Sie sind nicht angemeldet.

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

  • »Geigerzähler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 328

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24648

: 6.84

: 111

Danksagungen: 4726

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. November 2015, 22:09

Citroën C-Elysée|Autoreisen Aeropuerto Tenerife Sur

Vermieter: Autoreisen Rent-a-Car
Anmietstation: Flughafen Reina Sofia/Teneriffa Süd (TFS)
Abgabestation: Flughafen Reina Sofia/Teneriffa Süd (TFS)
Gebuchte Klasse: SDMR
Erhaltene Klasse: SDMR
Erhaltenes Fahrzeug: Citroën C-Elysée
Motor: Reihen-3-Zylinder Benzinmotor, 1199cm³, 73PS (vermutlich)
Gewicht: 1055 kg
Getriebe: 5-Gang-Handschaltung
Höchstgeschwindigkeit: 160km/h
Ausstattung: Radio CD mit Aux-in und USB-Port sowie BT-Audio/BT-FSE, Klimaanlage
KM Stand Abholung: rund 44.000 km
Gefahrene KM: rund 1.500
Verbrauch: 6,6l/100km laut BC
Streckenprofil: 70% Landstraßen und Stadt, teils sehr bergig, Rest Inselautobahn (=120km/h)
Dauer: 10 Tage
BLP: rund 12.500€ (in Kontinental-Spanien


Vorgeschichte:
Für 10 Tage sollte es auf die Insel des ewigen Frühlings – nach Teneriffa – gehen. Da ich natürlich einiges von der Insel sehen wollte, war die Anmietung eines Autos obligatorisch. Nach ein bisschen Preisvergleich landete ich bei Sixt, wo es für unter 160€ ein Fahrzeug der Klasse SDMR mit unlimitierten Kilometern und (für mich persönlich im Ausland ganz wichtig) 0€ SB gab. Beworben wird die Klasse mit dem Citroën C-Elysée, einer Art Stufenhecklimousine des C4, die es in Deutschland nicht gibt, in Ost- und Süd(ost)europa und Asien allerdings sehr beliebt zu sein scheint. Auf Teneriffa sah man etliche dieser Modelle rumfahren, wie generell kleine Stufenhecklimousinen (Dacia Logan, Škoda Rapid, Fiat Linea usw.) ein typischer Bestandteil des Straßenbildes sind.
Sixt führt am TFS nicht selbst eine Station, sondern arbeitet mit dem lokalen Anbieter „Autoreisen Rent-a-Car“ zusammen. Neben den auf der Insel sehr präsenten Cicar, Hertz und Goldcar scheint es sich dabei um eine „mittelgroße“ AV zu handeln, man sah doch öfter mal Fahrzeuge von denen und die hatten auch rund 100 Autos am Flughafen stehen. Auch auf anderen Kanarischen Inseln sind sie wohl vertreten.

Anmietung:
An einem Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr Ortszeit (-1 Stunde Zeitverschiebung zu Deutschland) war der TFS recht leer, sodass ich nach dem Empfang des Gepäcks zum Schalter von Autoreisen Rent-a-Car ging, wo ich auch direkt an der Reihe war. Führerschein, Kreditkarte und Personalausweiß vorgelegt und 2 Minuten später hatte ich den Mietvertrag und eine Beschreibung des Wegs zum Parkplatz samt Schlüssel in der Hand. Noch kurz erklärt bekommen, dass der Tank auf ¼ steht und ich ihn bitte wieder so abgeben soll. Letztlich habe ich wohl etwas mehr „1/4“ abgegeben, als ich bekommen habe (digitale Tankanzeige mit 8 Balken), aber bei Benzinpreisen zwischen 82 und 90 Cent/L kann ich das verschmerzen.

Fahrzeug:
Vor mir stand nun also das Beispielfahrzeug der Klasse in „Blanco Banquise“. Der Schlüssel war tatsächlich noch ganz altmodisch mit Bart und ohne Tasten. Also denselben ins Schloss der Fahrertür gesteckt und erstmal das Fahrzeug geöffnet. Zum Kofferraum gegangen, um das Gepäck zu verstauen, doch siehe da: kein Knopf, um diesen zu öffnen. Also schnell einen Blick ins Cockpit geworfen – tatsächlich, da gibt es eine Taste zum Öffnen des Heckabteils, dass dann auch ganz ordentlich dimensioniert ist. Leider, grade auf Supermarktparkplätzen und in Tiefgaragen, eine selten unpraktische Erfindung. Hier würde eine Ausstattuugsoption „Fernbedienung für ZV“ wohl Abhilfe schaffen.
Nun also rein ins Auto, Spiegel und Sitz passen, Blick auf den Kilometerstand verrät, dass der Citroën schon rund 44.000km gelaufen ist. Anhand der Kennzeichenkreise in Spanien (hier „HTJ“) ließ sich folgern, dass das Auto ca. Mitte 2013 zugelassen wurde, einen Fahrzeugschein gabs leider nicht.
Es folgten die ersten rund 25km bis zum Apartment, größtenteils auf der Inselautobahn TF-1, alles recht unspektakulär, bei 120km/h dreht der Motor fast 3.500 rpm, was eine entsprechende Geräuschkulisse zur Folge hat.
Letztlich sollten noch über 1.500km kreuz und quer über die Insel folgen, bergauf, bergab, entlang der Küsten, hoch zum Teide auf weit über 2.000m. Vor den folgenden Ausführungen möchte ich deshalb nochmal betonen, dass der C-Elysée mich stets zuverlässig überall hin gebracht hat und grundsätzlich ein solides Fahrzeug darstellt.
Aber neben den schon erwähnten Dingen hatte der Franzose doch noch ein paar kleinere oder größere Macken. Die rechte hintere Fensterkurbel (elektr. Fensterheber gibt’s nur vorne) lag schon bei Anmietung im Fußraum.
Das Getriebe beglückt mit langen Schaltwegen und unpräziser Schaltung, der Rückwärtsgang ließ sich öfter nur unter wüsten Beschimpfungen des Schaltknüppels einlegen.
Das Radio hat einen miserablen Empfang, beim Anschalten der Zündung brüllt es selbst auf Lautstärkestufe 1 nur so rum, während der Fahrt muss man dann zunehmend lauter stellen, um überhaupt irgendwas zu hören. Die Bedienung erfolgte wahlweise über die Tasten am Radio oder einen sich etwas wackelig anfühlenden „Knüppel“ hinterm Lenkrad (gibt’s so auch bei anderen Franzosen).
Das 5-Gang-Getriebe ist extrem kurz übersetzt, bei 40km/h lässt sich in der Ebene ohne weiteres der 5.Gang einlegen. Sehr praktisch auf den bergigen Landstraßen, da der 3. Gang fasst immer passt. Auf der Autobahn leider etwas unschön, siehe oben.
Die Lenkung hatte ca. zwei Fingerbreit Spiel um die Mittellage.

Fazit:
Letztlich habe ich mich mit den Macken des Franzosen arrangiert und, wie schon gesagt, er hat mich zuverlässig an alle meine Ziele gebracht. Nächstes Mal würde ich aber wohl doch eher etwas in Richtung „Compact“ buchen und auf einen der zahlreichen Astra oder Leon hoffen. Die Abwicklung bei der AV war gänzlich unkompliziert, wie aus Deutschland gewohnt eigentlich. Bei der Rückgabe einfach Schlüssel abgegeben, bestätigt, dass der Tank wieder genauso gefüllt ist wie zu Beginn, und am ging’s, zurück ins windig-graue Leipzig.
Teneriffa, ich komme sicher irgendwann mal wieder! Demnächst folgt sicher noch ein kleiner Reisebericht für Euch.


Bilder:
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

tremlin (20.11.2015), Oberhasi (20.11.2015), EUROwoman. (20.11.2015), Sundose (20.11.2015), peak///M (20.11.2015), rulfiibahnaxs (20.11.2015), Mietkunde (20.11.2015), captain88 (20.11.2015), Il Bimbo de Oro (20.11.2015), Mechnipe (20.11.2015), sosa (21.11.2015), Mojoo (21.11.2015), DiWeXeD (21.11.2015), isah_rs (21.11.2015), Scimidar (21.11.2015), Peppone (21.11.2015), markus_ri (21.11.2015), idakra (21.11.2015), VR38DETT (21.11.2015), Hobbes (21.11.2015), Jan S. (21.11.2015), JohnDoe (22.11.2015), proudnoob (22.11.2015), Brabus89 (27.11.2015)

peak_me

Erleuchteter

Beiträge: 9 076

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18744

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. November 2015, 22:42

War der ganze MWT auf Reisen? :)

Zitat

Sixt führt am TFS nicht selbst eine Station, sondern arbeitet mit dem lokalen Anbieter „Autoreisen Rent-a-Car“ zusammen.
was für ein Name :D

Zitat

Aber neben den schon erwähnten Dingen hatte der Franzose doch noch ein paar kleinere oder größere Macken. Die rechte hintere Fensterkurbel (elektr. Fensterheber gibt’s nur vorne) lag schon bei Anmietung im Fußraum.
großartig :thumbsup:

Von außen gefällt der mir ja gut, aber von innen scheint's einige Problemchen zu geben ^^
Ein Knopf im Innenraum für die Heckklappe, das hab ich ja noch nie gehört.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (20.11.2015)

koelsch

Meister

Beiträge: 2 263

Danksagungen: 5700

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. November 2015, 22:45

Am I having a stroke or did I read that before? Mir kommt das irgendwie bekannt vor, besonders die Bilder. 8|

Beiträge: 1 144

Registrierungsdatum: 8. September 2013

Wohnort: München

Beruf: Verwaltungsfritze

: 7591

: 7.94

: 27

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. November 2015, 07:56

@koelsch:

Mir auch, vermutlich von hier:
Meine aktuelle Miete

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

koelsch (21.11.2015), Geigerzähler (21.11.2015)

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

  • »Geigerzähler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 328

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24648

: 6.84

: 111

Danksagungen: 4726

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. November 2015, 15:31

Genau, einen Teil der Bilder habe ich schon in der aktuellen Miete verwendet. Mehr als hier gepostet gibt es auch tatsächlich nicht, die sind eher spontan nebenbei entstanden. Auch die Sache mit der Kofferraumöffnung hatte ich dort schon moniert. Ich habe hauptsächlich deshalb noch einen eigenen Bericht verfasst, da der von außerhalb des Forums leichter zu finden ist meist und Urlaubsmietwagen ja doch für viele ein Thema sind. Ich hoffe, ich habe bei dir damit nicht zu viel Verwirrung ausgelöst @koelsch:
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

koelsch (22.11.2015)

VR38DETT

Spürbare Beschleunigung beginnt ab 500PS

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 27. November 2012

Wohnort: München

Beruf: Mechatroniker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 9612

: 8.58

: 60

Danksagungen: 580

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. November 2015, 17:21

Die Bilder kommen mir auch sehr bekannt vor, war ich doch erst vor einem Monat in Teneriffa und bin die gleichen Straßen gefahren - die Insel ist ja nicht alzu groß :106:

Ich habe damals bei CICAR gebucht, da hat der Corsa 5Türer am TFS 120€/Woche gekostet .... ebenso mit 0€ SB und unlimited Kilometern
Anmietung und alles war klasse, kann ich nur weiterempfehlen!
"Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko, wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden"
(Zitat des deutschen Verkehrssicherheitsrates)
:209:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (21.11.2015)

Sitzheizung

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 11. Februar 2012

Aktuelle Miete: Audi A3 2.0TDI s-tronic

: 45008

: 7.52

: 174

Danksagungen: 1292

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. November 2015, 21:22

Auch ich kann mich an viele der Locations erinnern und an ebensoviele Citroen C-Elysee, die auch ich nicht kannte. Auch wir haben, wie mein Vorposter, bei Cicar gebucht und das gab im Februar einen 4500km jungen Jeep Renegade mit "JBD"-Zulassung. Der hatte eine Fernbedienung für die Kofferraumöffnung und sogar ein Keyless-System für selbige.

Ich hoffe mal die 73PS reichten beim leichten Citroen, der schwere Jeep war mit seinen 120 Diesel-PS am Berg manchmal etwas schwachbrüstig, sodass man erst ordentlich zurückschalten musste.

Teneriffa ist wirklich eine wunderschöne Insel, wir waren nun zum dritten Mal dort und würden immer wieder fliegen, gefahren sind wir damals 1100km in 7 Tagen, aber die Insel will erlebt werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (21.11.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.