Sie sind nicht angemeldet.

Hans Hansen

Anfänger

  • »Hans Hansen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 30.08.2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

30.08.2011, 21:56

Obliegenheiten des Vermieters beim Schadensfall

Hallo zusammen,

Ich hatte in der Woche vom 13.-19.08. bei Avis ein Auto angemietet. Ich habe das Auto am 19.08. kurz vor 21:00 Uhr, dem Ende der Mietzeit bei Avis abgegeben. Zu dieser Zeit war die Filiale nicht mehr besetzt, weshalb ich den Wagen auf dem Betriebsgelände abstellte und den Schlüssel nebst Papiere in den Nachtresor warf. Heute, am 30.08., bekomme ich ein Schreiben, dass Avis aufgrund eines eingetretenen Schadens die Selbstbeteiligung in Höhe von 300,- Euro einbehält. Dies allerdings ohne Schadensprotokoll oder ähnlichem. Ich bin dann zur Avisstation, bei der ich den Wagen zurückgegeben habe, gefahren und lies mich über den Schadensfall informieren.
Ich soll mit der Fahrertür eine etwa 2 Eurostück große Kitsche in den daneben parkenden Vito verursacht haben. Der Schadensfall wurde von der zuständigen Avis-Dame am Morgen des 20.08. eigenhändig begutachtet und die Kratzer per Foto dokumentiert ("Ich bin selbst Schadensgutachterin"). Ich konnte die Fotos einsehen und bezweifle im Grunde nicht die Tatsache, dass es die dokumentierten Kratzer gibt.
Merkwürdig erscheint mir nur, dass zum Zeitpunkt der Abgabe am Vorabend noch gar kein Auto neben der Fahrertür parkte :204: . Diesen Umstand kann meine Frau auch bezeugen.
Ferner frage ich mich, ob den Vermieter in einem solchen Fall eine Obliegenheit - ähnlich der zur Schadensmeldung des Mieters - trifft, den Mieter in Kenntnis zu setzten und ihm so auch ggf. die Möglichkeit zu geben ein Gegengutachten zu bestellen. Mir erscheint die pure Rechnungsstellung nach 10 Tagen mehr als dürftig, ich bin aber auch kein Fachmann.

Vielen dank für die Hilfe,

Hans

Base

bla

Beiträge: 3 023

Danksagungen: 1502

  • Nachricht senden

2

30.08.2011, 22:28

Was hat die Dame denn gemeint, als du gesagt hast, dass der Vito zu dieser Zeit noch gar nicht dort stand?

Das sollte ja durch die Abgabezeit des Vitos nachprüfbar sein.

Würde auf jeden Fall Einspruch einlegen, und das Ganze einem Anwalt übergeben.

Hans Hansen

Anfänger

  • »Hans Hansen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 30.08.2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

30.08.2011, 22:38

Sie meinte, er habe schon da gestanden. Ich sagte, dass ich gerne Einsicht in die Mietunterlagen des Vito hätte. Sollte er nicht nachweislich später als mein Auto abgegeben worden sein, so kann man so ein Auto immer noch problemlos von einem Platz auf den anderen rangieren.
Anwalt haben wir auch schon angedacht.

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 4 436

Registrierungsdatum: 13.03.2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 4001

  • Nachricht senden

4

30.08.2011, 22:48

Obliegenheiten ist ein belasteter Begriff, den würde ich nicht benutzen (insbesondere da Obliegenheiten für dich schlechter sind als Pflichten, weil aus Missachtung ersterer kein Schaden für den Missachtenden entsteht).

Wenn du den Schaden verursacht hast, hat Avis einen Anspruch gegen dich, darauf gerichtet, dass du die Selbstbeteiligung zahlst.

Allerdings ist es in Deutschland auch immer so, dass der Anspruchsteller im Zweifel (d.h. im Streitfall) die Umstände beweisen muss, die seinen Anspruch begründen. Die müssten Dir also beweisen, dass du den Schaden an dem parkenden Fahrzeug nachweisen. Wenn der tatsächlich nicht da stand, sollte das schwierig werden.

Ich würde noch einmal an Avis schreiben, und die Situation erklären. Sollte das nicht helfen, geh zu einem Anwalt. Der kann dich beraten, und der muss auch für seine Beratung haften. Damit fährst du besser, als mit Internet-Recherche. Da haftet niemand, wenn er dich falsch berät.

Meiner laienhaften Einschätzung nach solltest du da aber keine Probleme bekommen, wenn das Auto tatsächlich nicht dort stand. Ich glaube nicht das Avis dann dumm genug ist, den Streit eskalieren zu lassen.

Gruß
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Base

bla

Beiträge: 3 023

Danksagungen: 1502

  • Nachricht senden

5

30.08.2011, 22:56

Bist du beim ADAC? Erstberatung wäre in dem Fall kostenlos.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (30.08.2011)

Hans Hansen

Anfänger

  • »Hans Hansen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 30.08.2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

30.08.2011, 23:06

Ja, haben schon angefragt per mail. Würd mich trotzdem interessieren, ob hier jemand schon Erfahrung dieser Art gemacht hat.

EUROwoman

Erleuchteter

Beiträge: 30 317

Danksagungen: 17677

  • Nachricht senden

7

30.08.2011, 23:55

geh doch nochmal in die Station und sag der RSA, dass sie sich das bitte nochmal überlegen soll. du gehst damit jetzt zum Anwalt und das ganze wird dann eine von ihr nachweisbare Falschaussage, wenn der Vito da nicht stand.

den Rückgabezeitpunkt wird Avis nichtmal beweisen können, wenn der Vito ebenfalls nach Öffnungszeit zurückgegeben wurde, es sei denn die haben ein System, was die Rückgabe elektronisch protokolliert. das würde ich aber mal anzweifeln.

so langsam läuft Avis hier Enterprise den Rang ab. Glückwunsch!

soll Avis doch nen Gutachter bestellen, der das analysiert und dir auf der Basis die SB einbehalten.
aber einfach so sagen, das waren Sie, Selbstbeteiligung ist fällig.

bin ja kein Jurist, aber ist das nicht schon Verleumdung?

ansonsten: wenn ich das richtig verstanden habe, hat der Vito nen Kratzer, der von dir zurückgegebene Wagen aber nicht. wie dreist ist das denn?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

peak_me

some like it hot

Beiträge: 7 303

Registrierungsdatum: 26.03.2010

Danksagungen: 13689

  • Nachricht senden

8

31.08.2011, 00:02

Ähnliche Erfahrungen hatte ich nicht, doch habe ich noch einen Hinweis:
Im weiteren Verlauf würde ich zusätzlich zu den bereits aufgeworfenen Fragen Avis mal fragen, worauf sie stützen, dass der Schaden durch die Tür deines Fahrzeuges und nicht durch den Vito-Mieter während der Fahrt verursacht wurde.
Außerdem käme in Betracht, dass ein anderer Avis-Mitarbeiter beim Einchecken die Tür selber versehentlich gegen den Vito gestoßen haben, dies nicht bemerkt hat oder es nicht weitergegeben hat, und dass die besagte Mitarbeiterin den Schaden danach dokumentiert hat.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

FabianS

Meister

Beiträge: 2 200

Danksagungen: 466

  • Nachricht senden

9

31.08.2011, 01:17

Ich bin auch nach einer Miete informiert worden, dass ein Schaden entdeckt wurde den ich verursacht haben soll.
Hingefahren, angeschaut und festgestellt dass von Ort und Größe des Kratzers er mir unmöglich hätte entgangen sein.

Also den Unfallbericht durch den RSA ausfüllen lassen und bei Unfallhergang habe ich folgendes eingetragen:

"Unbekannt. Fahrzeug bei Abgabe ohne Neuschäden."

Nie wieder etwas davon gehört.
War zwar Hertz aber könnte für dich hier ähnlich laufen.

jimmy

Meister

Beiträge: 2 230

Registrierungsdatum: 04.09.2008

Danksagungen: 960

  • Nachricht senden

10

31.08.2011, 09:16

Hier geht es doch um den Schaden an dem Vito, und nicht an dem gemieteten Fahrzeug, oder?!?!

Warum bitte wird der Selbstbehalt eingezogen, wenn nicht am gemieteten Fahrzeug sondern an einem anderem ein Schaden entstanden ist?! Das muss dann die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers zahlen, und die ist immer ohne Selbstbehalt....Das ist genauso wie bei dem Buchbinderfall.......einfach zum Anwalt gehen und gut ist. Damit kommen die niemals durch. Nur weil da ne Beule in der Tür ist und ein anderes Fahrzeug daneben steht ist ja noch lange nicht bewiesen, dass dieses auch der Verursacher ist.

Da wird mal wieder ein Dummer gesucht, weil Avis genau weiß dass sie sonst auf dem Schaden sitzen bleiben werden......

Hans Hansen

Anfänger

  • »Hans Hansen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 30.08.2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

31.08.2011, 10:01

Die Avismitarbeiterin hat den Schaden am Vito und den am Mietfahrzeug per Foto festgehalten und mir gezeigt. Ich bin aber kein Gutachter und kann nicht sagen, ob die beiden Schäden aufeinander passen. Die Autos sind mittlerweile weitervermietet und nicht mehr Ort, das Geld wurde bereits zwei Tage später, am 22.08. eingezogen, das Schreiben erreichte mich erst am 30.08. mit Datum vom 24.08..
Echt nervige und wirklich ärgerliche Sache.

EUROwoman

Erleuchteter

Beiträge: 30 317

Danksagungen: 17677

  • Nachricht senden

12

31.08.2011, 10:47

jimmy hat natürlich vollkommen recht:
ist ja sogar vollkommen ok, dass du den Schaden begangen hast.
dafür zahlt die Haftpflicht. da gibt's keine SB
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

jimmy

Meister

Beiträge: 2 230

Registrierungsdatum: 04.09.2008

Danksagungen: 960

  • Nachricht senden

13

31.08.2011, 11:15

Also in diesem Fall ist der Haftpflichtnehmer und der Geschädigte ein und dieselbe Person, daher wird die Haftpflicht nicht zahlen und Avis wird auf dem Schaden sitzen bleiben. Den fast gleichen Sachverhalt hatten wir doch schon bei Buchbinder. Das weiß Avis auch, daher versuchen sie jmd. zu finden der wenigstens einen Teil des Schadens trägt. In diesem Fall den Mieter des Fahrzeuges, dessen Tür angeblich die Delle in dem Vito verursacht hat. Davon mal abgesehen dass das überhaupt nicht beweisbar ist, ist das Verhalten von Avis nicht nur rechtlich bedenklich, sondern stellt schon den Anfangsverdacht des Betruges dar. Haftpflichtregulierungen sind immer ohne Selbstbehalt, nur Schäden an gemieteten Fahrzeugen müssen bis zum Sb vom Mieter getragen werden. Hier scheint allerdings kein Schaden ausser dem am Vito entstanden zu sein, oder es wurden einige wichtige Informationen nicht genannt. Daher ist es wichtig, herauszufinden, welcher Schaden mit den 300€ SB getragen werden soll.
Sollte es der am Vito sein, würde ich eine (noch) recht freundliche Mail an Avis schicken, ihnen den oben genannten Sachverhalt erklären und schon mal anklingen lassen, dass man den Anfangsverdacht des Betruges stellt und sich die Hinzuziehung von rechtlichem Beistand und strafrechtlicher Verfolgung überlegt. Dann würde ich denen max. eine Woche Frist einräumen, die 300€ wieder zurück zu überweisen ansonsten treten o.g. Folgen in Kraft.

Sollte der Sb für evt. Schäden an dem gemieteten Fahrzeug sein wird wohl kein Weg um einen Anwalt herumführen. Die Beweislage ist zwar sowas von dürftig und basiert nur auf Vermutungen, jedoch wird sich Avis wohl dann wie keine andere Av so schnell zum Beigeben bewegen lassen solange keine jur. Schritte gegen die Einziehung des Sb eingeleitet wurden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (31.08.2011)

Hans Hansen

Anfänger

  • »Hans Hansen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 30.08.2011

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

14

31.08.2011, 19:02

Vielen Dank für die Antworten bislang. Ich werde versuchen das Geld von der Bank zurückzubekommen und mache einen Beratungstermin mit einem Fachanwlat vor Ort (ADAC sei Dank). Mal sehen was draus wird, werde vom Ausgang berichten.

Schöne Woche allerseits.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (31.08.2011), Beeblebrox (31.08.2011), Geigerzähler (31.08.2011)

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 4 436

Registrierungsdatum: 13.03.2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 4001

  • Nachricht senden

15

31.08.2011, 20:50

Also in diesem Fall ist der Haftpflichtnehmer und der Geschädigte ein und dieselbe Person, daher wird die Haftpflicht nicht zahlen und Avis wird auf dem Schaden sitzen bleiben.

Ich kenne die Avis AGB nicht, bei Sixt wäre deine Aussage definitiv falsch.
Haftpflichtversicherungsnehmer kann nur sein, wer einen Haftpflichtversicherungsvertrag abgeschlossen hat. Haftpflichtversicherung für KFZ beziehen sich auf das KFZ. Diskrepanz ersichtlich?

Ich bin auf den Bericht gespannt.

@EUROwoman: Für die ganzen Delikte gegen die Ehre dürfte es wohl jedenfalls am Vorsatz mangeln.
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Copyright © 2007-2014 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.