Sie sind nicht angemeldet.

mahatma

Anfänger

  • »mahatma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Wohnort: Nähe Klagenfurt

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 09:54

Enterprise Edinburgh

Hallo verehrte Mietwagenexperten,

ich habe im August bei Enterprise Edinburgh "Large Premium" Automatik ("Mercedes E-Klasse oder ähnlich") gebucht. Kann mir wer sagen, welchem SIPP- Code das entspricht? Wird in der Reservierungsbestätigung nicht angeführt.

Hat jemand generell Erfahrungen mit :208: in UK bzw. Schottland?

Vielen Dank schon mal!

@admin Bitte verschieben, wenn das besser ins Enterprise-Forum passt, aber weils im Urlaub stattfindet, poste ich mal hier :)

Beiträge: 3 369

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 16432

: 11.11

: 100

Danksagungen: 4165

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Mai 2018, 12:12

"Hören-Sagen" empfiehlt in Schottland möglichst schmale Fahrzeuge zu buchen und nicht PDAR / LDAR. ^^

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mahatma (15.05.2018), Manschlo (15.05.2018)

Sphero90

Fortgeschrittener

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2015

: 29806

: 11.62

: 142

Danksagungen: 744

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:12

Kommt natürlich drauf an, wenn du erstmal in der tiefsten Prärie bist, dann hast du meistens die Straße für dich. Doof wird es mit Gegenverkehr. :D

Würde aber vor allem für Schottland ein eher kleines Gefährt wählen - UK ist entspannter.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mahatma (15.05.2018)

123deins

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:31

wir sind von Glasgow zur Isle of Skye gefahren, das waren teilweise extrem enge Straßen rund um Glasgow, würde dir da kein großen Mietwagen empfehlen. Ich hatte von avis EDMR, war glaub ich ein Fokus und selbst damit war es an einigen Stellen sehr schwierig, vor allem dann noch mit Linksverkehr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mahatma (15.05.2018)

JoshiDino

Meister

Beiträge: 1 833

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1690

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:51

Also wir sind eine Woche quer durch Schottland mit einem Skoda Octavia gefahren. Klar sind die Straßen eng, aber außerhalb von den großen Städten ist auch einfach mal nichts los. Ich kann mich an keine Situation erinnern wo ich selbst mit einer S-Klasse Probleme gehabt hätte.

Viele kleine Straßen sind eh nur "einspurig" mit Ausweich-/Passierstellen alle 50-200m. Da gibt es auch mit Gegenverkehr/LKWs keinerlei Probleme und wir waren wirklich in den kleinsten Nebenstraßen unterwegs teilweise.

Allerdings haben wir selten Autos größer als C-Klasse gesehen. Bei Sixt in Edinburgh/Glasgow gab es auch nichts größeres als I***. Kann am Flughafen aber anders aussehen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mahatma (15.05.2018), Geigerzähler (15.05.2018)

mahatma

Anfänger

  • »mahatma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Wohnort: Nähe Klagenfurt

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Mai 2018, 15:58

Vielen Dank schon mal für die Antworten! Das Hörensagen bezügl. der schmalen Straßen ist auch schon zu mir vorgedrungen, wir sind aber zu viert + Gepäck, da brauchts was größeres. Und Automatik muss ohnehin sein, Linksverkehr + Handschalter :210: .
Meine Sorge ist eher, ob die Enterprise-Station (Stadt nicht Flughafen) überhaupt was klassengerechtes zur Reservierung haben wird. Daher die Frage "Large Premium" = PDAR oder LDAR?

JoshiDino

Meister

Beiträge: 1 833

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1690

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Mai 2018, 16:28

Wie kommst du bei 4 Leuten + Gepäck denn darauf eine Limo buchen zu wollen? Ist da nicht IWAR oder SWAR besser?

Die Erfahrungen mit solch "hohen" Klassen bei Enterprise ist schon hier in Deutschland sehr überschaubar. Ich glaube kaum, dass es hier Erfahrungen für Schottland in der Konstellation gibt.

Gr3yh0und

Brummbär

Beiträge: 669

Danksagungen: 558

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Mai 2018, 16:37

Rechtsklick aufs Bild/Quelltext ergibt bei mir am EDI als Klasse LDMR. Falls dir das jetzt weiterhilft...

Bzgl. Fahrzeuggröße ist das immer so ne Sache. Da ich jetzt schon einige Miet- und nicht Mietwägen durch die schottischen Highlands gejagt habe, sehe ich als Einstieg die C*** Klasse schon sinnvoll, im Zweifel I*** und jeweils als *W**. Das sollte auch bei 4 Leuten mit Gepäck reichen. Sinnvoller ist da eher nicht mit idiotischen Hartschalenkoffern zu reisen, dann passt das auch alles in 1er/Captur/Leon.

Wenn man etwas Fahrpraxis im Linksverkehr, ein gesunden Augenmaß und Vorsicht hat, kann man auch größere Gefährte durch die Highlands jagen. Man sollte Sie allerdings schon nicht unbedingt zwingend jede noch so kleine B-Road entlang scheuchen, da kann es schonmal enger werden.

Seal of Approval:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (15.05.2018), ChristophVienna (15.05.2018), Ignatz Frobel (15.05.2018), abuaz (15.05.2018), mattetl (16.05.2018), mahatma (16.05.2018)

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 6. April 2015

Wohnort: Wien

: 3546

: 6.31

: 22

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:09

Kann @Gr3yh0und: nur zustimmen.

War letztes Jahr im August in Schottland, C*** ist dort wirklich optimal. Zu dritt hat ein Seat LEON gereicht, zu viert würde ich einen Kombi aus der Klasse
bevorzugen. So gerne ich Autos aus L*** bzw. P*** fahre, in Schottland sind die mMn echt fehl am Platz. Obwohl ich schon Erfahrung im Linksverkehr hatte, war
ich froh, dass mein Beifahrer mir in manchen Situationen behilflich war, im August ist nämlich teilweise richtig viel los.

Aus Erfahrung kann ich sagen, sieh dir deine Route ruhig vorher mal auf StreetView an, dann hast du mal eine grobe Vorstellung was dich erwartet. Es
sind auch viele Reisebusse und Camper unterwegs, da wird fahren oft zur Millimeterarbeit.

2018
:203: BMW 318 KOM DI AUT, BMW 530 KOM DI AUT, BWM 520 DI AUT

2017
:203: MINI Countryman DI AUT, FORD FOCUS KOM DI AUT, BMW 530 xDrive DI AUT, MINI Cooper CAB BE AUT, FIAT Tipo KOM DI MAN, SEAT LEON BE AUT

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (15.05.2018), Sphero90 (15.05.2018), patrleh (15.05.2018), mattetl (16.05.2018), mahatma (16.05.2018)

mahatma

Anfänger

  • »mahatma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Wohnort: Nähe Klagenfurt

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:11

Vielen Dank für eure Tipps und Erfahrungen :60:


Der Hinweis auf Limo/Kombi ist natürlich berechtigt, ebenso wie die generellen Bedenken bezüglich der engen Straßen. Die Sache ist nur, dass ich Large Premium für schlappe 350 Pfund bestätigt habe (Reservierung Ende März), aber zum jetzigen Zeitpunkt auch kleinere Fahrzeuge (I.../S...) nicht mal mehr annähernd zu dem Preis zu bekommen sind. Speziell für IWAR oder SWAR werden absolute Mondpreise angeboten... Und je näher es zum Sommer hingeht, wird's wohl nicht besser werden.





Gr3yh0und

Brummbär

Beiträge: 669

Danksagungen: 558

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Mai 2018, 11:28

Wie gesagt, kommt stark drauf an wo du fährst. Auf den Hauptverkehrsstraßen, die durchaus meistens zweispurig sind, auch im hohen Norden, dann geht auch ein breites Auto. Wenn du nur Standard Routen à la Oban, Fort William, Loch Ness, Inverness/Cairngorms, auf Skye/Kyle oder zu den Orkneys hoch fährst ist das meiste als gute zweispurige Landstraße ausgebaut. Das siehst du aber auch via Street View. Gegenden wie Bealach na Ba, wo zur Haupt-Touri-Season jeder hochfahren will können mit vielen unfähigen Fahrern mit einem viel zu großem Auto auf einer viel zu schmalen Straßen schon mal in Stress ausarten.

Verhalten in Schottland bei den Mietstationen war bisher immer, dass Sie auf kleine Kratzer nicht achten. Allerdings sind die auch nicht zu verhindern, da die Straßen einfach uneben sind und Steine haben, die gerne durch die Gegend fliegen. Bisher An- und Abnahme am EDI war von mir immer, dass ich jedes Mal im Häuschen nochmal nachtragen lassen und jedes Mal fragen die Mitarbeiter wo genau und machen wahllos ein Kreuz... Gekommen ist trotz SB bisher nie etwas, aber ich würde mich trotzdem - gerade bei einem teuren Fahrzeug durchaus absichern.

Und ja, natürlich ist es verlockend mit einem gut motorisierten und besser gedämpften Fahrzeug über unebene Straßen zu fahren. Mein 530xd vor 3 Wochen war auch eine Offenbarung in der Hinsicht, wie schnell/bequem man solche Straßen fahren kann... Allerdings wie gesagt: Es sind Single Track Roads und auch Einheimische geben nicht "viel" auf ihr Auto. Deine Mietwagenfirma aber u.U. eben schon.
Ich war oft verführt für geringere Aufpreise auch etwas größeres mitzunehmen, allerdings steht das Auto+Geld bei mir hoch im Kurs und ich muss dann dauernd "drauf aufpassen". Das ist gerade in stressigen Situationen am Anfang schon ein Punkt wo man kurz in sich gehen sollte und sich fragen sollte, ob man das im Urlaub wirklich will. Die Gegend ist der Hammer, natürlich will man viel sehen aber gerade am Anfang als Fahrer ist deine Konzentration auf der Straße. D.h. man kriegt weniger mit als Mitfahrer, hat trotzdem mehr Stress und macht sich mehr Gedanken. Wenn man das ausblenden kann ist das gut, ich hab mich am Anfang immer über runtergerockte Kisten à la Focus gefreut - weniger Stress für mich :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mahatma (16.05.2018)

mahatma

Anfänger

  • »mahatma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

Wohnort: Nähe Klagenfurt

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:48

Danke dir, damit kann man die Gegebenheiten schon mal recht gut einschätzen!

Paddington

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 23. Februar 2018

Wohnort: Basel (CH)

: 6650

: 9.40

: 56

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. Mai 2018, 12:36

Wir hatten die letzten Jahre in Schottland immer SUV`s gebucht. Meistens Range Rover Vogue und einmal Porsche Macan. Klar wurde es manchmal eng aber auf den Waldwegen (Familie besucht) waren wir wieder froh darüber. :thumbsup:

Ich denke die Strassen sollten kein Problem sein ;)
:113: :210: :206:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mahatma (18.05.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2018 - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.