.
Ist das Fahrzeug bei Übergabe verschmutzt, vermerke ich dies auf Wunsch.
Regnet es, biete ich an, mit dem Mieter unter die Tankstelle um die Ecke zu fahren und dort die Übergabe unterm Dach zu machen.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

paddmo (19.08.2011), tjansen (19.08.2011), bentheman (20.08.2011), otternase (21.08.2011)

S v e n

Profi

Beiträge: 1 079

Registrierungsdatum: 15. August 2010

: 49575

: 5.41

: 266

Danksagungen: 1482

  • Nachricht senden

12

Samstag, 20. August 2011, 07:26

Regnet es, biete ich an, mit dem Mieter unter die Tankstelle um die Ecke zu fahren und dort die Übergabe unterm Dach zu machen.


Trocknest du das Auto dann auch ab? Nur wenn ein Fahrzeug trocken und sauber ist, hat man die größte Chance wirklich alle Schäden zu entdecken. Selbst bei einem nassen Fahrzeug würde ich überlegen, ob ich das nicht im Mietvertrag vermerken lasse.

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 345

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 17096

  • Nachricht senden

13

Samstag, 20. August 2011, 10:30

Zitat

Trocknest du das Auto dann auch ab? Nur wenn ein Fahrzeug trocken und sauber ist, hat man die größte Chance wirklich alle Schäden zu entdecken. Selbst bei einem nassen Fahrzeug würde ich überlegen, ob ich das nicht im Mietvertrag vermerken lasse.

Das hat mich noch niemand gefragt, aber ich würde es auf Wunsch auch abtrocknen, da deine Argumentation stimmt.
Sollte keine Zeit zum Abtrocknen sein, oder würden andere Gründe dagegen sprechen, würde ich es auch im Protokoll vermerken.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

otternase (21.08.2011)

bahn

Profi

Beiträge: 729

Registrierungsdatum: 11. April 2008

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

14

Samstag, 20. August 2011, 16:03

Wenn das Fahrzeug durch irgendwelche Umstände nicht auf Schäden kontrollierbar ist (Regen, dunkel, dreckig), dann lasse ich das entweder im Protokoll vermerken oder es muss eben überprüfbar gemacht werden. Ich hatte mal im Winter ein total vereistes Auto, das ich abgeholt hab. Da habe ich den RA auch gefragt, was wir machen wollen. Er war spontan für die Ergänzug im Protokoll ;)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.