Sie sind nicht angemeldet.

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

256

Dienstag, 3. August 2010, 13:43

meine letzten 3 Mietwagen bei Hertz hatten auch alle Ersatzrad an Board,
und wenn es auf dem Übernahmeprotokoll drauf steht, prüf ich auch obs vorhanden ist.

Wenn auf dem Protokoll/Mietvertrag kein Ersatzrad drauf ist, prüf ich das auch nicht. Dann ists mir ehrlich gesagt auch egal, ob der Vermieter der Meinung ist, dass in dem Auto mal so eins drin war.

---------------------------------------------------------------
Ich hab grade nochmal geschaut, bei Sixt steht nur was von Navigations-CDs. Aber nichts von Reserverad.
Von daher würde ich bei Sixt nicht für ein fehlendes Reserverad zahlen. Denn woher soll ich als Kunde sonst wissen, dass es zur Ausstattung des Fahrzeugs gehört?

Wenn Sixt Probleme damit hat, dann sollen die gefälligst nen gscheites Übergabeprotokoll ausstellen. z.B. so wie Hertz es macht.
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 479

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

257

Dienstag, 3. August 2010, 13:59

Aber nur weil Du das nicht einsiehst, werden die die Schadenmeldung nicht zurückhalten.
Wenn Du damit Probleme hast, solltest Du woanders mieten..


--> so könnte jemand von der Vermieterseite deinen Post einfach 'umdrehen'.

Wenn man schon 2min. um das Auto rennt und PFLICHTBEWUSST nach Sanikasten und Warndreieck (2. ja immer im Kofferraum) schaut, dann kann man auch fix mal die Matte im Kofferraum lupfen um nach dem Ersatzrad / Tyrefit etc schauen.
Wenn da irgendwas drin ist, dann isses für mich ok. Ob das n ganzes Rad, n Notrad oder n Tyrefit ist, is mir dann egal. Bei BMW wird dann fix geschaut ob RFT verbaut sind. Da erübrigt sich ja des Ersatzrad immer.

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

258

Dienstag, 3. August 2010, 14:08

Naja, ich sehe die Sache nur ganz trocken und bin mir auch ziemlich sicher, dass die AV vor Gericht Argumentationsprobleme bekäme, wenn sie ein fehlendes Reserverad als Schaden geltend machen wollen, ohne dass der Kunde überhaupt wissen konnte das dieses zur Ausstattung des Fahrzeugs gehört.

Ist genauso mit Navi-CD's. Woher soll ich als Kunde wissen, dass zu dem Auto auch ein Satz CDs gehört? Das weiß ich eben nur, wenns irgendwo im Vertrag oder Übernahmeprotokoll vermerkt ist.

Die einzige Ausnahme sind Verbandkasten und Warndreieck. Denn das Mitführen ist ja gesetzlich vorgeschrieben - ergo muss der Kunde wissen, dass diese auch zur Ausstattung gehören.


Und zum Reifen: Ich kann nicht erkennen, ob der Reifen ein Notlaufreifen ist oder nicht. Woher soll ich dann wissen, ob ich Ersatzrad oder tireFit überhaupt benötige? Meinst du, dass man als Kunde erst einmal eine Kfz-Ausbildung machen muss, bevor man Mietwagen fahren darf? Solche Argumentationen sind doch sowas von Weltfremd!
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 388

Danksagungen: 33086

  • Nachricht senden

259

Dienstag, 3. August 2010, 14:17

man muß sich als Fahrzeugführer aber davon überzeugen, dass das Auto im Straßenverkehr benutzt werden darf und somit sicher ist.
dafür gibt es Anforderungen wie zum Beispiel Warndreieck, Verbandskasten etc.

gehört da auch ein Ersatzreifen zu? wenn ja, muß das eigentlich auch kontrolliert werden VOR Fahrtantritt
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 479

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

260

Dienstag, 3. August 2010, 14:20

Aber mit reinem Schönreden kann man das nicht einfach wegwischen.

Die AV sowie der Gesetzgeber muss doch davon ausgehen, dass Du das Auto gemäß den Verkehrsregeln auch bedienen kannst.

Position Blinker, Licht etc..

Wenn der Mieter keine Ahnung hat, soll er mal den Mund aufmachen und fragen. Soll helfen.
Aber ich selbst schaue bei meiner Stammvermietung nicht mal mehr nach der Zulassung, etc...
Es ist mir schlichtweg egal, da ich über viele viele Jahre keine schlechte Erfahrung gemacht hab.
Bei mir fremden Vermietern wird sehr genau geschaut. Aber nicht nach ner Checkliste im Beisein eines RSAs, sonder nach meiner Kopfcheckliste. Wenn es eine Abweichung gibt, dann und erst dann wird der RSA oder ein Vertreter hinzugezogen.
Ist es mir auf jedenfall Wert. Die SB, selbst wenn sie nur 2x0€ beträgt ist mir zu viel.
Und ob die 0SB der AMEX für ein verschwundenes Ersatzrad zahlt, möchte ich nicht ausprobieren.

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

261

Dienstag, 3. August 2010, 14:22

Nein - Ersatzrad ist nicht vorgeschrieben.

Daher muss man als Mieter auch nicht davon ausgehen, dass sowas an Board ist. (wenn es nicht irgendwo steht, dass es zum Fahrzeug gehört).

Wäre ja noch schöner. Demnächst muss ich wohl auch noch wissen, was für eine Felge die richtige am Reserverad wäre. Denn es könnte ja auch Jemand die tolle Alu-Felge gegen ne Stahlfelge ausgetauscht haben. .... Wobei einem ne wirklich unpassende Felge auch stutzig machen sollte. z.B. nen 15" Reifen für nen Fahrzeug mit 19" Bereifung *g*
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

262

Dienstag, 3. August 2010, 14:29

Die AV sowie der Gesetzgeber muss doch davon ausgehen, dass Du das Auto gemäß den Verkehrsregeln auch bedienen kannst.


Genau du sagst es. Und nach den Verkehrsregeln, muss kein Reserverad mitgeführt werden.

Es ist für eine AV natürlich immer erst leicht zu versuchen dem Kunden die Schuld aufzubinden. Wenn dieser zahlt, kann sich die AV freuen.
Aber ich hab inzwischen gelernt, dass Unternehmen gewinnorientiert sind. Und dazu gehört heutzutage (leider) auch, dass zuerst versucht wird dem Kunden seine Schuld einzureden, obwohl es einfach nicht der Fall ist. Siehe die vielen Inkasso-Buden, die tlw. auch mit unseriösen Machenschaften die Leute dazu bewegen irgendwelche nicht berechtigten Forderungen freiwillig zu zahlen.
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

steffenV6

Fortgeschrittener

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 25. August 2009

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

263

Dienstag, 3. August 2010, 14:36

Unabhängig davon, ob man das Reserverad nun kontrollieren muss oder nicht, kann ein kurzer Blick vor Abfahrt nicht schaden. Man spart sich so im Nachhinein lästige Diskussionen, wenn es fehlen sollte. Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Dinge und der Weg dorthin ist manchmal lang.

Steffen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Timbro (03.08.2010)

CR9

Fortgeschrittener

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 10. August 2009

Wohnort: Bremen

Beruf: Kfz Mechatroniker

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

264

Dienstag, 3. August 2010, 17:31

Ist es normal das man von Sixt keine Antwort auf Email's bekommt?

Hab gestern schaden@sixt.de eine Email geschrieben und mich zu diesen Fragen geäußert.
Der Zettel von Sixt bzgl Schadensbericht ausfüllen kann man ja gleich in die Tonne treten.

Da habe ich lieber eine nette Mail geschickt und stellung zu den "Vorwürfen" genommen...bislang keine antwort. :rolleyes:

Und die Frist läuft noch 3 Tage..bis dahin wollen die den Brief wieder haben. :thumbdown:
Wer das liest kann lesen.

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 407

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9824

  • Nachricht senden

265

Dienstag, 3. August 2010, 18:04

Ist es normal das man von Sixt keine Antwort auf Email's bekommt?

Hab gestern schaden@sixt.de eine Email geschrieben und mich zu diesen Fragen geäußert.
Der Zettel von Sixt bzgl Schadensbericht ausfüllen kann man ja gleich in die Tonne treten.

Da habe ich lieber eine nette Mail geschickt und stellung zu den "Vorwürfen" genommen...bislang keine antwort. :rolleyes:

Und die Frist läuft noch 3 Tage..bis dahin wollen die den Brief wieder haben. :thumbdown:


Ich hab seinerzeit KEINE Antwort erhalten. Hatte einen Schaden nachtrage lassen (per Telefon), zu diesem Schaden musste ich im Anschluss Stellung beziehen. Hab dann auch ne formlose Email geschrieben...mit der Bitte um Kenntnisnahme.

Kam nie mehr irgendwas. Weder per Mail, noch Post.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Xonixs

Schüler

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 1. August 2010

Wohnort: Region Hannover

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

266

Dienstag, 3. August 2010, 18:13

Hast du die E-Mail mit Lesebestätigung gesendet?

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 407

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9824

  • Nachricht senden

267

Dienstag, 3. August 2010, 18:16

Hast du die E-Mail mit Lesebestätigung gesendet?


ich? Nö. Ich dachte seinerzeit, dass man es von einem Kundenservice erwarten kann, eine kurze Email zu schreiben, dass die Sache damit erledigt ist.
Weil: gar keine Antwort zu schicken beruhigt mich nämlich nicht!
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Xonixs

Schüler

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 1. August 2010

Wohnort: Region Hannover

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

268

Dienstag, 3. August 2010, 18:37

Eigentlich schon.
Aber E-Mails können auch mal auf den Datenautobahnen verschwinden. Bei sowas würde ich immer eine Lesebestätigung anfordern.

CR9

Fortgeschrittener

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 10. August 2009

Wohnort: Bremen

Beruf: Kfz Mechatroniker

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

269

Dienstag, 3. August 2010, 22:11

Also ich habe geschrieben das ich mich über eine Antwort freuen würde oder sowas ähnliches...also melden sollten sie sich schon um wenigstens zu sagen ob das so passt oder ob die es wirklich schriftlich brauchen.
Jetzt haben sie sich gar nicht gemeldet und ich weiß nicht was sache ist :thumbdown:

Wahrscheinlich komm ich nicht drum mal bei der Hotline anzurufen und zu fragen ob die Mail eingegangen ist und ob alles in ordnung ist. :pinch:
Wer das liest kann lesen.

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 388

Danksagungen: 33086

  • Nachricht senden

270

Dienstag, 3. August 2010, 22:24

müssen nicht beide outlook haben, damit das mit der Lesebestätigung funktioniert?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.