Sie sind nicht angemeldet.

eighty8

Rotstiftschwinger und Ex-Finanzkrisenauslöser

  • »eighty8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Aktuelle Miete: 118i & S1000R

Wohnort: München

: 9061

: 6.38

: 38

Danksagungen: 1162

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. November 2012, 20:27

Schaden vom Vormieter - Aufforderung zur Zahlung

Hallo zusammen,

leider ist bei meiner letzten Miete einiges schief gegangen (wie bereits schon an anderer Stelle mal kurz erwähnt).
Ich habe einen Autotausch vorgenommen und auf Grund dessen, dass es sich os lang hingezogen hat, war es auf dem Hof von Sixt bereits so dunkel, dass ich das Auto dort nicht mehr auf Schäden überprüfen konnte. Zudem hatte mir der Chekcer zugesichert, das Auto vor Herausgabe nochmals auf Schäden zu prüfen, da es erst wenige Minuten zuvor aus der Vermietung zurück gekommen war.
Daheim in der Tiefgarage habe ich das Auto dann auf Schäden überprüft und einige Kratzer an den Stoßstangenecken gefunden und telefonisch nachgemeldet.
Am nächsten Tag erhielt ich eine Email, in der ich den Schadenshergang schildern sollte. Leider hatte die Dame am Telefon die Schäden nicht alle vermerkt, weshalb ich in der Email dies nachholte und auch noch mal ausdrücklich darauf hingewiesen habe, dass es mir auf dem Hof von Sixt nicht möglich war das Auto auf Schäden zu prüfen.

Heute nun, habe ich eine Email von Sixt erhalten, in der ich aufgefordert werden meine 850€ SB zu überweisen. Ein Auflistung der Schäden bzw. die Höhe der Reparaturkosten ist darin nicht aufgeführt.
Da das Auto bei Übernahme ca. 22500km auf dem Tacho hatte (und dabei keine Schäden eingetragen waren), habe ich die Befürchtung, dass Sixt nun mich für die Schäden aufkommen lassen will, um es für den Verkauf fit zu machen.

Irgendwelche hilfreichen Tips, wie ich aus der Sache rauskomme?
Bin gerade etwas durch den Wind.

MfG

Edit sagt:
Zusätzlich habe ich noch eine SB-Reduzierung bei der HanseMerkur abgeschlossen. Denen muss ich aber ja auch schildern wie das ganze lief und ich es eigentlich nicht war. Hat jemand Erfahrungen ob die sich bei solchen Fällen weigern, weil die Schäden eigentlich nicht von mir verursacht sind?

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 388

Danksagungen: 33086

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. November 2012, 20:39

nachdem du den ersten Fehler begangen hast und nachgemeldet hast, kannst du natürlich den zweiten begehen und der Versicherung sagen, dass du es nicht warst und sie bloss nicht zahlen sollen.
dann hast du 2 Versicherungen bezahlt und schaffst es trotzdem noch die Selbstbeteiligung zu zahlen. das muss man erstmal schaffen.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Testfahrer (15.11.2012)

eighty8

Rotstiftschwinger und Ex-Finanzkrisenauslöser

  • »eighty8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Aktuelle Miete: 118i & S1000R

Wohnort: München

: 9061

: 6.38

: 38

Danksagungen: 1162

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. November 2012, 20:41

nachdem du den ersten Fehler begangen hast und nachgemeldet hast, kannst du natürlich den zweiten begehen und der Versicherung sagen, dass du es nicht warst und sie bloss nicht zahlen sollen.
dann hast du 2 Versicherungen bezahlt und schaffst es trotzdem noch die Selbstbeteiligung zu zahlen. das muss man erstmal schaffen.
Deiner Meinung nach lieber Versicherungsbetrug begehen und sagen ich hab das Auto am Supermarktparkplatz ringsum angefahren? :huh:
Wäre nicht Option, die ich wählen wollte ...

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 388

Danksagungen: 33086

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. November 2012, 20:41

Versicherunsgbetrug?

du weisst nicht wann es passiert ist, wo es passiert ist und wer es war.
nichts davon ist gelogen.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

eighty8

Rotstiftschwinger und Ex-Finanzkrisenauslöser

  • »eighty8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Aktuelle Miete: 118i & S1000R

Wohnort: München

: 9061

: 6.38

: 38

Danksagungen: 1162

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. November 2012, 20:44

Versicherunsgbetrug?

du weisst nicht wann es passiert ist, wo es passiert ist und wer es war.
nichts davon ist gelogen.
Melden und sagen ich weiß von nix, aber es scheint dass ich es war?

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 388

Danksagungen: 33086

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. November 2012, 20:47

es scheint gar nix. :)

Sixt will die Selbstbeteiligung von dir, weil an dem Mietwagen ein Schaden entstanden ist, den man dir anlastet.
Punkt. das wars. bitte zahlen Sie die Selbstbeteiligung auf mein Konto: xxxxxxx

wenn du willst, kannst du bei Sixt vorher stress machen, dass du es nicht warst (was du nicht beweisen kannst)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

12nine (15.11.2012), FighterJeff (09.12.2012)

Michael22

Schüler

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2011

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. November 2012, 21:02

Was ich nicht verstehe: ist es nicht so, dass Schäden, die bis 1 Stunde nach Mietbeginn nachgetragen werden, als Schäden gelten, die nicht dem jetzigen Mieter anzulasten sind? Wie lange hast du denn gebraucht, um die Zuhause entdeckten Schäden nachzutragen? ?(

eighty8

Rotstiftschwinger und Ex-Finanzkrisenauslöser

  • »eighty8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Aktuelle Miete: 118i & S1000R

Wohnort: München

: 9061

: 6.38

: 38

Danksagungen: 1162

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. November 2012, 21:09

2 Stunden ca. War noch Gepäck von der Freundin holen und kurz beim Burgerbrater, nachdem der Tausch sich ewig hingezogen hatte.
Ich hätte wohl eher danach essen gehen sollen ...

nobrainer

Sprüchekadse

Beiträge: 1 769

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: S

Danksagungen: 4994

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. November 2012, 21:18

Was ich nicht verstehe: ist es nicht so, dass Schäden, die bis 1 Stunde nach Mietbeginn nachgetragen werden, als Schäden gelten, die nicht dem jetzigen Mieter anzulasten sind?
Kann das jemand bestätigen!?
nachdem du den ersten Fehler begangen hast und nachgemeldet hast, kannst du natürlich den zweiten begehen und der Versicherung sagen, dass du es nicht warst und sie bloss nicht zahlen sollen.
@EUROwoman.:

heißt das du würdest dazu raten / tendieren, nachträglich festgestellte schäden eher nicht nachzumelden und es "drauf ankommen" zu lassen, weil es dann ne 50/50 Chance gibt, während bei ner Nachmeldung die SB höchstwahrscheinlich fällig wird?!
Umwege erhöhen die Ortskenntnis :)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 388

Danksagungen: 33086

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. November 2012, 21:20

ich persönlich würde dazu natürlich nicht raten :P

aber ein bisschen gibst du schon selbst die Erklärung, oder? ;)

von einer 1h-Regelung habe ich noch nie was gehört.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (15.11.2012), Niko (09.12.2012), Hupfdude (11.12.2012)

nobrainer

Sprüchekadse

Beiträge: 1 769

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: S

Danksagungen: 4994

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. November 2012, 21:25

ja ich hab mich mit der formulierung etwas schwer getan, deshalb auch das "tendieren" ;)

dann hab ich schlauer fux mir das ja richtig zusammengereimt!

:60:
Umwege erhöhen die Ortskenntnis :)

eighty8

Rotstiftschwinger und Ex-Finanzkrisenauslöser

  • »eighty8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Aktuelle Miete: 118i & S1000R

Wohnort: München

: 9061

: 6.38

: 38

Danksagungen: 1162

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. November 2012, 21:41

Sollte man denen per Email oder per Brief am besten antworten?

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 666

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11821

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. November 2012, 21:44

Am besten per Einschreiben...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

12nine (15.11.2012)

eighty8

Rotstiftschwinger und Ex-Finanzkrisenauslöser

  • »eighty8« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Aktuelle Miete: 118i & S1000R

Wohnort: München

: 9061

: 6.38

: 38

Danksagungen: 1162

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 15. November 2012, 22:27

Hat jemand Erfahrung, ob es für mich hilfreich ist, wenn zwischen Fahrzeugrückgabe und Gutachten 40 Kilometer gefahren wurden?

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 666

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11821

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 15. November 2012, 22:35

Nachdem du vorher den Schaden selbst gemeldet hast, wohl eher nicht.

Wenn du dich unbedingt auf den Standpunkt stellen willst, dass der Schaden nicht durch dich verursacht wurde, dann schreib einen freundlichen und sachlichen aber bestimmten Brief an Sixt, schildere den ganzen Vorgang samt Dunkelheit und kurzfristig zurückgekommenem Fahrzeug und hoffe darauf, dass der Schadensfall geschlossen wird.

Eine anwaltliche Beratung wäre möglicherweise auch vorteilhaft, denn dieser kann und wird dir nach Würdigung des ganzen Sachverhalts verbindlichen Rechtsrat erteilen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

12nine (15.11.2012), Jan S. (16.11.2012)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.