Sie sind nicht angemeldet.

Bubbles78

Anfänger

  • »Bubbles78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2010

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 23:42

Erfahrungsbericht mit Kreditkartenwechsel/Tarifwechsel

Hallo,

Im Frühjahr dieses Jahres legte ich mir die Sixt-American-Express-Card zu, um die 35 % Rabatt auf den "Basismietpreis" zu bekommen. Obwohl ich als Privatperson miete, wurde mir ein Firmentarif zugewiesen. Offensichtlich wird der American-Express-Rabatt als Firmenrate abgebildet. Dass der "Basispreis" nicht der Online-Preis ist, war mir schon vorher klar. Dass ich aber mit der Sixt American Express Gold Karte den dreifachen (!) Preis für die Vollkaskoversicherung zahlen sollte, fand ich dann doch etwas merkwürdig.

Da offensichtlich die Besitzer dieser American-Express-Karten viele Unfälle bauen (anders kann ich mir den Preis für die VK nicht erklären ;)), habe ich die Karte schleunigst wieder zurückgegeben und mir stattdessen die Lufthansa-Gold-Karte mit integrierter VK geholt. Zumindest am Wochenende mietete ich bei FDMR ohne Amex-Rabatt aber auch ohne VK ca. 10 bis 20 Euro günstiger. Ich wurde zwar bei jeder Fahrzeugabholung nach meiner American Express Karte gefragt, antwortete aber immer wahrheitsgemäß, dass ich diese zurückgegeben habe. Daraufhin wurden die durch den "Firmentarif" hinterlegten 35 % Rabatt wieder manuell entfernt. Bei der letzten Anmietung wurden mir wohl versehentlich - obwohl ich die Frage nach meiner Amex-Karte wieder entsprechend beantwortete - trotzdem die 35 % Rabatt gewährt.

Als ich zwei Tage später wieder online reservieren wollte, erhielt ich den Hinweis, dass meine Kreditkartennummer (die der Lufthansa-Karte) keine gültige Kreditkartennummer sei. Nach einigen Telefonaten mit der Hotline hieß es zunächst, dass meine LH-Karte Sixt-intern gesperrt wurde. Eine Woche später wurde der "Firmentarif" gelöscht und siehe da: Meine Kreditkartennummer war wieder gültig. Was mich allerdings ärgert: Ich habe dank der 01805-Abzock-Nummer ca. 10 Euro vertelefoniert, um Sixt-Kunde bleiben zu dürfen. Sixt konnte die Fehlermeldung zunächst selbst nicht richtig deuten. Bis ich endlich wieder reservieren konnte, ist aufgrund der kürzeren Vorlaufzeit die beabsichtigte Reservierung etwas teurer geworden.

Da ich wegen eines (ich nenne es mal) "technischen Problems" nicht buchen konnte, hätte ich von Sixt erwartet, dass man mich zumindest so stellt, als hätte dieses technische Problem nie vorgelegen. Mit anderen Worten: Ich hätte gerne diese eine Reservierung zum ursprünglichen Preis vorgenommen. Trotz nochmaligem Telefonat mit Sixt und mehrer Mails warte ich seit einer Woche auf den vom Kundenservice versprochenen Rückruf...

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Aus meiner Sicht sind das Sixt-Rabattsystem (beworbene 35 % Rabatt auf einen nirgendwo einsehbaren Preis zzgl. nicht beworbener Verdreifachung der VK) und die kostenpflichtige Hotline reine Abzocke.

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 640

Danksagungen: 33628

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 23:51

der Rabatt für die Sixt Amex gold ist 5%.
Sixt weigert sich standhaft den Rabatt im Internet an die Realität anzupassen.

vor April 2010 gabs damals auf die nicht auslastungsabhängigen Tarife wirklich 35%.

das wurde dann mit den neuen Tarifen umgestellt und dabei hatte man vergessen den Text bei den Sixt Amex Karten anzupassen.
hat übrigens den Vorteil, dass seitdem immerhin die VK nicht mehr so teuer ist :)
das ganze war der Trick hinter der Sixt amex. Man bekommt die Rate nur, wenn man mit der Karte bezahlt. die Karte hat keine inkludierte Versicherung also muss man schön teuer eine dazubuchen.

ansonsten:
Platin sollen ja 15% und Diamond 20% Rabatt bekommen. das stimmt auch nicht. es sind 10 und 15.
interessiert da aber auch keinen...

EDIT: was dir passiert ist, kann ich nachvollziehen. einer Sixt Amex Rate war eine LH Kreditkarte hinterlegt. das haut natürlich nicht hin und das System sperrt das.
wenn du wirklich glaubst, dass einem Kundenservice-Mitarbeiter verklickern zu können, viel Spass. ich würde fast dagegen wetten, dass das da jemand versteht.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

NetCrack

Aus Freude am Fahren.

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 19. Mai 2009

Wohnort: Sachsen

Beruf: So Computer-Zeugs

Danksagungen: 728

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. Dezember 2010, 00:16

Das is ganz schön dreist dass Sixt seinen Kunden erst ne AMEX aufschwatzt und dann fett bei der Verischerung abkassiert welche ja nun kein anderes Produkt is als bei ner ExpressCard-Buchung. Wenn ich sowas lese bin ich echt froh dass ich mich gleich (nach freundlichem Zureden diverser Forenmitglieder :116: ) für die LH KK entschieden hab :).
OnTheRoadAgain - "Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so."

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 640

Danksagungen: 33628

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Dezember 2010, 00:19

wir wollen es aber auch nicht übertreiben...
die Amex VK kostete damals genauso viel wie die Walkin-VK, nicht mehr!
war halt nur nicht so preiswert wie die Internet-VK
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Bubbles78

Anfänger

  • »Bubbles78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2010

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 00:28

wir wollen es aber auch nicht übertreiben...

Sorry, aber das sehe ich anders - deutlich übertrieben sogar. Stell Dir vor, Du würdest auf der Website eines großen Online-Versandhändlers eine Werbeanzeige entdecken, dass es mit der kostenpflichtigen Kundenkarte 35 % Rabatt auf die unverbindliche Preisempfehlung aller Produkte gibt. Du holst Dir für 100 Euro diese Kundenkarte und beim Bestellen merkst Du, dass plötzlich die Versandkosten so hoch sind, dass Du trotz der 35 % Rabatt noch teurer einkaufst als zuvor. Also gibst Du die Kundenkarte wieder zurück und bestellst bei diesem Händler künftig wieder versandkostenfrei. Nun möchtest Du einen Flachbildfernseher, der gerade im Angebot ist, bestellen. Das kannst Du aber nicht, weil man Dir sagt, dass Deine Kontonummer keine gültige Kontonummer wäre. Du rufst mehrmals die kostenpflichtige Hotline an und versuchst denen zu erklären, dass Du die Kontonummer schon seit Jahren besitzt. Beim fünften Anruf reicht Dich ein Praktikant an einen einigermaßen fähigen Mitarbeiter weiter, der Dein Kundenkonto wieder entsperrt. Dummerweise ist inzwischen das Sonderangebot nur noch zum Normalpreis erhältlich. Exakt so ist es mir bei Sixt ergangen. Ich finde das unglaublich, was sich Sixt hier erlaubt. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass das wettbewerbsrechtlich in Ordnung ist.

Fairerweise möchte ich noch anmerken, dass ich im November versehentlich nochmals die 35 % Rabatt erhalten habe. Dass es die 35 % seit April nicht mehr gibt, stimmt also nicht. Allerdings wird der Rabatt nicht auf den im Internet angegebenen Preis gewährt, sondern sozusagen auf die höhere "unverbindliche Preisempfehlung".

Thomas

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 13. Februar 2008

Wohnort: Hamburg

Beruf: Jurist

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 09:44

wir wollen es aber auch nicht übertreiben...
die Amex VK kostete damals genauso viel wie die Walkin-VK, nicht mehr!
war halt nur nicht so preiswert wie die Internet-VK
regine wieder :)

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 640

Danksagungen: 33628

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 13:55

ich hab mich einzig und allein auf die Versicherung bezogen!
und im übrigens probiere ich nicht Sixt zu verteidigen, sondern zu erklären, was da passiert ist.
ob man das dann für Quatsch hält oder nicht, ist mir ehrlich gesagt egal.

die Versicherung mit der Sixt Amex Kreditkarte kostet nicht mehr als wenn man normal in der Station buchen würde.
bloß weil sie mehr kostet als beim Internet-tarif ist das doch keine Abzocke.

es ist ein Preismodell was Blödsinn ist und niemand nutzt. wenn man sich von den 35% Rabatt blenden lässt und das Kleingedruckte nicht liest, gibt man die Kreditkarte eben wieder zurück. wo ist das jetzt das Problem?

@bubbles78: wie du im Nov nochmal "versehentlich" 35% erhalten hast, verstehe ich nicht. was für ein Ratecode stand auf deiner Rechnung? DE...000?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Bubbles78

Anfänger

  • »Bubbles78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2010

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 22:26

was für ein Ratecode stand auf deiner Rechnung? DE...000?

Bei "Gruppe" stand DEMAC000 DISCOUNT RATE und die 35 % wurden mir unterhalb der ausgewiesenen Inklusiv-Kilometer als "Nachlaß 35,00 %" abgezogen. Dieser Ratecode stand bisher auf jeder Rechnung - auch auf denen ohne Rabatt. Soweit ich das aber mitbekommen habe, wurde der Rabatt jeweils unmittelbar vor Fahrzeugabholung manuell gelöscht, da ich ja nicht mehr in Besitz der Amex Gold Karte war.

Kannst Du mir sagen, was passieren würde, wenn man sich die American Express Gold Karte von Sixt zulegt (nur so bekommt man die 35 % Rabatt) und dann mit der American Express Gold Card der BMW-Bank bezahlt? Letztere hat nämlich die Vollkasko inkludiert und Sixt wäre für mich preislich wieder interessant.

Interessant finde ich auch, dass derzeit FDMR vom 23.12. bis 30.12. günstiger ist, als wenn man nur vom 27.12. bis 30.12. buchen würde. Vorausgesetzt, man möchte auf wintertaugliche Bereifung verzichten.

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 640

Danksagungen: 33628

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 22:34

hatte mal einen Kunden vor mir in der Schlange, der nicht anders seine Sixt Amex Gold Reservierung bezahlen durfte als mit eben dieser Kreditkarte und deshalb VK dazubuchen musste.

die Frage ist, ob das am RSA lag, der sich auskannte, oder ob das System das von sich aus sperrt.

DEMAC000 ist keine auslastungsabhängige Rate. wenn man jetzt die Sixt amex gold Rate bucht, gibts ja auch nur 5% und nicht mehr DEMAC000 mit 35% - zumindest sollte es so sein :)
bei dieser DEMAC000 müsste man den Rabatt manuell überschreiben können, zumindest ging es früher.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Bubbles78

Anfänger

  • »Bubbles78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2010

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 22:50

hatte mal einen Kunden vor mir in der Schlange, der nicht anders seine Sixt Amex Gold Reservierung bezahlen durfte als mit eben dieser Kreditkarte und deshalb VK dazubuchen musste.
Ja, das haben die mir auch immer erzählt. Da ich aber die Karte längst zurückgegben hatte, durfte ich dann doch mit meiner LH-Karte zahlen. Die Amex-Karte konnten die RSA nicht aus dem System nehmen, aber den Rabatt haben sie (abgesehen vom letzten Mal) rausgenommen. Kannst Du mir sagen, was in diesem Fall passieren würde, wenn ich mit einer anderen Amex Gold Karte zahlen würde?

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 640

Danksagungen: 33628

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 22:55

na wahrscheinlich nichts.
ob du mit LH Gold bezahlst oder mit BMW Amex Gold wird wohl keinen Unterschied machen, wenn der Rabatt eh nicht berücksichtigt wird.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Bubbles78

Anfänger

  • »Bubbles78« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2010

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 00:01

Ich meinte natürlich, dass ich den 35 % Status durch die Sixt American Express Gold Karte erkaufe und dann mit einer anderen American Express Gold Karte (eine mit Mietwagen-Vollkasko) bezahle.

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 640

Danksagungen: 33628

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:11

und genau dafür habe ich vor mir ein Beispiel gesehen, dass das nicht geht. RSA besteht darauf mit der Sixt Amex zu bezahlen, und deshalb muss VK dazugebucht werden.

ob das wirklich legal ist... keine Ahnung. steht ja nirgends, dass man mit der Sixt Amex bezahlen muss um 35% zu bekommen. man muss sie besitzen, aber damit bezahlen? steht nirgends
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.