Sie sind nicht angemeldet.

NoLimit

Fortgeschrittener

  • »NoLimit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 16. April 2009

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. November 2010, 12:53

Beste Strecke FRA -> M

Ich habe vor, am Wochenende (mit einem Mietwagen) von Frankfurt am Main nach München zu fahren. Da ich die Strecke nicht kenne frage ich mich, ob die Route, die mir der Routenplaner vorschlägt (A3 bis Nürnberg, dann E45 bis München) auch die beste/schnellste ist (also mglst. wenige Baustellen und Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie gut ausgebaut)?
Oder lohnt es sich, eine etwas längere Strecke über beispielsweise Karlsruhe zu wählen?

Danke für eure Tips.
last 5: Audi A6 3.0 TDI, BMW 740d, Audi A4 1.8 TFSI, BMW 530d Touring, Audi A3 2.0 TDI

Beeblebrox

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. November 2010, 13:01

Also die A3 hat zw. kurz vor Aschaffenburg und kurz nach Würzburg extrem viele Baustellen. Also solltest du, falls du diese Strecke wählst mit mind. 20 min mehr rechnen. Wenn du Freitag Nachmittag fährst kann es auch gut 45-60 min werden wegen diversen Staus.
Danach sollte die Strecke aber sehr gut und schnell sein. Wobei die A3 zu großen Teilen noch Zweispurig ist.
Mein Tipp: Abfahrtszeit Fr zw. 12:00 und 20:00 Uhr: A3 meiden

PeterderMeter

unregistriert

3

Mittwoch, 17. November 2010, 13:04

FRA - M ist auf jedem Weg Scheisse, weil Du mit A3, A8, A9 immer Pech haben kannst.

Also fahr die kürzeste Strecke und bete vor der Fahrt, dass die Strecken frei sind.

FabianS

Meister

Beiträge: 2 200

Danksagungen: 467

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. November 2010, 13:08

Zu welcher Uhrzeit willst du in Frankfurt losfahren?

Und an welchem Tag?

noobiig

Sport+

Beiträge: 697

: 257652

: 8.33

: 762

Danksagungen: 668

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. November 2010, 13:16

Mein Tip, hör auf Tante TMC und fahr die vorgeschlagene Route! Die hat meißtens Recht.
Ansonsten orakel Dir eventuell entstehende Staus zusammen und plane schon heute. ;)
Eine landestypische Besonderheit: In Deutschland werden Autos als heilige Tiere verehrt. Nie anfassen! Nie dagegen lehnen! Nur anbeten!

NoLimit

Fortgeschrittener

  • »NoLimit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 16. April 2009

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. November 2010, 13:22

Zu welcher Uhrzeit willst du in Frankfurt losfahren?

Und an welchem Tag?

Hmm - da scheine ich mir ja eine richtige Problemstrecke ausgesucht zu haben. Die Abfahrt ist geplant für Samstag Vormittag.
last 5: Audi A6 3.0 TDI, BMW 740d, Audi A4 1.8 TFSI, BMW 530d Touring, Audi A3 2.0 TDI

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 168

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7157

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. November 2010, 13:25

6 Monate wöchentliches pendeln bestätigen PdM s Meinung.

Die Strecke ist hochgradig behindert und nur Nachts angenehm zu fahren.
"Liquor up front, Poker in the rear"

FabianS

Meister

Beiträge: 2 200

Danksagungen: 467

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. November 2010, 13:31

Zu welcher Uhrzeit willst du in Frankfurt losfahren?

Und an welchem Tag?

Hmm - da scheine ich mir ja eine richtige Problemstrecke ausgesucht zu haben. Die Abfahrt ist geplant für Samstag Vormittag.


Dann würde ich A5 bzw. A67 und A8 fahren.
Von den Baustellen her erträglich und wenn es nicht gerade frische Unfälle gibt - Radio/Navi beachten - sollte es in unter fünf Stunden normal fahrbar sein.

PeterderMeter

unregistriert

9

Mittwoch, 17. November 2010, 13:55


Dann würde ich A5 bzw. A67 und A8 fahren.


Das ist wohl die erträglichere Strecke. Allerdings kanns Dich auf der A8 auch böse erwischen, gerade wenn es näher an München rangeht.
Bin die A8 von München Richtung Stuttgart im Sommer gefahren als ich den M3 abgeholt habe. Da sind mir fast die Tränen gekommen, weil die Strecke fast durchgehend auf 120km/h beschränkt ist.

Wenn Bayern ein Heimspiel an dem Samstag hat, dann würde ich dankend auf die A9 verzichten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NoLimit (17.11.2010)

FabianS

Meister

Beiträge: 2 200

Danksagungen: 467

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. November 2010, 14:25


Das ist wohl die erträglichere Strecke. Allerdings kanns Dich auf der A8 auch böse erwischen, gerade wenn es näher an München rangeht.
Bin die A8 von München Richtung Stuttgart im Sommer gefahren als ich den M3 abgeholt habe. Da sind mir fast die Tränen gekommen, weil die Strecke fast durchgehend auf 120km/h beschränkt ist.


A8 ist - Unfälle ausgenommen - inzwischen ab Stuttgart sehr gut fahrbar.
Das kleine Teilstück bis Augsburg ist 120, aber danach mittlerweile fast durchgehen dreispurig und unbeschränkt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NoLimit (17.11.2010)

PeterderMeter

unregistriert

11

Mittwoch, 17. November 2010, 14:28

Gut zu wissen.

Als ich da vor vier Wochen nach München rein gefahren bin war überall noch auf 120 oder weniger beschränkt.

FabianS

Meister

Beiträge: 2 200

Danksagungen: 467

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. November 2010, 14:48

Ja, ist erst seit zwei oder drei Wochen so.
Ich war auch überrascht aber es fährt sich jetzt wirklich angenehm.
München Richtung Stuttgart soll ja auch dieses Jahr noch fertiggestellt werden, und bei den Fortschritten die sie zur Zeit machen glaube ich auch daran. :118:

Copyright © 2007-2015 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.