Sie sind nicht angemeldet.

meistereder

Anfänger

  • »meistereder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Januar 2010

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. Januar 2010, 12:04

Avis - Mietwagen auf Cran Canaria - angeblicher Schaden

Hallo,

als Neumitglied muss ich gleich mal einen aktuellen Fall schildern...

Mitte Dezember 2009 haben wir im Hotel via Avis einen Mietwagen auf Cran Canaria gemietet.
Wir haben den Wagen ohne Übernahme übernommen und sind damit Problemlos einen Tag ein bisschen auf der Insel herumgefahren...
Bei der Abgabe haben wir den Schlüssel abgegeben im Hotel und fertig.
Also weder bei der Abholung noch bei der Abgabe das Fahrzeug mit jemanden besichtigt oder ähnliches. Soweit alles in Ordnung bis jetzt die Kreditkartenrechnung kam...
ca. 1000 Euro mehr als vereinbart wurden abgebucht, angeblich ein Schaden am Fahrzeug.

Die Art des Schadens konnte Avis Deutschland auf Nachfrage noch nicht benennen, da alles wohl nur spanisch aufgeführt wurde. Die Unterlagen werden nun angefordert und dann muss man wohl mal weitersehen.

Was nun? Wer ist nun in der Beweispflicht für den Schaden? Wir oder Avis? Und was ist mit der Versicherung CDW, die wir für 35 Euro gebucht haben? Tritt die nicht für jegliche Schäden ein?

Und kann unsere Kreditkarte einfach so mit so einer doch recht hohen Summe ohne jegliche Rücksprache belasten? Wir finden das alles sehr komisch, denn wir waren noch Abgabe des Mietwagens noch gut eine Woche im Hotel vor Ort, wenn also etwas nicht in Ordnung gewesen sein sollte, hätte man uns doch locker ansprechen können...

Wir seht Ihr den Fall? Bleibe ich auf den 1000 Euro sitzen?

Viele Grüße

Meistereder

edit: Formatierung überarbeitet, w7

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 581

Danksagungen: 33534

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Januar 2010, 12:07

war die Selbstbeteiligung der CDW 1000€? oder 0€?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

René GER

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Januar 2010, 12:09

Was nun? Wer ist nun in der Beweispflicht für den Schaden? Wir oder Avis?
Und was ist mit der Versicherung CDW , die wir für 35 Euro gebucht haben?
Tritt die nicht für jegliche Schäden ein?


Hallo und herzlich willkommen im :206:

War die SB vielleicht 1.000 €?
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. Januar 2010, 12:13

Wilkommen im Forum!

Hat dir Avis wirklich einfach 1000 € mehr von der KK abgebucht? Das würde ich ja direkt zurückgehen lassen! Ohne Schadensmeldung / Rechnung, ohne irgendwas zu schicken finde ich das eine Unart.

Sollen sie doch erstmal den Betrag abbuchen, dir dann die Rechnung über den Schaden schicken und dann einziehen. Ich meine ist es deine Aufgabe, nachzufragen, wieso Avis 1000 € mehr abbucht? Ich denke nicht.

Jetzt zum "Schaden":

Wenn du kein Übergabeprotokoll mit "alles ok" und ein Rückgabeprotokoll mit "ein Schaden mehr als vorher" unterzeichnet hast (was ja offensichtlich nicht der Fall ist), dann wird es schwer bis sehr schwierig dir nachzuweisen, dass du tatsächlich für den Schaden verantwortlich bist. Klar ist es so, dass du für alle während deiner Miete entstandenen Schäden haftbar bist - aber: erstens hast du den Schaden ja nach eigenen Angaben nicht verursacht und zweitens gab es ebenfalls kein Übergabeprotokoll. Soll Avis dir mal nachweisen, dass du den Schaden verursacht hast. Kann ja genauso nach deiner Rückgabe passiert sein ...

Und nochmal: Abbuchen ohne Rechnung oder ähnliches --> :63: Avis! Das kann ja sogar Sixt besser. Man muss doch erstmal Stellung nehmen können...

crazy01

Profi

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Januar 2010, 12:17

Auch wenn die Selbsbeteiligung (SB) bei 1000€ war, wird irgendwo auf dem Mietvertrag stehen, dann darf die nicht einfach so von deiner Kreditkarte abgebucht werden. Es darf nur das abgebucht werden, was vorher vereinbar worden ist. Dies währe der Betrag der Miete und maximal noch die Kaution, welche man einfach über die Avis Hotline rausbekommen könnte.
Dies solltest du mal alles überprüfen, denn du kannst jederzeit deine KK-Bank anrufen und den Abbuchung auf den richtigen Betrag ändern. Dies kosten dich nichts extra wenn du die richtigen Zahlen hast.
Der Schaden selber muß erstmal gesonderst eingefordert werden, und da kommt es eben auf die vereinbarte SB an. Die Station wird sicherlich Beweise (Fotos) für den Schaden haben, diese kanst du einfordern.
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

scrat

Profi

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 16. März 2009

Wohnort: Auf dem Papier HG...

Beruf: Traveller ;-)

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. Januar 2010, 12:21

Was nun? Wer ist nun in der Beweispflicht für den Schaden? Wir oder Avis?


Erst einmal muss dir Avis sagen, was genau der Schaden dann. Dann hast du eigentlich das Recht, dazu Stellung zu nehmen.

Und kann unsere Kreditkarte einfach so mit so einer doch recht hohen Summe
ohne jegliche Rücksprache belasten? Wir finden das alles sehr komisch, denn
wir waren noch Abgabe des Mietwagens noch gut eine Woche im Hotel vor
Ort, wenn also etwas nicht in Ordnung gewesen sein sollte, hätte man
uns doch locker ansprechen können...


Das belasten wir oft irgendwo versteckt mitunterschrieben. Ob das so 100%ig sauber ist keine Ahnung, da kenne ich mich rechtlich zu wenig aus, zumal es ja Spanien und nicht Deutschland ist.
Das die euch nicht vor Ort angesprochen haben leigt sicher am normalen Prozedere der Autovermietungen bei Schadensabwicklung. Die schicken solche Schäden an die zentrale Bearbeitungsstelle und von dort erfolgt die Info. Es macht sich halt keiner wirklich oft mehr Arbeit als nötig (Kunden im Hotel suchen zum Beispiel).


Also, abwarten was Avis dir zukommen lässt, dann auf Grund des Schadens überlegen, ob ihr es zu 100% nicht gewesen sein könnt und entsprechend an Avis antworten.

Fürs nächste Mal:
Immer bei Übernahme nach vorhandenen Schäden schauen und diese von einem Mitarbeiter eintragen lassen, sofern nicht schon geschehen! Bei Rückgabe nach Möglichkeit direkt Rücknahmeprotokoll in Anwesenheit durchführen lassen.

meistereder

Anfänger

  • »meistereder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Januar 2010

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. Januar 2010, 12:30

Hallo,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten...

Ich bin auch noch echt Platt zu dem Thema...Einfach so abzubuchen, finde ich auch total daneben.
Ich habe schon recht oft im Urlaub einen Wagen gemietet und bisher gab es nie zu Probleme. Aber hier war ich wohl zu blauäugig...
Auf dem Vertrag ist natürlich der Wagen abgebildet, hier sind keine Schäden eingetragen (mir sind auch am Wagen keine Schäden
aufgefallen). Aber zum Zustand des Fahrzeuges ist nichts eingetragen.

Der Mietvertrag ist zudem komplett in Spanisch...:-(
Und zu Thema CDW, da steht nur der Betrag für die Versicherung, aber von der Selbstbeteiligung steht gar nichts drin?
Auch im spanischen Kleingedruckten finde ich rein gar nichts zu dem Thema...
Also, ich weiß nicht, wie hoch die SB ist, vor Ort wurde uns natürlich gesagt "alles ist abgedeckt"...
Kann ich den Betrag bei der KK echt ändern lassen? Dann werde ich zunächst das einmal versuchen...
Avis Deutschland meint, zunächst werden die Unterlagen angefordert, danach sehen wir weiter..
Soll angeblich so ca. 1 - 2 Wochen dauern...

Vielen Dank.
Viele Grüße

Meistereder

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 581

Danksagungen: 33534

  • Nachricht senden

8

Freitag, 8. Januar 2010, 12:37

eigentlich sollte die CDW in Spanien ohne Selbstbeteiligung sein, deshalb interessiert ja die AV normalerweise auch nicht ob eine Beule mehr oder weniger am Fahrzeug ist nach der Anmietung. noch dazu wenn es 35€ sind für die CDW, das wäre ja Wucher wenn da noch 1000€ SB bei wäre. wenn von dir ekien Unterschrift bei der Kreditkartenfirma für den Betrag vorleigt, dann sollte es problemslos möglich sein, den Betrag zurückzubuchne bzw. auf den koreekten Betrag zu kürzen.
Wenn aber wie das in Spanien häufig ist, ein Blanko-Kreditkarten-Formular (ritschratsch) unterschrieben wurde, wo die dann hinterher dei 1000€ eingetragen haben, dann wird das wesentlich schwieriger werden.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 482

Danksagungen: 7230

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. Januar 2010, 12:43

oft sind bei den Versicherungen sowas wie Reifen und Glasschäden nicht dabei...
Auch Unterboden ist oft nicht dabei...

Vielleicht gab es ( bei Dir oder wem sonst ) n Schaden in dieser Richtung.
Erstmal Betrag zurückholen und auf die Stellungnahme der Vermietung warten.

meistereder

Anfänger

  • »meistereder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 8. Januar 2010

  • Nachricht senden

10

Freitag, 8. Januar 2010, 12:46


Wenn aber wie das in Spanien häufig ist, ein Blanko-Kreditkarten-Formular (ritschratsch) unterschrieben wurde, wo die dann hinterher dei 1000€ eingetragen haben, dann wird das wesentlich schwieriger werden.
Auf dem Vertrag ist unten links ein Feld, da sind meine Kreditkartendaten mit der Hand eingetragen worden...
natürlich ohne Betrag....

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. Januar 2010, 13:20

Der Mietvertrag komplett auf Spanisch? Dann hast du gar nicht verstanden, was du unterschrieben hast?

Ansonsten hat Harald Recht, buche es über die KK zurück und warte auf einen Schadensbericht von Avis zu dem du wiederum Stellung nehmen kannst.

jimmy

Meister

Beiträge: 2 321

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1098

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. Januar 2010, 14:58

Selbst wenn er einen Schaden verursacht hat ist es ein absolutes Unding einfach so ohne eine Mitteilung/Warnung/Anhörung 1000€ abzubuchen. Selbst wenn er irgendwo dafür unterschrieben hat ist es extrem unprofessionell einfach so den SB der VK abzubuchen.
Für ein weltweit tätiges Unternehmen wie Avis sollte es eigentlich an höchster Prorität liegen unseriöse Vorgehensweisen wie sie sonst mal gerne bei irgendwelchen Hinterhofvermietern getätigt werden entgegenzutreten.
Da der Wagen wie beschrieben an einem Hotel übernommen wurde, bzw. über das Hotel angemietet wurde kommen natürlich auch noch andere Umstände in Betracht.
Wer weiß wer da noch so alles mit gefahren ist nach der Abgabe des Wagens und irgendwas verbeult hat. Trotzdem kann und darf meiner Meinung nach nicht einfach so abgebucht werden.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.