Sie sind nicht angemeldet.

tabster

Hertzilein

  • »tabster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Oktober 2008, 22:34

Hertz: Kein Wagen wegen zu geringen Alters, aber trotzdem gezahlt :-/

Ein Freund hat ein Problem: Er hat bei Hertz online ein Auto reserviert und als er dann zur Station kam, gaben sie ihm keines, weil er erst 21 Jahre ist. Er hat das nicht gewusst, es ist auch nicht allzu offensichtlich zu sehen auf der Seite (auch wenn es bestimmt in den Mietbedingungen steht, die jeder akzeptiert). Das Problem ist nun, dass bei Hertz standardmäßig der Vorauszahlungstarif eingestellt ist. An der Station sagte die Dame zu ihm, dass das damit storniert wäre und auch nichts abgebucht wird. Allerdings wurde der Betrag trotzdem bei seiner Kreditkarte abgebucht. Auf einen Einwand erhielt er per Mail die Antwort, dass eine Rückzahlung nicht vorgesehen sei, zu deutsch: Er hat Pech.

Gibt es da keinen Weg? Er könnte die Zahlung vielleicht vom KK-Unternehmen zurückbuchen lassen, aber das löst das Problem wahrscheinlich auch nicht, oder?

Ich hätte nicht gedacht, dass Hertz da so unfreundlich agiert, zumal ihm die Mitarbeiterin in der Station zugesichert hat, dass er nichts zahlen müsse.
:205: President's Circle

diba

Profi

Beiträge: 742

Registrierungsdatum: 11. April 2008

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Oktober 2008, 23:11

Am besten einen Brief mit kurzer Schilderung des Falles an Hertz mit Vermerk "An die Geschäftsleitung" schicken. Der wird zwar nicht dort landen, aber hoffentlich etwas ernster genommen. Vielleicht ein kleiner Hinweis auf das Forum hier, dann sollte Hertz kulant sein, zumindest, wenn ihnen ihr Ruf nicht egal ist.

Benny85BO

Erleuchteter

Beiträge: 3 096

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5026

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Oktober 2008, 08:37

Ich würde einen Brief zu Hertz schreiben und gleich den KK Umsatz zurück buchen lassen.

Wenn sich Hertz beschwet, sollen Sie DIr einen Mietvertrag mit einer Unterschrift von Dir präsentieren...
Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

danny

Schüler

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 2. September 2008

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Oktober 2008, 16:10

Ich würde einen Brief zu Hertz schreiben und gleich den KK Umsatz zurück buchen lassen.

Wenn sich Hertz beschwet, sollen Sie DIr einen Mietvertrag mit einer Unterschrift von Dir präsentieren...
Benny beachte bitte, das es sich um einen Vorrauszahlungstarif handelt. Das heisst es wurde mit der Reservierung ein Vertrag geschlossen. Der Betrag wurde geblockt und Hertz hat ein Fahrzeug bereitgestellt. Wenn der Freund nun die Mietbedingungen nicht gelesen hat und somit nicht das erforderliche Alter, Führerscheinbesitz, die nötige liquidität auf der Kreditkarte hat oder einfach nicht erscheint, dann wird normalerweise eine Tagesrate als Schadensersatz von der AV berechnet. Machen soweit ich weiß alle AV´s bei Vorraustarifen so.

Korrigiert mich aber bitte, wenn ich falsch liege !?!

Tomm86

passives Mitglied

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Oktober 2008, 16:19

Richtig! Mit der Buchung eines Frühbucher oder Vorauszahlungstarifes geht der Mieter eine verbindliche Buchung ein und akzeptiert somit die AGBs und Bedingungen des Vermieters. Aber einen Brief oder ne Mail würd ich trotzdem an Hertz schreiben, vielleicht auch mit dem Verweis auf die (vielleicht unfähige?) Mitarbeiterin, die gemeint hat, das Geld gäbe es zurück.

frank_dc

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. Juni 2008

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Oktober 2008, 16:20

Sicher ist richtig, daß z.B. eine Tagesrate zu bezahlen ist, allerdings ist dieser Fall ja kein klassischer "no show", sondern er hat den Wagen aufgrund der Altersbestimmungen nicht mitgenommen bzw. nicht mitnehmen dürfen. Hierbei sollte der Kunde durch den RA informiert werden, daß er den Wagen ggf. trotzdem bezahlen muß. Da ihm aber gesagt wurde, der Wagen wäre storniert, liegt hier eindeutig ein Missverständnis vor, welches sich durch einen netten Anruf / Besuch in der Station / Brief an Hertz aus der Welt schaffen läßt.

danny

Schüler

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 2. September 2008

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. Oktober 2008, 16:29

Zitat

Da ihm aber gesagt wurde, der Wagen wäre storniert, liegt hier eindeutig ein Missverständnis vor, welches sich durch einen netten Anruf / Besuch in der Station / Brief an Hertz aus der Welt schaffen läßt.
wobei storniert nicht automatisch heisst, das man nix bezahen muss.
Aber ich sehe es auch so, das man dieses Missverständnis durchaus klären kann.

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. Oktober 2008, 17:13

Bei Sixt ist es doch beispielsweise so das frühbucher nach stornierungen eine GEbühr zahlen müssen, jedoch nicht den Mietpreis. Ich denke das es sich bei anderen Vermietungen auch so abspielt
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

insider

testuser

Beiträge: 368

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Oktober 2008, 17:30

hertz um kulanz bitte

ich denke sie haben auf grund ihrer bedingungen schon das recht geld zu behalten. ich weiss nicht ob alles oder nur einen teil, jedoch würde ich freundlich um kulanz bitten. ich würde nicht einfach zurückbuchen lassen, den dann werden sie sicherlich sauer und lassen sich auf garnichts mehr ein. :205: soll ihrem namen entsprechen doch mal herz zeigen
Neid muss man sich sehr hart erarbeiten.

Edzard Reuter




Benny85BO

Erleuchteter

Beiträge: 3 096

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5026

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 08:20



Ich würde einen Brief zu Hertz schreiben und gleich den KK Umsatz zurück buchen lassen.

Wenn sich Hertz beschwet, sollen Sie DIr einen Mietvertrag mit einer Unterschrift von Dir präsentieren...
Benny beachte bitte, das es sich um einen Vorrauszahlungstarif handelt. Das heisst es wurde mit der Reservierung ein Vertrag geschlossen. Der Betrag wurde geblockt und Hertz hat ein Fahrzeug bereitgestellt. Wenn der Freund nun die Mietbedingungen nicht gelesen hat und somit nicht das erforderliche Alter, Führerscheinbesitz, die nötige liquidität auf der Kreditkarte hat oder einfach nicht erscheint, dann wird normalerweise eine Tagesrate als Schadensersatz von der AV berechnet. Machen soweit ich weiß alle AV´s bei Vorraustarifen so.

Korrigiert mich aber bitte, wenn ich falsch liege !?!


Sorry, habe es überflogen und nicht beachtet das es sich um einen Frühbuchertarif handelt. Da hätte man lesen müssen bzw. sich andersweitig (tel. etc.) erkundigen müssen. Da man ja mit dem "Klick" die Mietbedingungen anerkennt, und wenn man nciht liest ist man selber schuld.

Aber vielleicht ist ja Hertz so kulant und erstattet einen Teil des Geldes...
Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

tabster

Hertzilein

  • »tabster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 305

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Aktuelle Miete: rower

Danksagungen: 322

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 11:09

Die Stornogebühr liegt in diesem Fall bei 95€, also höher als der eigentliche Mietpreis.

Dass man das hätte lesen müssen, ist schon klar. Was ich allerdings blöd finde an der Hertz-Reservierungsseite, dass dort automatisch der Vorausbuchungstarif voreingestellt ist. Ich hoffe einfach, dass mit dem Verweis auf die Auskunft der Stationsmitarbeiterin das Geld zurückerstattet wird. Schließlich hätte er anders gehandelt, wenn er gewusst hätte, dass er trotzdem zahlen muss. Dann hätte er jemand anderen fragen können, ob er das Auto fährt oder so.
:205: President's Circle

aappel

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 11:19

Ich hoffe einfach, dass mit dem Verweis auf die Auskunft der Stationsmitarbeiterin das Geld zurückerstattet wird. Schließlich hätte er anders gehandelt, wenn er gewusst hätte, dass er trotzdem zahlen muss. Dann hätte er jemand anderen fragen können, ob er das Auto fährt oder so.
Guter Plan! Immerhin hat Hertz die Unzulänglichkeiten des Personals zu vertreten.
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.