Sie sind nicht angemeldet.

phynox

Anfänger

  • »phynox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2016

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 18:48

Enterprise - nicht registrierter Vorschaden! HILFE!

Hallo zusammen,


ich habe ein sehr unangenehmens Problem mit der Autovermietung Enterprise. Ich habe schon öfter Autos gemietet und eigentlich auch immer die Zusatzversicherung für 0€ SB abgeschlossen. Dieses mal brauchte ich das Auto für eine Woche und dachte mir - auf Grund der Tatsache das nie etwas passiert ist - das ich die Zusatzversicherung weg lasse. Das Auto war ein neuer 5er BMW (weiß) und die SB im Schadensfall 1100€.


Bei Abholung des Fahrzeugs (es war noch dunkel und der weiße 5er war dreckig) wollten der Angestellt mir die Versicherung regelrecht andrehen. Als es um das Thema der SB ging, mischte sich sogar noch eine Kollegin ein und sagte, dass ich auch für Schäden an der Windschutzscheibe, Reifen und Unterboden aufkommen müsse. Ich habe selber längere Zeit bei Europcar gearbeitet und habe daher explizit nach Vorschäden gefragt. Der Angestellt antwortete auf die Frage sehr zögerlich mit "nein". Weil mich das stutzig gemacht hat, fragte ich erneut und seine Antwort war: "ich schaue noch einmal nach..." Fakt ist, dass keine Schäden von Seiten Enterprise angegeben wurden.


Ich habe mir draußen das Fahrzeug sehr gründlich angeschaut und konnte keine Schäden feststellen. Es war wie gesagt dunkel, der Wagen war dreckig und ich hatte auf Grund der Parksituation nur begrenzt Platz.


Am dritten Tag der Anmietung ist mir aufgefallen (bei Tageslicht und von großer Distanz), dass am Seitenschweller ein Stück Plastik runterhängt. Ich hab mich neben das Auto gekniet und gesehen, dass dort ein Vorschaden vorhanden ist. Scheinbar ist jemand mit dem Auto massiv irgendwo hängen geblieben. Der Seitenschweller ist ganz leicht nach außen gewölbt. Der Schaden ist aber - wenn man es nicht weiß - von eine normalen Perspektive kaum sichtbar.


Als ich den Schaden gesehen habe, spielte ich natürlich mit dem Gedanken, diesen zu melden. Da die Beweislast aber nunmal ganz klar gegen mich spricht, habe ich mich dazu entschieden nichts zu sagen.


Ich habe mir den Ablauf der Fahrzeugabholung nocheinmal durch den Kopf gehen lassen:
- Das zögerliche "nein" auf die Frage zu Vorschäden
- die immer wiederkehrende Frage ob ich nicht doch die Zusatzversicherung wolle
- der Hinweis, dass ich für Schäden am Unterboden aufkommen müsse (wurde mir noch nie gesagt)
- der dreckige Wagen und die enge Parksituation


Ich habe den Schaden mehreren Freunden von mir gezeigt und keiner konnte - trotz der Tatsache, dass ich ungefähr gesagt habe wo der Schaden ist - den Schaden bei normalen Anschauen finden.


Und jetzt kommts.... bei der Rückgabe (ebenfalls im Dunkeln) kommt eine Angestellte mit einer Lampe zu dem Fahrzeug. Sie fängt an am Kühlergrill zu schauen, geht direkt weiter Richtung schaden und findet ihn sofort. Habe ihr gesagt, dass mir das nicht passiert ist - was einfach die Wahrheit ist - und es es sich um einen Vorschaden handelt. Dann kommt der Hammer... sie sieht den Schaden und bittet mich direkt rein in die Filiale. Ich frage sie, ob sie sich eigentlich nicht das ganze Fahrzeug anschauen wolle. Ihre Antwort: "oh..öhm..doch..." Für mich ist das ganz klar. Die wussten von dem Schaden und haben den Schaden vorsätzlich verschwiegen. Jetzt soll ich zahlen... was kann ich tun? Wäre um Ratschläge sehr dankbar! Denn ich habe diesen Schaden nicht verursacht und er ist nunmal bei normalen Hinschauen nicht sichtbar.


Vielen Dank und lieben Gruß

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 279

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24005

: 6.93

: 104

Danksagungen: 4585

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 18:52

was kann ich tun?

Zum Anwalt gehen.
Wenn du das nicht möchtest, musst du auf ein Einlenken seitens der AV hoffen, wenn eine Rechnung über die SB kommt. Ein Schildern der Umstände (Dunkelheit, schmutziges Fahrzeug) kann helfen, muss aber (leider) nicht.
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

phynox

Anfänger

  • »phynox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2016

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 18:57

Ja ich habe halt Angst, dass durch den Anwalt weitere Kosten entstehen...gerade bei meiner wirklich schlechten Ausgangssituation.
Und ja, ich werde versuchen bei Eingang der Rechnung mit Enterprise zu reden...

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 968

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18493

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 19:12

Lad mal bitte ein Foto oder einen Scan des Mietvertragdurchschlages hoch oder schick mir einen Link per Nachricht.
An welcher Station mietetest du?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

phynox (29.12.2016)

phynox

Anfänger

  • »phynox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2016

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 19:39

ich schicke dir eine PN :)

mephisto

Fortgeschrittener

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 14. April 2016

Wohnort: HB

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 20:12

Ein Arbeitskollege hatte auch mal so einen Fall und er sollte einen unverschuldeten Schaden am Unterboden bezahlen. Da die Station nicht mit sich reden ließ, hat er eine Mail an die Geschäftsführung in der USA geschrieben und bekam sogar eine Antwort. Jedenfalls rief am nächsten Tag der Stationsleiter an um sich zu entschuldigen. Auf eine Zahlung wurde verzichtet und er wird jetzt "besonders" freundlich in der Station bedient...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

MPower92 (29.12.2016)

phynox

Anfänger

  • »phynox« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2016

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 20:22

Das ist ein guter Tipp! Auch das werde ich versuchen!

Vielen Dank an das Forum! Sehr hilfsbereite Mitglieder!

jimmy

Meister

Beiträge: 2 315

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1084

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Januar 2017, 16:35

Enterprise hat im übrigen die Selbstbeteilligung für alle Klassen ab 01.01. auf 1100€ angehoben und heute bei Abgabe wurde das Fahrzeug ungelogen von 3 Mitarbeitern gleichzeitig nach Schäden abgesucht wobei jeder 2 mal um das Fahrzeug gegangen ist und wirklich von oben bis unten alles abgesucht wurde. Kam mir vor wie bei einer Leasingrücknahme. Ob man so Sixt angreift weiß ich nicht.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

MPower92 (09.01.2017), lieblingsbesuch (09.01.2017), speedy4444 (09.01.2017)

Beiträge: 1 385

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 26217

: 7.42

: 127

Danksagungen: 3136

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. Januar 2017, 16:40

VIelleicht ist ja die Strategie, erst mal die bestehende Flotte weniger schrottig zu machen ^^
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

MPower92 (09.01.2017), AudiNarr (10.01.2017)

Coladose

Fortgeschrittener

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 20. Februar 2015

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Januar 2017, 17:35

Man könnte fast meinen, dass das bei Enterprise eine Masche ist. Jedenfalls hatte ich auch mal einen ähnlichen Fall. Bei der Rückgabe griff der Mitarbeiter direkt zielgerichtet an einen Stelle an der Frontschürze und meinte da wäre ein Neuschaden. (Seitdem prüfe ich da bei Übernahme immer ganz genau). Ich war aber sicher, dass der nicht von mir verursacht sein konnte und blieb ganz locker (nicht zuletzt wegen der LWV). Er blätterte dann in alten Mietverträgen und sagte dann, dass er den Schaden gefunden hätte und es ein Altschaden sein. Ganz komische Nummer. Aber man kann es ja mal versuchen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (10.01.2017)

Party-Palme

aka Paxton-Vin Palme @ chantalisator

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 21. März 2010

: 28475

: 7.91

: 89

Danksagungen: 1489

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Januar 2017, 18:58

vielleicht ist der Angriff ja auf Umsatz oder Marge bezogen. Da helfen 1100€ mehr wie X Wochenendmieten zu 70€.
Gone West

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 362

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2420

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Januar 2017, 08:52

Grenzt für mich schon an einen Betrugsversuch, stärkt meine Meinung, das ich dort nicht mieten möchte.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (10.01.2017)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.