Sie sind nicht angemeldet.

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 568

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13690

  • Nachricht senden

2 356

Mittwoch, 5. August 2015, 17:05

NIE WIEDER Sixt!!!!1!!!eins!

;)

Nur aus Interesse: Ist es per Einzug direkt, oder ein Überweisungsträger?
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 660

Danksagungen: 33675

  • Nachricht senden

2 357

Mittwoch, 5. August 2015, 17:09

es gibt weiterhin beides. und nachvollziehbar wann welche Möglichkeit genutzt wird, ist es irgendwie immer noch nicht.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Mietkunde

Ist’s weihnachtlich ums Herz

Beiträge: 10 198

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: Mercedes GLC 220d

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Opern- und Konzertsänger + Chortrainer

: 448793

: 6.82

: 2420

Danksagungen: 20541

  • Nachricht senden

2 358

Mittwoch, 5. August 2015, 18:30

Ähm, ich frage für einen "Freund" ( :107: ), war das innerorts oder außerhalb, @Mietkunde:?

Ähnliches steht mir wahrscheinlich auch ins Haus, nachdem es in Düsseldorf geblitzt hat. Und ich sagte noch "Schau mal, ein Blitzer!", anscheinend wurden die Geschwindigkeitsbegrenzungen verändert :102:

@koelsch: Es war innerorts
@x-conditioner: 18,50 werden per CC eingezogen
Die Zahlungsforderung der Behörde hängt an
Ey Meister, du stehst im Weg!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

x-conditioner (05.08.2015)

Hammett

Profi

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: Köln

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

2 359

Samstag, 29. August 2015, 13:09

Hat jemand Erfahrung mit geblitzt.de wenn die Anwälte die Sache nicht abwehren konnten?

Es kam dann eine Mail das der Einspruch zurück genommen wird.

Heute erreicht mich ein Brief vom Amtsgericht das dich die Kosten des Verfahren zu tragen habe, nachdem ich den Einspruch zurückgenommen habe. Rechnung etc ist da nicht dabei. Ich dachte geblitzt.de trägt alle kosten?

pvl

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2012

Danksagungen: 695

  • Nachricht senden

2 360

Samstag, 29. August 2015, 13:34

Steht zumindest mehrfach so auf der Website. Was sagen die denn dazu?

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8979

  • Nachricht senden

2 361

Samstag, 29. August 2015, 13:40

@Hammett:
Hat jemand Erfahrung mit geblitzt.de wenn die Anwälte die Sache nicht abwehren konnten?

Es kam dann eine Mail das der Einspruch zurück genommen wird.

Heute erreicht mich ein Brief vom Amtsgericht das dich die Kosten des Verfahren zu tragen habe, nachdem ich den Einspruch zurückgenommen habe. Rechnung etc ist da nicht dabei. Ich dachte geblitzt.de trägt alle kosten?
Der Teufel steckt hier - wie so oft - im Detail. Schau dir bitte mal § 6.1 (gibt es eigentlich nicht, nennen sie aber so) der Nutzungsbedingungen der CODUKA UG (haftungsbeschränkt) an. Tatsächlich stellt dich die CODUKA UG (haftungsbeschränkt) von den Kosten ihrer Vertragsanwälte und den Verfahrenskosten auch im Falle des Unterliegens sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich frei. ABER: wenn die CODUKA UG (haftungsbeschränkt) bzw. deren Vertragsanwälte der Auffassung sind, der nächste Verfahrenschritt (in deinem Fall Hauptverhandlung vor dem zuständigen Gericht) habe keine hinreichenden Erfolgssaussichten oder sei wirtschaftlich nicht sinnvoll, so können sie dir die Freistellungszusage für solche weiteren Verfahrensschritte entziehen. Sprich: die CODUKA UG (haftungsbeschränkt) stellt dich von den bis dahin angefallen Kosten ihrer Vertragsanwälte frei. Weil die Vertragsanwälte selbst Teilhaber der CODUKA UG (haftungsbeschränkt) sind, stellen die sich quasi von ihren eigenen Kosten frei. Das Geschäftsmodell dient allein der Akquise von Mandanten, die im besten Fall a) eine RSV haben oder b) sich entscheiden, die Kosten für weitere Verfahrensschritte selbst zu tragen. Natürlich erreichen die Vertragsanwälte regelmäßig auch Erfolge ohne, dass es die Mandanten etwas kostet, etwa bei komplett schwarzen Fotos oder ähnlichen Situationen. Das ist dann aber eher dem Zufall geschuldet, manchmal werden Verfahren behördenseitig auch einfach eingestellt, wenn ein Anwalt schreibt und die Behörde überlastet ist.

Da in deinem Fall die Situation eingetreten ist, dass die Vertragsanwälte die Verteidigung im Hauptverfahren für aussichtlos hielten (zu 99% nicht, weil diese aussichtlos wäre, sondern einfach, weil das mehr Zeit und Geld kostet und das Verhältnis von Kosten/Nutzen aus den Fugen gerät), haben diese sich das selbst (also der CODUKA UG (haftungsbeschränkt)) mitgeteilt und sich dann in Gestalt der CODUKA UG (haftungsbeschränkt) wiederum selbst und damit auch dir die Prozessfinanzierung für den nächsten Verfahrensschritt entzogen.

Leider ist die Konsequenz, wenn bereits Einspruch erhoben wurde, dass dieser a) aufrecht erhalten bleiben kann, du dich dann aber selbst oder durch einen Anwalt deiner Wahl (z.B. deren Vertragsanwälte) verteidigen (lassen) müsstest oder dieser eben b) zurückgenommen wird, damit dir wenigstens keine weiteren Kosten für die Verteidigung entstehen. Ich behaupte aber, man hat dir die Wahl gelassen, den Einspruch zurückzunehmen oder nicht? Ich weiß aber, dass die Vertragsanwälte sich leider nicht immer ganz korrekt verhalten und solche Entscheidungen sehr schnell getroffen werden. Gleichwohl hat die Rücknahme zur Folge, dass der Bußgeldbescheid wirksam wird und du somit die Verfahrenskosten zu tragen hast, außer es wird auf Antrag eine andere Entscheidung getroffen, was im Falle des Unterliegens unwahrscheinlich ist und dafür ist es nun auch zu spät.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

GelegenheitsmieterKS (29.08.2015), Tob (29.08.2015), baumeister21 (29.08.2015), Hammett (29.08.2015), Niko (29.08.2015), mattetl (31.08.2015)

Hammett

Profi

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: Köln

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

2 362

Samstag, 29. August 2015, 15:01

geblitzt.de schreibt das Sie die Kosten übernehmen werden. Ich solle es bezahlen und nur die Kostenaufstellung schicken. Die habe ich aber noch nicht. Nur einen Beschluss ohne Angabe der Höhe.

Der Ablauf war so, das geblitzt.de auf den Bußgeldbescheid Widerspruch eingelegt hat und im die Akte gebeten hat. Mit der Akte war es wohl nicht mehr erfolgreich und dann wurde der Widerspruch zurückgezogen. Da wurde mir auch die Möglichkeit gegeben das Sie das nicht tun.

edit: Bußgeldbescheid ist natürlich inkl Gebühren und Auslagen schon lange gezahlt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (30.08.2015)

Mojoo

Meister

Beiträge: 1 957

Danksagungen: 2636

  • Nachricht senden

2 363

Sonntag, 30. August 2015, 04:48

Vielleicht sollte man nicht wegen jeden paar Euro sofort zum Anwalt dackeln, sondern einfach mal zähneknirschend einen Bußgeldbescheid zahlen, auch wenn es ärgerlich ist. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

roz (31.08.2015)

Hammett

Profi

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: Köln

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

2 364

Sonntag, 30. August 2015, 07:54

Geblitz.de sagt ja alles ist kostenlos, wieso sollte man das dann nicht versuchen?;)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Turbopfeifen (30.08.2015), lieblingsbesuch (30.08.2015), schauschun (30.08.2015)

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 339

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4495

  • Nachricht senden

2 365

Sonntag, 30. August 2015, 11:40

einfach mal zähneknirschend einen Bußgeldbescheid zahlen,

@Mojoo:

..das steht dir selbstverstaendlich frei so zu handeln.

solltest du zur zeit ueber keinen bussgeldbescheid verfuegen, dann kann dir sicherlich das ein oder andere member seinen bescheid zur verfuegung stellen.
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

shuttle222 (30.08.2015), LZM (30.08.2015)

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

2 366

Montag, 31. August 2015, 17:43

Geblitz.de sagt ja alles ist kostenlos, wieso sollte man das dann nicht versuchen?;)

Vielleicht, weil man erwachsen ist und zu seinen "Schandtaten" steht? So mache ich es jedenfalls, wenn ich erwischt werde.
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mojoo (31.08.2015)

Hammett

Profi

Beiträge: 1 309

Registrierungsdatum: 26. Juni 2010

Wohnort: Köln

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

2 367

Montag, 31. August 2015, 19:08

Ich halte es sonst auch immer so, aber das war das erste mal das ich vom Foto nichts bemerkt habe und ich dachte auch nicht so schnell gewesen zu sein. Daher dachte ich das ich es mal probiere.

jagwar

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2014

Danksagungen: 184

  • Nachricht senden

2 368

Montag, 31. August 2015, 19:25

Vor kurzem kam doch ne Statistik raus, dass ca. 50 % der Bescheide falsch sind (Link finde ich gerade nicht). Einfach zu allem ja und amen zu sagen ist auch nicht der Weg. Wenn imho bei einem einfachen Nachfragen oder Verlangen nach Einsicht schon alles fallen gelassen wird, stimmt was mit dem Bescheid nicht. Kostenkalkulation hin oder her...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hammett (31.08.2015), Geigerzähler (31.08.2015)

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

2 369

Montag, 31. August 2015, 19:53

Einfach zu allem ja und amen zu sagen ist auch nicht der Weg.
Davon war auch keine Rede. Aber wenn ich zu schnell war, und erwischt werde, dann zahle ich auch.
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

Beiträge: 1 144

Registrierungsdatum: 8. September 2013

Wohnort: München

Beruf: Verwaltungsfritze

: 7591

: 7.94

: 27

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

2 370

Montag, 31. August 2015, 19:55

Vor kurzem kam doch ne Statistik raus, dass ca. 50 % der Bescheide falsch sind (Link finde ich gerade nicht). Einfach zu allem ja und amen zu sagen ist auch nicht der Weg. Wenn imho bei einem einfachen Nachfragen oder Verlangen nach Einsicht schon alles fallen gelassen wird, stimmt was mit dem Bescheid nicht. Kostenkalkulation hin oder her...


Ich glaube, wenn ich mich recht erinnere, gründete sich ein großteil der als "falsch" deklarierten Bescheide darauf, dass die Messungen fehlerhaft waren, bzw. anfechtbar waren wegen Schäden an der Straße oder so, kann das sein?

Ansonsten kann ich @roz: Post unterstreichen... Wenn man nicht riskieren will geblitzt zu werden: nicht zu schnell fahren...

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.