Sie sind nicht angemeldet.

Franky

Fortgeschrittener

Beiträge: 519

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Aktuelle Miete: OPEL MANTA GSI

Wohnort: Leipzig

Beruf: Geldentwerter

Danksagungen: 1245

  • Nachricht senden

166

Samstag, 6. November 2010, 12:52

Zum Thema Norden keine W-Reifen Süden ja, usw. na klar ist das eine kostenfrage, aber das muss ich nun mal in meine Budgetplanung aufnehmen wenn ich mein Fahrzeug auch im Winter bewegen möchte
Erklärst du mir, warum ich in einer Stadt, die über den Winter ca. 4-5 Tage leichten Schnee sieht (wenn überhaupt), hunderte Euros für W-Reifen in meine Budgetplanung aufnehmen soll, anstatt 4-5x 2,30,- für die Straßenbahn?
Und im Gegenzug erhalte ich dann ca. 90 Tage, an denen ich dank W-Reifen mit schlechterem Handling unterwegs bin.

Was würd ich mich freuen, wenn der Gesetzgeber mir DAS vorschreiben würde. So ein Unfug.


Aber bitte vergesst nicht,

es hat nicht nur mit Schnee oder Eis zu tun, sondern bei welcher Temperatur welcher Reifen seine optimale Wirkung/Grip usw hat. Und da ist es nun mal so das unter 7 C der WR eindeutig besser ist auch bei trockener Strasse. :209:

Bei uns in Leipzig schneit es im durchschnittlichem Winter auch nicht wirklich viel, aber das es unter 7 C sind kommt schon sehr oft vor . . .


Ob das Gesetz notwendig ist oder nicht sei mal dahingestellt ich möchte immer sicher und gesund ankommen und gebe daher das Geld aus für WR.



LG FRANKY
Mein Facebook ist Mietwagentalk.de :thumbup:

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

167

Samstag, 6. November 2010, 12:56

Zum Thema Norden keine W-Reifen Süden ja, usw. na klar ist das eine kostenfrage, aber das muss ich nun mal in meine Budgetplanung aufnehmen wenn ich mein Fahrzeug auch im Winter bewegen möchte
Erklärst du mir, warum ich in einer Stadt, die über den Winter ca. 4-5 Tage leichten Schnee sieht (wenn überhaupt), hunderte Euros für W-Reifen in meine Budgetplanung aufnehmen soll, anstatt 4-5x 2,30,- für die Straßenbahn?
Und im Gegenzug erhalte ich dann ca. 90 Tage, an denen ich dank W-Reifen mit schlechterem Handling unterwegs bin.

Was würd ich mich freuen, wenn der Gesetzgeber mir DAS vorschreiben würde. So ein Unfug.


Aber bitte vergesst nicht,

es hat nicht nur mit Schnee oder Eis zu tun, sondern bei welcher Temperatur welcher Reifen seine optimale Wirkung/Grip usw hat. Und da ist es nun mal so das unter 7 C der WR eindeutig besser ist auch bei trockener Strasse.


Das mit den 7C habe ich auch ganz lange geglaubt, bis jemand hier im MWT mal gepostet hat das diese Temperaturgrenze nach Tests sich nicht bewahrheitet hat.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 456

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9985

  • Nachricht senden

168

Samstag, 6. November 2010, 15:15

Also. Wie sollte das Gesetzt denn aussehen? Von wann bis wann? Und, was, wenns davor/danach schneit? Wer soll das kontrollieren? Was soll die Strafe sein? Was, wenn ich es zeitlich nicht schaffe, rechtezitig umzurüsten? Was, wenn der Reifenhändler die Reifen nicht rechtzeitig bereitstellen kann, wer haftet dann?

Von daher finde es sehr schwer, das gesetzlich vorzuschreiben.

Aus Eigeninteresse ziehe ich aber Winterreifen auf. Da muss ich mir gesetzt den Fall, es passiert was und ich bin ordentlich gefahren, schon keine Vorwürfe machen. Zudem schneit es hier doch ganz gern mal. Andererseits sind ja auch WR ja kein Allheilmittel: rutschen tu ich damit auch ordentlich, wenns glatt is ;)
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 19. Juni 2010

Aktuelle Miete: nix :(

Wohnort: Böblingen

Beruf: Ing.

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

169

Samstag, 6. November 2010, 15:29

weiß jmd was winterreifen für ein wochenende im Avis club kosten? bei den kosten hab ichs nicht gefunden. :(

danke :206:

crazy01

Profi

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

170

Samstag, 6. November 2010, 17:21

Nohmal auf das Thema Zwangsberechnung von WR zurück zukommen, letztes Jahr wollte mir am MUC der RA auch die WR berechnen. Mir ist aber bevor ich unterschrieben habe aufgefallen das der Mietpreis höher als bei der Reservierrung war und protestiert. Der RA meinte da der Wagen WR habe und es Winter ist muß ich diese zahlen. Da aber zum Glück, für meine Argumentation, ein warmes Winter-WE bevorstand mit PLusgraden konnte ich den RA überzeugen das ich bei diesem Wetter gerne auch mit Sommerreifen fahren würde. Somit gab es den den Wagen ohne Extra Gebühr da der RA keinen Wagen der Klasse mit SR finden konnte.
Meine Station in IN hat mir nie die WR berechnen wollen obwohl auch im Winter die Fahrzeuge WR drauf hatten. Ok bei einem Touran habe ich sie gezahlt aber auch nur weil ich E*** gebucht hatte und einen Diesel wollte, guter Deal ;-)
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

-Christian-

Erleuchteter

Beiträge: 4 190

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1951

  • Nachricht senden

171

Samstag, 6. November 2010, 18:54

weiß jmd was winterreifen für ein wochenende im Avis club kosten? bei den kosten hab ichs nicht gefunden. :(

danke :206:


pro Tag gute 16€

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 577

Danksagungen: 33502

  • Nachricht senden

172

Sonntag, 7. November 2010, 00:37

es hat nicht nur mit Schnee oder Eis zu tun, sondern bei welcher Temperatur welcher Reifen seine optimale Wirkung/Grip usw hat. Und da ist es nun mal so das unter 7 C der WR eindeutig besser ist auch bei trockener Strasse.


und die Erde ist eine Scheibe.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 696

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11877

  • Nachricht senden

173

Sonntag, 7. November 2010, 01:10


Und im Gegenzug erhalte ich dann ca. 90 Tage, an denen ich dank W-Reifen mit schlechterem Handling unterwegs bin.

Kommt darauf an, was man bereit ist, in Winterreifen zu investieren. Wir haben bspw. auf unserem A3 SB 'nen Satz Conti WinterContact Sport TS 810 auf 17" Alus und das Handling ist genauso gut wie mit Sommerreifen (vergleichbares Continental-Modell). Allerdings muss man dafür auch 700 € ohne Felgen hinlegen.

Insofern halte ich auch eine generelle Winterreifenpflicht in Regionen, in denen es kaum schneit, für überzogen. Eine wetterbezogene Regelung fände ich jedoch gut, schließlich gefährden Sommerreifen bei Schnee, Schneeregen und Eisglätte nicht nur den Verwender, sondern vielmehr auch andere.
Dass Einzelne, wie teilweise behauptet, ein Fahrzeug in dieser Lage mit Sommerreifen besser beherrschen können, als andere mit Winterreifen, fällt hier nicht ins Gewicht, die Masse der Fahrer kann dies nicht. Auch glaube ich nicht, dass Winterreifen beim Durchschnitts-Autofahrer dazu führen, sein Fahrzeug im Winter zu überschätzen.

Eine klare wetterbedingte Regelung wie etwa eine Winterreifenpflicht bei Schnee, Schneeregen und Eisglätte würde in winterlichen Regionen die nötige Sicherheit schaffen und in gemäßigteren Zonen den Autofahrern Wahlfreiheit lassen: Entweder Winterreifen aufziehen oder an den wenigen gefahrträchtigen Tagen öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi zu benutzen.

Für Mietwagennutzer würde eine Winterreifenpflicht vermutlich den Vorteil bringen, dass das WR-Geschäft "eingepreist" wird, die Ganzjahres-Tagesraten zwar um wenige Euro steigen würden, jedoch Winterreifen nicht mit teuren Aufschlägen verbunden wären und es im Falle eines bundesweiten Wintereinbruchs auch genügend Fahrzeuge mit Winterreifen gäbe...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

schauschun (07.11.2010)

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

174

Sonntag, 7. November 2010, 23:53

Schade das du dein Post editiert hast, aber wenn du noch immer glaubst das es von der Temperatur abhängig ist, dann bitte ich dich diesen Artikel zu lesen.

http://www.handelsblatt.com/auto/news/wi…ad-regel;983169

Zitat

„Diese 7-Grad-Regel hat die Reifenindustrie aufgestellt, um mehr Produkte zu verkaufen“, vermutet Ulrich Buckmann vom ADAC Frankfurt.


Zitat

Beim Winterreifentest der Zeitschrift „Auto Bild“ beispielsweise fährt zum Vergleich immer ein Fahrzeug mit Sommerreifen mit. Das Ergebnis: Bei Vollbremsungen auf nasser und trockener Fahrbahn stoppt ein Fahrzeug mit Sommerreifen deutlich früher als eines mit Winterreifen.


Da es im Winter hier im Flachland meisten regnet, gibt es also Menschen hier die eine unsichere Verkehrssituation in kauf nehmen wollen?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

franky (08.11.2010), EUROwoman. (08.11.2010), Steven.Scaletta (10.11.2010)

Mietwagen-Talk.de

Offizieller User

Beiträge: 2 005

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 7466

  • Nachricht senden

175

Montag, 8. November 2010, 13:19

Also. Wie sollte das Gesetzt denn aussehen? Von wann bis wann?

So wird die neue Verordnung wohl aussehen:

Zitat

"Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf ein Kraftfahr-zeug nur mit Reifen gefahren werden, welche die in Anhang II Nr. 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG des Rates vom 31. März 1992 über Reifen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern und über ihre Montage (ABl. L 129 vom 14.5.1992, S. 95), die zuletzt durch die Richtlinie 2005/11/EG (ABl. L 46 vom 17.2.2005, S. 42) geän-dert worden ist, beschriebenen Eigenschaften erfüllen (M+S-Reifen)."
Hervorhebungen: Mietwagen-Talk.de

Quelle: Bundesrat Drucksache 699/10
Mietwagen-Talk.de
Einfach mehr erfahren...

Die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de


Jetzt neu: Folge uns auf Instagram

Zwitscher mit uns auf Twitter | Werde unser Fan auf Facebook | Unser Videokanal auf YouTube

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

RosaParks (08.11.2010), rttzzu (08.11.2010), EUROwoman. (08.11.2010), Steven.Scaletta (10.11.2010)

Herr Bernd

kann keine Autobahnen mehr sehen

Beiträge: 840

Registrierungsdatum: 14. März 2009

Wohnort: Münchener Outback

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

176

Montag, 8. November 2010, 14:35

Na das wird lustig mit dem Mopped ...

PeterderMeter

unregistriert

177

Montag, 8. November 2010, 15:40

Hier wird doch niemandem ein Winterreifen aufs Auge gedrückt.

Wenn ich nicht in WR investieren will/muss, weil ich es besser weiß/kann oder meine lokalen Verhältnisse keine Erfordernis darstellen, dann lass ich mein Auto an bei den in der Verordnung genannten Tagen in der Garage stehen und fahre mit der Straßenbahn.

Ich kann vPs Argumentation sehr gut verstehen. In der Norddeutschen Tiefebene machen Winterreifen so viel Sinn wie Handtuchspender auf der Wiesn.

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 456

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9985

  • Nachricht senden

178

Montag, 8. November 2010, 17:11

Also. Wie sollte das Gesetzt denn aussehen? Von wann bis wann?

So wird die neue Verordnung wohl aussehen:

Zitat

"Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf ein Kraftfahr-zeug nur mit Reifen gefahren werden, welche die in Anhang II Nr. 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG des Rates vom 31. März 1992 über Reifen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern und über ihre Montage (ABl. L 129 vom 14.5.1992, S. 95), die zuletzt durch die Richtlinie 2005/11/EG (ABl. L 46 vom 17.2.2005, S. 42) geän-dert worden ist, beschriebenen Eigenschaften erfüllen (M+S-Reifen)."
Hervorhebungen: Mietwagen-Talk.de

Quelle: Bundesrat Drucksache 699/10


Ja, aber das is doch der aktuelle Stand? Ich dachte viel mehr an ein Gesetz, das einem die WR von 01.10. bis 01.04. vorschreibt, oder so...
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

RapidResponse

Fortgeschrittener

Beiträge: 394

Danksagungen: 148

  • Nachricht senden

179

Mittwoch, 10. November 2010, 21:27

Wusstet ihr schon das die Kmh Begrenzung bei Winterreifen totaler Schwachsinn ist, sofern man nicht noname kauft. Hab heute mit dem ehemaligen Contileiter der Reifenabteilung geklönt, und der hat mich ausgelacht als ich sagte, naja die Winterreifen waren nur bis 210 kmh (also der Aufkleber rieht dazu), da sagte er mir, das wird nur gemacht, damit man mit denen die bis 250 und mehr zugelassen sind mehr Geld machen kann teilweise besteht da überhaut kein Unterschied ausser im Preis und im Aufdruck... Er sagte die kann man alle bis zum letzten Fahren und bis 250 sowieso da hört es ja bei den meisten Autos eh auf erst ab 270 und mehr etc sollte man schon mal bissl mehr ausgeben, fand ich sehr interessant. Professor an meiner ehemaligen fh daher kenn ich den. Der beste Satz war noch und bei Mietwagen kann es eh egal sein, ein bisschen mehr Abrieb haben sie dann schon, aber das kann einem beim mieten ja egal sein :).

ElBarto

Meister

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

Danksagungen: 1103

  • Nachricht senden

180

Mittwoch, 10. November 2010, 21:30

Der beste Satz war noch und bei Mietwagen kann es eh egal sein, ein bisschen mehr Abrieb haben sie dann schon, aber das kann einem beim mieten ja egal sein :).

Mit dem satz dürftest du bei 90% der mitglieder hier endgültig verkackt haben
Grüße ElBarto
----------------
www.seidseit.de | www.dasdass.de
BMW - Freude am FAHREN! :love:


Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.