Sie sind nicht angemeldet.

Frank1955

Anfänger

  • »Frank1955« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 6. Juli 2017

Wohnort: Oberottmarshausen

Beruf: Außendienst

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Juli 2017, 11:58

Abzocke am Flughafen in Palermo

Hallo erst mal und schönen Tag zusammen,

hoffentlich bin ich hier im Forum richtig.

Es geht um eine für uns (meine Frau und mich) unglaubliche Geschichte welche wir leider erlebten mussten.

Anfang Juni 2017 buchte meine Frau nach längerer Recherche im Netz einen Fiat Panda für unsere Reise nach Sizilien an.
Der Vermittler war www.billiger-mietwagen.de.
Hat soweit auch funktioniert, also mit den Mitarbeitern telefoniert und gebucht.
Der Voucher kam dann von Auto Europe mit dem Verleiher in Palermo - Maggiore (www.maggiore.it)

Am Counter von Maggiore in Palermo zeigten wir dem Mitarbeiter sämtliche Dokumente mit der Bestätigung der Bezahlung in Deutschland.
Leider spricht dieser Mitarbeiter eine absolut unverständliche Mischung aus Italienisch und englisch.
Daraufhin füllte dieser Mitarbeiter am Rechner einige Sachen aus, erst mal keine Ahnung was.
Mehrere Nachfragen bei ihm was er da noch alles schreibt: Antwort, YES, SI, everything all right.
Anschließend am Display unterschreiben, Ausdruck kommt raus und fertig, dachten wir.

Nochmal nachgefragt warum jetzt plötzlich € 316,16 auf dem Ausdruck erscheinen ? Anwort is ok.
Das 2. Mal ihm gesagt, dass wir alles in Deutschland bei billiger-mietwagen bezahlt haben, Antwort, Yes, ok., si.
Er verlangte nur noch schnell die Visa Card bez. der Kaution, dass war für uns in Ordnung.

So, schöne Tage auf Sizilien.
Am Tag nach dem Urlaub auf das VISA Konto geschaut, € 316,16 abgebucht, Maggiore hat uns ohne mit uns zu reden 5 verschiedene Versicherungen auf´s Auge gedrückt, das Ganze meiner Meinung nach mit absolut vorsätzlicher krimineller Energie.

Nun das Allerbeste: mietwagen-billiger sagt: Auto Europe ist unser Vertragspartner, Auto Europe sagt: hier ist Maggiore.it zuständig.

Kurz nochmal die Preise: billiger-mietwagen.de € 168,00 inkl. Vollkasko inkl. Schutz der Eigenbeteiligung, FIAT Panda - Miete 7 Tage.
Abbuchung von Auto Europe (die arbeiten mit Maggiore.it zusammen) € 316,16. Sind zusammen € 484,16 für so einen Kleinwagen.
Meine Frage nun:
haben wir alles richtig gemacht?
Was haben wir übersehen ?
Kann man da überhaupt was unternehmen?


Wir würden sehr, sehr gerne Hilfe bekommen.

Grüße an Alle hier im Forum und einen hoffentlich noch angenehmen Tag :)
P.S. sämtliche Dokumente sind auch als PDF vorhanden.

Hobbymieter

fährt jetzt ein eigenes Auto :D

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 13. Juni 2017

Aktuelle Miete: 4-Zimmer Maisonette Wohnung

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Feinstaubproduzent

: 51084

: 7.97

: 516

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Juli 2017, 12:21

@Frank1955: es wäre denke ich hilfreich zu wissen, wie sich der Mietpreis über 316,16 € zusammensetzt?

Die 168,00 € sind 7 Tage inkl. KM inkl. Vollkasko mit x € SB inkl. Reduzierung der SB auf 0€ - richtig?
Welche Versicherungen soll er euch dann noch aufgeschwatzt haben? Wenn du doch eh schon 0€ SB hast...

Würde die Abbuchung widerrufen und nochmal mit AutoEurope reden. Evtl. auch nochmal billiger-mietwagen.de kontaktieren. Die müssen den Fall ja irgendwie sehen können und auch mal checken ob das alles so seine Richtigkeit hat. Vielleicht hilft dir der Verbraucherschutz auch weiter.
- Das Leben ist zu kurz um langsam zu fahren -

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Frank1955 (07.07.2017)

Beiträge: 2 699

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 12450

: 11.01

: 81

Danksagungen: 2914

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Juli 2017, 12:24

Da in solchen Fällen eigentlich (fast) immer die SB-Reduzierung auf 0 nicht über den Autovermieter sondern Dritte läuft, ist es sehr wohl möglich, dass der Vermieter seine eigenen Versicherungen noch reinbucht. Da es unterschrieben wurde, weiß ich nicht, wie man da hinterher noch rauskommen will. Das hätte vorab geklärt werden müssen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

hunterjoe (06.07.2017), Frank1955 (07.07.2017)

jackZen

Schüler

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 19. Mai 2016

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Juli 2017, 13:31

Jedes Mal das gleiche hier mit den schlechten Urlaubsanmietungen irgendwo...

Du bist über Billiger-Mietwagen bzw. AutoEurope vollkasko versichert. Im Schadensfall tretest du in Vorkasse und Billiger-Mietwagen bzw. AutoEurope erstattet Dir den Betrag.

Ich denke mal die 316, 16 € kannst Du vergessen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Frank1955 (07.07.2017)

Geronimo089

Schüler

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 22. Juni 2017

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Juli 2017, 13:34

Das System bei Auto Europe und anderen Brokern ist immer das gleiche.

Der Vermieter stellt das Fahrzeug mit einer Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung.

Die Selbstbeteiligung wird nicht reduziert, sondern bleibt bestehen- dafür ist beim Broker eine Erstattungsleistung in der Buchung inkludiert.

Du kommst also für Schäden bis zur SB auf (bei Maggiore meistens 1500+ EUR) und reichst dann die Unterlagen zur Erstattung an Auto Europe weiter.

Was an der Station passiert ist dass er euch vermutlich die SCDW dazugebucht hat- also die Reduzierung der SB auf 0.
Ihr habt das Ganze mit Unterschrift bestätigt und daher ist das ein gültiger Vertrag über eine weitere Versicherungsleistung.

Der Vermieter kann sich darauf berufen dass ihr die Leistung bestellt und durch die Unterschrift zugestimmt habt.

Da raus zu kommen ist leider richtig schwierig, weil Aussage gegen Aussage steht. Billiger Mietwagen und der Broker können da auch nichts machen, da der Vertrag vor Ort zwischen euch und dem Vermieter geschlossen wurde.

Wenn du den Vertrag hier mit geschwärztem Namen/Details reinstellst können wir uns den ja mal anschauen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbymieter (06.07.2017), Frank1955 (07.07.2017), CruiseControl (07.07.2017)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 415

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2512

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Juli 2017, 13:53

@Geronimo089

Bitte bedenke, dass hier keine Rechtsberatung stattfinden darf!

Nach der jetzigen Sachlage würde ich es auch als "teure Erfahrung" verbuchen und auf sich beruhen lassen. Ansonsten hilft Dir wohl nur der Gang zum Anwalt.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Frank1955 (07.07.2017)

hunterjoe

Fortgeschrittener

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 24. Mai 2015

Danksagungen: 460

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Juli 2017, 14:02

Si, OK, no problem :109:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chm80 (06.07.2017), Frank1955 (07.07.2017)

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 531

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13473

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Juli 2017, 14:28

Einer dieser Fälle wie sie im Bilderbuch stehen, haben wir hier hundertfach schon gehabt, gibt es auch jedes Jahr wieder dutzendfache Berichte drüber bei allen Fernsehsendern, gerade zur Ferienzeit. Eine winzige Internet Suche hätte hier auch sofort dutzende Erfahrungen zu dem Thema gebracht.

Ist mir unbegreiflich, wie man den hohen Betrag dann noch unterschreibt, wenn er einem sogar schon am Schalter auffällt, und man nachfragt und als Antwort nur "ok" gesagt bekommt. Viele merken das ja erst hinterher, und Unterschreiben blind.

Die Hintergründe, wieso der Vermieter noch Versicherungen einbuchen kann, obwohl der Mieter vermeintlich alle Versicherungen hat (hat die Hinweise zur Erstattungsversicherung beim Buchen über den Broker nicht gelesen), wurden schon erläutert.

Es ist freilich ein willkommenes Geschäftsmodell, vielen der Buchenden, die über Broker buchen diese Versicherungen zu Verkaufen. Man hat ja sogar schon von Diskussionen gehört, wo die RSA am Schalter der Meinung waren, sie "dürften" rechtlich gesehen gar kein Fahrzeug ohne Versicherungen fahren lassen, und haben so noch mehr Druck ausgeübt.
Gerade mit schlecht englisch Sprechenden RSA ist es dann ein Problem nachzuvollziehen, was der nun genau gesagt hat, und nach welchem Schritt die Versicherungen hinzugebucht wurden.
Ohne Einwilligung des Kunden darf er das eigentlich nicht, aber wenn man ihn nur schlecht verstanden hat, und einfach "öhh ok" sagt, hat man so gesehen schon verloren.
Dies könnte der einzige Ansatzpunkt sein, evtl dass suggeriert wurde, der angezeigte Betrag wäre nur die Kaution etc, aber wie schon gesagt, ist das eher was für den Anwalt.


Nächstes mal einfach etwas mehr zahlen und direkt beim Vermieter mit Versicherung Online buchen, oder über einen vernünftigen Vermittler wie den ADAC buchen, die sich genau gegen sowas einsetzen, und im Ausland fast immer alle Versicherungen im Tarif inkludieren.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Frank1955 (07.07.2017)

Geronimo089

Schüler

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 22. Juni 2017

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Juli 2017, 17:40

Sorry ich wollte hier nicht Amateurjurist spielen, ihr habt recht.

Beiträge: 1 136

Registrierungsdatum: 10. März 2013

Aktuelle Miete: -

Wohnort: Wien

Beruf: Kindergärtner für Erwachsene....

: 123821

: 7.28

: 562

Danksagungen: 2561

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Juli 2017, 20:51

Bitte bedenke, dass hier keine Rechtsberatung stattfinden darf!

Weil?
Highlights 2017: BMW i3 94Ah REx (3x), BMW X4 20dA xDrive XLine, BMW 530dA xDrive touring, Mercedes-Benz E220d, BMW 730dA xDrive (G11), Abarth 124 Spider Automatik (2x), Alfa Romeo Stelvio 2.2 DI AUT (210 PS), BMW 420dA Cabrio M-Sport (2x), BMW 520dA xDrive M-Sport (G30), BMW 530dA xDrive touring M-Sport (G30)
:203:

Hobbymieter

fährt jetzt ein eigenes Auto :D

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 13. Juni 2017

Aktuelle Miete: 4-Zimmer Maisonette Wohnung

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Feinstaubproduzent

: 51084

: 7.97

: 516

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. Juli 2017, 20:59

Zitat

Bitte bedenke, dass hier keine Rechtsberatung stattfinden darf!
Weil?
Weil das unerlaubte Rechtsberatung durch Nicht-Juristen wäre. Es gab schon Urteile wo in einem Forum abgemahnt wurde weil ein Tipp zu einer Verjährungsfrist gegeben wurde. Da muss man aufpassen. Wenn du mehr wissen willst, dann kannst du im Paragraph 2 Absatz 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) nachlesen ;) Gesendet von iPhone mit Tapatalk
- Das Leben ist zu kurz um langsam zu fahren -

Beiträge: 1 136

Registrierungsdatum: 10. März 2013

Aktuelle Miete: -

Wohnort: Wien

Beruf: Kindergärtner für Erwachsene....

: 123821

: 7.28

: 562

Danksagungen: 2561

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:02

Zitat

Bitte bedenke, dass hier keine Rechtsberatung stattfinden darf!

Weil?


Weil das unerlaubte Rechtsberatung durch Nicht-Juristen wäre. Es gab schon Urteile wo in einem Forum abgemahnt wurde weil ein Tipp zu einer Verjährungsfrist gegeben wurde. Da muss man aufpassen. Wenn du mehr wissen willst, dann kannst du im Paragraph 2 Absatz 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) nachlesen ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Was es alles so für einen Blödsinn gibt. Ist das zum Schutz der Rechtsanwälte (und deren überzogener Honorare) oder was? Freunde darf ich privat aber schon noch beraten bzw. mein Halbwissen mit ihnen teilen?
Highlights 2017: BMW i3 94Ah REx (3x), BMW X4 20dA xDrive XLine, BMW 530dA xDrive touring, Mercedes-Benz E220d, BMW 730dA xDrive (G11), Abarth 124 Spider Automatik (2x), Alfa Romeo Stelvio 2.2 DI AUT (210 PS), BMW 420dA Cabrio M-Sport (2x), BMW 520dA xDrive M-Sport (G30), BMW 530dA xDrive touring M-Sport (G30)
:203:

Hobbymieter

fährt jetzt ein eigenes Auto :D

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 13. Juni 2017

Aktuelle Miete: 4-Zimmer Maisonette Wohnung

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Feinstaubproduzent

: 51084

: 7.97

: 516

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:13

Zitat

Zitat

Bitte bedenke, dass hier keine Rechtsberatung stattfinden darf!
Weil?
Weil das unerlaubte Rechtsberatung durch Nicht-Juristen wäre. Es gab schon Urteile wo in einem Forum abgemahnt wurde weil ein Tipp zu einer Verjährungsfrist gegeben wurde. Da muss man aufpassen. Wenn du mehr wissen willst, dann kannst du im Paragraph 2 Absatz 1 des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) nachlesen ;) Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Was es alles so für einen Blödsinn gibt. Ist das zum Schutz der Rechtsanwälte (und deren überzogener Honorare) oder was? Freunde darf ich privat aber schon noch beraten bzw. mein Halbwissen mit ihnen teilen?
Da darf ich nichts dazu sagen wäre ja Rechtsberatung :D nein Spaß, es geht darum, dass man gerne allgemeine Dinge diskutieren darf aber einzelfallbezogene Themen, wovon konkret jemand betroffen ist nicht. Aber ganz genau kenne ich mich damit nicht aus! Gesendet von iPhone mit Tapatalk
- Das Leben ist zu kurz um langsam zu fahren -

LeTrac974

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 17. September 2015

Danksagungen: 402

  • Nachricht senden

14

Freitag, 7. Juli 2017, 02:42

Entspannt euch, ich werde hier jedenfalls nicht zu einem konkreten Fall sagen. Höchstens zum fiktiven Fall des Urlauber U und dem Autovermieter A

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.