Sie sind nicht angemeldet.

goma

Anfänger

  • »goma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2008

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Dezember 2008, 12:35

Sixt stellt Nachtanken in Rechnung, ohne bei Abgabe des Wagens darauf aufmerksam zu machen

Hallo ins Forum,

ich hatte vor 4 Wochen bei Sizt eine unangenehme Erfahrung:

Ich fuhr abends nach einer Reise in die Stadt, habe das Auto vollgetankt und bin dann direkt 5 km Nachhause und am nächsten Morgen 1 km zu Sixt gefahren. Bei Abgabe stand die Tanknadel auf Voll.
Ich hab die Schlüssel im Büro abgegeben und der Dame am Tresen gesagt, daß vollgetankt ist. Sie sagte nett Danke, aber hat nicht selbst das Auto angesehen.

Und ein paar Tage später kam eine Rechnung über Nachtanken. Ich habe Widerspruch eingelegt weil:

- auf der Rechnung keine Literzahl, sondern nur ein Gesamtpreis fürs Tanken angegeben war.
- ich nicht die Möglichkeit hatte, selbst noch einmal nachzutanken, weil ich erst im Nachhinein über das Problem informiert wurde
- die Tanknadel auf Voll stand, ich also annehmen mußte, daß der Tank voll war

Meine Reklamation wird von Sixt nicht akzeptiert, weil der Tankbeleg vom Vorabend ist. Auf dem Weg zwischen meiner Wohnung und der Abgabestelle gibt es aber keine Tankstelle, deshalb habe ich am Vorabend getankt, als ich an der Tanke vorbeikam, um nicht am nächsten Morgen noch herumfahren zu müssen.


Ist das alles rechtens? Dürfen die das? Gibt es da keine Gesetze/ Urteile?

Goma

edit Überschrift korrigiert, wieland7

jürgen

Administrator

Beiträge: 1 272

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Dezember 2008, 13:12

Berechnung von Kraftstoff beim Mietwagen

Erstmal herzlich willkommen im Forum, zu deinen Fragen...

habe das Auto vollgetankt und bin dann direkt 5 km Nachhause und am nächsten Morgen 1 km zu Sixt gefahren. Bei Abgabe stand die Tanknadel auf Voll.

...über welche Spritmenge bzw. Summe sprechen wir? Bei 6km, Kaltstart und ungünstige Bedingungen angenommen, (15l/100km: 100x6km= <1 Liter) sollte nicht mehr als 1 Liter gefehlt haben.

aber hat nicht selbst das Auto angesehen.

...muss sie auch nicht, hätte ja auch nur auf die Tankuhr schauen können.

- auf der Rechnung keine Literzahl, sondern nur ein Gesamtpreis fürs Tanken angegeben war.

...kenne ich die gesetzliche Regelung nicht, könnte mir aber vorstellen dass die Literzahl angegeben werden muss. Die wird man dir aber sicher nachreichen, kannst du dir aber auch selbst ausrechnen, der Literpreis findet sich sicher in den Vermietbedingungen.

- ich nicht die Möglichkeit hatte, selbst noch einmal nachzutanken, weil ich erst im Nachhinein über das Problem informiert wurde

...du hattest doch die Möglichkeit vor Abgabe richtig voll zu tanken. Soll der Vermietassistent mit dir zusammen zur Tankstelle fahren?

- die Tanknadel auf Voll stand, ich also annehmen mußte, daß der Tank voll war

...Tankuhren können, technisch bedingt, nur ca. Angaben vermitteln. Damit der nächste Mieter nicht "deinen" Sprit bezahlen muss wird nachgetankt bis der Tank voll ist. So wirst du das Auto auch bekommen haben.

Als Mieter bist du gem. Vermietbedingungen verpflichtet das Fahrzeug wieder vollgetankt abzugeben, bzw. die Kosten für den Kraftstoff (incl. Service) zu erstatten. Was war es denn für ein Fahrzeug und welche Kraftstoffart, Benzin oder Diesel? Bei Diesel wird gern der Fehler gemacht bis zum ersten abschalten der Tankpistole zu tanken. Da Diesel aber aufschäumen kann fehlen dann noch einige Liter. Poste doch mal ein paar weitere Infos, denn wegen eines Liters wirst du ja sicher nicht so verärgert sein, oder?
jürgen
Administration

Erfahrungsberichte zum Thema Mietwagen und Autovermietung !
Egal ob Avis , Europcar , Sixt oder Hertz : www.mietwagen-talk.de

Info79

Profi

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 15. September 2008

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Dezember 2008, 13:16

Also, Nachtanken dürfen die auf jeden Fall. Falls du wirklich nur einpaar km gefahren bist, dann kann man höchstens sagen, dass die Station einwenig kleinlich war.

Hatte schon so oft Wagen die nicht bis zum Rand voll waren, aber genauso gut keine Probleme an meiner Station bei Abgabe eines nicht randvollen Wagens...also gleicht sich das immer aus.
Schön ist es auch immer am Bordcomputer abzulesen, wenn man dann einen Diesel bekommt, der noch eine Reichweite von 850km hat, man aber selber tankt bis zum "klack" und auf einmal steht da 1050km Reichweite, sieht man ja selber wie voll der Wagen war ;)

Leider finde ich meine Rechnung mit dem Nachtanken nicht und es ist auch schon ne Weile her, aber ich bin mir sicher, es stand drauf, wieviel Liter nachgetankt wurden und was der Literpreis war.

Bin immer auf der Suche nach dem günstigsten Tarif....Du hast Ihn? Meld Dich :)

Benny85BO

Erleuchteter

Beiträge: 3 092

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5024

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Dezember 2008, 13:30

Also bei Sixt:

Habe ich die Erfahrung gemacht das sich der Literpreis auf 3,xx EUR beläuft. AUf der Rechung steht es echt nicht drauf, aber wenn Du die Hotline bzw direkt die Station anrufs holen Sie die Quittung und sagen es Dir wie viele Liter es waren, bzw fahr vorbei und lass sie Dir zeigen. Dann die Summe duch 3,xx EUR und der Betrag geht genau auf...
Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

goma

Anfänger

  • »goma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2008

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Dezember 2008, 14:05

Zu den Fragen:

Getankt habe ich Diesel, tatsächlich bis zum 1. "Klack"
Das Auto war warm, der Nachhauseweg Stadtverkehr mit sehr wenig Verkehrsaufkommen und max. 10 Ampeln.

Insgesamt wollen sie fast 30 Euro haben.

Und sicher soll niemand mit mir zur Tankstelle fahren, aber ich hatte bei Abgabe noch Zeit und wäre SICHER selbst noch einmal zum Tanken gefahren wenn sie mir bei Abgabe gesagte hätten, daß ein Problem besteht. Aber das hab ich ja erst Tage später durch die Rechnung (auf der ja nicht mal eine Literangabe stand) erfahren.

Den Literpreis hab ich ganz versteckt dann irgendwo auf der Firmenwebsite gefunden. Aber mich stört, daß sie auf einer Rechnung kaum Infos rausrücken und das auch auf telefonische und Email- Nachfrage nicht angeben. Das würde ich doch von einer Tankstelle nie akzeptieren! Nur weil sie die Kreditkarte haben, buchen sie gleich ab.

Das Problem ist jetzt, daß sie die Rechnung nicht akzeptieren, weil sie vom Vorabend ist.

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Dezember 2008, 14:18

Über was für ein Auto sprechen wir?
Denn wenn Sixt jetzt 30 EUR nachberechnet müssten um die 10 Liter gefehlt haben, die man IMHO an der Tanknadel sieht.

Desweiteren wir der Rückläufer ja nicht sofort geprüft.
Je nach Aufkommen an Fahrzeugen dauert das auch mal eine Weile bis "dein" Fahrzeug drankommt.
Dann bekommt er ja gleich das volle Programm... Waschstraße, Tanken, Aussaugen... etc.

Der Tankbeleg wird sicher nicht aufgrund des Zeitpunkts nicht akzeptiert, sondern eher weil du X Kilometer weit entfernt von der Station getankt hast.
Was sagt uns das für die Zukunft: Autos einfach richtig voll tanken... die drei Euro die maximal nach dem 1. "Klack" noch reingehen sollten den Kohlen wahrlich nicht mehr fett machen.
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

frank_dc

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. Juni 2008

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Dezember 2008, 14:39

Schön ist es auch immer am Bordcomputer abzulesen, wenn man dann einen Diesel bekommt, der noch eine Reichweite von 850km hat, man aber selber tankt bis zum "klack" und auf einmal steht da 1050km Reichweite, sieht man ja selber wie voll der Wagen war
Diese Angabe des Bordcomputers ist nicht sehr aussagekräftig, da die Fahrweise berücksichtigt wird. Wenn ein "Sparweltmeister" den Wagen vor dir bewegt hatte, wirst du nach dem Volltanken am Ende deiner Miete auch nicht auf die Restreichweite kommen, die dir am Anfang deiner Miete angezeigt wurde - obwohl du vollgetankt hast.

jürgen

Administrator

Beiträge: 1 272

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Dezember 2008, 14:49

Mietwagen Tank nicht voll

Getankt habe ich Diesel, tatsächlich bis zum 1. "Klack"

...dann wird der Tank nicht voll gewesen sein. Dass der erste "Klack" nicht unbedingt "Tank voll" bedeutet sollte jeder Autofahrer wissen.

wenn sie mir bei Abgabe gesagte hätten, daß ein Problem besteht.

...du hattest doch dem Vermietassistenten gesagt "Tank voll", was erwartest du hätte er/sie tun sollen? Dich trotzdem nochmal zum Tanken schicken?

Sicher ist die Sache für dich "dumm gelaufen" wenn du tatsächlich nicht gewusst hast dass "klack" nicht "voll" bedeutet. Aber, "sorry", der Fehler liegt bei dir. Dass die Autovermietung nachtankt ist zum Schutz der Folgemieter nur richtig. Ich würde mich an deiner Stelle auch ärgern, aber mehr über mich als über die Autovermietung.
jürgen
Administration

Erfahrungsberichte zum Thema Mietwagen und Autovermietung !
Egal ob Avis , Europcar , Sixt oder Hertz : www.mietwagen-talk.de

Charly

Fortgeschrittener

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Dezember 2008, 15:07

Hi Leute,

klingt für mich nach einer Häufung unglücklicher Zufälle.
Es ist bekannt das die AV´s nachtanken wenn der Wagen nicht richtig voll getankt ist.
Das manche Tanksäulen einfach mal "Klack" machen obwohl der Tank nicht voll ist hat bestimmt jeder schon mehrfach erlebt, falls du das noch nicht kanntest ist das leider unglücklich gelaufen.
Was mich wundert ist das du sagst die Tankanzeige habe bei der Abgabe auf voll gestanden und trotzdem 10 Liter fehlten, aber leider sind manche Tankanzeigen ziemliche Eieruhren :P (hast du vlt einfach vergessen an der Station nochmals nachzugucken ob der Tank noch immer auf voll stand ?)
Das die AV dich nicht sofort nochmal losgeschickt hat kann man ihr nicht vorwerfen da du ihnen ja gesagt haben wirst das das Fahrzeug vollgetankt ist.

Also in meinen Augen muss dir leider ein Fehler beim Tanken unterlaufen sein da der Tank nicht voll gewesen sein kann. Daher musst du wohl leider den Sprit bezahlen den die AV nachtanken musste.

Gruss Charly

frank_dc

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. Juni 2008

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Dezember 2008, 17:01

Ich würde mal direkt bei Sixt nachfragen, wie die nachgetankten Liter genau ermittelt wurden, erfahrungsgemäß gibt es in der Praxis zwei Wege:

1. Die Anzahl der nachgetankten Liter ist bekannt und wird ca. zum doppelten Normalpreis berechnet.
2. Etwas Kraftstoff fehlt, als kleinste Einheit wird 1/8 Tank angenommen, die Anzahl der Liter ergibt sich dann aus der Tankgröße geteilt durch 8. Wenn nur wenig Kraftstoff fehlt, kann auf diesem Wege deutlich zuviel berechnet werden.

Beim Tanken ist - neben dem Schäumen von Diesel - auch zu berücksichtigen, daß sich Kraftstoff und Tank in Abhängigkeit der Temperatur ausdehnen bzw. zusammenziehen können. Ich habe schon oft erlebt, daß in den am Abend vollgetankten Wagen am nächsten Morgen noch 2-4 Liter reinpassten (jeweils randvoll getankt, nicht nur bis zum "Klack" der Zapfpistole).

Metatron

Fortgeschrittener

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 31. März 2008

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Dezember 2008, 21:03

Na ja Ausdehnung hin oder her, das erklärt trotzdem nicht wo die 10 Liter geblieben sind. Bei Europcar kostet das Nachtanken 3,00€ für Super und 2,90€ für Diesel. Meine Theorie: Wenn Fahrer einen Wagen zum Kunden zustellen, sind sie i.d.R zu zweit. Der eine fährt das Auto das für den Kunden bestimmt ist, der andere ein anderes noch nicht "aufbereitetes" Auto. Der Kunde bekommt sein Auto und die beiden fahren zurück zur Station. Dann ist Schichtwechsel. Ein anderer Fahrer nimmt das Auto um es wieder vermietfähig zu machen. Da schaut er auf die Nadel, aha nicht vollgetankt. Welcher Kunde hatte das Auto zuletzt? Der Herr X. Also nimmt er die schicke Tankkarte aus dem Schrank auf der "Kundenbenzin" steht und fährt damit zur Tankstellen. Das Auto wird getankt sowie von innen und außen gereinigt. Dann trägt er es in die Tagesliste ein und schreibt u.a. rein wie viel er tanken musste. Das wiederum liest der Stationsleiter oder der RA und stellt es dir in Rechnung.

Das alles ist natürlich nicht gängige Praxis, aber es passiert jedoch ab und zu.

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 479

Danksagungen: 7228

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Dezember 2008, 21:52

Wann hast Du denn das letzte mal bei Europcar nachgetankt/ nachtanken lassen? Das kostest z.Z. 3.39Euro /Liter. Egal ob Super oder Diesel.

Um solcher Problematik aus dem Weg zu gehen, werden Bewegungsnachweise geführt, auf denen auch Zustellungen oder Werkstadtfahrten dokumentiert werden. Eigentlich war doch schon alles geklärt. Er hat abends getankt. Das hat geklickt. Er hat die Zapfpistole eingehängt und am nächsten morgen nicht noch mal richtig geschaut, ob die Nadel auf ganz voll steht. Die RAs wissen auch, das Nadel genau auf voll nicht immer bedeutet, dass auch wirklich ganz ganz voll ist. Da sollte ja jedem aufgefallen sein, dass sich der Zeiger auch noch weiter bewegen kann. Da können je nach Fahrzeugtyp auch 10Liter reinpassen. (wobei ja die 10 Liter noch geschätzt waren.?!)

Maybach

Schüler

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 24. Februar 2008

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Dezember 2008, 22:09

Bei Sixt sind alle Stationen mit einem elektronischen Check-In System ausgestattet. Hier werden alle relevanten Daten erfasst und dem Mieter zugeordnet, die Zeiten der Papierlisten sind da lange vorbei . Wenn der Wagen als Laufwagen zum Zustellen etc. genutzt wurde gibt es im Übrigen auch sog. interne Mietverträge. Derzeit berechnet auch Sixt 3,93 Euro /Liter Diesel oder Benzin.

14

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 09:09

xx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »narf« (7. April 2009, 10:51)


Metatron

Fortgeschrittener

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 31. März 2008

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 19:40

Wann hast Du denn das letzte mal bei Europcar nachgetankt/ nachtanken lassen? Das kostest z.Z. 3.39Euro /Liter. Egal ob Super oder Diesel.
Aja? Also in Berlin kostet das genauer gesagt: 2,99 EUR für Super und 2,90 EUR für Diesel. Diesen Zettel habe ich heute zuletzt gesehen. Und zuletzt nachgetankt habe ich gestern. Da wurde dem Kunden 2,90 pro Liter für den Diesel in Rechnung gestellt. Und gefehlt haben 65 Liter. Der wird sich bestimmt freuen... :120:

Und leider muss ich Maybach widersprechen. Bei EC sind die Zeiten der Papierlisten noch nicht vorbei (jedenfalls nicht in allen Stationen).

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.