Sie sind nicht angemeldet.

Tilt

Anfänger

  • »Tilt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juli 2013, 22:43

LDAR - Mercedes E 200

Hallo,

wir haben bei Sixt für einen Tag ein Fahrzeug aus der Kategorie LDAR gebucht (Prepaid). Geht es mit rechten Dingen zu, dass meine Frau dann mit einem Mercedes E 200 (Limousine, Automatik) von der Station wiederkommt? Ist dieses Fahrzeug tatäschlich bei Sixt unter LDAR? Irgendwie kommt mir das komisch vor - allerdings habe ich auch nicht wirklich das große Wissen, was Autos betrifft, deshalb frage ich lieber mal hier nach.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand mit meiner Frage weiterhelfen könnte. Ich danke euch.


Viele Grüße!

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 005

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3862

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. Juli 2013, 22:46

E200, E200 CDI, E220 CDI und E250 CDI sind alle in PDMR (PDAR) bzw. als Kombi in PWMR (PWAR). Das ist dann ein klares Downgrade von LDAR!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LHO (27.07.2013)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 586

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Juli 2013, 22:46

Kleines,downgrade? :)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Beiträge: 2 830

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2009

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Juli 2013, 22:46

Nein, ein E200 Automatik läuft in PDAR.
Du kannst den Preis anpassen lassen, entweder per Mail (kundenbetreuung@sixt.com) oder über das Facebook Team.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mavo460 (30.03.2017)

Break

Drehmomentjunkie auf Dieselkur.

Beiträge: 1 181

Registrierungsdatum: 20. Juli 2013

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Student des Wi.Ing.

: 13299

: 7.39

: 62

Danksagungen: 1287

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. Juli 2013, 22:46

Also die E-Klasse ist in LDAR.



Da war wohl jemand schneller mit besserer Antwort. Auf Motorisierung hatte ich nicht geachtet. Ups :)
Highlights 2014: 120d SAG, 330xd Touring (2x), 420d SAG Coupé, 535d Touring, Cooper S R56, E200 CGI Cabriolet, TT 2.0 TFSI Roadster Prollo-Paket
:love:

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 586

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. Juli 2013, 22:47

Nein, ist sie nicht
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

BlueH

Profi

Beiträge: 608

Danksagungen: 616

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. Juli 2013, 22:47

Klicke auf LDAR in deinem/meinen Beitrag und les dich rein. Was du bekommen hast, ist PDAR.

/edit

6 Beiträge nahezu gleichzeitig, ihr spinnt doch... :D

M-DriverBln

unregistriert

8

Freitag, 26. Juli 2013, 22:47

Also die E-Klasse ist in LDAR.

Sorry, ist sie wie bereits geschrieben nicht. :)

Break

Drehmomentjunkie auf Dieselkur.

Beiträge: 1 181

Registrierungsdatum: 20. Juli 2013

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Student des Wi.Ing.

: 13299

: 7.39

: 62

Danksagungen: 1287

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. Juli 2013, 22:49

Nein, ist sie nicht

Ich dachte die E350 gibt's bei Sixt unter LDAR? Oder war das mal?

Auf Motorisierung hatte ich eben nicht geachtet, lag da also auch offensichtlich falsch.

Gleich 50 Leute die mich wiederlegen, also hoppla, dass man auf dem Smartphone mal die 200 nicht so deutlich liest kann ja mal vorkommen :D Sorry deswegen
Highlights 2014: 120d SAG, 330xd Touring (2x), 420d SAG Coupé, 535d Touring, Cooper S R56, E200 CGI Cabriolet, TT 2.0 TFSI Roadster Prollo-Paket
:love:

Tilt

Anfänger

  • »Tilt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Freitag, 26. Juli 2013, 22:55

Nachfragen

Vielen Dank an alle für die schnellen und zahlreichen Antworten! Zwei Fragen habe ich noch dazu:

1. Muss ich dem Kundenservice irgendwas bestimmtes mitteilen oder schildere ich diesem einfach, was gelaufen ist per E-Mail?

2. Ist es normal, dass man vom Personal in der jeweiligen Station nicht auf ein Downgrade hingewiesen wird? Immerhin sind wir ja einen Vertrag eingegangen - meinen Teil habe ich eingehalten (Prepaid-Zahlung) - aber Sixt gibt mir ja weniger als vereinbart. Müsste es da nicht automatisch einen Hinweis und ein Entgegenkommen geben?

Viele Grüße!

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 586

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

11

Freitag, 26. Juli 2013, 23:06

Ist halt die Frage wie weit du es treiben willst.

Ich sehe das als klaren Betrugsversuch an, sehen aber andere die juristisch mehr drauf haben anders.

Meine Meinung: es ist im IT System eindeutig erkennbar, dass der E200 in PDAR eingruppiert ist. Diesen also für LDAR rauszugeben kann nur Absicht sein.

Der Kundenbetreuung brauchst du nur mitzuteilen: ich hab Ldar gebucht und guck mal was ich bekommen: merken sie dass da was nicht stimmt? Dann überlegen sie sich mal ne Entschuldigung.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (26.07.2013), MichaelFFM (28.07.2013)

MrInfi

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 23. April 2013

Aktuelle Miete: M6 Grand Coupe

Wohnort: Hamburg

Beruf: HAM

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

12

Freitag, 26. Juli 2013, 23:19

Eigentlich ja, aber die haben auch keine Lust auf Diskussionen also wirds eifnach verschwiegen, was vor allem einfach bei Kunden ist, die sich mit den Klassen nicht so gut auskennen.
Best of:
2014
Jeep Grand Cherokee - M135i - Z4 35is - M6 GC
2013
335i - 330i Cabrio - 535d GT - M550d - GT86 - S350 - M135i

Tilt

Anfänger

  • »Tilt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 26. Juli 2013

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Samstag, 27. Juli 2013, 11:25

Noch ’ne Frage

Mir fiel gerade noch etwas ein: Ist es wirklich nicht möglich, besonders für eine so große Firma wie Sixt, eine Reservierung, die wir vier Wochen vorher gemacht haben nicht wunschgemäß auszuführen? Die Station hatte doch einen ganzen Monat Zeit, sich einen passenden Wagen zu besorgen. Unser Geld hatten sie ja auch schon von Anfang an - also gab es ja auch keine Unsicherheit für Sixt.

Je mehr ich darüber nachdenke desto eigenwilliger erscheint mir diese Sache: Ich stelle mir gerade vor, ich bestelle bei Amazon ein Buch mit festem Einband, erhalte dann aber zum gleichen Preis einfach die Taschenbuchausgabe. Das würde Amazon doch auch nie einfallen.

Also ist das wirklich so schwierig für Sixt, in vier Wochen ein Fahrzeug aus der reservierten Gruppe bereitzustellen? Dann wäre das ja eher ein Glücksspiel als eine Autoanmietung. Und für Glücksspiel ist mir mein Geld zu schade.


Vielen Dank und viele Grüße

lieblingsbesuch

Hat den Wegfall des Klinkensteckers überlebt.

Beiträge: 1 525

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 104834

: 7.87

: 271

Danksagungen: 1940

  • Nachricht senden

14

Samstag, 27. Juli 2013, 11:27

Das wurde hier schon zur Genüge beantwortet. Selbst wenn Sixt für dich ein Fahrzeug einplant - und das tun sie sicherlich - sind sie nicht davor sicher, dass das Auto z.B. einen Schaden bekommt, zu Schrott gefahren wird oder der Vormieter es spontan woanders abgibt.

Das hilft auch ein Jahrzehnt vorausbuchen nichts.

Also, nicht immer beschweren, auch mal nachdenken.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Kami1

An upgrade a day keeps the doctor away

Beiträge: 1 318

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 1548

  • Nachricht senden

15

Samstag, 27. Juli 2013, 11:28

Der Zeitpunkt der Reservierung spielt keine Rolle. Du kannst auch ein Jahr vorher buchen, die Station schaut sich das vielleicht im Höchstfall 1 Woche vorher an, meistens eher ein paar Tage vorher und manchmal gar nicht.

Edit: s. über mir. Liegt halt an den kurzfristigen und unvorhersagbaren Schwankungen der Fahrzeugflotte. Es kann theoretisch alles passieren und die Station hat da keinen Einfluss drauf. Theoretisch könnten auch 20 Leute gleichzeitig LDAR buchen, was machen sie dann? Oder 20 Leute stornieren oder sie besorgen dir ein Fahrzeug und du stornierst kurz vorher, etc.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.