Sie sind nicht angemeldet.

Krümelmonster

Fortgeschrittener

  • »Krümelmonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 68511

: 7.14

: 290

Danksagungen: 1026

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. August 2017, 09:48

Mercedes B180d - JDAR @ Malaga Airport

Es wird kein ausführlicher Bericht, sondern mehr eine kurze und knappe Schilderung der Erfahrungen mit Europcar in Malaga (Airport):

Gebucht war für 11 Tage JDAR für einen meiner Meinung nach guten Tarif über adac.de "all inclusive". Stutzig hat mich bereits die Tatsache gemacht, dass ich unbedingt eine Flugnummer angeben musste, aber auch dem bin ich nachgekommen und mir einfach einen ankommenden Flug ausgesucht. Hintergrund war der, dass ich eigentlich am Tag vorher bereits mitm AVE innerhalb Spaniens anreisen wollte und den Wagen lediglich am Flughafen abholen. Dies war durchweg eigentlich ca. 100€ günstiger als am Bahnhof. Bei Ankunft am Flughafen habe ich jedoch keinen Weg zum Mietwagenschalter gefunden, da dieser wohl noch im Sicherheitsbereich ist - wie schwachsinnig ist das bitte?
Das Problem konnte jedoch "umschifft" werden, indem man sich direkt ins Parkhaus zu den, je nach Vermieter, eher notdürftigen Countern bewegte. Ich musste allerdings nach problemloser und korrekter Erstellung des Mietvertrages kurz auf den Schlüsselboten warten, da mein Schlüssel wohl im Terminal bereit lag. Es wurde gemäß Buchungsklasse (JDAR) ein Mercedes B180d, was bei Betrachtung des Fuhrparks von Europcar, Sixt, Avis und Goldcar wohl bei jedem Vermieter das Ergebnis gewesen wäre. Erst war ich vielleicht etwas "enttäuscht", aber die B-Klasse hat mich in Spanien eines besseren belehrt.
Upsale auf einen Insignia (neues Modell, keine 1000km, schadenfrei) wurde angeboten, allerdings bei 2 Personen und dem Wissen der schönen Bergstraßen, die es zu erklimmen galt, war mir einfach eine 5m-Limousine mit kaum MehrPS es einfach nicht wert.

Mit dem Schlüssel wurde dann noch 2 Schäden nachgetragen von einem der zahlreichen im Parkhaus anwesenden Mitarbeitern. Prinzipiell allerdings auch eher "widerwillig", da alles als Gebrauchsspur abgetan wurde. Um aber einfach meine weiße Weste hinsichtlich der Verursachung von Schäden zu waren, war es für mein Ego wichtig, dass Neuschäden bei Abgabe auf dem Übergabezettel vermieden werden mussten, gleichwohl es mich bei 0,-€-SB nicht jucken müsste. Aber ja, das Ego...

Es ging also los und entlang der Küste Richtung Granada/Sierra Nevada. Mit 115PS attestieren manche hier schon eher die Unfahrbarkeit, allerdings bei max. erlaubter Geschwindigkeit von 120 km/h waren die untenrum sehr zügigen Pferdchen mehr als ausreichend. In den Bergen kam gar Spaß auf, gleichwohl man natürlich den Porsche-Testfahrer in seinem Macan-Turbo einfach ziehen lassen musste. Meine Beifahrerin hätte mir alles andere auch nicht verziehen...



Egal ob Berge oder Atlantikküste, mit den Felgen und LED-Scheinwerfern war die B-Klasse irgendwie überraschend ansehnlich. Ja, um meine Freundin zu zitieren "Das Auto wäre nicht meine erste Wahl.", ich werde kein neuer B-Klasse- oder Van-Fan, aber für 11 Tage hätte man es schlimmer treffen können.













Mit Dynamic-Select und der 7-Gang-Automatik inkl. Schaltpaddels konnte auf den kleinen Bergsträßchen der Sierre de Grazalema auch gut um die Ecken gewuselt werden.

Die Rückgabe war ähnlich entspannt wie die Übernahme. Es wurde einmal um das Auto gehuscht. Die in der Europcar-Mappe genannte Mindestgröße für relevante Schäden machte spätestens da für mich Sinn, denn in der Zeit konnte man auch keinen Schaden erkennen, der nicht mind. 55mm lang war. Es gab eine Bestätigung der schadenfreien Rückgabe, was das Ego beruhigte und gemeinsam mit der 12h später per Mail eintreffenden Rechnung auch eine gute Miete bei Europcar abschloss. Meine dritte Europcarmiete in Spanien war damit wieder ein voller Erfolg. Bislang bleibt mir damit nur die Kombi aus adac.de + Europcar zu empfehlen.

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

scdhn (11.08.2017), Sundose (11.08.2017), koelsch (11.08.2017), Oberhasi (11.08.2017), pvl (11.08.2017), Kazuya (11.08.2017), Jonny17192 (11.08.2017), PrognoseBumm (11.08.2017), Mietkunde (11.08.2017), Bilidix (11.08.2017), DiWeXeD (11.08.2017), Thomas2011 (11.08.2017), Dresdner (11.08.2017), Ignatz Frobel (11.08.2017), Dauerpendler (11.08.2017), T2S (11.08.2017), tremlin (11.08.2017), Il Bimbo de Oro (11.08.2017), EUROwoman. (11.08.2017), Scimidar (12.08.2017), Pieeet (12.08.2017), MIETWAGEN-FAN (14.08.2017), mrcgbl (14.08.2017), mauro_089 (22.08.2017)

Krümelmonster

Fortgeschrittener

  • »Krümelmonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 68511

: 7.14

: 290

Danksagungen: 1026

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. August 2017, 10:31

Noch ein paar Schnappschüsse:

Einparken mit Extra-Luft:


Warum sich Andalusien lohnt:

Sevilla


Atlantik




Sierra de Grazalema








Was man mögen muss:

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

pvl (11.08.2017), Kazuya (11.08.2017), koelsch (11.08.2017), Jonny17192 (11.08.2017), PrognoseBumm (11.08.2017), Mietkunde (11.08.2017), Dresdner (11.08.2017), Dauerpendler (11.08.2017), speedy4444 (11.08.2017), Pieeet (12.08.2017), mrcgbl (14.08.2017)

Krümelmonster

Fortgeschrittener

  • »Krümelmonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 68511

: 7.14

: 290

Danksagungen: 1026

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. August 2017, 10:35

Sorry, dass es geteilt werden muss, aber bei mehr als 10 Bildern pro Beitrag gibt es nur Fehlermeldungen bzw. ein "Nichtreagieren" der Seite, weshalb ich das jetzt in 3 Beiträge teile.

Die nahezu CO2-neutralen "Mietfahrzeuge" gab es natürlich ebenfalls:

einmal mit schmalen Reifen rund um Valencia








und einmal in der Sierra Nevada





Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kazuya (11.08.2017), koelsch (11.08.2017), Jonny17192 (11.08.2017), Mietkunde (11.08.2017), Dresdner (11.08.2017), Dauerpendler (11.08.2017), PrognoseBumm (11.08.2017), speedy4444 (11.08.2017), Il Bimbo de Oro (11.08.2017), Pieeet (12.08.2017), mrcgbl (14.08.2017)

koelsch

Meister

Beiträge: 2 263

Danksagungen: 5700

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. August 2017, 11:05

Sorry, dass es geteilt werden muss, aber bei mehr als 10 Bildern pro Beitrag gibt es nur Fehlermeldungen bzw. ein "Nichtreagieren" der Seite, weshalb ich das jetzt in 3 Beiträge teile.


Das ist so nicht ganz richtig - denn man kann in einem Beitrag 50 Dateien anhängen. Die Forensoftware mag es nur nicht, wenn man mehr als 10 auf einem hochlädt. Da wird auch gerne der vollständige(!), bisher eingegebene Text gelöscht. Nicht hübsch.

Deswegen: immer in 10er-Schritten hochladen und dann einbinden - dann klappts auch mit den Nachbarn Bildern.

Vielleicht ist ja ein Mod so nett und packt die beiden Posts in einen. ;)

Krümelmonster

Fortgeschrittener

  • »Krümelmonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 68511

: 7.14

: 290

Danksagungen: 1026

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. August 2017, 11:32

Auch dies habe ich versucht und es hat nicht funktioniert. Erst 6 und dann nochmal 8 ging schief. Es hat garnichts mehr angezeigt - weder Text noch Anhänge.

EDIT: Übrigens zweimal probiert und jedes Mal, wenn die Gesamtanzahl an Anhängen die Zahl 10 überstieg, ist die Software ausgestiegen. 6 und 3 hat nämlich funktioniert :107:

Beiträge: 1 479

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 29985

: 7.41

: 140

Danksagungen: 3461

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. August 2017, 15:20

Danke für den Bericht - die B-Klasse ist tatsächlich ein so schlechtes Auto nicht. Das Design ist für einen Kompaktvan gar nicht mal so verkehrt, auch wenn ich kein Fan davon bin. Begeistert war ich v.a. von der Sparsamkeit des Motors. Ich war einen großen Teil der Strecke in Italien und teilweise Österreich unterwegs. Da hier ebenfalls das Tempo limitiert ist, war es für die Tour ein recht angenehmer Begleiter. Der Kofferraum ist halt nicht gerade eine Offenbarung, aber es kann einen auch schlechter treffen.
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Krümelmonster (22.08.2017), Dauerpendler (22.08.2017)

PrognoseBumm

Interrent Diamond Elite VIP

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1711

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. August 2017, 19:13

Großes Danke auch von mir! Vor Jahren habe ich mal in Sevilla gewohnt und bei den Bildern bekomme ich direkt Fernweh. Ich glaube, da habe ich auch zum ersten mal ein Auto gemietet. Einen Interrent-Focus, mit dem wir die Berge hoch sind. Bei den Temperaturen Überland-Radtouren durchzuziehen, ist schon eine Ansage und sicher nicht so einfach. Respekt! (Ich war eher der Typ fürs Kaffee trinken in schattigen Höfen.)

Im Urlaub bin ich auch irgendwie gnädiger mit den Mietautos. Da ist das Modell nicht so wichtig, einheimische Marken sind ein Plus, für die Atmosphäre. ;)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (12.08.2017), Krümelmonster (22.08.2017)

Krümelmonster

Fortgeschrittener

  • »Krümelmonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 68511

: 7.14

: 290

Danksagungen: 1026

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. August 2017, 09:52

Danke für den Bericht - die B-Klasse ist tatsächlich ein so schlechtes Auto nicht. Das Design ist für einen Kompaktvan gar nicht mal so verkehrt, auch wenn ich kein Fan davon bin. Begeistert war ich v.a. von der Sparsamkeit des Motors. Ich war einen großen Teil der Strecke in Italien und teilweise Österreich unterwegs. Da hier ebenfalls das Tempo limitiert ist, war es für die Tour ein recht angenehmer Begleiter. Der Kofferraum ist halt nicht gerade eine Offenbarung, aber es kann einen auch schlechter treffen.


Der Kofferraum hat mich aber überrascht. Ein großer Koffer (130L), eine Reisetasche (120L) und zwei schmale Taschen wie auch zwei Rucksäcke (35L und 30L) haben reingepasst und das Gepäckrollo ging noch zu. Und alle Taschen waren voll.
Darüber hinaus konnte ich ein MTB ähnlich bequem reinlegen wie in einer C-Klasse, d.h. Vorderrad raus und fertig. Von der Länge Kofferraumklappe bis Vordersitze kam es mir daher sehr ähnlich vor. Das war also am Ende sogar sicherlich bequemer als ein Audi A3 Sportback.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (22.08.2017)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 581

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. August 2017, 10:06

Also mit Vorderrad raus passt ein Fahrrad auch in einen Polo :rolleyes:
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Krümelmonster

Fortgeschrittener

  • »Krümelmonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 68511

: 7.14

: 290

Danksagungen: 1026

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. August 2017, 10:56

Das mag sein. Aber wer schon mal ein MTB mit 720mm breitem Lenker und 29" Laufrädern/Gabel in ein Auto laden wollte, weiß wovon ich rede. Ich habe da ehrlich gesagt meine Zweifel, dass dies passt, wenn man nur das Vorderrad rausnimmt. Ich schätze Sattel/Sattelstütze muss ebenfalls raus. Ansonsten miete ich ab sofort ECMR, wenn der Polo eigentlich so groß ist wie ein Golf-Kombi.

Achso, Sitzeinstellung auf passend für 1,85m für Fahrer und Beifahrer.

EDIT: Google Bildersuche ergibt, dass nicht einmal ein 26" Bike mit schmalem Lenker mit "nur Vorderradausbauen" annähernd in einen Polo zu bekommen ist, wenn noch zwei Personen >1,50m drin sitzen sollen.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 581

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. August 2017, 18:27

also ich hab n Foto auf meinem Handy wo das passt.
ist natürlich kein 29er und den Sattel rausnehmen ist jetzt nicht so das allerschwierigste wenn man den Vorderreifen schon geschafft hat :)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 457

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6230

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. August 2017, 18:42

Dann wissen wir ja jetzt dass du nur 1.50m gross bist

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 581

Danksagungen: 33536

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 22. August 2017, 18:46

nee, das war jemand anderes :)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JoshiDino (22.08.2017)

Krümelmonster

Fortgeschrittener

  • »Krümelmonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 9. April 2012

: 68511

: 7.14

: 290

Danksagungen: 1026

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 23. August 2017, 08:07

Dann probier das mal mit einem 29" ;) Und klar ist Sattel raus kein großes Ding, aber eben doch ganz praktisch wenn man es nicht tun muss. Und wenn man ein 29" mit der Satteleinstellung für 1,85cm einfach so durch den Kofferaum heben kann, deutet das auf eine recht anständige Größe hin. Funktioniert tatsächlich nicht mit jeden Kombi. Und wie gesagt, die Kombination aus 29" und sehr breitem Lenker sind doch u.U. doch mal schnell die 2/3/4 cm, die der Polo vielleicht kleiner ist als eine B-Klasse. Bei einem Rennrad sieht die Welt auch schon ganz anders aus, aber ich verweise auch hier nur auf die Lenkerbreite und den Raddurchmesser.

Und bevor jetzt jemand kommt und sagt "die haben aber 28" und ein MTB ja (vormals) nur 26", der sollte den Gesamtdurchmesser inkl. Reifen beachten. Hier sind 26" MTB und 28" Rennrad so ziemlich identisch (abhängig sicherlich von der genauen Reifenwahl), Unterschiede im einstelligen mm-Bereich.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.