Sie sind nicht angemeldet.

Fever

Anfänger

  • »Fever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 20.11.2011

  • Nachricht senden

1

20.11.2011, 09:02

Kein Rückgabeprotokoll, keine Rechnung jetzt ungerechtferigte Abbuchungen von der KK

Guten Morgen zusammen,

erst einmal vorab, ich finde dieses Forum äußerst nützlich um sich über das Thema Mietwagen zu informieren. Leider habe ich keinen Führerschein, so dass meine Freundin mit ihrer KK den Wagen buchen mußte. Bei billiger-mietwagen, bin dort durchaus zufrieden, wurde uns für 10 Tage Sardinien ein Preis von 192,- Euro abgebucht. Am Flughafen in Alghero sollte eine Kaution von 750,- Euro zusätzlich von der KK abgebucht werden. Diese waren ducrh die KK meiner Freundin nicht gedeckt. Die Annahme meiner KK wurde verweigert und uns angeboten eine Vollkasko für zusätzliche 180,- Euro abzuschließen. Unter dem Gesichtspunkt, dass wir schon 192,- Euro gezahlt hatten und wir dringend einen Wagen benötigten, haben wir die Vollkasko abgeschloßen und die Kaution wurde auf 250,- Euro reduziert.

Bei der Rückgabe des Wagens gab man uns weder eine Rechnung noch ein Rückgabeprotokoll. Wir sollten lediglich den Schlüssel abgeben. Von der Mietwagenfirma bemühte sich keiner, war auch wenig Personal vor Ort, den Wagen zu inspizieren. Jetzt wurden am 24. Oktober 231,- Euro abgebucht. Ok, dachten wir ist vielleicht die leicht überteuerte Vollkasko. Jetzt wurden aber noch einmal 357,- Euro abgebucht. Der Wagen der also 192,- Euro kosten sollte, kostet jetzt circa das vierfache. Eine Rechnung wie gesagt gibt es nicht und die Beträge wurden von unterschiedlichen Firmen abgebucht. Die 231,- Euro von Sicily by car und die 357 von Auto Europa.

Würde am liebsten die Beträge zurückbuchen lassen. Was könnt Ihr raten? Würde mich über Eure Hilfe sehr freuen, bin ein wenig aufgeschmiessen und es ist viel Geld. Wünsche einen schönen Sonntag.

Lieben Gruß
Christian

Pabsi

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Registrierungsdatum: 02.10.2011

Aktuelle Miete: VW Golf 7 GTI Performance

Wohnort: Frankfurt

: 17884

: 8.25

: 50

Danksagungen: 216

  • Nachricht senden

2

20.11.2011, 10:20

Ich kann euch jetzt nicht wirklich helfen weil ich mich mit dieser Materie nicht so gut auskenne, aber ich habe einen Tipp für die Zukunft.

Egal wo man einen Mietwagen benötigt: Geh zu einem renomiertem Autovermieter wie Sixt, Europcar, Hertz, ... . Vermeide Buchungen über Drittanbieter(außer ADAC), denn damit sparst du dir im Falle des Falles viel Ärger.
:202: Frankfurt Nieder-Eschbach
:203: Frankfurt Eschborn

-Christian-

Llort tiezlloV

Beiträge: 3 977

Registrierungsdatum: 15.11.2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1827

  • Nachricht senden

3

20.11.2011, 10:48

.Leider habe ich keinen Führerschein
wie fühlt man sich da so? ;)

Zum Thema kurz gesagt: Du hast eine Reservierung abgeschlossen mit hierfür akzeptierten Mietbedingungen. Lese diese nochmal genau durch und wenn dadurch die Mehrkosten nicht zu erklären sind, lasse alle Beträge nach einem Anruf beim KD von B-M.de vorerst zurückbuchen. Ich denke, dass Du einen neuen Vertrag bei der lokalen AV abgeschlossen hast und diese nun zusammen mit billiger-mietwagen.de abbucht . Erste Anlaufsstelle ist für sowas natürlich der Kundenservice vom Hauptvertragsgeber, wenn dieser gut und kulant ist wird er beide Verträge im Einvernehmen mit der AV zusammenfließen lassen können (Sofern meine Theorie stimmt).

Copyright © 2007-2014 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.