Sie sind nicht angemeldet.

Spassbremse

Anfänger

  • »Spassbremse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. März 2009

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. März 2009, 18:30

Erschreckende Bilanz bei Sixt

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und möchte mal meinem Ärger über Sixt etwas Luft lassen. Dazu möchte ich sagen, daß ich seit ca 8 Jahren meine Erfahrungen mit Autovermietungen gemacht habe. Erst als MA, dann als Kunde!

Meine Freundin hatte Anfang März einen 7,5t für ihren Umzug bei Sixt bestellt. So weit ich wiess, ging das über die Reservierungshotline. Soweit so gut. Hatte ich doch auch schon als Firmenwagen ein halbes Jahr eine Langzeitmiete bei Sixt. Dort ist immer alles soweit glatt gelaufen und die MA in der Station waren echt nett. Das Einzige was mich schon immer gestört hat war, daß man immer wieder diese Scheiss Reservierungshotline dran hatte. Ich wurde z.B. von der Station angerufen wegen einem Fahrzeugtausch, ruf zurück und muss der Hotline erstmal erklären, warum ich mit der Station sprechen möchte. Manchmal haben die sich auch glatt geweigert!!!!!

Nun zu dem gröten Fiasko, was ich je mit Autovermeitungen erlebt habe. Also, LKw war reserviert, Leute wurden organisiert, die beim Umzug helfen wollten, und die Wohnung musste gelehrt werden, weil der Nachmieter schon am Wochenende drauf einziehen wollte. Jetzt ruft Sixt doch einen Tag vor dem Umzug - Mittwochs war er- um ca 15 Uhr an und sagt meiner Freundin, daß sie keinen LKW haben. Sie hätten sich überbucht und könnten kein Fzg. zur Verfügung stellen. Meine Freundin ist etwas naiv bei solchen Sachen und nahm das einfach so hin. Ich schnapp mir also das Telefon und ruf die Nummer der Station in Witten an. Wie immer, komme ich erst bei der Hotline raus. Ich erkläre mein Problem und bestehe darauf mit der Station in Witten zu sprechen. Also werde ich verbunden. Ich spreche mit einer lethargischen Mitarbeiterin, die gerade erst angefangen hat. Sie sagt nur, daß sie kein Fahrzeug auftreiben könnte und sie ja auch FRÜHZEITIG abgesagt hätten. Ich frage sie, wie sie sich das denn vorstellt so mit dem Umzug. Ja da könne sie nichts machen. Wäre nun aber mal so, daß kein LKW da wäre. Hätten auch schon die anderen Stationen in der Nähe angerufen. Ich sage ihr, daß es mir egal ist und Ihre "Bemühung" a toll sind, aber, ob sie sich vorstellen kann, was das bedeutet am nächsten Tag kein Fahrzeug zu haben. Sie sagt mir, daß es wie einem Reiseveranstalter wäre. Wenn die überbucht wären, dann gäbe es halt keine Flüge mehr. Ich sage ihr, daß wenn ich bei einem Reiseveanstalter eine Reise buche und der sich überbucht, dann bucht er bei einem anderen Reiseveranstalter für mich eine Reise und zahlt die Mehrkosten. Für mich ändert sich gar nichts. Ich habe immer noch die Unterlagen von meinem Originalreiseveranstalter. Sie meit dazu nur, "Eine Reservierug ist ja auch nicht verpflichtend, daß sie ein Fahrzeug bekommen!" Da ist mir die Hutschur geplatzt. Ich sage ihr noch, daß sie mal rumtelefonieren soll, wo ich ein anderes Fahrzeug herbekomme, da legt die XXXXX einfach auf!!!!! Sowas habe ich noch nie erlebt.

Ich denke nur, ok rufe nochmal an und lande wieder in der Hotline. Habe einen netten Mann am Telefon, der sich alles anhört und mir verspricht, daß mich der Area Manager in der nächsten halben Stunde zurückruft. Das ist jetzt eien Woche her. Keine Reaktion.

Zum Glück hatte noch Europcar ein Fahrzeug, so daß wir noch umziehen konnten.

Für mich bedeutet das: NIE WIEDER Sixt!!!! Den geht es einfach zu gut. Zumindest eine Reaktion auf die Beschwerde hätte ich erwartet. Aber nichts. Wenn ich nichts zu tun hätte, würde ich am liebsten an alle Sixt Stationen schlechte Werbung für die Affen machen!

EDIT: Beitrag geändert. Bitte keine Beleidigungen.
aappel

Ashitaka

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

Wohnort: Autostadt

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. März 2009, 18:33

Hm...keine guter Tag für Sixt heute...

salexs

Gelegenheitsgast

Beiträge: 802

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. März 2009, 18:35

Das ist ja echt ne fiese Geschichte! Noch ein Grund mehr den Anbieter als ehemaliger Stammkunde von Sixt zu wechseln.

DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 135

: 135636

: 10.48

: 373

Danksagungen: 5603

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. März 2009, 18:37

ich glaub Sixt geht den bach langsam aber sicher runter..

cooly

Profi

Beiträge: 989

Danksagungen: 588

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. März 2009, 18:39

ich glaub Sixt geht den bach langsam aber sicher runter..
Zumindest bei den Mitgliedern hier im MWT zeigt sich gerade zu Recht ein ziemlicher Stimmungsumschwung. Wie es bei den anderen Kunden aussieht, wird sich in nächster Zeit zeigen.

Ich befürchte, dass vielleicht die anderen Vermieter bei der KM-Begrenzung nachziehen werden, wenn es der Branchen-Primus Sixt "erfolgreich" vormacht.

thomas_schultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 13. Februar 2008

Wohnort: Hamburg

Beruf: Jurist

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. März 2009, 18:45

also das is ja mal n ding. ich habe auch viel schelchte erfahrungen mit Sixt (privat) gemacht.
habe aber auch sehr gute erfahrungen gemacht!!
über die firma buchen wir nur bei Europcar und da hatte ich bisher nur gute erfahrungen :) (waren aber auch weniger anmietungen, hoffe allerdings das bleibt so)
ich denke, du solltest da auf jedenfall nochmal ein schreiben aufsetzen, denn es kann ja nicht angehen, dass man so mit nem kunden umgeht. Sixt ist bei solchen sachen dann eigentlich immer recht freundlich

Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 205

Danksagungen: 5824

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. März 2009, 18:57

:202: :thumbsup:

JPG

Fortgeschrittener

Beiträge: 136

Registrierungsdatum: 29. Januar 2008

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. März 2009, 19:07

Nach der Nummer wäre ich persönlich bei der Station aufgetaucht und hätte meinen "Unmut" kund getan. Wenn Du das in einem sachlichen Brief der Kundenbetreuung schilderst sehe ich keinen Grund, warum sie nicht antworten sollte.

Aber.... vielleicht solltest Du damit noch etwas warten, habe gehört, die ist gerade mit einer anderen Thematik "etwas" überlastet! :107:

Murphy

Fortgeschrittener

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 9. April 2008

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. März 2009, 19:57

Du hast bestimmt durchs telefon geschriehen,deswegen hat sie wahrscheinlich aufgelegt, kann sie verstehen, arbeite selbst bei

T-Mobile an der Hotline. :pinch:

Ashitaka

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

Wohnort: Autostadt

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. März 2009, 20:08

Du hast bestimmt durchs telefon geschriehen,deswegen hat sie wahrscheinlich aufgelegt, kann sie verstehen, arbeite selbst bei

T-Mobile an der Hotline. :pinch:


Und weil da (wie überall bei der Kack-Telekom) nur Azubis an der Hotline sitzen, muss man ja erst regelmäßig schreien. :210:

Spassbremse

Anfänger

  • »Spassbremse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. März 2009

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 24. März 2009, 20:16

Also die xxxxx hat in der Station gearbeitet und nicht in der Hotline. Ausserdem habe ich noch lange nicht geschrien. Sondern bin nur lauter geworden. Habe es einfach halt satt gehabt. Ausserdem, wenn du nicht damit klar kommst, daß du mal dumm angemacht wirst in der Hotline, hast du halt den falschen Job. Oder musst dich bei deinem Arbeitgeber bedanken, daß DU Bltzableiter spielen musst. Ich kann die "nette Dame" absolut nicht verstehen. Wenn ich mit Kunden zu tun habe, mss ich auch damit klar kommen, daß sie nicht erfreut sind, wenn nicht alles -oder auch mal nichts - klappt. Ich arbeite selber mit Kundenkontakt und draf mich halt nicht beschweren, wenn einer in meinem Unternnehmen Mist baut, ich den Blitzableiter spielen muss!!!!

Murphy

Fortgeschrittener

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 9. April 2008

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 24. März 2009, 20:25

Ganz ehrlich, wenn es keine LKW´s gibt und sie versucht hat sämliche Stationen anzurufen wat soll sie schon machen ?

Der Ton macht die Musik. Und es spielt auch keine Rolle ob sie Azubi ist oder nicht.

Beiträge: 17 609

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12481

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 24. März 2009, 20:26

Was du aber bedenken musst das sie mehrere Wochen Vorlauf hatten.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

Spassbremse

Anfänger

  • »Spassbremse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. März 2009

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 24. März 2009, 20:30

Nein, sie soll sich keinen aus dem A... ziehen. Aber es ist nicht mein Problem, daß sie sich überbuchen. Es ist noch nicht mal ein "Es tut mir/uns leid" gefallen. Hat sich halt nur versucht rauszureden. Ist ja halt nicht ihr Problem. Ich habe früher selber mal in einer Autovermietung gearbeitet. Wenn es doch mal passiert ist, daß ein LKW/Transporter ausgefallen ist, haben wir bei anderen Vermietern angerufen und einen Wagen besorgt. Zur Not auch mal CharterWay von MB. Ist zwar nicht billig, aber wir haben dem Kunden geholfen. Aber eine Aussage wie:"Eine Reservierung ist ja noch keine Bestätigung für eine Miete" zeugt ja davon, wie sehr sie sich bemüht hat. Ich denke eher, sie war genervt, daß sie schon zu Beginn ihres Dienstes ein Problem zu lösen hatte. Egal, ob sie Azubi war oder nicht. Habe ich sie auch nicht nach gefragt by the way!

Dauermieter

Schüler

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 8. Februar 2009

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 24. März 2009, 21:01

:203: :203: Hatte mit Sixt noch nie Probleme! Obwohl ich schon seit fast 1 Jahr und 6 Monate Langzeitmiete betreibe.
Jedoch kann ich aus eigener Erfahrung sagen: ,,Wenn man laut wird, wird es meistens eh nicht besser."
Allerdings vertrau eh mehr dem persönlichen Besuch, als ein Callcenteranruf.
Gerade bei solchen wichtigen Ereignissen.
Naja, du hattest aber ja noch Glück im Unglück. :203:
Seit September 2007 Dauerlangzeitmieter bei :203:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.