Sie sind nicht angemeldet.

Hanzolo

Fortgeschrittener

  • »Hanzolo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Oktober 2012, 21:03

Chevrolet Camaro SS Convertible | Hertz Orlando Florida

Habe über usareisen.de eine Buchung für zwei Wochen eingespielt und einen Voucher bekommen.
Vor Ort bin ich dann dank Gold-Status an den Schlangen mit den gestressten Urlaubern bei den regulären Schalter vorbei direkt zum leeren Gold-Kunden-Häuschen auf der Ebene des Parkhauses wo die Hertz-Mietwagen stehen. Vor dem Häuschen stehen die besten Fahrzeuge (Panamera, Volvo Cabriolet u.a.).
Angeboten bekommen habe ich dann einen Chrysler Sebring Convertible, da ich Klasse U gebucht habe. Leider war das das einzig auswählbare Fahrzeug in dieser Klasse und sogar die kleinen V6 Mustang Convertibles hätten schon mehr gekostet.
Da war ich letztes Jahr bei Alamo wesentlich besser dran, da ich dort für einen ähnhlichen Preis statt des Sebrings auch Mustang V6 Convertible vom Hof nehmen durfte.

Dann bin ich mit dem Gold Spezi durchs Parkhaus gelaufen und hab ein paar andere Fahrzeuge abgefragt und habe dann schlussendlich für einen Aufpreis von 25 USD pro Tag (regulär waren anscheinend 50 USD pro Tag) den Camaro SS Convertible mitgenommen. Eigentlich ärgerte mich der Aufpreis, aber ich wollte was vernünftiges fahren und ohnehin schon immer mal einen V8 ausprobieren. Da hab ich es dann in Kauf genommen.

V8
400 PS (amerikanische PS ;P)
6-Gang-Automatik
Schaltwippen
Satellitenradio
Modell 2012
war sogar ganz neu ohne Vormieter und unter 100 Meilen.

Bilder...



Ein schönes Auto. Jetzt bin ich endlich auch mal Muscle Car gefahren ;P

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

BinMalWeg (06.10.2012), Radio/Active (06.10.2012), Dauermieter-Das Original (06.10.2012), Noggerman (06.10.2012), tjansen (06.10.2012), Alex-4u (06.10.2012), Pieeet (06.10.2012), Jan S. (06.10.2012), matzep (07.10.2012), NetCrack (07.10.2012), Flowmaster (07.10.2012), markus_ri (07.10.2012), Brabus89 (07.10.2012), Peppone (07.10.2012), dasfettbrennt (07.10.2012), dontSTOP (07.10.2012), Geigerzähler (07.10.2012), The One (07.10.2012), occasionalbrogue (07.10.2012)

PeterderMeter

unregistriert

2

Samstag, 6. Oktober 2012, 21:11

http://www.mietwagen-talk.de/antworten-auf-h-ufig-gestellte-fragen-mietwagen-faq/10916-bilder-richtig-einbinden/ Bitte das Bild in der Galerie hochladen.

Hanzolo

Fortgeschrittener

  • »Hanzolo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Oktober 2012, 21:15

Ist zwar viel umständlicher und in schlechterer Qualität, aber habs dir zuliebe gemacht.

Er hatte übrigens noch

Head Up Display
Boston Acoustics Audio
Front Seat Heating
so ein Audio Service Dialogsystem und eine Telefonfunktion bei der ein Chevrolet Servicemitarbeiter ein Ziel einprogrammieren kann (war aber leider nicht dafür registriert das Fahrzeug)
Remote Start Funktion

lotus3107

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 10. Mai 2009

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Oktober 2012, 22:37

@Hanzolo Und? Sonst nichts aufregendes passiert? Hat sich dein Camaro nicht plötzlich in einen Transformer verwandelt und hat nicht Megan Fox an deinem Fenster geklopft u. wollte mitfahren? Wie langweilig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (06.10.2012)

tjansen

Mag Autos gross

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: Duesseldorf

Danksagungen: 503

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Oktober 2012, 22:59

Chrysler Sebring Convertible

Ein richtiger Sebring und kein Chrysler 200? Die Sebrings sollten eigentlich seit 2 Jahren nicht mehr vom Band rollen. Allerdings haben die US-Hersteller auch Sondereditionen von Wagen nur für Flotten... den Chevrolet Captiva zB gibt es drüben nicht für Privatkunden, aber mieten kann man ihn.
Wundere mich nur, der Sebring ist ein Wagen, den wirklich niemand will (ausser Michael Scott).

PeterderMeter

unregistriert

6

Samstag, 6. Oktober 2012, 23:09

Zitat

Ist zwar viel umständlicher und in schlechterer Qualität, aber habs dir zuliebe gemacht.
Das hat nix mit mir zu liebe zu tun, weil mir das Foto eigentlich egal ist, aber die Forenregeln nunmal so sind.

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 491

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5774

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Oktober 2012, 00:21

Macht die Sache nicht besser :-)

Immerhin der Service stimmt ja dann … und den Aufpreis holst du bestimmt durch den Spritpreis rein, oder? Der ist doch bestimmt sau niedrig in den USA
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Beiträge: 17 655

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12562

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Oktober 2012, 00:33

Wäre der Spritpreis denn mit einem Auto aus der gebuchten Klasse eine höherer gewesen, oder wie willst du die Upgrade Charge über den Benzinpreis heraus bekommen?

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

svaeni

Erleuchteterer

Beiträge: 5 491

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Wohnort: HH Eimsbüttel

: 28607

: 8.82

: 107

Danksagungen: 5774

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Oktober 2012, 00:47

Wenn ein Deutscher in den USA im Urlaub ist und einmal V8 ausprobieren möchte hat er dazu nach meiner Kenntnis (künftige und vergangene Urlaube und Grenzüberschreitungen mal außen vor gelassen) zwei Möglichkeiten.

a) in den USA im Urlaub
b) in Deutschland

in den USA hat er nun einen V8 bekommen, musste dafür einen Aufpreis zahlen. Theoretisch bestünde (je nach RA und sonstigen Umständen) die Möglichkeit in Deutschland einen V8 einfach als Upgrade ohne Zuzahlung zu bekommen.

Der Aufpreis, den man nun also in jedem Fall zahlen muss, kann man durch die günstigeren Spritpreise im Vergleich zur Miete in Deutschland wieder schön rechnen.

Selbstverständlich habe ich aber während des Tippens nicht an meinen Lieblingserbsenzähler gedacht. ;-) In einem Anflug von Empathie habe ich einfach meine Freude über einen schönen Motor, den der Kollege genießen darf ausdrücken wollen und so eine Art "Ach bei so einem schönen Auto und den günstigen Spritpreisen kann man über den Aufpreis hinwegsehen" sagen wollen.

Gruß und Kuss, dein Julius. ;-)
Maach et joot, ävver nit zo off!

Meine :203: Top 8:
Mercedes S 500 / 350 L | BMW M3 Cabrio | Mercedes SL 500 | BMW 650i Cabrio| Mercedes CLS 350 CDI | BMW 650i Coupé | BMW Z4 35is | BMW 330i Cabrio

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (07.10.2012), steffenV6 (07.10.2012)

Hanzolo

Fortgeschrittener

  • »Hanzolo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Oktober 2012, 05:38

Aufpreise zahlt man in den Usa genauso wie hier. Ist alles tarif oder vehandlungssache. Spritpreis ist 4 usd pro gallon, also cirka 80 cent pro liter. Der aufpreis war nervig, aber ich war im urlaub und wollte das auto haben. Insofern hab ich ihn in kauf genommen. Der gesamtpreis war gut, aber kein super schnaeppchen. V8 kann man in deutschen mietwagen auch fahren, aber vermutlich teurer. In den usa sind meist zwei zylinder mehr drin bei gleichem preis. Dazu 50% spritkosten. Gruss

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.