Sie sind nicht angemeldet.

gamma

Anfänger

  • »gamma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 27. Juli 2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. Juli 2015, 02:44

Schadensforderung Enterprise

Grüße,

vor ein paar Wochen habe ich bei Enterprise für einen Tag einen Ford Tourneo 7-Sitzer für einen Ausflug nach Holland gemietet. Leider habe ich dummerweise keine Versicherung für die Selbstbeteiligung abgeschlossen. Natürlich kam es wie es kommen musste, bei der Rückgabe wurde ein Schaden festgestellt (Bilder habe ich angehangen). Ich habe keine Ahnung wie der Schaden zustande gekommen ist, außer dass er nicht von mir verursacht wurde. Für mich sieht es aus, dass vielleicht ein Zusammenhang mit der Schiebetür besteht. Aber wie beweise ich das? Enterprise möchte die volle SB i.H.v. 850€ haben. Bei der Übergabe ist mir der Schaden leider nicht aufgefallen oder war noch nicht da. Gibt es irgendetwas, was ich machen kann?

Danke euch

*Bilder ausgebunden. Bitte keine externen Hoster verwenden*

proudnoob

Saupreiß dreckade

Beiträge: 1 339

Danksagungen: 3008

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Juli 2015, 09:03

Steht auf dem Schreiben von Enterprise der aktuellen Kilometerstand des Wagens bei Schadensfeststellung? Und weicht dieser vom Endkilometerstand auf deiner Rechnung ab?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gamma (27.07.2015)

dd-study269

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 25. November 2011

Wohnort: Dresden

Beruf: Dipl.-Ing.

: 36271

: 8.53

: 132

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Juli 2015, 13:10

Das mit der Schiebetür klingt plausibel, man müsste sich mal an einem solchen Fahrzeug den Türmechanismus und die entsprechenden Anschläge anschauen. Scheint fast so, als wenn der Türanschlag falsch eingestellt ist, sodass die Tür einen Tick zu weit nach hinten fahren kann und dann ein Teil an der Karosserie anschlägt.

Fraglich wär dann, ob die Tür aufgrund Fehlbedienung zu weit nach hinten gefahren ist (mit zuviel Schwung geöffnet), oder ob das Teil aufgrund Verarbeitungs-/Materialfehler nicht korrekt anschlägt. Wenn zweiteres zutrifft, dann kann man dir den Schaden nicht in Rechnung stellen, auch wenn er während deiner Miete entstanden ist.
Enterprise ist in dem Fall in der Beweispflicht, dass der Türmechanismus einwandfrei funktioniert und du die Tür unsachgemäß geöffnet hast.

Im Zweifelsfall einfach mal zum nächsten Fordautohaus gehen und sich dort den Tourneo anschauen und ggf. einem Mitarbeiter dort den Schaden zeigen und bewerten lassen.

MfG
Mietwagen 2015 : BMW 535xdT, BMW 435i Cabrio, Audi A6 3,0tdi quattro Competition, BMW 435i Cabrio M-Paket, Audi A8L 3,0tdi quattro
:203:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gamma (27.07.2015)

gamma

Anfänger

  • »gamma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 27. Juli 2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Juli 2015, 17:19

Steht auf dem Schreiben von Enterprise der aktuellen Kilometerstand des Wagens bei Schadensfeststellung? Und weicht dieser vom Endkilometerstand auf deiner Rechnung ab?
Bei Rückgabe hatte er einen Stand von 11398 km. Auf der Reperaturkalkulation steht "Gesamtlaufleistung abgelesen: 7038 km". Wurde vielleicht falsch eingetragen?

Das mit der Schiebetür klingt plausibel, man müsste sich mal an einem solchen Fahrzeug den Türmechanismus und die entsprechenden Anschläge anschauen. Scheint fast so, als wenn der Türanschlag falsch eingestellt ist, sodass die Tür einen Tick zu weit nach hinten fahren kann und dann ein Teil an der Karosserie anschlägt.

Fraglich wär dann, ob die Tür aufgrund Fehlbedienung zu weit nach hinten gefahren ist (mit zuviel Schwung geöffnet), oder ob das Teil aufgrund Verarbeitungs-/Materialfehler nicht korrekt anschlägt. Wenn zweiteres zutrifft, dann kann man dir den Schaden nicht in Rechnung stellen, auch wenn er während deiner Miete entstanden ist.
Enterprise ist in dem Fall in der Beweispflicht, dass der Türmechanismus einwandfrei funktioniert und du die Tür unsachgemäß geöffnet hast.

Im Zweifelsfall einfach mal zum nächsten Fordautohaus gehen und sich dort den Tourneo anschauen und ggf. einem Mitarbeiter dort den Schaden zeigen und bewerten lassen.

MfG
Das ist eine gute Idee, das werde ich morgen machen.

Ich hab die Bilder in meine Galerie hochgeladen:




Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2010

: 8176

: 7.34

: 13

Danksagungen: 447

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Juli 2015, 20:23

Wir haben mehrere Dienstwagen von Ford alá Tourneo, die sind schon ab Werk so miserabel gestaltet einfach ein graus!
Mich wundert nichts bei dem Wagen, bei unseren Dienstwagen waren die Verkleidungen alle Lose, das mit der Schiebetür kann ich gerne mal kontrollieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gamma (27.07.2015)

gamma

Anfänger

  • »gamma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 27. Juli 2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Juli 2015, 21:43

Wir haben mehrere Dienstwagen von Ford alá Tourneo, die sind schon ab Werk so miserabel gestaltet einfach ein graus!
Mich wundert nichts bei dem Wagen, bei unseren Dienstwagen waren die Verkleidungen alle Lose, das mit der Schiebetür kann ich gerne mal kontrollieren.
Das wäre sehr nett von dir, danke. Ich werde morgen auch mal zu Ford gehen und fragen.

Kann ich Enterprise dann einfach schreiben, dass der Schaden von der Tür verursacht wurde? Akzeptieren die das oder muss ich das irgendwie beweisen können?

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 283

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4401

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. Juli 2015, 23:22

oder muss ich das irgendwie beweisen können?


enterprise muss dir (bzw. dem gericht) einen nachweis bringen, dass du den schaden verursacht hast.
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

dd-study269

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 25. November 2011

Wohnort: Dresden

Beruf: Dipl.-Ing.

: 36271

: 8.53

: 132

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Juli 2015, 09:56

Also ich würde der Schadenrechnung wiedersprechen. Du hast den Schaden nicht verursacht. Sollte es wirklich am Türmechanismus oder fehlerhafter Montage liegen, würde ich diesen Verdacht äußern. Kannst ja schreiben, dass du dir den Türmechanismus an einem baugleichen Ford Tourneo angeschaut hast und aufgrund der Bauweise ein derartiges Schadensbild durchaus auch bei normalem Öffnen und Schließen der Tür entstehen kann, es sich quasi um einen Konstruktions-/Montagefehler handeln könnte. Im gleichen Atemzug würde ich noch erwähnen, dass du dir keiner Unsachgemäßen Handhabung bewusst bist, sprich die Tür immer vorsichtig geöffnet und geschlossen hast.

Sollte es jetzt auf den ersten Blick nicht am Türmechanismus liegen, dann würde ich ebenfalls wiedersprechen und Enterprise auffordern, dir zweifelsfrei zu belegen (Kilometerstand, Datum, Uhrzeit), dass der Schaden während deiner Miete entstanden ist. Kann ja auch beim Waschen passiert sein...

MfG
Mietwagen 2015 : BMW 535xdT, BMW 435i Cabrio, Audi A6 3,0tdi quattro Competition, BMW 435i Cabrio M-Paket, Audi A8L 3,0tdi quattro
:203:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gamma (28.07.2015)

gamma

Anfänger

  • »gamma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 27. Juli 2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Juli 2015, 19:06

Ich war heute bei Ford, aber wirklich weitergeholfen hat das leider auch nicht. Im Normalzustand kommt der Türmechanismus natürlich nicht an die Seitenverkleidung, aber ob eine fehlerhafte Einstellung einen Schaden verursachen könnte, konnte mit der Mitarbeiter auch nicht sagen.

Ich werde dd-studys Rat befolgen und der Rechnung widersprechen. Falls noch jemand eine Idee hat, ich bin für alles offen.

gamma

Anfänger

  • »gamma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 27. Juli 2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. August 2015, 19:02

Habe seit dem Widerspruch vor ~3 Wochen nichts von Enterprise gehört. Kann mir aber nicht vorstellen, dass die das einfach hinnehmen.

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1602

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. August 2015, 21:44

Die Mühlen der Autovermietungen mahlen langsam aber stetig. Also keine Sorge da kommt noch eine Antwort.
Zurzeit bei den Ir(r)en

gamma

Anfänger

  • »gamma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 27. Juli 2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 13. September 2015, 01:16

Die Mühlen der Autovermietungen mahlen langsam aber stetig. Also keine Sorge da kommt noch eine Antwort.

Jup, du hattest recht. Heute kam die Antwort.


Zitat

Nach Rücksprache mit der zuständigen Mitarbeiterin teilte diese uns mit, dass sie vor der Anmietung die Schiebetür betätigt hat und die Schiebetür in einem einwandfreien Zustand war. Der Schaden wurde nach Rückgabe des Fahrzeuges festgestellt und ist somit Ihrer Anmietung zu zuordnen.
Übrigens hatten die 250€ der insgesamt 850€ hohen Forderung bereits in Form der Kaution einbehalten.

Mit fällt es sehr schwer einen Schaden bezahlen zu müssen, den ich nicht verursacht habe. Soll ich die Zahlung weiterhin ablehnen?

jimmy

Meister

Beiträge: 2 315

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1084

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 13. September 2015, 08:35

Wenn du Stolz und Ehre hast auf jeden Fall. Willst du nur weil Enterprise einen auf längeren Atem macht und in diesem Fall nur was zu gewinnen hat einen Schaden bezahlen, für den du nicht verantwortlich bist?!?!

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 283

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4401

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 13. September 2015, 17:25

Mit fällt es sehr schwer einen Schaden bezahlen zu müssen, den ich nicht verursacht habe. Soll ich die Zahlung weiterhin ablehnen?

Wenn du Stolz und Ehre hast auf jeden Fall EDIT: MUELL

@gamma:
wenn du den schaden nicht verursacht hast, dann wuerde ich an deiner stelle meinen widerspruch aufrechterhalten.
die zweite frage: du musst natuerlich ein wenig zeit investieren (brief/mail/gang zum anwalt etc.) - wenn es sich fuer dich nicht rechnet (das heisst, wenn di in der zeit mehr verdienst als du durch den schaden ausgibst), dann waere es eine ueberlegung wert die abwehr der forderung nicht durchzuboxen, allerdings kannst du ja auch sofort einen anwalt beauftragen der das fuer dich erledigt...
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

gamma

Anfänger

  • »gamma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 27. Juli 2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Samstag, 17. Oktober 2015, 03:26

Update:

Ich hab gestern mit einem Anwalt gesprochen. Leider sieht er in der Sache keine wirkliche Chance für mich. Da mir der Wagen laut Übergabeprotokoll ohne Schäden übergeben worden ist, hafte ich für Schäden die während der Miete aufgetreten sind (die übliche Ansicht halt). Da ich auch nicht beweisen kann, dass ich den Schaden nicht verursacht habe, muss ich wohl dafür aufkommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Tob (17.10.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.