Sie sind nicht angemeldet.

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 14553

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:18

War das nicht so, dass die LWV bei reinen Reifenschäden nicht zahlt, da Reifenschäden nicht von der VK gedeckt werden und LWV nicht VK abgedeckte Schäden reguliert?


Bezüglich der Gutachten: Ich würde denken etwa 80% der Gutachten sind Fehlerhaft oder gemauschelt.

Ich hatte mal einen Pfeilerkontakt mit einem Vivaro. Seitenteil eingedrückt. Der Schaden an der Seitenwand war schon heftig, aber sonst war da wirklich nichts dran.

index.php?page=Attachment&attachmentID=81590

Was dann laut Gutachten zusätzlich zur Seitenwand gemacht wurde:
  • Reifen gewechselt (wtf, da war absolut nichts dran), man sieht auch auf dem Foto nichts. Kommentar dazu "Reifen beaufschlagt"
  • Seitenleiste (unten) abgebaut, instandgesetzt, montiert. das war gerade mal einen mini oberflächlicher Kratzer, der vermutlich nicht mal von dem Schaden stammt.
  • Seitenscheiben hinten UND Mitte abmontiert (ok, hinten muss man zum ausbeulen wohl, aber mitte?) und das beste ist: Die wurden nicht wieder eingebaut, sondern komplett gegen neue getauscht...


index.php?page=Attachment&attachmentID=81591

Habe da auch Widerspruch eingelegt, da da Schäden repariert wurden (Reifen vor allem), die nicht mit aufgenommen wurden und man auch nichts von einem Schaden sehen konnte.

Da kam dann weitergeleitet von der KB eine Mail vom Gutachter:
"dem Schadensbild nach zu urteilen ist der entstandene Schaden am Reifen hinten links und an der Schutzleiste Seitenwand hinten links passend zum restlichen Schaden und ist wie in unserem Gutachten hinterlegt zu beachten.
Da wir weder den genauen Schadenshergang noch Umstände die auf einen Vorschaden hindeuten oder andere Kausalitäten kennen bleibt es wie bereits im Gutachten kalkuliert."

Eine absolut lächerliche Begründung, aber da bliebe einem wohl nichts anderes über, als zu klagen bzw ein eigenes Gutachten zu veranlassen.

Da Amex reguliert hat, war es mir dann auch egal, aber das hat gezeigt, was da krumm abgerechnet wird. Da wird noch jeder Euro mehr rausgeholt der geht.

Sixt ist mit Sicherheit einer der besten Kunden der GKK und wer den Gutachter bezahlt, bestimmt auch in welcher Richtung der die Grauzone auslegt. :)
Da wird dann die Schadenshöhe eben noch was höher angesetzt und einige Sachen auf die Rechnung geschrieben, die nicht sein dürften. Aber da der Schaden nicht tatsächlich repariert wird (und daher netto abgerechnet wird), fällt das eben auch nicht auf...

Eigentlich musste der Verbraucherschutz/Kartellamt oder sonstwer die Bude mal auseinanderpflücken, und mal kontrollieren, was da eigentlich läuft...
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Niko (17.01.2018)

T203004

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:32

Das ist ja auch außerhalb vom Mietwagengeschäft (leider) nicht anders.

Fahr mal mit einem beschädigten Fahrzeug in deine Vertragswerkstatt und sage, dass den Schaden jemand anders verursacht hat und dessen Versicherung zahlt.

Dann wird direkt ein "hauseigener" Gutachter drauf losgelassen, dessen Gutachten du am nächsten Tag per Email bekommst (würde mich wundern, wenn der das Fahrzeug jemals zu Gesicht bekommt). Der Schaden ist zufällig ganz knapp unterm Wiederbeschaffungswert, so dass sich eine Reparatur selbstverständlich lohnt. Gleichzeitig wirst du an einen Anwalt verwiesen ("mit dem Arbeiten wir schon gaaaaanz lange zusammen"), der dann für dich die Kommunukation mit der Versicherung übernehmen soll und deine Ansprüche trittst du natürlich ebenfalls an die Werkstatt ab, damit du am besten gar nicht mehr siehst, was da noch für Posten auftauchen.

Wie selbstverständlich wird dann noch angeboten, dass du, sofern du den beschriebenen Weg mitgehst, noch ein paar 100€ in Cash für dich drin sind ("weil wir natürlich froh sind, wenn Kunden zu uns kommen").

Das ist ein riesiges Moloch, wo zig Leute dran mitverdienen wollen und am Ende wundert man sich, warum KFZ-Versicherungen so teuer sind...

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbymieter (17.01.2018), SOffiKI (17.01.2018), Alex-4u (17.01.2018), Jonny17192 (23.01.2018), WhitePadre (23.01.2018), bahn (28.01.2018)

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 32763

: 7.42

: 158

Danksagungen: 3959

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:44

@x-conditioner: Speziell im Fall der LWV ist es genau andersherum (s. unter anderem https://www.leihwagenversicherung.de/ver…onszentrum/faqs --> 8. Punkt)

Bei anderen Selbstbeteiligungsversicherungen ist es allerdings so, dass nur das abgesichert wird, was bereits beim Vermieter enthalten ist (z.B. verias24).

Und weil das hier schon wieder aufkam: bloß weil man die Versicherung hat, heißt das noch lange nicht, dass man sich dann sagen muss "so what, sollen die das regulieren". Erstens schmeißt einen eine Versicherung auch irgendwann raus, wenn öfter mal bei denen anklopft und zweitens muss Sixt oder welche Vermietung auch nicht immer ständig damit durchkommen, dass sie falsche, überteuerte, ungerechtfertigte ....... Rechnungen ausstellen und darauf mehr oder weniger ein Einnahmestandbein aufbauen.

Und zweitens müssen wir ja nicht unseren Beitrag dazu leisten, dass es bald nicht mehr solche günstigen Jahresversicherungen gibt. Was denkt ihr denn, warum das bei den Vermietern so teuer ist, die SB auf 0 zu reduzieren. Weil viele mit SB bei 0 erst recht fahren wie der letzte Honk. Wenn das dann pro Miete 3,20 kosten würde (ich bin jetzt mal von meinem Mietumfang ausgegangen), dann würde der Thread "Mietwagenschrott" hier aber bald überquellen.
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (17.01.2018), robs (17.01.2018), Hobbymieter (17.01.2018), SOffiKI (17.01.2018), Alex-4u (17.01.2018)

cram

Bübbübü.. Bündnerfleisch!

Beiträge: 3 554

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Beruf: Customs

: 27919

: 7.30

: 146

Danksagungen: 1058

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:40

Der gutachter von Sixt hat bei mir auch mal ne geile Rechnung aufgemacht

Ich wurde geschnitten, hab beim Schlenker die Bordsteinkante vom Begrenzungsstreifen gestreift.
Ergebnis : die linken Felgen hatten einen schönen Ring bekommen.

Allerdings hatten die Reifen nichts und die Spur war vom fahrverhalten her nicht verstellt. Bin ohne Auffälligkeiten noch gut 1000 km gefahren.

Gutachten stellt für 2 neue Felgen, 2 neue Reifen und Spur einstellen inkl AW 1500 Euro in Rechnung. Die Reifen hatten wie gesagt nichts und die Mercedes Felgen hab ich damals für 250 pro Stück bei Mercedes gefunden.

Deswegen wundern mich die 400 von Sixt nicht wirklich.
Grün oder Orange. Hauptsache 0 SB. :206: :117:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SOffiKI (17.01.2018), Sphero90 (17.01.2018)

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 14553

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:41

Und weil das hier schon wieder aufkam: bloß weil man die Versicherung hat, heißt das noch lange nicht, dass man sich dann sagen muss "so what, sollen die das regulieren".
völlig richtig! Darum habe ich auch versucht gegen diese Forderung von allen möglichen Bauteilen drum herum vorzugehen. Aber wenn es dann heißt Anwalt einschalten oder gar vor Gericht zu gehen, da hört es bei mir auf.
Es kamen schon einige Schadensmeldungen, die entweder fälschlich waren (altschäden, falsch aufgenommen), Steinschlag oder erst nach Abgabe enstanden sind. Die konnte ich alle abwehren.
Wenn ich etwas nicht war, dann wehre ich mich auch.
Es war auch mein erster und bisher einziger Schaden, den ich regulieren lassen musste.

@cram: das ist aber noch was anderes, denn wenn man mit ziemlicher Wucht gegen den Bordstein prallt, ist der Reifen ja zwangsläufig betroffen und da sollte man wirklich kein Risiko eingehen. Aber bei mir hat der Reifen halt nicht mal die Säule berührt da die Seitenwand so weit rausstand, dass die den Streifer abgefangen hat.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

cram (17.01.2018), SOffiKI (17.01.2018)

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 406

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4602

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:49

Bei anderen Selbstbeteiligungsversicherungen ist es allerdings so, dass nur das abgesichert wird, was bereits beim Vermieter enthalten ist (z.B. verias24).



@Dresdner: und @all:

ist bekannt wie das die http://www.icarhireinsurance.com haendelt?
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Beiträge: 1 590

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 32763

: 7.42

: 158

Danksagungen: 3959

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 17. Januar 2018, 13:05

Dazu kann ich dir leider nix sagen, habe nur die LWV. Vielleicht mal im Versicherungsthread schauen/fragen? Da kanns dir evtl. eher einer beantworten.

@x-conditioner: dich hatte ich gar nicht mit meinen Ausführungen gemeint ;) Es war eher so allgemein in den Raum gestellt, da schon wieder die Aussagen kamen, die in die Richtung gingen "was kümmerts dich überhaupt".
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

tranquila

Schüler

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 14. Juni 2016

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 17. Januar 2018, 13:09

ist bekannt wie das die http://www.icarhireinsurance.com haendelt?
https://www.icarhireinsurance.com/insurance-information-centre/excess-insurance

"By buying excess insurance from iCarhireinsurance.com, you’ll be covered against excess charges of up to £6,000. What’s more, our policies also cover vulnerable parts of the vehicle often excluded from standard rental company policies, such as tyres, windscreen, roof, and undercarriage."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

schauschun (17.01.2018)

SOffiKI

Schüler

  • »SOffiKI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 21. September 2017

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 200

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 17. Januar 2018, 14:13

Was soll denn dieses Gutachten kosten? Ich nehme an, dass dir das auch in Rechnung gestellt wurde.

Du vermutest richtig, die Rechnung für das Gutachten läuft aber nur auf 20 Euro. Aber nicht einmal die ist es wert. :S
Top 5:
2018 Audi A6 3.0TDI Avant 272PS - 2017 VW Arteon BiTDI - 2017 Audi TT 2.0 TFSI/TDI - 2017 BMW 530d - 2018 Seat Leon ST FR TFSI

SOffiKI

Schüler

  • »SOffiKI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 21. September 2017

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 200

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 17. Januar 2018, 14:17

ist bekannt wie das die http://www.icarhireinsurance.com haendelt?
https://www.icarhireinsurance.com/insurance-information-centre/excess-insurance

Das finden wir wohl bald heraus, Leihwagenversicherung ist ja das selbe auf deutsch - ich werde berichten.
Top 5:
2018 Audi A6 3.0TDI Avant 272PS - 2017 VW Arteon BiTDI - 2017 Audi TT 2.0 TFSI/TDI - 2017 BMW 530d - 2018 Seat Leon ST FR TFSI

SOffiKI

Schüler

  • »SOffiKI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 21. September 2017

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 200

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 23. Januar 2018, 22:51

Update in der Sache.

Nachdem ich Sixt darauf hingewiesen habe, dass die Bilder vom linken Reifen und das zugehörige Gutachten zwar ganz hübsch ist, aber der Sache (Platter Reifen Beifahrerseite) nicht besonders hilfereich, hat sich jetzt der selbe Sachbearbeiter wie beim letzten Mal zurückgemeldet. Die Antwort lässt Pinoccio vor Neid erblassen.

Der Typ schreibt "brabrabra Probleme gemeldet, Wagen wurde getauscht und in die Werkstatt gebracht" - so wird es sich zugetragen haben, aber dagegen sage ich ja auch nichts - die Bilder fürs Gutachten wurden aber in Mannheim auf dem Bahnhof gemacht und das Gutachten bildet die Basis für die mir übermittelte Forderung - Mich interessiert daher (noch) nicht, was auch immer die Werkstatt festgestellt hat.

Dass Herr M. eine lange, hölzerne Nase hat, beweist der nächste Satz. Seine Erklärung, warum der (heile) Reifen auf der Fahrerseite nicht platt aussieht ist einfach wie genial. Der (Runflat-)Reifen sei nämlich aufgepumpt worden, um damit zur Werkstatt fahren zu können, sodass auf den Bildern [für das Gutachten zum Reifenschaden, wir erinnern uns...] gerade kein Luftdruckverlust erkennbar sei. Genau so muss es sich zugetragen haben. Auf dem Mannheimer Bahnhof. In der Tiefgarage. Mit einem Runflat Reifen. Auf der falschen Fahrzeugseite.

Der Grund, dass Sixt an der Forderung festhalten müsse, ist übrigens die Laufzeit der Miete von 2 Tagen. Ja dann... Meanwhile in Mr M.'s office: :101:

Habe dem Drang widerstanden, ihm eine Merkbefreiung zuzuschicken...
Top 5:
2018 Audi A6 3.0TDI Avant 272PS - 2017 VW Arteon BiTDI - 2017 Audi TT 2.0 TFSI/TDI - 2017 BMW 530d - 2018 Seat Leon ST FR TFSI

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Scimidar (23.01.2018), robs (23.01.2018), WhitePadre (24.01.2018), furx (24.01.2018), Geigerzähler (24.01.2018), schauschun (24.01.2018), Twingo (24.01.2018), J.S. (24.01.2018), FrankK. (27.01.2018), Chill&Travel (27.01.2018), Tob (27.01.2018), timber (28.01.2018)

SOffiKI

Schüler

  • »SOffiKI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 21. September 2017

Wohnort: Bonn

Danksagungen: 200

  • Nachricht senden

27

Samstag, 27. Januar 2018, 07:43

Das Ende der Geschichte

Nach der zweiten Mail habe ich bei Sixt angerufen, alles war ja schon schriftlich gesagt, daher gab es nicht viel zu verlieren - außer 60ct.

Und siehe da - ich habe sehr freundliche und verständige Agentin am Telefon gehabt, der ich inhaltlich mitgab "Ich bezahle schon, ich bestreite nicht, dass etwas kaputt war, weiß aber nicht was und bezahle daher nicht auf Basis eines so offensichtlich falschen Gutachtens. Werkstattrechnung o.ä. ginge natürlich sofort los."

Sie sah meine Bedenken sofort ein und kündigte an, das in Richtung Teamleiter/Supervisor weiterzugeben. Das hat sie wohl gemacht, mit dem Ergebnis, dass Sixt komplett auf die Forderung verzichtet. Jetzt habe ich fast ein schlechtes Gewissen, aber da ich sowohl in den Mails als auch im Telefonat darauf hingewiesen habe, dass ich generell zahle, brauche ich das wohl nicht.

Also: Ende gut, alles gut. :203:
Top 5:
2018 Audi A6 3.0TDI Avant 272PS - 2017 VW Arteon BiTDI - 2017 Audi TT 2.0 TFSI/TDI - 2017 BMW 530d - 2018 Seat Leon ST FR TFSI

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viennaandy (27.01.2018), Hobbymieter (27.01.2018), LINDRS (27.01.2018), T203004 (27.01.2018), TWDEUBA (27.01.2018), hunmarci (27.01.2018), Blaublueter (27.01.2018), Geigerzähler (27.01.2018), VR38DETT (27.01.2018), LeTrac974 (27.01.2018), invator (27.01.2018), Scimidar (27.01.2018), Howert (27.01.2018), Chill&Travel (27.01.2018), Tob (27.01.2018), robs (28.01.2018), madmanmoon (28.01.2018), timber (28.01.2018), Twingo (28.01.2018), schauschun (29.01.2018)

Hobbymieter

hier könnte Ihre Werbung stehen

Beiträge: 515

Registrierungsdatum: 13. Juni 2017

Aktuelle Miete: N/A

Wohnort: Ansbach

Beruf: Feinstaubproduzent

: 64771

: 8.79

: 549

Danksagungen: 603

  • Nachricht senden

28

Samstag, 27. Januar 2018, 08:20

Das ist doch mehr als fair! Es wird doch genug verdient mit den Schäden. Schlechtes Gewissen braucht man da nicht haben du hast ja alles richtig gemacht!
- Das Leben ist zu kurz um langsam zu fahren -

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SOffiKI (27.01.2018), sisndr (27.01.2018)

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.