Sie sind nicht angemeldet.

sandro09

Schüler

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

466

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 09:39

ca 800 Euro im Schnitt kostet die Anschaffung Personalkosten etc vin Winterreifen mehr.

Wie kommst du zu dieser Summe? Ich habe letztes Jahr ca. 380 EUR ohne Felgen incl. Wechsel in einer Vertragswerkstatt bezahlt. Und die großen Autovermieter kaufen nicht nur einen Reifensatz. Außerdem betrifft der Personalaufwand keine Havard-Absolventen.

der Nutzer AutovermieterMünchen hatte hier irgendwo mal vorgerechnet, wie er auf 5 EUR/Tag kommt, die Rechnung klang für mich einleuchtend, 5 EUR/Tag würde ich auch als fair empfinden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine grosse AV wie Sixt/Europcar/Hertz höhere Kosten hat als eine doch relativ kleine Vermietung. (Schade, dass ich den Beitrag nicht mehr wiederfinde ?( )



Naja, Sixt etc haben einen höheren logistischen Aufwand (die 800 sind also nicht nur die reinen Anschaffungskosten), da die Autos zwischen den Stationen verschoben werden müssen. Wenn AV München jedes Jahr die Reifen auf den Transportern umzieht, dann kann man diese für die komplette Laufzeit von 2 Wintern fahren - Sixt hat das Auto aber nur max einen Winter - wenn nicht kürzer.

Und wie bereits geschrieen ist der logistische Aufwand auch nicht zu verachten. Die leute die das Auto von A nach B fahren sind vielleicht günstig, aber es hängt eine große Kette dran. Die 5-6 Euro die diese Leute vielleicht verdienen sind nicht der Preis für Sixt etc. Die Zeitarbeit will auch verdienen hat Angestellte etc.

bei 6 Euro Stundenlohn ist der Aufwand für Sixt etc. min 11-12 pro Stunde. Sprit + Abnutzung für den hinundherfahren....Dann muss der Fahrer auch wieder zurück zu einer Station ohne ein anderes Auto mitzunehmen?! Kostet Bahn Taxi oder was weiß ich.

Schaut euch doch mal die Preise von "kleinen" AVs - vorallem im Transporterbereich an. Diese sind zu 99% günstiger als die großen.

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 312

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7984

  • Nachricht senden

467

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 09:57

Ich wollte mich ja eigentlich raushalten, aber:
Die großen Vermieter schicken die Autos eiiigentlich nicht zum Reifenwechsel. Dass Sixt das dieses Jahr macht, war mir ganz neu und scheint auch nur bei diversen Modellen praktiziert werden.

Also da entstehen keine logistischen Kosten oder Ausfälle, weil Sixt ein Auto für 3 Tage in die Werkstatt geschickt hat...

Die Autos werden ja vom Werk aus geliefert und da kommen im Winter einfach Winterreifen drauf und im Sommer eben Sommerreifen - so wie auf die meisten anderen Fahrzeuge auch, die das Werk zu der Zeit verlassen.

Aber wie auch immer: Die Vermieter machen damit ihr Geld und wenn die Reifen auf einmal nur noch 5€ am Tag kosten, steigt eben der Mietpreis um 12€ pro Tag.
Die wollen schließlich Geld verdienen und nicht nur die Kunden so günstig wie möglich mobil halten.

Und so lange die Kunden diese hohen Preise zahlen, würd ich als Geschäftsführer nicht davon absehen, diese Preise weiterhin zu verlangen.

Für einen vernünftigen! Winterreifen zahle ich auch gern bei passender Witterung.
Mir fallen aktuell nur 2 Situationen ein, in denen ich mal wirklich gute Reifen brauchte und das eine Mal davon durfte ich dann kehrt machen, da ich den Berg nicht hochkam... Da waren irendwelche Mistreifen drauf.

Dafür fallen mir aber deutlich mehr Situationen ein, in denen ich im Sommer Winterreifen drauf hatte, die absolut überfordert waren. Das schlimmste waren noch die Winterslicks auf dem 335d. Hier kann sicher auch einer der Beifahrer meine Meinung untermauern, dass die Reifen das allerletzte waren für den Wagen in der Witterung...

Und so lange ich im Sommer mit den Winterreifen rumfahren darf, sehe ich auch nicht ein, im Winter dafür extra zahlen zu sollen.
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Beeblebrox (16.12.2010), Zwangs-Pendler (16.12.2010), Poffertje (16.12.2010)

jimmy

Meister

Beiträge: 2 321

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1098

  • Nachricht senden

468

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 10:07

Sixt ist so ziemlich die einzige Av, die aufgrund ihrer Marktmacht bei den Herstellern irgendwelche Ansprüche stellen kann. Hab nen bisschen erfahren, was Sixt so für Rabatte bei Mercedes, Bmw und Co bekommt und das ist schon heftig. Die können wohl auch sagen, dass sie diesen und jenen Reifen aufgezogen haben möchten bei Auslieferung, von daher sind die genannten Kosten des Herrn Elster total unsinnig, der rechnet da was für sich schön und gibt einen Sachverhalt an, den eine Av mit 10 Autos vorfinden würde. Sixt hat einfach mal keine Zusatzkosten, die 16,01€/Tag sind voll und ganz zusätzlicher Reingewinn.

Bei den anderen Av´s sieht es schon anders aus. Die sind wohl nicht soooo gerne bei den Herstellern gesehen, da sie nicht so viele Fahrzeuge abnehmen und dazu beitragen, dass Neuwagengeschäft für die Hersteller zu versauen. Das ist auch der Grund, warum zb. Enterprise keine Mercedes in der Flotte hat.
Gerade kleine Av´s werden schon Zusatzkosten in der Fahrzeugbeschaffung mit Wr und der Disposition dieser haben. Da ist es schon ok, wenn sie diese an den Kunden weitergeben, die "Budget 5€/Tag" waren da total gerechtfertigt wie ich finde.

Tramper83

Fortgeschrittener

Beiträge: 546

Registrierungsdatum: 16. Mai 2008

Danksagungen: 312

  • Nachricht senden

469

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 10:10

Es ist doch völlig egal was es nun genau kostet fest steht auch ohne Analyse des Einkaufs, das die Zuschläge für Winterreifen eigentlich so nicht gerechtfertigt sind. Ich höre immer Logistikaufwand?? Wofür eigentlich? Ich denke die Autos werden schon auf Winterreifen eingeflottet? Und ich denke nicht das die erst in Hamburg oder München montiert werden, sondern schon so vom Hersteller kommen.Also wo ist da da der Logistische mehr Aufwand zu Fahrzeugen die auf SR stehen, denn es werden ja auch keine Fahrzeuge nachträglich umgerüstet?? Außerdem gehen wir mal davon aus die WR generell kleiner sind also auch die verwendeten Felgen im Gegensatz zu SR müssten hier auch schon weniger kosten anfallen. Denn machen wir uns nichts vor M&S Reifen sind doch um einiges günstiger als Sommerreifen die bei den AVs doch meist recht hochwertig sind.


Was auch noch völlig unlogisch ist,warum muss ich wenn ich im Frühling ein Auto auf WR bekomme die Reifen nicht extra bezahlen oder auch im Sommer???Da fallen dann plötzlich die ominösen Logistikksoten weg??? Die Argumentation der AVs ist schon lächerlich und der Kunde muss sich auch ganz schön verarscht vorkommen.

Also ich denke das den AVs keine gravierende Mehrkosten entstehen sonder das eher ein Quelle zur Steigerung des Gewinns ist.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

jimmy (16.12.2010), Beeblebrox (16.12.2010), otternase (16.12.2010)

scrat

Profi

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 16. März 2009

Wohnort: Auf dem Papier HG...

Beruf: Traveller ;-)

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

470

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 11:38

Spiegel-Online vom 16.12.2010

Hier ein kleiner Artikel zu dem Thema auf SPON

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Beeblebrox (16.12.2010), otternase (16.12.2010), dontSTOP (16.12.2010), schauschun (17.12.2010)

Beiträge: 657

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Wohnort: Trier

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

471

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 12:26

Bei meiner letzten Miete bei :204: lag folgender Beipackzettel im Auto:


Daraus sieht man, dass Avis das Auto auf SR bekommt mit einem zusätzlichen Satz WR und das dann umrüsten darf.
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum :D
Just :204:

Tramper83

Fortgeschrittener

Beiträge: 546

Registrierungsdatum: 16. Mai 2008

Danksagungen: 312

  • Nachricht senden

472

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 13:32

Selbst wenn... was kostet die Umrüstung Abbau-Umbau-Anbau. 50 Euro Dauer max. 30min. Das wäre nach fast einer Miete wieder drin. Für mich kein Argument zumal sie die WR schon mitbekommen.Kann mir auch vorstellen bei den vielen Fahrzeugen die von den Großen 3 geordert werden auch schon einmal der Satz WR mit abfällt zumal es ja meist nur M&S Reifen sind keine reinen Winterreifen.
Ich an meiner EC Station habe es noch nicht gesehen das Fahrzeuge nachträglich auf WR umgerüstet werden im Gegenteil dort stand vor kurzen 25 Fahrzeuge auf SR die nicht herausgegeben werden konnten.Vielleicht ändern ja die AVs auch ihr Vorgehen durch die anhaltende winterliche Wetterlage...

starship

Schüler

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 22. November 2010

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

473

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:22

Kann das sein, dass die ersten AVs mit ihren WR Abzock Preisen reagieren?
Habe eben bei Sixt für ein Fahrzeug übers Wochenende nachgeschaut und es waren nur noch 10 € pro Tag. Wenn ich mich richtig erinnere haben die vor 1-2 Wochen noch 14 € pro Tag verlangt. Ist zwar immer noch viel zu teuer. 2-3 € (die aber dann verpflichtend für alle Mieter) reichen in meinen Augen völlig aus.
Ich habe mich dann aber trotzdem erweichen lassen und diesmal mit WR gebucht und die Reservierung bei Hertz storniert. Die wollen nämlich 90 € für das Wochenende haben. Also 30 € pro Tag.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

474

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:23

Hertz will 45 Euro für das Wochenende, du musst die 90 Euro manuell nach unten korrigieren lassen.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1791

  • Nachricht senden

475

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:24

Blätter doch einfach mal 2 Seiten zurück. Dort findest du die Info bereits.

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 585

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

476

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:26

tätätätätätätrrrrrääääääätäääääääääääätäääääääääääääääääää

Sixt senkt Winterreifengebühr auf 10€/TAg

aber nur am Wochenende ;)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

starship

Schüler

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 22. November 2010

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

477

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:33

Hertz will 45 Euro für das Wochenende, du musst die 90 Euro manuell nach unten korrigieren lassen.
Wenn ich für einen Wagen, der 70 € fürs Wochenende kostet 90 € für die Winterreifen angezeigt bekomme, lasse ich lieber ganz die Finger von Hertz!

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1791

  • Nachricht senden

478

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:35

Hertz will 45 Euro für das Wochenende, du musst die 90 Euro manuell nach unten korrigieren lassen.
Wenn ich für einen Wagen, der 70 € fürs Wochenende kostet 90 € für die Winterreifen angezeigt bekomme, lasse ich lieber ganz die Finger von Hertz!


Der Fehler, dass das Hertz Lufthansa KK Wochenende als Wochentarif hinterlegt ist, ist bekannt. Sie kosten definitiv nur 45 Euro pro WE.

Dann miete doch bei Sixt oder EC.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

479

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:36

Schreib doch einfach ne Mail an die Verbraucherzentrale, ob die sowas evtl. sittenwidrig finden... :whistling:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Base (16.12.2010)

andiGf

Profi

Beiträge: 1 131

Registrierungsdatum: 8. November 2009

Danksagungen: 572

  • Nachricht senden

480

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 14:46

Die Zeitarbeit will auch verdienen hat Angestellte etc.

Wenn Sixt für die Zeitarbeitskräfte mehr bezahlen muß, als für eigene Angestellte (Lohn und Nebenkosten) würden die wohl kaum Zeitarbeitskräfte einsetzen.
bei 6 Euro Stundenlohn ist der Aufwand für Sixt etc. min 11-12 pro Stunde. Sprit + Abnutzung für den hinundherfahren....

Und mehr als ein zwei Stunden wird der Aufwand nicht sein. Wenn die Werkstatt weiter entfernt ist, wird das Auto eher auf einem Transporter geladen.
Dann muss der Fahrer auch wieder zurück zu einer Station ohne ein anderes Auto mitzunehmen?! Kostet Bahn Taxi oder was weiß ich.

Der Reifenwechsel betrifft doch nicht nur einen Wagen. M.E. werden Sixt und Co in der Lage sein das sinnvoll zu koordinieren.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.