Sie sind nicht angemeldet.

Die Ess-Klasse

unregistriert

256

Samstag, 27. November 2010, 14:16

Das sind dann die wirklich absolut Unbelehrbaren!

Es gibt vielerlei Sorten Unbelehrbarer ... Ich jedenfalls möchte im Winter lieber einem Unbelehrbaren auf WR begegnen, als einem Unbelehrbaren auf SR. Und du?

Metronom

Schüler

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 24. November 2009

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

257

Samstag, 27. November 2010, 15:58

Ich habe mir für kommendes Wochenende ein CPMR bei Sixt reserviert - Und Wetter wird bis dahin wahrscheinlich so winterlich bleiben. Winterreifenzuschlag würde die Miete glatt 50% teurer machen, ein ziemlicher Happen, um den ich mich gern drücken würde. Sommerbereift mag ich aber auf keinen Fall fahren.

Deshalb die Frage: Lohnt es sich überhaupt, dass zu buchen? Gibt es mittlerweile überhaupt noch viel Sommerbereiftes? Und würde die Station mich wirklich mit Sommerreifen in einen Schneesturm hinauslassen?

Grüße, Metronom
Letzte Mieten:

Renault Megane Coupe 1.4 TCe (Europcar), IVECO Daily 2.3 HPI (Hertz), BMW 118d (Hertz), Golf 5 Variant (Sixt), Audi A3 Sportback (Sixt)

M.J.

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 26. August 2010

Wohnort: Bremen

Beruf: Student

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

258

Samstag, 27. November 2010, 16:11

Ja es gibt noch genug Autos ohne WR, bei Europcar würde ich sagen ist es zzt 70:30.
Wenn es einen Schneesturm gibt und du ohne WR gebucht hast kanns sein das du entweder um den Aufschlag nicht herum kommst oder das sie kein passendes Auto für dich haben und dich wieder wegschicken weil sie bei Schneesturm kein Auto mit SR rausgeben dürfen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Metronom (27.11.2010)

Beiträge: 700

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Danksagungen: 473

  • Nachricht senden

259

Samstag, 27. November 2010, 16:23

würde ich auch so sehen: bei Schneesturm darf die AV Dich nicht mit SR losfahren lassen, aber wenn Du keine WR gebucht hast, kein freier Wagen mit WR auf dem Hof steht und/oder keinen Aufschlag auf WR zahlen willst, musst Du evtl. ohne Wagen wieder nach Hause gehen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Metronom (27.11.2010)

Paddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

260

Samstag, 27. November 2010, 16:40

Allerdings geht mir das M+S-Gerümpel dabei immer noch auf die Nerven

Auf jedem Winterreifen steht M+S auf der Flanke.
Und bis dahin miete ich ohne WR!
Und bekomme eigentlich immer mit WR!

Ist klar!!! :120:
Und ich halte es für absolut unverantwortlich das du mit Winterreifen auf trockener Straße fährt, wo Winterreifen auch bei Minusgraden ein längeren Bremsweg als Sommerreifen haben, damit nimmst du wissentlich das Risiko um Menschenleben anderer zu gefährden!!!

vP was du da vom Stapel gelassen hast ist ein wenig lächerlich. Es ist erwiesen, dass Winterreifen ab + 7°C eine bessere Haftunbg als Sommereifen haben und das aufgrund der Gummimischung. Wo bitte seht denn, dass Sommerreifen auch bei Minusgraden einen besseren Bremsweg haben als Winterreifen??
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

quart

alter Dreier

Beiträge: 707

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2008

Beruf: Loseblattsammler

Danksagungen: 519

  • Nachricht senden

261

Samstag, 27. November 2010, 16:44

Erwiesen? Von wem?

Der Artikel ist übrigens schon 5 Jahre alt... http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42736577.html
Mit etwas googelei findet man sicherlich auch die zitierte(n) Primärquelle(n).

Paddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

262

Samstag, 27. November 2010, 17:03

Es gibt aber auch genug Tests und andere Quellen die wesentlich aktueller sind und das Gegenteil behaupten. Ich bin der Meinung, dass das Gesetz sogar noch verschärft werden sollte und zwar mit Punkten und Fahrverbot!!!
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

263

Samstag, 27. November 2010, 17:10

@Paddi: Du konntest meinen Aussagen doch ganz genau entnehmen, dass ich mit "M+S-Gerümpel" Allwetterreifen meine. Hier ein aktueller Test zum Thema. Klick
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

264

Samstag, 27. November 2010, 17:11

Es gibt aber auch genug Tests und andere Quellen die wesentlich aktueller sind und das Gegenteil behaupten. Ich bin der Meinung, dass das Gesetz sogar noch verschärft werden sollte und zwar mit Punkten und Fahrverbot!!!


In gewisser Weise stimme ich Dir zu und ganz besonders bei der bisher lächerlichen Profiltiefe.
So wie der ADAC sagt gehören Reifen < 4 mm Profiltiefe in die Mülltonne und nicht auf ein Auto ( ganz besonders Winterreifen )

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

265

Samstag, 27. November 2010, 17:34

@Paddi: Du konntest meinen Aussagen doch ganz genau entnehmen, dass ich mit "M+S-Gerümpel" Allwetterreifen meine. Hier ein aktueller Test zum Thema. Klick


Ein Artikel, der weder so pauschal schreibt hat für mich Null Wert.
Um sowas anzubringen sollte wenigstens ne Liste der Testkandidaten und die Messergebnisse mit dabei sein.
Gibt es die da irgendwo?

andiGf

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

266

Samstag, 27. November 2010, 18:12

Auf welche Temperatur erwärmen sich die Reifen während einer Fahrt bei Luft-/Asphalttemperaturen unter 7°C? Gibt es dazu schon Untersuchungen?

Schnee und Eis gibt es im Rhein-Main-Gebiet außerhalb der Höhenlagen nur jeweils von der Haustür bis zur nächsten größeren Straße, dort gibt es Wasser nur noch in flüssiger Form. In der Zeit, die die Straßenmeisterei für die Räumung benötigt, fahre ich eben nicht mit dem Auto.

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 581

Danksagungen: 33520

  • Nachricht senden

267

Samstag, 27. November 2010, 18:48

Es gibt aber auch genug Tests und andere Quellen die wesentlich aktueller sind und das Gegenteil behaupten.


immer her damit...
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

268

Sonntag, 28. November 2010, 00:19

Und ich halte es für absolut unverantwortlich das du mit Winterreifen auf trockener Straße fährt, wo Winterreifen auch bei Minusgraden ein längeren Bremsweg als Sommerreifen haben, damit nimmst du wissentlich das Risiko um Menschenleben anderer zu gefährden!!!

vP was du da vom Stapel gelassen hast ist ein wenig lächerlich. Es ist erwiesen, dass Winterreifen ab + 7°C eine bessere Haftunbg als Sommereifen haben und das aufgrund der Gummimischung. Wo bitte seht denn, dass Sommerreifen auch bei Minusgraden einen besseren Bremsweg haben als Winterreifen??


Nein, ist es nicht, ganz lange habe ich auch an die 7 Grad Regel geglaubt bis ich hier im Forum eines besseren belehrt wurde.

WR haben nur Vorteile bei Schnee, Schneematsch und Eis. Bei Nasser Fahrbahn kommt es auf die Profiltiefe an, und bei trockener Fahrbahn ist die Gummimischung des Winterreifen suboptimal wodurch sie Sommerreifen unterlegen sind.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

sinalco

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 17. November 2008

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

269

Sonntag, 28. November 2010, 20:16

Ich habe gelesen (in dem Spiegel-Artikel, der hier im Thread ein paar Seiten vor diesem Post verlinkt wurde), dass Sommerreifen bei +7°C deutlich bessere Werte beim Bremsweg bringen als Winterreifen. Nun, weiß jemand wo man Informationen finden kann, ab welcher Temperatur Sommerreifen unterlegen sind? Abgesehen natürlich von Matsch und Schnee, wo Winterreifen bzw. M+S Reifen immer überlegen sind.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 738

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

270

Sonntag, 28. November 2010, 20:23

Ich habe gelesen (in dem Spiegel-Artikel, der hier im Thread ein paar Seiten vor diesem Post verlinkt wurde), dass Sommerreifen bei +7°C deutlich bessere Werte beim Bremsweg bringen als Winterreifen. Nun, weiß jemand wo man Informationen finden kann, ab welcher Temperatur Sommerreifen unterlegen sind? Abgesehen natürlich von Matsch und Schnee, wo Winterreifen bzw. M+S Reifen immer überlegen sind.


Wer lesen kann, ist deutlich im Vorteil, genau einem Post über deinem wird die Frage beantwortet.

Hier noch mal ein Artikel, und damit nichts überlesen wird werde ich die relevanten Stellen noch mal zitieren:

Zitat

Es stimmt, dass die Gummimischung von Sommerreifen bei winterlichen Temperaturen aushärtet und dann weniger Grip aufbauen kann. An der Marke von 7 Grad lässt sich der Zeitpunkt, wann Autofahrer von Sommer- auf Winterreifen wechseln sollten, aber nicht festmachen. Fakt ist: Bei Schnee und Eis sind Winterreifen immer noch unerlässlich. Dank der Lamellen im Profil kommt ein Auto mit Winterreifen auf diesem Untergrund beim Bremsen viel schneller zum Stehen als eines mit Sommerreifen.


Zitat

Ganz anders sieht es bei Nässe aus. Hier haben Winterreifen nämlich das Nachsehen. „Ein Sommerreifen hat bei Nass-Trocken-Wechsel die besseren Eigenschaften“, sagt Buckmann. Beim Winterreifentest der Zeitschrift „Auto Bild“ beispielsweise fährt zum Vergleich immer ein Fahrzeug mit Sommerreifen mit. Das Ergebnis: Bei Vollbremsungen auf nasser und trockener Fahrbahn stoppt ein Fahrzeug mit Sommerreifen deutlich früher als eines mit Winterreifen.


Quelle: http://www.handelsblatt.com/auto/news/wi…ad-regel;983169

Zitat

Auto-Bild hat getestet und der Sommerreifen war im Winter besser als die Winterreifen:

Bremswege aus 100km/h bei nasser Fahrbahn:

Sommerreifen: 49,3 m
bester Winterreifen: 54,4 m


Quelle: http://www.ariva.de/Die_7_Grad_Luege_der…dustrie_t234844
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (28.11.2010), rttzzu (28.11.2010)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.