Sie sind nicht angemeldet.

solosi

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

: 4300

: 7.95

: 14

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

2 611

Freitag, 5. August 2016, 19:44

Wäre sehr an einer etwas konstruktiveren Antwort interessiert :).

Patrick L

Sixt Blacklist Since 2015

Beiträge: 1 600

Registrierungsdatum: 11. Februar 2015

Beruf: Industriekaufmann

: 21316

: 8.49

: 86

Danksagungen: 1689

  • Nachricht senden

2 612

Freitag, 5. August 2016, 20:24

@solosi: Ein Zitat aus einem Rechtsforum (ich übernehme keine Garantie):

".....den entsprechenden §§ habe ich jetzt auch nicht im Kopf. Aber nach österreichischem Recht ist der Fahrzeughalter tatsächlich verpflichtet im Zuge der s.g. Lenkererhebung den Fahrzeuglenker zu benennen. Tut er das nicht bekommt er ein Ordnungstrafmandat in der Höhe wie sie der Fahrzeuglenker für die Geschwindigkeitsüberschreitung bekommen hätte.

Eine Strafe wegen Nichtbenennung des Fahrzeuglenkers ist in Deutschland aber, anders als das Ordnungsgeld für eine Geschwindigkeitsüberschreitung, nicht vollstreckbar, weil die österreichische Gesetzgebung diesbezüglich mit dem deutschen Grundgesetz nicht vereinbar ist."
Heißt für mich zahlen muss du eh.

solosi

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

: 4300

: 7.95

: 14

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

2 613

Freitag, 5. August 2016, 20:37

Heißt für mich sagen, ich wars. Zahlen muss ich aber nicht, weil nicht vollstreckbar.

Solimar

Fortgeschrittener

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 26. Mai 2015

Wohnort: Rheinland

: 34918

: 6.86

: 110

Danksagungen: 963

  • Nachricht senden

2 614

Freitag, 5. August 2016, 21:01

Kennt jemand von euch den (anscheinend recht neuen) Blitzer auf der B10 bei Eislingen/Fils vor diesem "Tünnelchen"? Dort ist für gefühlt 50m das Limit von 120 auf 100 km/h herabgesetzt. Ich bin im 3er mit Tempomat 127 vorbeigesegelt und habe nur den Blitzer, aber vorher kein Schild wahrgenommen. Gestern kam wie befürchtet Post, zum Glück genau 20 km/h zu viel nach Toleranzabzug... Dennoch würde mich interessieren, wo dort das erste 100er-Schild gestanden haben soll.

Patrick L

Sixt Blacklist Since 2015

Beiträge: 1 600

Registrierungsdatum: 11. Februar 2015

Beruf: Industriekaufmann

: 21316

: 8.49

: 86

Danksagungen: 1689

  • Nachricht senden

2 615

Freitag, 5. August 2016, 22:26

@solosi: Dafür kannste dich aber in nächster Zeit nicht in Österreich blicken lassen denn da können Sie vollstrecken.

Howert

Profi

Beiträge: 1 742

Registrierungsdatum: 9. Juli 2013

Wohnort: Erlangen

Beruf: Student

Danksagungen: 1830

  • Nachricht senden

2 616

Samstag, 6. August 2016, 09:17

In Östereich gilt wie schon richtig festgestellt Halterhaftung. Deshalb blitzen sie meist auch nur von hinten, da es ihnen "egal" ist wer fährt. Geld bekommen sie eh. Wenn der Besitzer nicht mehr weiß, wer gefahren ist, dann muss eben er selber zahlen.

In Deutschland ist diese Halterhaftung jedoch nicht erlaubt. Ein Bußgeldbescheid würde in Deutschland daher nicht vollstreckt werden, da nicht rechtmäßig.

In Östereich hingegen ist diese Bußgeldbescheid weiterhin auf dich gültig und vollstreckbar. D.h. wenn du wieder mal in Östereich bist und von der Polizei erwischt wirst, dann werden sie das ausstehende Bußgeld sofort verlangen. Außerdem überwachen die wohl auch die Touristenanmeldungen. Wenn du also in Ö in einem Hotel wohnst, könnte es sein, dass die Polizei an die Zimmertür klopft hatten wir im Forum vor ca . 1,5 Jahren mal nen Bericht drüber).


Im Allgemeinen sind Geschwindigkeitsüberschreitungen bis 50 km/h in Östereich ziemich billig. Ich würde an deiner Stelle jemanden angeben, der entweder nie wieder nach Ö kommt z.B. Schwiegermama im Altenheim) oder dich und zahlen um dir Stress zu vermeiden.


Nur der Vollstädigkeit halber:
Auf den typischen Autobahnen haben die Östereicher extra für Deutsche Blitzer aufgestellt, die auch von vorn Fotos machen.
:209: Wer am Fahren keinen Spaß hat, der sollte es lieber bleiben lassen :D :203:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

solosi (06.08.2016)

Crashkiller

Privatmieter

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 21. April 2014

Wohnort: Wien

: 69349

: 5.57

: 399

Danksagungen: 2691

  • Nachricht senden

2 617

Samstag, 6. August 2016, 21:26

m Allgemeinen sind Geschwindigkeitsüberschreitungen bis 50 km/h in Östereich ziemich billig.
Wenn man ihnen nicht blöd kommt, ist es auch über 50km/h "noch ok". Ich bin im November letzten Jahres mit 184 in der 130er rausgefischt worden -> 120€. Inkl. lässigen Gespräch über mein "Leihfahrzeug" :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

CruiseControl (07.08.2016)

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 304

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24005

: 6.93

: 104

Danksagungen: 4648

  • Nachricht senden

2 618

Samstag, 6. August 2016, 22:20

Das wäre selbst in Deutschland deutlich teurer und mit einem Monat zu Fuß gehen verbunden. 8|
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

CruiseControl (07.08.2016)

lieblingsbesuch

Hat den Wegfall des Klinkensteckers überlebt.

Beiträge: 1 491

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 104017

: 7.87

: 268

Danksagungen: 1886

  • Nachricht senden

2 619

Sonntag, 7. August 2016, 10:16

Wieso fährt man in einem Land, in dem sowieso max. 130 erlaubt ist, so viel zu schnell? Da ist das Bußgeld doch vorprogrammiert!
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

CruiseControl (07.08.2016)

Crashkiller

Privatmieter

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 21. April 2014

Wohnort: Wien

: 69349

: 5.57

: 399

Danksagungen: 2691

  • Nachricht senden

2 620

Sonntag, 7. August 2016, 11:28

Das ist schnell erklärt. Westautobahn um 23h, 3 Spuren, leer, Raderwarner an :). Von hinten nähert sich ein Skoda Superb - fährt mir also auf, ich fahre ja eh schon auf der rechtesten Spur, überholt mich - und "tatütata". Na gut. Vollkommene Einsicht meinerseits - und schon war es sehr freundlich. Evtl. war die Strafe dann auch so niedrig, weil es wirklich in keinster Weise gefährdend war. Wenn ich nur daran denke, wie die Österreicher/Deutschen im großen deutschen Eck, wo teilweise "frei" ist, Vollgas geben - und das nur bei 2 Spuren ohne Pannenstreifen - finde ich das viel gefährlicher. Aber ja - Gesetz ist Gesetz. Ich hab mich noch bei den netten Herren bedankt, dass ich so glimpflich davongekommen bin. In Österreich ist es halt ein wenig gemütlicher 8)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

CruiseControl (07.08.2016), Howert (07.08.2016), Viennaandy (07.08.2016), ChrisHoep (13.08.2016)

TWDEUBA

Profi

Beiträge: 872

Registrierungsdatum: 11. November 2013

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Senior Berater Private Banking

: 23103

: 7.48

: 91

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

2 621

Freitag, 12. August 2016, 20:15

So, auf der A45 hat es mich mit 8 Km/h zu viel erwischt.
Sixt hat mir dazu die Unterlagen gerade per Email zugeschickt?!?
Die Originalpost von der Polizei kommt dann noch extra per Post.
Seit wann geht das so einen Weg, also mit der Email?
Hat zuletzt mal wieder jemand Sixt auf die sehr hohe "Aufwandspauschale" hingewiesen? Beim letzten Mal konnte ich die 18,50 Euro vollständig abwenden, probiere es dieses mal natürlich auch wieder.

Jan!

Fortgeschrittener

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 7. Juni 2009

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

2 622

Freitag, 12. August 2016, 20:27

Kennt jemand von euch den (anscheinend recht neuen) Blitzer auf der B10 bei Eislingen/Fils vor diesem "Tünnelchen"? Dort ist für gefühlt 50m das Limit von 120 auf 100 km/h herabgesetzt. Ich bin im 3er mit Tempomat 127 vorbeigesegelt und habe nur den Blitzer, aber vorher kein Schild wahrgenommen. Gestern kam wie befürchtet Post, zum Glück genau 20 km/h zu viel nach Toleranzabzug... Dennoch würde mich interessieren, wo dort das erste 100er-Schild gestanden haben soll.


Der Blitzer an der Stelle ist mir zwar auch neu, aber das 100km/h Schild steht ein Stück vor dem Tunnel (egal aus welcher Richtung kommend), so dass man ausreichend Zeit zum reagieren haben sollte (also nicht 50m vor dem Tunnel, wieviel genau kann ich aus dem Kopf auch nicht sagen). Im übrigen gilt an dem Tunnel schon seit der Eröffnung vor ein paar Jahren 100km/h. Ich gehe davon aus, dass du das Schild einfach übersehen hast - aufgrund der Straßen/Verkehrslage ist mir auch nicht klar, warum dort nur 100km/h gilt (mit Ausnahme des Tunnels, aber was ist daran so gefährlich?)
:202:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Solimar (12.08.2016), guido.max (13.08.2016)

Hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 396

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14612

  • Nachricht senden

2 623

Freitag, 12. August 2016, 20:43

aber was ist daran so gefährlich?

Es gibt keine Pannenspur. Manchmal macht weniger Geschwindigkeit einfach Sinn.

Jan!

Fortgeschrittener

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 7. Juni 2009

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

2 624

Freitag, 12. August 2016, 22:06

aber was ist daran so gefährlich?

Es gibt keine Pannenspur. Manchmal macht weniger Geschwindigkeit einfach Sinn.


Ich bin mir aus der Erinnerung ziemlich sicher, dass es in diesem Tunnel eine Pannenspur gibt - jedoch bin ich auch schon eine Weile dort nicht mehr gefahren.

laut diesem Video: LINK scheint es auch tatsächlich Einen zu geben.

Mal ganz abgesehen davon bin ich der Meinung, dass Tunnels in Deutschland, die in der näheren Vergangeheit errichtet worden sind, grundsätzlich mit einem Pannenstreifen ausgestattet wurden und in Zukunft auch werden.
:202:

chm80

freut sich.

Beiträge: 2 581

Registrierungsdatum: 12. Mai 2016

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 10823

: 10.77

: 74

Danksagungen: 2762

  • Nachricht senden

2 625

Freitag, 12. August 2016, 22:12

100 km/h ist doch schon viel.
Ich kenne viele moderne Tunnel (vorallem in Thüringen), die sind modern ausgestattet und trotzdem nur mit 80 zu befahren.
Ich denke, es gibt einfach zu viele Leute, die sich in Tunneln nicht sicher fühlen.
Für die ist das Limit ok, da sie nicht 100 fahren würden.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.