Sie sind nicht angemeldet.

  • »DominikHarzheim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. April 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. April 2014, 22:46

Mietwagen-Höhe unterschätzt - keine Beschilderung

Hallo liebes Forum,

heute beim Umzug hab ich einen Mercedes Sprinter an der Fahrerseite am Dachaufbau beschädigt.
Eine Falz von ca 14cm Länge und 1-2cm Tiefe erstreckt sich an der Rundung zum Dachaufbau. Der
Lack ist leider auch ab. Auf dem Bild hab die Länge und Lage markiert (bei mir eben auf der Fahrer
anstatt der Beifahrer Seite).

*Bild entfernt*

Nun zu den Bedingungen: Ich bin in eine unterführte Parkzone gefahren, die mit keinerlei Beschilderung
darauf aufmerksam machte, dass ich mit meine 2,7m Höhe nicht durch passe. Ich bin unbewusst sehr
langsam an die Einfahrt rangefahren, weil ich skeptisch war, dann rumste es auch schon. Ich bin froh,
dass ich nicht schnell war, sonst hätte ich wohl ein Cabrio.

Das Fahrzeug wurde bei einem kleinen Vermietunternehmen mit VK gemietet. Polizei habe ich (noch ^^)
keine gerufen.

Meine Frage. Was kommt auf mich zu? Könnt ihr eine grobe Schätzung zur Reparatursumme geben? Kann ich
den Hausinhaber in die Pflicht nehmen, weil keine Durchfahrhöhe (ca 2,5m) angegeben war? Zieht die VK
in diesem Fall?


Vielen Dank. Momentan geht auch echt alles in die Hose :-(...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

dmx (12.04.2014)

Penales Attentat

Fortgeschrittener

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. April 2014, 23:07

Der Parkhausbetreiber ist nicht verpflichtet, seine Höhen auszuschildern.

Da musst du als Fahrer schon selber gucken, ob du reinpasst.
2014/14 Mieten bei HERTZ.
[...]Ford S-Max 2.0 EcoB PwrS, Peugeot 308 1.6 THP, Hyundai i40 cw 1.7D, Volvo XC90 D5 AWD, Opel Insignia FL CDTI

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 079

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18744

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. April 2014, 23:19

Ein Verstoß gegen die Verkehrssicherungspflicht des Betreibers liegt hier meiner Meinung nach nicht vor. Weiterhin schließen einige Versicherungen/Vermieter Schäden des Koffers/Kastens generell aus. Schau mal in deine Unterlagen. Bist du ADAC-Mitglied? Dann wäre eine rechtliche Erstberatung dort kostenlos.

In jedem Fall ist es blöd gelaufen. Kopf hoch!
Bitte halte uns über den weiteren Ablauf auf dem Laufenden, ist ein interessanter Fall.

MacGaiiz

unregistriert

4

Freitag, 11. April 2014, 23:22

Muss meinem Vorposter recht geben.

Wenn dir das aber schon komisch vorkam, wieso bist du dennoch rein gefahren?

Ansonsten alles richtig gemacht, erstmal das MWT informieren und dann alles andere :thumbsup:

Mach am besten Bilder von der nicht ausgeschilderten Unterführung und hoffe auf Kulanz des Vermieters.


Wichtig: Polizei und Vermietung anrufen und denen die Sache schildern.

Grün07

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. April 2014, 00:58

Wurde an dem Haus etwas beschädigt oder hat die Kante am Haus schon mehrere solche Schäden von zu hohen Fahrzeugen? Weiß der Hausbesitzer schon davon? Steht in den Vermietbedingungen/AGB nichts über eine Pflicht beim Unfall die Polizei zu verständigen? Nicht das jemand anderes die Polizei vor Dir informiert.

  • »DominikHarzheim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. April 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. April 2014, 08:51

Beim genauen hinsehen, müssen sich da schon ein duzend Transporter verewigt haben.
Zumindest ist die einfahrende Kante Grün und Blau, die Decke weist meterlange Riefen
auf. Also da sind sicherlich schon einige auf Ihre Kosten gekommen.

Ich bin dennoch reingefahren, weil ich keine Beschilderung gesehen habe und mir dachte,
wenns so tief ist, wird da schon was stehen...

Ich spekuliere halt darauf, dass ich immerhin nicht grob fahrlässig gehandelt habe und
die Beschädigung am Fahrzeug sich in Grenzen hält...

Dennoch: Meinte Recherche sagt mir, dass ich mit gut 2-4000€ Reparaturkosten rechnen
darf - Geld was ich im entferntesten nicht habe....

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 329

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24648

: 6.84

: 111

Danksagungen: 4731

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. April 2014, 12:01

Was hat denn deine VK für eine Selbstbeteiligung? Die Schadenssumme, die du nennst, klingt schon realistisch, allerdings eher die 4 als die 2000...
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. April 2014, 13:24

Bei allen Transportern, die ich bisher gemietet habe, waren bei der VK Schäden durch Nichtbeachtung der Durchfahrtshöhe prinzipiell ausgeschlossen. Kommt eben zu häufig vor…
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. April 2014, 15:01

Bei Hauseinfahrten bin ich mir unsicher (dann waere ja eine Nichtbeschilderung 'besser' als eine (mit der Zeit so gewordene) falsche?!

Iirc ist im oeff. Verkehrsraum immer von 4m auszugehen, sofern kein Schild etwas anderes sagt.

Es bei 2.50 mit 2.70 zu versuchen, kann ich aber noch eher verstehen als mit zB 4.0 bei 3.0 ;)
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

  • »DominikHarzheim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 11. April 2014

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 13. April 2014, 16:13

Hier sehr ihr mal den Schaden.
Könnte den denn meine privat Haftpflicht übernehmen?
»DominikHarzheim« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpg

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2455

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 13. April 2014, 16:14

Nein, die Privat Haffpflicht übernimmt keine Schäden an Mietwagen :-( . Sonst bräuchten wir ja keine Versicherung buchen.
Auf der Suche nach des Dudens :|

nobrainer

Sprüchekadse

Beiträge: 1 769

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Wohnort: S

Danksagungen: 4994

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 13. April 2014, 16:15

Private Haftpflicht schließt in der Regel gemietete und geliehene Gegenstände von der Haftung aus.
Umwege erhöhen die Ortskenntnis :)

Beiträge: 1 144

Registrierungsdatum: 8. September 2013

Wohnort: München

Beruf: Verwaltungsfritze

: 7591

: 7.94

: 27

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 13. April 2014, 18:10

Hast du die Polizei denn mittlerweile informiert?

Kann dir mal einen Link empfehlen:
http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=16031


Der hilft dir evtl. ein wenig?

Zu dem Thema gibt es ja auch schon einige Urteile, also wenn beim ADAC, dann ab dahin.
Ansonsten: googlen und danach zum Anwalt.

Wenn eine Gefahrenstelle im fließenden Straßenverkehr für einen Fahrer nicht oder nur schwer beherrschbar ist, hat der Verkehrssicherungspflichtige für ausreichende Warnhinweise zu sorgen, die ihm ohne Schwierigkeiten möglich und damit zumutbar sind. Bei einer Unterführung können dies Markierungen zur Orientierung sein, wo eine Durchfahrtshöhe von 4 m zuzüglich Sicherheitsabstand eingehalten ist.
(OLG Stuttgart, Urt. v. 22.10.2003 - NZV 2004 S. 96)



Wird dir denke ich nicht soo viel bringen, weil die Stelle ggf. sich als nicht im "fließenden Straßenverkehr" befindlich zugeordnet wird...

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.