Sie sind nicht angemeldet.

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 449

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6204

  • Nachricht senden

11 401

Montag, 9. Februar 2015, 15:31

Wenn du hier bis zum ersten Klick rechnest, wette ich dagegen, da ich max. 15km Anfahrt von Tankstelle bis Abgabestation habe.
Je nach Situation auch nur noch 500m

Und mit dem Nippeltrick will ich erst garnicht anfangen.

Aber das wird nun zu OT.....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

TheMechanist (09.02.2015)

etth

Profi

Beiträge: 1 403

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1687

  • Nachricht senden

11 402

Montag, 9. Februar 2015, 15:33

Das Thema ist zwar leidig, meine Schmerzgrenze liegt auch etwas höher. Aber so schwer kann es doch nicht sein, vor der Abgabe zu tanken. Und selbst wenn ich die günstigste Tankstelle der Stadt suche, sind das noch 5 km zur Station. Wieso dann in 9 von 10 Fällen der Gegenwert von 50 Kilometern fehlen soll, kann ich nicht nachvollziehen.
:!:

shadow.blue

...feiert das Leben.

Beiträge: 2 614

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Wohnort: Kiel

Beruf: S.C.Henker

Danksagungen: 5012

  • Nachricht senden

11 403

Montag, 9. Februar 2015, 15:35

hier das Foto von heute morgen



ich bin keinesfalls päpstlicher als der Papst und tanke jedes Auto nach Anmietung voll, um zu sehen, was ich noch rausholen kann - im Gegenteil. So besteht eine Großfläche der Stellplätze bei Sixt Kiel aus Sand bzw die geteerten sind mit einer dünnen Sandschicht bedeckt; wenn ich dann also nach starkem Regen, der den Sand aufspritzen lässt, so dass er sich ans Fahrzeug haftet, ein von außen leicht "verdrecktes" Fahrzeug bekomme, dann bestehe ich auch nicht auf einer erneuten Reinigung oder Fahr damit in die Waschstraße.

Aber heute morgen habe ich mich doch schon geärgert. Wobei ich sagen muss, dass ich von einer weit aus größeren Fehlmenge, als nur den paar Litern ausgegangen bin.
Und die 800m waren bis zur Tankstelle.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (09.02.2015), Tob (09.02.2015), Zwangs-Pendler (10.02.2015)

Torian

Fährt gern oben ohne

Beiträge: 1 081

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Danksagungen: 888

  • Nachricht senden

11 404

Montag, 9. Februar 2015, 15:48

Solange die Stationen keine eigene Tanke haben ist das eben so. Manche tanken nicht richtig voll, um besagte 5 € zu sparen. Wenn die Checker JEDES laut Anzeige 8/8-Auto nochmal probehalber volltanken sollten, wird eben jede Anmietung 5-10€ teurer (Arbeitsaufwand).

Wem also Zeit weniger wichtig ist als Geld, der tankt nach Übernahme zur Sicherheit nach.
Wem die Zeit wichtiger ist als das Geld, der pfeift drauf.

Finde das nicht so schwer. Nur wenn die Anzeige nicht auf 8/8 ist, kann man sich mMn über die Vermietung ärgern. Hatte aber noch nie Probleme, Fehlmengen bei Rückgabe ersetzt zubekommen, auch ohne vorherige Rücksprache (bei Sixt und Hertz).

nullstab

unregistriert

11 405

Montag, 9. Februar 2015, 15:54

auch wenn die Anzeige 8/8 anzeigt, muss es nicht voll sein ;) Mit einem 2.0 TDI A3 bin ich 130km weit gekommen und das nicht gerade sparsam, bis sich die edle Digitalanzeige mal bewegt hat. Da würde ich immer zur Sicherheit nachtanken.

Mace

Erleuchteter

Beiträge: 4 324

Danksagungen: 6457

  • Nachricht senden

11 406

Montag, 9. Februar 2015, 15:59

Wenn du hier bis zum ersten Klick rechnest, wette ich dagegen, da ich max. 15km Anfahrt von Tankstelle bis Abgabestation habe.
Je nach Situation auch nur noch 500m

Und mit dem Nippeltrick will ich erst garnicht anfangen.

Aber das wird nun zu OT.....
Nicht bis zum ersten klick, sondern bis zum Überlauf.
Und wie gesagt.. das soll kein Angriff dir gegenüber sein. Damit ist jeder (ja, inkl. mir) gemeint.
i nspiriert

Beiträge: 1 528

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 126188

: 7.17

: 430

Danksagungen: 1768

  • Nachricht senden

11 407

Montag, 9. Februar 2015, 16:07

Wall of Text: Reifenpanne in Tschechien mit Tausch in Wien.

Erfahrungen zum Wochenende mit :203: :
ILMR mit RQ: Einreise Tschechien war in KA-Knielingen gebucht, vor lauter Gewohnheit, dass ich sonst die letzten 9 Monate immer FDMR gebucht hab, sollte es einen C 220 CDI geben. :D Ging logischerweise nicht, also Wahl zwischen Mondeo Benziner oder Astra Kombi Diesel.
Angesichts der geplanten Strecke doch den Diesel vorgezogen und nach Tschechien gefahren.

Samstag Nachmittag in Tschechien Auto geparkt, am frühen Abend sollte es dann 60 km zurück nach Brünn gehen. Beim Starten meldete der Bordcomputer Druckverlust hinten rechts, 1,9 bar statt 2,4. Zur nächsten Tankstelle gefahren, Luft reingemacht und dann auf der Rückfahrt abgewartet was passiert. Auf den 60 km wurde dann schnell klar, dass irgendwas mit dem Reifen ist, während der Druck in den anderen Reifen durch das Fahren stieg, blieb er hinten rechts konstant, nach 40 km fing er dann wieder an zu fallen. Bis Brünn war die Differenz zu den anderen Reifen wieder 0.5 bar.

Also zum Hotelparkplatz und dort die Sixt Schadenshotline angerufen. So wirklich geholfen hat mir dieser Anruf nicht, man könne mir zwar einen Pannendienst organisieren, mir den aber "je nach Mietvertrag" unter Umständen in Rechnung stellen und darüber hinaus würde eh nichts passieren, denn "mit dem Notrad kann man auch von Brünn nach Karlsruhe fahren", so lange ich nicht mehr als 80 km/h fahre, wäre da keine Einschränkung in der Entfernung bei. 720 km one way mit 80 km/h, welche schöne Vorstellung.

Grundsätzlich hätte ich das Rad ja selber wechseln können, aber abends um 8 bei -5 Grad mit eisigem Wind kann ich mir schöneres vorstellen.
Daraufhin nochmal bei der normalen Sixt Hotline angerufen, was denn mein Vertrag zu den Pannenkosten sagen würde, konnte man aber dort wohl auch nicht einsehen. Empfehlung war dann über den ADAC das Rad wechseln zu lassen und dann zu schauen in Deutschland zu tauschen. Die nächste deutsche Station, die ich mit 80 km/h innerhalb von irgendwelchen Sonntagsöffnungszeiten hätte erreichen können, auf dem Weg von Brünn nach Karlsruhe hätte erreichen können (Dresden ist auch "nur" 350 km weg, aber halt so gar nicht auf dem Weg), wäre wohl Nürnberg Flughafen gewesen, 500 km. Also keine Option. Er hat dann nachgeschaut, was die Alternativen wären, Sixt Brünn hat am Wochenende zu, bliebe Prag (200 km) und Wien (130 km).
"Sie könnten in Wien tauschen, es kann aber sein, dass ihnen dann 2 Mal eine Auslandseinwegmiete für 150 Euro berechnet wird, da müssten Sie sich dann mit der Kundenbetreuung in Verbindung setzen, dass die Ihnen das zurückbuchen". 300 Euro riskieren oder auf 3.5 Reifen quer durch Europa, mit Blick auf den Wetterbericht also doch die "Wien"-Option gezogen. ADAC angerufen, 55 Minuten später war das Notrad am Astra dran und der kaputte Reifen im Kofferraum. Mit einer schönen Schraube im Reifen, schön am Rand.

Sonntag morgen um 6 dann durch den Schneesturm mit 80 km/h Richtung Wien gefahren, dort im Schneechaos zur Sixt Station im Hilton gefahren, um 8:30 angekommen. Systemausfall. Das Ganze geschildert, dass ich ein Tauschfahrzeug bräuchte für die Rückfahrt nach Deutsschland über Tschechien (hatte ja noch was vor an dem Tag und wollte erst abends zurück).
Nach 10 Minuten mit vielen Telefonaten sollte ich dann in die Tiefgarage, zur Rücknahme des Astras. Man hoffte, dass sich dann die Systempanne hoffentlich gelegt häte für den Tausch, er hätte ein Auto da. 10 Minuten später steh ich wieder im Hotel... "Wir hätten ein deutsches Fahrzeug für Sie. Allerdings steht das am Westbahnhof." "Ah super, wie weit ist das?" "Ein paar U-Bahn-Stationen" "..." "Fährt der Astra noch?" "Die paar Kilometer sollten noch zu machen sein". Nochmal telefonisch abgeklärt, dass es ok ist, dass das Fahrzeug rausgeht obwohl schon eingecheckt, nochmals telefoniert, damit man mir den Schlüssel zum Auto bringt und ab ging es nochmal durch den Schnee zum Westbahnhof.

Am Westbahnhof bekam ich dann den Schlüssel zu einem Ford Kuga. "Da es ein deutsches Fahrzeug ist, berechnet ihnen das System keine doppelte Einweggebühr. Die könnten Sie zwar über den deutschen Customer Service rausnehmen lassen, aber das spart Ihnen die Mühe." Sollte mir recht sein, bei dem Wetter war Allrad eh nicht falsch. Im Nachhinein stellt sich mir die Frage, wessen Bedingungen in dem Fall eigentlich gelten, laut Sixt Deutschland darf der Wagen nicht nach Tschechien, bekomme ich den Wagen als Sixt Österreich-Anmietung darf er es dann doch (wie man aus Österreich mit einem 520er nach Tschechien dürfte). Wobei auf dem Schlüssel nicht FORD KUGA OFF sondern FORD KUGA LIM stand.

Auf der Rückfahrt nach Brünn und später nach Deutschland an mehrere Verkehrsunfällen und der Trümmerwüste einer Massenkarambolage auf der D1 vorbeigefahren (33 Autos, 16 LKWs, 1 Bus, Hälfte der Wracks stand noch da), der Wechsel von 3.5 auf 4 Reifen hat sich bei dem Wetter definitiv gelohnt.

Mail von der Schadensabteilung von Sixt ist auch schon da. Gilt Schraube im Reifen eigentlich wie Steinschlag als unvorhersehbares nicht verhinderbares Ereignis?

Bilanz :
Pannenhotline: uninformativ und keine wirkliche Hilfe
Sixt Hotline: hat Optionen überlegt und dann letztendlich den Tausch in Wien empfohlen, mit dem Hinweis auf die potentielle Einweggebühr.
Sixt Wien City und Westbahnhof: Teamarbeit, um mir ein Auto von Sixt Deutschland mitzugeben, insgesamt sehr freundlich und engagiert, wenn ich mal in Wien anmieten muss, werd ich da definitiv gerne wieder hin.
Nach 100 Mietwagen oder so die erste Fahruntüchtigkeit eines Fahrzeuges, muss einen dann natürlich im Ausland erwischen. Hat mir aber vor Augen geführt, wieso ich in den USA bisher nicht auf Sixt zurückgegriffen hab, wenn sie verfügbar waren... Der Gedanke "Panne und die nächste Station ist 500 oder 1000 km weg" gefiel mir noch nie.

Es haben sich bereits 40 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

TheMechanist (09.02.2015), DerBennj (09.02.2015), Oberhasi (09.02.2015), scdhn (09.02.2015), timber (09.02.2015), Crashkiller (09.02.2015), Hammett (09.02.2015), Disorder (09.02.2015), etth (09.02.2015), Johnny (09.02.2015), Niko (09.02.2015), Spilletti (09.02.2015), occasionalbrogue (09.02.2015), Tob (09.02.2015), Dark Stanley (09.02.2015), invator (09.02.2015), Pieeet (09.02.2015), x-conditioner (09.02.2015), Googlefreak (09.02.2015), Ricardo (09.02.2015), Ignatz Frobel (09.02.2015), Wilhelm (09.02.2015), EUROwoman. (09.02.2015), tom.231 (09.02.2015), proudnoob (09.02.2015), Segler (09.02.2015), na5267 (09.02.2015), sem.seven (09.02.2015), Geigerzähler (09.02.2015), Crz (09.02.2015), Chill&Travel (09.02.2015), dontSTOP (09.02.2015), Animals (10.02.2015), mattetl (10.02.2015), markus_ri (10.02.2015), sosa (10.02.2015), Xelebrate (10.02.2015), Brabus89 (10.02.2015), jo.nyc (10.02.2015), nomore (11.02.2015)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 449

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6204

  • Nachricht senden

11 408

Montag, 9. Februar 2015, 16:21

Auch wenn man es an fremden Eigentum nicht macht: Bei Schraube im Reifen ist auch immer die neuvulkanisations des Reifens an selbiger Stelle möglich. Kostet im Osteuropäischen Ausland ca 20€, natürlich nur an einem Werktag.

Ich denke hier wurde ein guter Kompormiss bei der Schadenregulation gefunden.


Und gut dass du ein Notrat hattest, mit dem Kompressor Lückenstopfer KIT wärste nicht so weit gekommen!

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

11 409

Montag, 9. Februar 2015, 17:38

Im Nachhinein stellt sich mir die Frage, wessen Bedingungen in dem Fall eigentlich gelten, laut Sixt Deutschland darf der Wagen nicht nach Tschechien, bekomme ich den Wagen als Sixt Österreich-Anmietung darf er es dann doch (wie man aus Österreich mit einem 520er nach Tschechien dürfte).
Die des Mietvertrages? ;)
Gilt Schraube im Reifen eigentlich wie Steinschlag als unvorhersehbares nicht verhinderbares Ereignis?
Welche Panne ist vorhersehbar? :rolleyes:
Die Frage sollte eher lauten, ob das AG an deinem Wohnort das so sieht.

gLu3xb3rchi

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 25. April 2011

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Danksagungen: 387

  • Nachricht senden

11 410

Montag, 9. Februar 2015, 18:10

Zum Thema nicht volle Tankanzeige: Ihr glaubt garnicht wieoft die Tankanzeige bei Mietwagen defekt ist und nicht komplett Voll anzeigt obwohl bis zum Überlaufen gefüllt. Spontan fallen mir da ein: Opel Corsa, Peugot 208, bei Renault gefühlt zu 30-40%, in letzter Zeit beim alten Passat bei drei verschiedenen Autos hinternander (sonst vorher noch nie) und bei diversen Südkoreanischen Modellen.

Das Ding ist, dass es selten im Schadensprotokoll drinsteht. Also dass ein Auto rausgeht, dass wirklich nicht komplett vollgetankt ist und die ANzeige funktioniert, sollte recht selten vorkommen. Aber gut, jede Station hat ihre eigenen Mitarbeiter und Checker, die sich in sachen Qualität und Kundenservice doch schon wie Tag und Nacht unterscheiden

Arcadia

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 21. September 2014

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

11 411

Montag, 9. Februar 2015, 18:58

Vor ein paar Tagen wurde ein 760i am MUC gezeigt. Ich wollte fragen ob jemand hier schon mal XPAN gebucht hat und wie diese Kategorie denn buchbar ist außer über die Station direkt? Online existiert sie ja anscheinend nicht, Hotline hatte auch keine Ahnung. Handelt sich hierbei um :203: .

invator

Profi

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 25. Juni 2013

Wohnort: Würzburg

Beruf: Schiffbauingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 68257

: 7.63

: 315

Danksagungen: 2551

  • Nachricht senden

11 412

Montag, 9. Februar 2015, 19:06

Der "kurze" läuft doch normal in XDAR.

XPAN ist z.B. am Flughafen Nizza buchbar.

Arcadia

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 21. September 2014

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

11 413

Montag, 9. Februar 2015, 19:17

MUC hat anscheinend welche da stehen, welche aber online nicht buchbar sind. Mir wurde definitiv gesagt, dass auch die Kurzversion in XPAN läuft. Die dem Kennzeichen zugeordnete Kategorie ist XPAN.

D.A.R.B.

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 6. Juni 2014

Wohnort: Berlin

Beruf: Order- and Operations Manager

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

11 414

Montag, 9. Februar 2015, 19:23

Wo ist die Chance auf das besser Fahrzeug eigentlich höher bei einer 24h Station, eher abends abholen oder Frühmorgens? Ich weiß ist nur spekulation, aber vllt. hat der ein oder andere schon eine Erfahrung gemacht. :203:

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2455

  • Nachricht senden

11 415

Montag, 9. Februar 2015, 19:27

Es ist nur Spekulation
Auf der Suche nach des Dudens :|

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

cruis (09.02.2015), x-conditioner (09.02.2015), tom.231 (09.02.2015), EUROwoman. (09.02.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.