Sie sind nicht angemeldet.

geo

Anfänger

  • »geo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 31. Juli 2009

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Mai 2012, 17:53

Unfall: Ersatzwagen

Guten Abend :)

Das hier ist mein erster Beitrag und ich hoffe ich bekomme paar Antworten. Folgendes:
Am Samstag Abend war ich in einen Unfall verwickelt, bei dem ich unschuldig war. Heute morgens habe ich das Auto (VW Passat BJ 2007) in eine VW-Werkstatt meines Vertrauens gebracht und die "gegnerische" Versicherung (HUK) hat bereits die Entschädigungsbestätigung bei Fax an die Werkstatt geschickt.
Bereits als ich den Schaden gemeldet habe, wurde mir ein Ersatzwagen zugesichert (allerdings scheinbar nur für den Zeitraum, wo das Auto repariert wird). Nun ist das Problem, dass die Werkstatt so ausgelastet ist, dass sie erst in gut zwei Wochen mit der Reparatur beginnen kann. Da der Schaden doch etwas höher ist (Achse hat wahrscheinlich was abbekommen), habe ich bereits heute auf einen Ersatzwagen bestanden. Das Auto in eine andere Werkstatt geben, will ich nicht - habe ich auch so mitgeteilt.
Habe immerhin darauf einen Golf bis Mittwoch bekommen. Bis dahin wird nämlich die Spur vermessen. Ich nehme an, dass mir mein Auto dann bis Reparaturbeginn zurückgegeben wird. Das möchte ich allerdings nicht, da ich nicht mit einem "Unfallwagen" fahren möchte. Nicht wirklich repräsentativ für einen Angestellten, der täglich mehrere km fahren muss.

Nun meine Frage: habe ich nun ein Recht auf einen Ersatzwagen bis zum Reperaturbeginn? Ich werde jedenfalls versuchen darauf zu bestehen..

Evtl. hat ja jemand Erfahrungen mit sowas gemacht?

Beste Grüße :)

Theodor

5 Jahre - hier bestimmt mehr gelesen als für die Uni

Beiträge: 3 263

Registrierungsdatum: 18. Mai 2009

Beruf: Student

: 14863

: 9.16

: 61

Danksagungen: 2627

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Mai 2012, 17:55

Vermutlich wird man dir hier auch nicht so richtig helfen können, am ehesten noch mit dem Hinweis, einen Anwalt aufzusuchen. Wenn du im ADAC bist, frag am besten dort nach. :)

Mischkbaer

Schüler

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 30. Juni 2011

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2012, 18:24

Die HUK wird wohl auf Schadenminderungspflicht pochen. Siehe da z.B. http://www.finanztip.de/recht/versicherungen/ur18p00051.htm
Eine andere gleichwertige Werkstatt könnte ja möglicherweise den Schaden wesentlich flotter beheben. Und 2 Wochen Ersatzmietwagen kosten schon mal ne Stange Geld. Da kann ich die HUK schon verstehen.

bansh84

Fortgeschrittener

Beiträge: 295

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Mai 2012, 19:01

Die gegnerische Haftpflicht hat ihre Verpflichtung erfüllt, indem sie umgehend die Deckungszusage erteilt hat.

Gehst Du davon aus, dass Dein Fahrzeug fahrtüchtig sein wird? Ein Achsschaden kann auch schnell zur Verkehrsuntauglichkeit führen.

Zitat BGH: "Der Geschädigte kann Ersatz nur derjenigen Mietwagenkosten
verlangen, die ein verständiger, wirtschaftlich denkender Mensch in der
Lage des Geschädigten zum Ausgleich des Gebrauchsentzugs seines
Fahrzeugs für erforderlich halten durfte."

Du hast die Bedenken hier bereits zutreffend geäußert. Ich würde die HUK kontaktieren und den Sachverhalt darlegen. Die HUK möge Dir bitte eine alternative Werkstatt anbieten, so sie die weiteren Mietwagenkosten nicht übernehmen möchte.

Kleiner Nachsatz: Die HUK ist aus eigener Erfahrung heraus sehr...hemdsärmlig, was die Bearbeitung von Unfallschäden in ihren örtlichen Niederlassungen angeht. Lass Dir bitte alles schriftlich geben!

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1013

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Mai 2012, 19:03

grundsaetzlicher Tip: bei unverschuldetem Unfall alles den Anwalt regeln lassen, und Finger weg von diesen "Schnelldiensten"!
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 436

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11479

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Mai 2012, 20:57

Oftmals lohnt es sich auch, sich einfach den Nutzungsausfall auszahlen zu lassen und dann selber zu mieten. A3 BJ 2010 hat knapp 60 € am Tag gebracht, der 335d aus dem Automat am MUC hat im Wochentarif knapp40 € am Tag gekostet... :rolleyes:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

don199 (14.05.2012), Zwangs-Pendler (14.05.2012)

geo

Anfänger

  • »geo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 31. Juli 2009

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Mai 2012, 22:09

Danke für die zahlreichen Antworten! :)

Mit der Achse weiß ich noch nicht so recht; ist nur eine Vermutung. Alternativwerkstatt habe ich angeboten bekommen, hab aber darauf bestanden, dass es im VW-Zentrum bzw. in einer VW-Fachwerkstatt gemacht wird.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.