Sie sind nicht angemeldet.

Patrick L

Sixt Blacklist Since 2015

Beiträge: 1 600

Registrierungsdatum: 11. Februar 2015

Beruf: Industriekaufmann

: 21316

: 8.49

: 86

Danksagungen: 1689

  • Nachricht senden

2 476

Freitag, 22. Januar 2016, 11:54

Ja man muss dort wohl echt aufpassen das man nicht in den Knast kommst wenn man auf einer 4 spurigen Autobahn mit 120 unterwegs ist.
Heißt ja ich dürfte nicht mal zum Überholen ansetzen wenn jemand mit 95 über die Autobahn schleicht da komm ich ja leicht über 103km/h.
Aber immerhin echt nett das man 8 Wochen Zeit hat zu bezahlen in Deutschland hätte man da schon einen Verwaltungsakt an der Backe für nen netten Aufpreis.

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 523

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6281

  • Nachricht senden

2 477

Freitag, 22. Januar 2016, 12:00

Heißt ja ich dürfte nicht mal zum Überholen ansetzen wenn jemand mit 95 über die Autobahn schleicht da komm ich ja leicht über 103km/h.

Ja so ist das wohl, dass die Geschwindkeitsbegrenzung nicht durch ein Überholmanöver ausgehebelt wird.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (22.01.2016), Geigerzähler (22.01.2016), Zwangs-Pendler (22.01.2016), lieblingsbesuch (22.01.2016)

Beiträge: 601

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 789

  • Nachricht senden

2 478

Freitag, 22. Januar 2016, 15:19

Und selbst wenn was kommt nimm die Rechnung von Sixt und schredder Sie. Es ist einfach deren gesetzliche Pflicht keine Serviceleistung für die man extra zahlt. Aber das ist nur unsere Meinung.


Das heißt, du lässt den Betrag zurückbuchen, den sich Sixt von deiner Kreditkarte holt?
Bisher wurde noch nie etwas abgebucht (3x 18€ über die letzten 2 1/2 Jahre). Es sind immer nur Aufforderungen zur Überweisung. KK Daten und alles sind ja im Profil hinterlegt. Ich verstehe dies als Eingeständnis das man sich darüber im klaren ist, dass es Abzocke wäre 18€ für eine Pflichterfüllung zu verlangen. ^^

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (22.01.2016)

Dauerpendler

Pendelt vor sich hin

Beiträge: 4 482

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 60476

: 7.04

: 359

Danksagungen: 4980

  • Nachricht senden

2 479

Freitag, 22. Januar 2016, 15:21

Die gleiche Diskussion hab ich im VFT rege verfolgt :)
Hat nun auch ein schwarzes Kärtchen - Privilege Elite VIP. Das Ende der Welt kann jetzt kommen :106:

RioChris

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 22. Februar 2012

Wohnort: Schleswig-Holstein

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

2 480

Freitag, 22. Januar 2016, 15:38

Erhebt Europcar ebenfalls eine Bearbeitungspauschale ?
:202:

Wacker

individuell

Beiträge: 330

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

2 481

Freitag, 22. Januar 2016, 15:48

Bisher wurde noch nie etwas abgebucht (3x 18€ über die letzten 2 1/2 Jahre). Es sind immer nur Aufforderungen zur Überweisung. KK Daten und alles sind ja im Profil hinterlegt. Ich verstehe dies als Eingeständnis das man sich darüber im klaren ist, dass es Abzocke wäre 18€ für eine Pflichterfüllung zu verlangen. ^^

Das sehe ich etwas anders. Natürlich ist die Auskunft über den Fahrzeugführer an das Ordnungsamt gesetzlich festgelegt. Dennoch entsteht Sixt dadurch ein Verwaltungsaufwand, dessen Zahlung Du durch Unterzeichnung des Mietvertrags zugestimmt hast (Formulierung: "Wir behalten uns vor etwaige Kosten blablabla...").
Ob der Verwaltungsakt Sixt auch tatsächlich Kosten in Höhe von 18 Euro verursacht kann ich nicht einschätzen - halte es aber noch für gerade angemessen.

Sixt könnte die Klausel in den AGB/AVB natürlich auch streichen und keine Gebühr mehr verlangen. Da jedoch tatsächlich Kosten entstehen würde der Mietpreis für alle Mieter entsprechend angepasst. Die Summe je Miete mag dabei gering sein, aber möchtest Du die von "Rasern" und "Falschparkern" generell bei Deiner Anmietung mitzahlen, obwohl Du immer StVO-konform unterwegs bist? - Das ist übrigens ein schönes Grundsatzthema im Straßenverkehr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

momomu (22.01.2016)

WhitePadre

hat Skoda überlebt

Beiträge: 553

Danksagungen: 1016

  • Nachricht senden

2 482

Freitag, 22. Januar 2016, 16:03

Bisher wurde noch nie etwas abgebucht (3x 18€ über die letzten 2 1/2 Jahre). Es sind immer nur Aufforderungen zur Überweisung. KK Daten und alles sind ja im Profil hinterlegt. Ich verstehe dies als Eingeständnis das man sich darüber im klaren ist, dass es Abzocke wäre 18€ für eine Pflichterfüllung zu verlangen. ^^

Das sehe ich etwas anders. Natürlich ist die Auskunft über den Fahrzeugführer an das Ordnungsamt gesetzlich festgelegt. Dennoch entsteht Sixt dadurch ein Verwaltungsaufwand, dessen Zahlung Du durch Unterzeichnung des Mietvertrags zugestimmt hast (Formulierung: "Wir behalten uns vor etwaige Kosten blablabla...").
Ob der Verwaltungsakt Sixt auch tatsächlich Kosten in Höhe von 18 Euro verursacht kann ich nicht einschätzen - halte es aber noch für gerade angemessen.

Sixt könnte die Klausel in den AGB/AVB natürlich auch streichen und keine Gebühr mehr verlangen. Da jedoch tatsächlich Kosten entstehen würde der Mietpreis für alle Mieter entsprechend angepasst. Die Summe je Miete mag dabei gering sein, aber möchtest Du die von "Rasern" und "Falschparkern" generell bei Deiner Anmietung mitzahlen, obwohl Du immer StVO-konform unterwegs bist? - Das ist übrigens ein schönes Grundsatzthema im Straßenverkehr.
Ich vertrete in dem Punkt auch die Meinung das man das nicht zahlen sollte...
Du verwechselst hier bei deiner Argumentation, das die Owi-Strafe usw der Mieter zahlt. Ich finde es dreist von Sixt hierfür 18€ zu kassieren, dass die die Daten an die Polizei elektronisch übermittelt. 5€ wären noch akzeptabel. Aber keine 18!?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

RainerWörs (22.01.2016)

Wacker

individuell

Beiträge: 330

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

2 483

Freitag, 22. Januar 2016, 17:33

Das verwechsle ich durchaus nicht. Ich erkenne in meiner Argumentationen auch nicht wo ich dies aussage.

Wir bereits erwähnt ist über die Höhe sicherlich zu diskutieren. Wobei ich fünf Euro dann wiederum für extrem gering und nicht Kosten deckend halte. Netto 4 Euro dürften so ca. 6 Minuten Arbeitszeit sein. Das könnte man schaffen, hat aber noch kein System welches einen dabei unterstützt. Und Mail/Brief an Behörde und Mieter muss erstmal erstellt werden.

Ändert alles nichts am ob, sondern nur am wieviel.

Patrick L

Sixt Blacklist Since 2015

Beiträge: 1 600

Registrierungsdatum: 11. Februar 2015

Beruf: Industriekaufmann

: 21316

: 8.49

: 86

Danksagungen: 1689

  • Nachricht senden

2 484

Freitag, 22. Januar 2016, 18:05

5€ ist zu wenig?
Was kostet denn ein Blatt Papier, ein Umschlag und einmal Porto?
Glaube auch nicht das bei Sixt nur "Best of Flensburg" als Mieter unterwegs sind.
Bei uns in der Firma bekommen Bestandskunden auf Wunsch eine Papierechnung per Post inklusive mehrerer Kopien für lau!
Das nennt man glaub ich Kundenservice?
Ich denke auch nicht das der gemeine Sixt Verwaltungsknecht in einer Gehaltsklasse mit Erich tummelt.
Davon ab mit Km Begrenzung und Dieselgebühr hat Sixt sich doch schon genug neue Goldesel herangezüchtet.

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8979

  • Nachricht senden

2 485

Freitag, 22. Januar 2016, 19:16

Ich habe aber nur schwammige Aussagen über die Vollstreckbarkeit gefunden.
Da alle anderen Fragen bereits geklärt wurden. Die Forderung wäre in Deutschland grds. vollstreckbar, wenn du nicht von Rechtsmitteln Gebrauch machen würdest. Dies wiederum ist durchaus möglich, muss aber in Abhängigkeit von der Beweislage nicht zum Erfolg führen und ist überdies ein längerwieriger Prozess.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

RainerWörs (22.01.2016)

Beiträge: 681

Registrierungsdatum: 31. August 2015

Danksagungen: 895

  • Nachricht senden

2 486

Freitag, 22. Januar 2016, 19:32

Hatte bisher nur einmal das Vergnügen mit der Bearbeitungsgebühr, durch Falsch-Parken. Und die habe ich damals dann auch bezahlt - hätte ich doch mal früher hier reingeschaut... :rolleyes:

KarlNickel

Kein MTW-Profi :(

Beiträge: 817

Registrierungsdatum: 7. August 2012

Danksagungen: 3312

  • Nachricht senden

2 487

Sonntag, 24. Januar 2016, 04:44

Leicht OT an die Wiesbadener/Frankfurter:
A66, Wiesbadener Kreuz, Abfahrt zur A3 Richtung Frankfurt/Würzburg. Steht da kurz vor der Abfahrt ein stationärer Blitzer und wenn ja, welches Limit gilt hier? Müsste so bei Wallau gewesen sein. Finde auf die Schnelle nix bei Google...

Mojoo

Meister

Beiträge: 1 957

Danksagungen: 2636

  • Nachricht senden

2 488

Sonntag, 24. Januar 2016, 06:30

Ich meine mich zu erinnern, dass auf der A66 keine stationären Blitzer stehen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

KarlNickel (24.01.2016)

dont.eat.me

Glücksdrache

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 4. August 2014

Beruf: Überlebenskünstler

: 56456

: 7.28

: 298

Danksagungen: 1236

  • Nachricht senden

2 489

Sonntag, 24. Januar 2016, 08:59

Am besten mal auf Blitzer.de schauen was dort steht und wenn es ein Mobiler war, steht auch oft dran, wann er zuletzt aktiv war! Gesendet von meinem C6503 mit Tapatalk

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 523

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6281

  • Nachricht senden

2 490

Sonntag, 24. Januar 2016, 10:02

Ich meine da ist ein Blitzer fuer die parrallele Landstrasse aber wie immer gidf, vielleicht hilft streetview?

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.