Sie sind nicht angemeldet.

VanStrummer

I´m back

Beiträge: 2 006

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

451

Samstag, 3. Juli 2010, 00:37

Habe ich auch gedacht. Was Sie da gemacht haben. Keine Ahnung. Habe mich draus gehalten. Und Sie reden lassen. Mir war/ist das egal.

Habe da auch nicht weiter nachgefragt. Kann auch sein das Sie Sie wegen dem Abstand belangt haben und eine Sicherheitsleistung verlangt haben. Who knows.
what's the point of having fuck you money if you never say fuck you

olmedolme

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 25. Mai 2009

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

452

Sonntag, 4. Juli 2010, 11:21

Punkte gibts auf für den Ösi-Führerschein. Ich spreche aus Erfahrung 8)
Mieten 2017:
Hertz: Peugeot 3008

seaman

Profi

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 5. Juli 2009

Beruf: 2-Takter

Danksagungen: 414

  • Nachricht senden

453

Sonntag, 4. Juli 2010, 14:16

Punkte gibts auf für den Ösi-Führerschein. Ich spreche aus Erfahrung 8)

Aber nur wenn du in Deutschland lebst/wohnst UND dich in Flensburg mit deinem Ösi-LAppen angemeldet hast.
Meinde Freundin ist auch aus Österreich und wollte sich anmelden doch es hat sich niemand zu ständig gefühl, also gibts derzeit keine Punkte für sie.
Wenn es schnell gehen muss fährt auch sie ;)
„Der Deutsche fährt nicht wie andere Menschen. Er fährt, um recht zu haben.”
Kurt Tucholsky (1890-1935)

Rex

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 389

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 116872

: 7.74

: 368

Danksagungen: 5032

  • Nachricht senden

454

Sonntag, 4. Juli 2010, 15:18

Toll, habe heute auch mal Fanpost erhalten.
Sixt will ja glatt 3,50 EUR mehr von mir als das Landratsamt Sächsische Schweiz.
Beide Briefe kamen gleichzeitig ;)
Also die hätten ruhig noch einen Kilometer Toleranz abziehen können. So sind es bei erlaubten 30 ausserhalb einer Ortschaft, gemessene 37km/h.
Sowas nervt.

Mich nervt das auch. Mich hat es am 22.05. mit einem Mietwagen erwischt. Erlaubt waren 50 km/h, gefahren bin ich 60 km/h - nach Abzug der Toleranz stehen also 7 km/h zu viel auf dem Plan: 15 € Verwarngeld. Sixt verlangt nun 13,50 € Aufwandspauschale von mir (hatte ich auch brav bezahlt). Da wird die winzige Unachtsamkeit gleich mal fast doppelt so teuer. :pinch:

War auch eine dumme Stelle: kerzengerade, breite und gut ausgebaute Straße, rechts nur wenig befahrene Schienen, links in gutem Abstand Wohnhäuser, im Horzont schon den Ortsausgang. Der gemeine Blitzer steht auf der linken Straßenseite. Wer da immer brav 50 km/h hält: :111: Bei mir war es jedenfalls völlig unabsichtig.

Letztes Wochenende habe ich noch ein mal ein rotes Licht sehen können, nachdem ich innerorts einen Radfahrer mit im Überholvorgang anbahnenden Gegenverkehr überholt habe und freue mich auf Fanmail von der Behörde. Erlaubt waren wiederum 50 km/h - da hatte ich wohl nach Abzug der Toleranz wieder ca. 57 km/h drauf. X( Hier sehe ich das Geblitze noch eher ein, da die Straße enger und damit gefährlicher war, aber es ist einfach eine äußerst dumme Situation, mich beim Überholvorgang zu erwischen (bzw. kurz danach, da man den Radfahrer nicht gefährden will und für genügend Abstand beim Wiedereinscheren sorgen will). Das Ganze ist natürlich wieder mit einem Mietwagen passiert.

Bilanz: 3 Mal innehralb von 5 Jahren Führerscheinbesitz geblitzt worden, davon zweimal innerhalb der letzten Wochen mit einem Mietwagen. ;)

Fazit: Ab jetzt fahre ich nur noch Autos, die auf 50 km/h limitiert sind. Ohrenschützer für das ständige Gehupe muss ich mir allerdings noch kaufen. :120:
Das Leben ist zu kurz, um langsame Autos zu fahren.

Beiträge: 1 848

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

455

Sonntag, 4. Juli 2010, 15:21

Ab jetzt fahre ich nur noch Autos, die auf 50 km/h limitiert sind. Ohrenschützer für das ständige Gehupe muss ich mir allerdings noch kaufen. :120:
Oder benutze in der Stadt nur den ersten Gang. Dann ist es akustisch eindeutiger wenn du beschleunigst ^^

Rex

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 389

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 116872

: 7.74

: 368

Danksagungen: 5032

  • Nachricht senden

456

Sonntag, 4. Juli 2010, 15:24

Ab jetzt fahre ich nur noch Autos, die auf 50 km/h limitiert sind. Ohrenschützer für das ständige Gehupe muss ich mir allerdings noch kaufen. :120:
Oder benutze in der Stadt nur den ersten Gang. Dann ist es akustisch eindeutiger wenn du beschleunigst ^^

Sollte ich mal machen. Leider bin ich aus ökonomischer Sicht oft dazu geneigt, in der Stadt sogar den höchsten oder zweithöchsten Gang zu nutzen. Da pendelt man sich schnell bei Tacho 55-60 ein.

Man muss auch dazu sagen: Ich bin oft genug nicht geblitzt worden. :106: Die sich hier darbietende Tendenz ist allerdings erschreckend. ;)
Das Leben ist zu kurz, um langsame Autos zu fahren.

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

  • »vonPreußen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 735

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3644

  • Nachricht senden

457

Sonntag, 4. Juli 2010, 16:39

Bei mir ist es ganz einfach, wenn ich geblitzt werde schicken sie mir nie etwas nach Holland. :)
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

kail_s

Fortgeschrittener

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 11. September 2009

: 3696

: 8.37

: 12

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

458

Sonntag, 4. Juli 2010, 21:13

Horzont schon den Ortsausgang.

....Der gemeine Blitzer steht auf der linken Straßenseite. Wer da immer brav 50 km/h hält: Bei mir war es jedenfalls völlig unabsichtig.


Dürfen Blitzer überhaupt auf der LINKEN Straßenseite aufgestellt werden? Hab da mal eine Reportage geschaut, in der Rechtsanwälte geblitzten Autofahrern den Führerscheinentzug sparen konnten.

Is mir grad nur so aufgefallen ;)
Schickeria

Rex

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 389

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 116872

: 7.74

: 368

Danksagungen: 5032

  • Nachricht senden

459

Sonntag, 4. Juli 2010, 21:32

Keine Ahnung, ob das rechtens ist. Aber hier sehe doch ab und zu mal Blitzer auf der linken Straßenseite. Irgendwie muss man sich als Gemeinde ja zu helfen wissen. ;)

Ich zahle bei kleinen Beträgen ohne Murren...okay, war gelogen...ohne Widerstand, das ist mir den Ärger und Aufwand nicht wert. Ich weiß ja selbst, dass ich zu schnell gefahren bin und nach der StVO belangt werden kann.
Das Leben ist zu kurz, um langsame Autos zu fahren.

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumberuf

: 53628

: 8.72

: 187

Danksagungen: 2001

  • Nachricht senden

460

Sonntag, 4. Juli 2010, 21:39

Es ist egal, auf welcher Seite der Blitzer steht. Auf der Autobahn stehen die Blitzer ja auch mal links hinter der Leitplanke.

Viel wichtiger ist, das man in dem Moment der Messung geradeaus (sprich parallel zum Blutzer) fährt, da sonst das Ergebnis verfälscht wird und ungültig ist. Also wenn man nen Blitzer sieht, einfach nach links ziehen;):P

Rex

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 389

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 116872

: 7.74

: 368

Danksagungen: 5032

  • Nachricht senden

461

Sonntag, 4. Juli 2010, 21:45

Man merke: Ein Blitzer dient der Verkehrssicherheit! :D :120:

Anfechten kann man natürlich auch Messungen, die nicht genau parallel zur Fahrbahn stattgefunden haben. So sollte man immer auf akurat parkende, dunkle Fahrzeuge mit getönten Heckscheiben achten. ;)

Mal schauen, ob ich demnächst Fanmail bekomme, da ich gerade beim Überholvorgang war. Nun weiß ich allerdings nicht genau, ob ich zu dem Zeitpunkt schon wieder in direkter Fahrtrichtung war. Gibt eh nur wieder 15 € Verwarngeld plus 13,50 € Sixt-Gebühr. Wenn nichts kommt, hätte ich ja ruhig schneller fahren können. :120: :210:
Das Leben ist zu kurz, um langsame Autos zu fahren.

Freme

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Berater

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

462

Sonntag, 4. Juli 2010, 21:48

Also auf der A111 Richtung Berlin steht der mobile Blitzer oftmals im Kurvenbereich direkt Ortseingang Berlin. Muss also nichtzwangsläufig "gerade" verlaufen...
:203:

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 14. März 2010

Wohnort: Berlin

Beruf: Traumberuf

: 53628

: 8.72

: 187

Danksagungen: 2001

  • Nachricht senden

463

Sonntag, 4. Juli 2010, 22:04

Also ich war mal indirekt an einer Schulung zum Aufstellen eines Blitzers beteiligt. Da wird wirklich mit dem Zollstock ausgemessen, ob Vorder- und Hinterrad genau gleich vom Bordstein entfernt sind. Das trifft natürlich nur auf Blitzer zu, die in Kofferräumen von Kombis verbaut sind. Da wurde aber eben auch erwähnt, dass Blitzerfotos aus "ungeraden" Autos ungültig sind und "schräg fahrende" Autos auch nicht gewertet werden dürfen.
Ob das allgemein für alle Anlagen gilt, weiß ich nicht.
Soviel dazu:D

slms

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 25. März 2010

Beruf: BWL Student

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

464

Montag, 5. Juli 2010, 10:34

bei mir kam grad auch fanpost rein. von der stadt wuppertal... die haben aus jux und dollerei neue 100er schilder aufgestellt und zack da geblitzt. 21 kmh drüber, weiß jemand was das kostet? mein bußgeldrechner sagt 70 € :(

slms

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 25. März 2010

Beruf: BWL Student

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

465

Montag, 5. Juli 2010, 10:35

Also ich war mal indirekt an einer Schulung zum Aufstellen eines Blitzers beteiligt. Da wird wirklich mit dem Zollstock ausgemessen, ob Vorder- und Hinterrad genau gleich vom Bordstein entfernt sind. Das trifft natürlich nur auf Blitzer zu, die in Kofferräumen von Kombis verbaut sind. Da wurde aber eben auch erwähnt, dass Blitzerfotos aus "ungeraden" Autos ungültig sind und "schräg fahrende" Autos auch nicht gewertet werden dürfen.
Ob das allgemein für alle Anlagen gilt, weiß ich nicht.
Soviel dazu:D

also einfach immer hin- und herzirkeln ^^

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.