Sie sind nicht angemeldet.

chibbit

Fortgeschrittener

  • »chibbit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 28. Juli 2009

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 08:51

Über Nacht Scheibe vom Mietwagen eingeschlagen, Sachen weg...

Moin,

bin grade vom Auto zurück und durfte feststellen dass meine Sachen aus dem Fahrzeug geklaut wurden. Habe ihn über Nacht neben dem Hotel stehen lassen, Trolli und Tasche waren auf dem Beifahrersitz und Fußraum. Jetzt halt nicht mehr und ich stehe ohne Sachen da.
Sixt Mietwagen, Versicherungsmodalitaeten sind noch nicht bekannt da ueber meinen Auftraggeber gebucht.

Wie gehe ich nun am besten vor ? Wie verhält es sich versicherungstechnisch mit Taschen die aus dem Wagen geklaut werden ? Ich muss denke ich mal d Polizei rufen, werde ich gleich mal tun, erstmal bissl runterkommen ...

Vielen Dank schonmal für eventuelle Hilfe

DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 137

: 135636

: 10.48

: 373

Danksagungen: 5604

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 08:56

Moin,

bin grade vom Auto zurück und durfte feststellen dass meine Sachen aus dem Fahrzeug geklaut wurden. Habe ihn über Nacht neben dem Hotel stehen lassen, Trolli und Tasche waren auf dem Beifahrersitz und Fußraum. Jetzt halt nicht mehr und ich stehe ohne Sachen da.
Sixt Mietwagen, Versicherungsmodalitaeten sind noch nicht bekannt da ueber meinen Auftraggeber gebucht.

Wie gehe ich nun am besten vor ? Wie verhält es sich versicherungstechnisch mit Taschen die aus dem Wagen geklaut werden ? Ich muss denke ich mal d Polizei rufen, werde ich gleich mal tun, erstmal bissl runterkommen ...

Vielen Dank schonmal für eventuelle Hilfe

Scheisse sowas. Aufjedenfall musste die Polizei hinzufügen. Die werden dir bestimmt auch erklären ob und wie das mit der Versicherung abläuft.

Was wurde denn alles geklaut?

gwk9091

temporarily not available

Beiträge: 2 584

Registrierungsdatum: 19. März 2008

Danksagungen: 4467

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 09:10

Wie verhält es sich versicherungstechnisch mit Taschen die aus dem Wagen geklaut werden ?

Wenn du eine Hausratsversicherung hast übernimmt die das VIELLEICHT! Dazu die Versicherungsbedingungen oder die Versicherung selbst konsultieren. Sonst hast du leider Pech gehabt (es sei denn der Dieb kann ermittelt werden). BTW: Ist mir auch mal passiert (nicht mit einem Mietwagen). Seit dem lasse ich nichts mehr im Auto zurück (nicht mal im Kofferraum).
Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.
Otto von Bismarck ( 1815 - 1898 )

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4404

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 09:43

tja, dumm gelaufen, vielleicht zahlt dir ja wenigstens (wenn vorhanden) deine hausrat den verlust des gepaecks...


aber: mindestens zu beginn der alljaehrlichen reisezeiten/schulferien hoert man es doch hunderte male im radio/tv/zeitung:

im abgestellten kfz nichts (sichtbar) liegen lassen, handschuhfach geoeffnet .... so ist die diebstahlswahrscheinlichkeit ghleich um 90% reduziert.
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Sniggers

Mietriegel

Beiträge: 2 973

Registrierungsdatum: 14. April 2010

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Biologisch- Technischer Assistent & Student

: 38917

: 8.75

: 108

Danksagungen: 2366

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 10:39

tja, dumm gelaufen, vielleicht zahlt dir ja wenigstens (wenn vorhanden) deine hausrat den verlust des gepaecks...


aber: mindestens zu beginn der alljaehrlichen reisezeiten/schulferien hoert man es doch hunderte male im radio/tv/zeitung:

im abgestellten kfz nichts (sichtbar) liegen lassen, handschuhfach geoeffnet .... so ist die diebstahlswahrscheinlichkeit ghleich um 90% reduziert.


Hinterher ist man immer schlauer und wir alle machen mal einen Fehler ;-)
Demnach denke ich nicht, dass dies eine Antwort auf seine Fragen war, die er gestellt hat!

Lg Basti
Na, du auch hier? :D

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1283

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 11:48

Haste mal schlechte Karten... sorry...

Zitat

Der Versicherungsnehmer darf keinen Rucksack so im Kfz verwahren, dass er von außen sichtbar ist. Dies könnte als Anreiz für den Dieb gewertet werden, wodurch der Versicherungsnehmer seinen Versicherungsschutz verlieren kann. Vorliegend entschied das AG dass, hierdurch eine Gefahr geschaffen wurde, die bei verständlicher und situationsadäquater Würdigung des Sachverhalts nicht hätte geschaffen werden dürfen. Denn es ist allgemein bekannt, dass das grundsätzlich geringe Risiko eines Autoeinbruchs dadurch unverhältnismäßig erhöht wird, dass sich ein Rucksack oder eine Tasche nach aussen hin offensichtlich auf der Beifahrerseite befindet. Hier konnte ein Täter davon ausgehen, dass er zumindest einen Rucksack entwenden könnte.
AG Berlin-Charlottenburg, Urteil vom 07.06.2006 - 213 C 188/06
SP 2007, 190


Zitat

Der Versicherungsnehmer sollte keine hochwertigen Gegenstände wie einen Notebook im Inneren eines Kfz zurücklassen. Dies wird für sich genommen schon als leichtfertig betrachtet. Vorliegend war es nicht ausreichend dass der Gegenstand hinter einem Sitz derart abgelegt wird, dass er von außen - wie der Kläger behauptet - blickgeschützt war. Dies bedeutet nicht, dass er bei einem Aufbruch des Autos aus anderen Gründen nicht ohne weiteres gefunden und entwendet werden kann. Allein die Verpackung des Gegenstandes in einer Plastiktüte hindert dies nicht. Die Verpackung mag sogar für den Täter schon dafür sprechen, dass gerade ein wertvoller Gegenstand dem Blick entzogen sein soll. Nicht entscheidend ist, ob der Gegenstand selbst den Dieb angelockt und zum Aufbruch des Autos animiert hat.
LG Köln , Urteil vom 21.02.2007 - 24 S 62/06
ZFS 2007, 457

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.