Sie sind nicht angemeldet.

Ignatz Frobel

Fortgeschrittener

Beiträge: 395

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2014

Wohnort: Dresden

Beruf: Softwareentwickler

: 39954

: 8.36

: 157

Danksagungen: 1295

  • Nachricht senden

2 311

Freitag, 12. Juni 2015, 13:20

Mich hat es auch erwischt. 11 km/h zu viel und 20€ + 18,50€ für Sixt. E-Mail kam vorgestern Abend und am selben Tag wurde die Kreditkarte belastet. Wenigstens gab es doppelte American Express Rewards Punkte, wie es bei Sixt-Belastungen üblich ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jonny17192 (12.06.2015)

Howert

Profi

Beiträge: 1 742

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

Wohnort: Erlangen

Beruf: Student

Danksagungen: 1830

  • Nachricht senden

2 312

Montag, 15. Juni 2015, 11:29

Und da hat es einen meiner Mietwagen auch mal erwischt. In gewisser Form ist das ein echt cooles Bild :D



Leider können wir nicht erkennen, wer zu dem Zeitpunkt gefahren ist; das Foto ist schlichtweg zu schlecht. Wir wissen es auch wirklich nicht mehr. Wie ist eig. das Vorgehen in diesem Fall?
:209: Wer am Fahren keinen Spaß hat, der sollte es lieber bleiben lassen :D :203:

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 304

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24005

: 6.93

: 104

Danksagungen: 4648

  • Nachricht senden

2 313

Montag, 15. Juni 2015, 11:59

Leider können wir nicht erkennen, wer zu dem Zeitpunkt gefahren ist; das Foto ist schlichtweg zu schlecht. Wir wissen es auch wirklich nicht mehr. Wie ist eig. das Vorgehen in diesem Fall?

Laienhafte Idee: Genau das der Behörde per Anhörungsbogen mitteilen.
Alle Angaben natürlich wie immer ohne Gewähr. Im Zweifel jmd. fragen der Ahnung davon hat...
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

8mal8

Fortgeschrittener

Beiträge: 337

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2014

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 500

  • Nachricht senden

2 314

Montag, 15. Juni 2015, 12:00

Ist das Bild überhaupt gültig? Muss nicht mindestens ein Rad sichtbar sein?

Mietwagenkunde

Stolzer kein E10 Nutzer

Beiträge: 1 286

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2011

Wohnort: Nordbaden

Danksagungen: 1625

  • Nachricht senden

2 315

Montag, 15. Juni 2015, 12:18

Da muss doch normal der Fahrr sichbar und erkennbar sein. Die Person muß doch zweifelsfrei für eine Überprüfung zu identifizieren sein.

Was sagen unsere Experten dazu?
Steht nicht im Weg.

Beiträge: 1 528

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 126188

: 7.17

: 430

Danksagungen: 1768

  • Nachricht senden

2 316

Montag, 15. Juni 2015, 14:17


Leider können wir nicht erkennen, wer zu dem Zeitpunkt gefahren ist; das Foto ist schlichtweg zu schlecht. Wir wissen es auch wirklich nicht mehr. Wie ist eig. das Vorgehen in diesem Fall?

Was war denn das Limit? 130 (bei Grenzwert 135)?

Howert

Profi

Beiträge: 1 742

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

Wohnort: Erlangen

Beruf: Student

Danksagungen: 1830

  • Nachricht senden

2 317

Montag, 15. Juni 2015, 14:32

Laut schreiben war wohl 120. Wie gesagt, wir wissen nicht wo es war, noch wer an dem Tag an der Stelle gefahren ist. War ein 335d der allen beim fahren Spaß gemacht hat :D
:209: Wer am Fahren keinen Spaß hat, der sollte es lieber bleiben lassen :D :203:

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

2 318

Montag, 15. Juni 2015, 14:41

Laienhafte Idee: Genau das der Behörde per Anhörungsbogen mitteilen.

Auch nicht schlecht: auf den Anhörungsbogen gar nicht reagieren und die Behörde arbeiten lassen ;)

Ist das Bild überhaupt gültig? Muss nicht mindestens ein Rad sichtbar sein?

Solche Faktoren hängen vom eingesetzten Messgerät ab, dazu sollte man Akteneinsicht nehmen.

Die Person muß doch zweifelsfrei für eine Überprüfung zu identifizieren sein.

Die Person auf dem Foto ist doch grds. gut zu erkennen. Denkbar wäre daher z.B., dass bei einem Gerichtstermin ein Beschuldigter geladen und von einem Sachverständigen in Augenschein genommen wird. Um den Beschuldigten vorher auszumachen, könnte die Behörde Ermittlungen vor Ort anstellen, also die in Frage kommenden Personen mit dem Beweismittel aufsuchen und vorab damit vergleichen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Tob (15.06.2015)

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 307

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4446

  • Nachricht senden

2 319

Freitag, 19. Juni 2015, 17:22

es raecht sich alles im leben...

tja, die strafe kommt spaet..

und zwar vom europcar-preisfehler-errorfares-schn-ppchen/16390-minivans-we-ab-15-langes-we-ab-23 EUR 12.04.2015, um 14:32 Uhr.
es gruesst die stadtverwaltung 68124 Mannheim.

war gestern im briefkasten - von Europcar gab es noch nichts...

..mir wird vorgeworfen, am 12.04.2015 um 14.32 Uhr in Mannheim, Wilhelm-Vamholt-Allee Richtung Innenstadt, als Führer des Kleintransporters (bis 3,5 t zGG) HH-TL 7xxx die zulaessige hoechstgeschwindigkeit um 10 km/h innerhalb geschlossener ortschaften ueberschritten zu haben.
zuzlaessige geschwindigkeit 50 km/h. festgestellte geschwindigkeit (nach toleranzabzug): 60 km/h.
ERLAEUTERUNG: Fahrzeug der Fa. Europcar Autovermietung GmbH
§ 41 Abs. 1 iVm Anlage 2 § 49 StVO; § 24 StVG; 11.1.1 BKLaT

Beweismittel: Messung mit einem Geschwindigkeitsmessgeraet, Merssgerät Vitronic, PoliScanspeed
F1, Frontfoto, Zeuge/in: Frau Jodej... Stadt Mannheim, Fachbereich Sicherheit und ordnung

Es wird ein Verwarngeld in hoehe von 20,00 EUR erhoben (§§ 56, 57 OWiG)

Ausser einer Zahlkarte ist dem schreiben nichts beigefuegt, kein Foto oder aehnliches.

Hatte zwar eigentlich vor sofort zu zahlen, aber- was ist hier die meinung: wie sind die chancen, wenn kein foto etc. beigelegt ist?
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 681

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11844

  • Nachricht senden

2 320

Freitag, 19. Juni 2015, 17:29

Meine persönliche Einstellung ist: alles bis 35 € ist den Aufwand nicht wert. Wenn es dann doch einen Bußgeldbescheid gibt, dann kommt noch die Bearbeitungsgebühr drauf...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

schauschun (19.06.2015)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

2 321

Freitag, 19. Juni 2015, 17:32

Nicht alle Behörden legen den Anhörungsbögen gleich ein Beweismittel bei, das hat erst einmal nichts zu sagen, manche sparen sich die Tinte, andere verweisen auf Online-Portale, manche schicken eben etwas mit, darauf erkennt man meist eh nicht so viel, wie auf dem Original. Da es sich deiner Beschreibung zufolge wohl um ein Messgerät handelt, das i. d. R. Beweisfotos anfertigt, könntest du dir natürlich die Ermittlungsakte an eine Polizeidienststelle in deiner Nähe schicken lassen, um Akteneinsicht zu nehmen und im Anschluss zu überdenken, ob du das Verwarngeld bezahlen möchtest. Sollte es kein oder kein geeignetes Foto geben, würde sich das natürlich nicht empfehlen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

schauschun (19.06.2015), Dauerpendler (25.06.2015)

idakra

Profi

Beiträge: 1 033

Registrierungsdatum: 24. April 2011

Danksagungen: 2330

  • Nachricht senden

2 322

Mittwoch, 24. Juni 2015, 23:33

Kennt sich einer mit Parkknöllchen in Köln aus? Person X fährt und parkt das Auto ohne Parkschein. Es wird ein Knöllchen erstellt. Das Auto ist auf Y zugelassen. Auch wenn es nur um ein 10€ Knöllchen geht, ist es wichtig, dass das Ticket definitiv X zugeordnet wird und auf keinem Fall Y.

Wartet man einfach den Bescheid ab und antwortet mit den Daten von X? Kann man im gleichen Zug überweisen? Oder kann man bei der Stadt dem zuvorkommen?
Erste telefonische Abfrage ergab, dass es an den Halter zugeschickt wird, aber es ist doch das gleiche Prinzip wie bei Mietautos und viele Gemeinden machen es ja schon vorher.

Wichtig wäre eben, dass Y Konto sauber bleibt und ihm der Vorgang nicht zugeordnet wird. Es ist auch nachweislich, dass das Auto nur X benutzt wird und zu dem Zeitpunkt gefahren/geparkt wurde.

Danke für Erfahrungen!

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 681

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11844

  • Nachricht senden

2 323

Mittwoch, 24. Juni 2015, 23:35

Es wird ein Anhörungsbogen verschickt, da können dann Angaben zum Fahrer gemacht werden.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 493

Danksagungen: 33333

  • Nachricht senden

2 324

Mittwoch, 24. Juni 2015, 23:37

Papa soll doch nicht wissen, dass Sohnemann falsch geparkt hat ;)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 681

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11844

  • Nachricht senden

2 325

Mittwoch, 24. Juni 2015, 23:39

Hing denn kein Zettel hinter der Windschutzscheibe? Zahlen und gut ist. Ist ja nur eine Verwarnung.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.