Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: München

Beruf: Autovermieter

Danksagungen: 376

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 11:24

Bin auch ein Befürworter von "Ramsis" Forderung

Ostberliner

Schüler

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 30. August 2010

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 11:41

Ich sehe nun definitiv nicht ein wieso ich mir teuere Winterreifen kaufen soll.
Ich fahre eh im Winter nur Stadtverkehr und das in einer Grossstadt. Und die auch noch im Flachland :-)
Aber bis jetzt sind die Meldungen so das vor Frühjahr 2011 eh nicht mit einer Änderung zu rechnen ist.

Die Ess-Klasse

unregistriert

63

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 11:51

Lieber frische Sommerreifen, als runtergerockte, 10 Jahre alte Winterreifen.

Der klassische Mythos, dessen Verfechter sich damit als ignorant oder interessensorientiert outen ... :pinch:

Es ist meiner Überzeugung nach brutaler Fakt: Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen infolge seiner bewussten Entscheidung mit Sommerreifen unterwegs ist, ist ein potentieller Totschläger. Ich habe diese Leute im vergangenen Winter zu Hauf erleben dürfen und muss es als ein Wunder auffassen, dabei "nur" Zeuge von leichten Verletzungen gewesen zu sein.

Wenn nun eine Winterreifenpflicht eingeführt werden sollte, die diese Bezeichnung verdient, dann kann ich das nur begrüßen :111:

Die Ess-Klasse

unregistriert

64

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 11:55

Ich sehe nun definitiv nicht ein wieso ich mir teuere Winterreifen kaufen soll.

Es steht dir frei, billige Winterreifen zu kaufen. Ansonsten hätten wir hier ein Beispiel dafür, dass tatsächlich die Einführung einer Pflicht notwendig ist ... :116:

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 733

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 11:57

Ich sehe nun definitiv nicht ein wieso ich mir teuere Winterreifen kaufen soll.

Es steht dir frei, billige Winterreifen zu kaufen. Ansonsten hätten wir hier ein Beispiel dafür, dass tatsächlich die Einführung einer Pflicht notwendig ist ... :116:


Und was bringt es dem ostberliner? Nix!
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 023

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12227

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 11:58

Lieber frische Sommerreifen, als runtergerockte, 10 Jahre alte Winterreifen.

Der klassische Mythos, dessen Verfechter sich damit als ignorant oder interessensorientiert outen ... :pinch:

Bedenke mal bitte den Kontext meiner Posts: Norddeutschland = gewöhnlicherweise nix Schnee!!! Langsam werde ich bei dem Thema wirklich....verrückt.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Paddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 205

Danksagungen: 5824

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 11:59

Lieber frische Sommerreifen, als runtergerockte, 10 Jahre alte Winterreifen.

Der klassische Mythos, dessen Verfechter sich damit als ignorant oder interessensorientiert outen ... :pinch:

Es ist meiner Überzeugung nach brutaler Fakt: Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen infolge seiner bewussten Entscheidung mit Sommerreifen unterwegs ist, ist ein potentieller Totschläger. Ich habe diese Leute im vergangenen Winter zu Hauf erleben dürfen und muss es als ein Wunder auffassen, dabei "nur" Zeuge von leichten Verletzungen gewesen zu sein.

Wenn nun eine Winterreifenpflicht eingeführt werden sollte, die diese Bezeichnung verdient, dann kann ich das nur begrüßen :111:

:59:
in anderen Ländern sind Wintereifen auch Pflicht. Da ja ab 2011 eine Tagfahrlichtpflicht für alle Erstzulassungen kommen soll (das normale Abblendlicht reicht dabei als TFL nicht aus), kann man auch gleich ne WR- Pflicht einführen.
Meine Freundin fährt auch nur ca. 15.000 km im Jahr mit ihrem Polo, wir haben trotzdem WR gekauft. Lieber 350,- für WR ausgeben, als 300,- SB für die VK und eine höhere einstufung im Falle eines Unfalls bezahlen...
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 733

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:00

Lieber frische Sommerreifen, als runtergerockte, 10 Jahre alte Winterreifen.

Der klassische Mythos, dessen Verfechter sich damit als ignorant oder interessensorientiert outen ... :pinch:

Es ist meiner Überzeugung nach brutaler Fakt: Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen infolge seiner bewussten Entscheidung mit Sommerreifen unterwegs ist, ist ein potentieller Totschläger. Ich habe diese Leute im vergangenen Winter zu Hauf erleben dürfen und muss es als ein Wunder auffassen, dabei "nur" Zeuge von leichten Verletzungen gewesen zu sein.

Wenn nun eine Winterreifenpflicht eingeführt werden sollte, die diese Bezeichnung verdient, dann kann ich das nur begrüßen :111:

:59:
in anderen Ländern sind Wintereifen auch Pflicht. Da ja ab 2011 eine Tagfahrlichtpflicht für alle Erstzulassungen kommen soll (das normale Abblendlicht reicht dabei als TFL nicht aus), kann man auch gleich ne WR- Pflicht einführen.
Meine Freundin fährt auch nur ca. 15.000 km im Jahr mit ihrem Polo, wir haben trotzdem WR gekauft. Lieber 350,- für WR ausgeben, als 300,- SB für die VK und eine höhere einstufung im Falle eines Unfalls bezahlen...


Aber hallo, ihr wohnt ja auch in den Bergen, wo warscheinlich mehr Schnee liegt bzw. es mehr Probleme gibt als bei uns im Flachland.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Die Ess-Klasse

unregistriert

69

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:01

Norddeutschland = gewöhnlicherweise nix Schnee!!!

Auch ich spreche von Norddeutschland. Und das Gefährliche an winterlichen Straßenverhältnissen beschränkt sich nicht auf Schnee!!!

Paddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 205

Danksagungen: 5824

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:13

Aber hallo, ihr wohnt ja auch in den Bergen, wo warscheinlich mehr Schnee liegt bzw. es mehr Probleme gibt als bei uns im Flachland.

Ich wohne in eine der wärmsten Region Deutschlands.... hier gibt es nicht besonders viel Schnee... dennoch bin ich FÜR Winterreifen, weil diese unter 7°C einen besseren Gripp haben und auch ein besseres Regenverhalten... Und da es nunmal in Herbst und Winter überdurchschnittlich viele Regentage gibt, ist ein WR doch sehr angebracht. Warum streuben sich so viele gegen Winterreifen? Wegen der Geschwindkeitsbegrenzung?
Meine privaten WR gehen bis 240 km/h und die Sommereifen bis 300 km/h. Da ich viel unterwegs bin brauche ich auch gute Reifen. Sicherheit geht ganz klar vor.
Im sommer Bridgestone und im Winter Pirelli oder Michellin (weiß noch nicht die Reifen sind noch bei meinem Händler eingelagert ;) )
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Die Ess-Klasse

unregistriert

71

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:18

Meine Freundin fährt auch nur ca. 15.000 km im Jahr mit ihrem Polo, wir haben trotzdem WR gekauft.

Bravo — vorbildlich! :thumbup:

Da aber offenbar zu wenige andere Autofahrer von sich aus diese "Kurve" kriegen, wird jetzt über eine Pflicht nachgedacht ... Letzteres ist immer dann der Fall, wenn zu weit verbreitete Uneinsichtigkeit zu einer Gefahr für die Allgemeinheit zu werden droht ...

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 733

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:23

Ich wohne in eine der wärmsten Region Deutschlands.... hier gibt es nicht besonders viel Schnee... dennoch bin ich FÜR Winterreifen, weil diese unter 7°C einen besseren Gripp haben und auch ein besseres Regenverhalten... Und da es nunmal in Herbst und Winter überdurchschnittlich viele Regentage gibt, ist ein WR doch sehr angebracht. Warum streuben sich so viele gegen Winterreifen? Wegen der Geschwindkeitsbegrenzung?


Ganz einfach, die Kosten, ich werde nicht für etwas bezahlen wo ich nur begrenzt oder garkeinen nutzen von habe. Denn so schwer ist es nun auch wieder nicht um bei Schnee und Eis "normal" zu fahren, damit man bei Sommerreifen keine Probleme hat. Habe so in Winter (wo richtig viel Schnee hier in Holland war) mehrere längere Touren mit Sommerreifen, auf unterschiedlichen Autos, gefahren und werde mir deswegen doch keine extra Kosten machen.

Für das Geld fahre ich im Winter lieber jede Woche durch die Waschanlage, damit meine Augapfel auch schön bleiben. :love:
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Die Ess-Klasse

unregistriert

73

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:29

[...] und werde mir deswegen doch keine extra Kosten machen.

Somit hätten wir hier ein weiteres Beispiel dafür, dass tatsächlich die Einführung einer Pflicht notwendig ist ... :116:

-Christian-

Erleuchteter

Beiträge: 4 179

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1944

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:31

definitiv PRO Winterreifenpflicht. Egal wie gut man Auto fährt, den verlängerten Bremsweg mit SR auf Schnee vermatschter Straße etc kann kein Möchtegern ausgleichen.

Danke aber nicht, dass es soweit kommt... ;(

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 733

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 12:33

[...] und werde mir deswegen doch keine extra Kosten machen.

Somit hätten wir hier ein weiteres Beispiel dafür, dass tatsächlich die Einführung einer Pflicht notwendig ist ... :116:


Auch eine Pflicht wird mich nicht dazu bewegen WR zu montieren, glaube kaum das die Polizei an meinem Auto rumkriechen wird um zu sehen welche Reifen ich habe. Und wenn doch, die paar Euronen sind mir egal, denn ich habe dann trotzdem noch mehrere hundert Euro gespart.
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.